iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 714 Artikel

Nur eine Steuerzentrale verwenden

HomeKit-Update: Bei Problemen HomePods vorübergehend entfernen

Artikel auf Mastodon teilen.
66 Kommentare 66

Wir haben ja über die vergangenen Tage hinweg bereits mehrfach über die mit iOS 16.2 verfügbare HomeKit-Aktualisierung und auch die damit verbundenen Probleme berichtet. Wenn bei euch in diesem Zusammenhang ebenfalls nicht alles glatt läuft und ihr mehrere Steuerzentralen im Haus habt, ist es einen Versuch wert, hier vorübergehend alle bis auf eine zu entfernen.

Auf diesem Weg lässt sich teilweise auch das Problem umgehen, dass HomeKit mit der Fehlermeldung „Update kann nicht abgeschlossen werden“ auf die Tatsache reagiert, dass angeblich ein Softwareupdate für den HomePod erforderlich ist, die im Netzwerk vorhandenen Geräte jedoch alle schon die neueste Softwareversion installiert haben. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr ein Apple TV im Haus habt, dass dann als alleinige Steuerzentrale agieren kann.

Homepod Update Nicht Verfuegbar

HomePod aus HomeKit entfernen

Um einen HomePod aus einer HomeKit-Installation zu entfernen, öffnet ihr diesen in der Home-App und ruft über das Zahnradsymbol auf der HomePod-Karte die Einstellungen des Apple-Lautsprechers auf auf. Ganz unten findet sich hier zunächst die Taste „HomePod zurücksetzen…“, über die ihr dann zu der Option „Gerät entfernen“ kommt. Macht das, und wenn anschließend euer komplettes HomeKit-Update durchgelaufen ist, könnt ihr den oder die HomePods dann wieder wie neue Geräte hinzufügen und auch das zuvor gemeldete Problem mit dem „erforderlichen Softwareupdate“ ist Geschichte.

Immer nur eine Steuerzentrale aktiv

Über die drei Punkte oben rechts auf der Startseite von Apples Home-App erreicht ihr die „Einstellungen des Zuhauses“. Hier könnt ihr euch im Bereich „Steuerzentralen & “ anzeigen lassen, welches eurer Apple-Geräte aktuell als aktive Steuerzentrale fungiert. Es gibt hier übrigens keine Möglichkeit, selbst auszuwählen, welche Steuerzentrale für die Verbindung nach außen zuständig ist. Sobald hier mehrere Geräte vorhanden sind, werden die übrigen als im „Standby“ angezeigt und springen nur dann ein, wenn die aktive Zentrale ein Problem hat oder beispielsweise ausgesteckt wird.

15. Dez 2022 um 14:27 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Frage an die Experten hier zu Matter / Thread:
    kann ich als Border-Router für Matter-Geräte auch nen Amazon Gerät einsetzen welches sich dann in HomeKit integriert (und die Steuerbefehle / Sprachkommandos weiterhin über Siri / HomeKit absetzen)? Die unterstützen  Geräte sind mir irgendwie zu teuer, dafür dass ich sie nur als Border Router irgendwo stehen hab. (Habe für HomePods und  tv keine Verwendung aktuell).

  • Ach HomeKit mein ewiges Problemchen. Mal gehts mal nicht. Je nach Update. Aber ich glaube ich habe eine gute Lösung gefunden. Bzw workaround. Die HomeKit Dinger müssen in einen extra 2,4ghz Netz sein. Seitdem ich es so habe läuft alles bestens.

    • Muss generell alles im selben Netz sein, seit dem ich bei der FRITZ!Box das 5GHz und 2,4er getrennt habe, haben die Apple Geräte auch keine Probleme mehr. Keine Ahnung warum Apple so Probleme mit den Netzen hat. Jeder andere Hersteller kriegt es ja auch hin

      • Bei mir geht sämtliches HomeKit Zubehör auch im 5Ghz Netz

      • Netze? Frequenzen..

      • Das liegt eher an der FritzBox. AVM hatte aber noch nie viel für Apple übrig. Mit WLAN-Hardware anderer Hersteller gibt es nämlich keine Probleme, selbst mit einem gemeinsames 2,4 und 5 Ghz WLAN.

      • Muss nicht. Bei UniFi aktiviert man dafür Multicast DNS und alles geht wunderbar über mehrere Netze.

      • Wie trennt man denn die beiden Netze in der Fritzbox?

      • Muss man gar nicht, entgegen der Behauptungen mancher hier (und woanders) funktioniert HK auch unter einer Fritte (7590) prima, wenn sowohl 2,4 wie auch 5 GHz parallel laufen – hier sogar unter der gleichen SSID.

        Wichtiger ist, dass das WLAN *stabil* ist, also eher mal die Ausleuchtung prüfen.

      • Da gibts eine Option für getrennte Namen für die beiden Frequenzen. Einfach verschiedene Namen vergeben

      • Schade, hatte gehofft, das die alten HomePods dann endlich mal besser zuhören. Mein WLAN ist schnell und stabil, wenn ich die Geräte im Home per Taste bediene ist alles gut, nur Siri ist langsam und nervt mit blöden Kommentaren.

      • Danke, das werde ich gleich mal ausprobieren.

      • @Axel: Durch zwei verschiedene Namen

      • Habe die beiden Netze durch unterschiedliche Namen getrennt, funktioniert genauso schlecht wie vorher, schade.

  • Ich hatte das Gefühl das es durch mein FRITZ!Box Mesh Netzwerk gekommen ist. Hatte den HomePod ausgesteckt und näher an seinen default Router gebracht, danach startete er normal und konnte zurück gebracht werden. Hatte das auch schon bei iOS 16 und 16.1. Tritt auch bei allen (5) HomePods nur bei dem auf welcher zwischen zwei Routern steht.

  • Bei mir löscht es seit dem Update ständig Dinge aus meinem Automationen. Kann ich gut über die Controller-App sehen. Habe das gestern über 4 Stunden korrigiert und heute sind wieder viele Dinge einfach weg. Mal die Bedingungen, mal das Startereignis. Als wäre die Controller-App nicht mehr zum neuen Apple Home Unterbau kompatibel.

    • Gleiches Problem bei mir. Probiere gerade die betroffenen Automationen von mehreren Startereignissen auf ein einzelnes umzustellen.
      Außerdem nehme ich fast an, dass es die den Problem kommt, wenn ein HomePod Mini neugestartet wurde.

      • Er hat es mir erneut zerschossen. Habe es heute noch mal versucht aber wieder fehlen viele Sachen, welche ich vorhin eingegeben habe. Morgen fliegt nun alles raus, habe die Schnauze voll mich hier täglich MEHRER Stunden dran zu setzen. Weder Support von Apple, noch EVE noch Controller kann helfen. Dafür ist mir meine Lebenszeit dann nun wirklich zu schade.

  • Es wird Zeit das man diese Fachidioten Cook und sein Software Chef rauswirft!

    Seit diese beiden das machen läuft NIX mehr

    Unter Steve gab es zwar Probleme die wurden aber schnell gelöst !

      • Was würde sich ändern? Nichts. Die gleichen Probleme und die gleichen Entwickler arbeiten weiter.

      • @Tom, ich vermute mal, Du hast keine eigene Erfahrung.

        Das ändert alles!
        Wenn Entwickler in Ruhe entwickeln können wird alles gut. Wenn die Heeresleitung aber an den Ressourcen Mist baut (zu wenig Leute/Kohle/Zeit), oder ständig Änderungen will, oder strategischen Mist baut, oder den Laden so reduziert, dass alles extern entwickelt werden muss und die Entwickler nur noch Verwalter werden, oder, oder, oder, dann entsteht richtig viel Mist. Mit den gleichen Entwicklern. Ohne deren Schuld.

      • Entwickler brauchen einmal täglich n Tritt in den Hintern sonst wird da nix draus. Egal in welchem Laden: Die meisten Entwickler sind wie ein Aufzieh-Auto. Wenn die Feder leergefahren ist muss einer kommen und wieder aufziehen, sonst bleibt alles stehen und es wird irgendwas anderes gebastelt.

    • HutchinsonHatch

      Und woher wissen wir dann ob es besser wird oder vielleicht sogar noch schlimmer?

      Ich glaube dieses Arbeitsklima unter Steve Jobs muss die Hölle gewesen sein. Aber man muss zugeben da lief es besser, es war aber auch weitaus weniger komplex bei Apple als Heute!

    • Unsinn, das komplexe gesamte Ökosystem, welches sich zudem langsam auch nach außen hin öffnet, hat nichts mehr mit dem unter Steve zu tun. Keiner weiss, wie es jetzt unter Steve wäre.
      Fakt ist, das Ökosystem von Apple ist das beste, welche es weiterhin gibt. Und mal ganz ehrlich, oft sitzt das größte Problem vor dem Mac, iPad oder iPhone.

  • Meine gestrigen Probleme mit „Aktualisieren“ und so sind behoben. Ich hab meine AppleTV 4K über ein LAN-Kabel an den Router angeschlossen. Seither läuft alles stabil und wirklich schnell, das Problem scheint bei mir irgendwie am W-LAN gelegen zu haben.

  • Home ist stellenweise eine Katastrophe. Habe in einem Raum vier HomePods (2 HomePods und 2 HomePods Mini) jeweils als Paar gekoppelt. Die Paare reagieren sehr unterschiedlich und zeitverzögert. Das Homepodpaar quatscht stellenweise: Moment, ich arbeitete daran ….., das Minipaar reagiert prompt. Habt ihr Erfahrungen wie man korrigierender Weise eingreifen kann? Grüße

    • +1

      Ich habe es in einen Raum auch so 2x HomePod & 2x Mini.

      Habe bei den HomePods Hey Siri deaktiviert und jetzt Quatsch nur noch der Mini.

      Welcher Mini antworteten soll beim Stereopaar entscheidest Du in dem Du einmalig manuell per Druck auf das Display HeySiri startest.

      Siri antwortet dann immer auf den letzten manuell aktivierten HomePod.

  • Bei mir funktioniert keine Automation mehr. Neustart des Apple TV bringt leider keine Besserung.
    Tipps ?

    • Weil die Automationen fast komplett geschrotet werden. Habe vorhin eine zum Test eingerichtet und die geht jetzt, 3 Stunden später, nicht mehr. Und Siege da, es fehlt plötzlich die Szene welche eigentlich automatisch ausgeführt werden soll.

    • Bei mir hat nur geholfen, alle Automationen komplett zu löschen, etwas zu warten und sie dann mit der Controller-App aus einem Backup wiederherzustellen. Leider dauert das sehr lange, aber letztlich funktioniert wieder alles. Kann die App trotz generell unterirdischer Performance (jede Bearbeitung braucht ewig bei mir wegen den Statusaktualisierungen der Geräte) sehr empfehlen. Für Backups von Homekit einfach erste Wahl. Ich musste alle Automationen löschen, einzelne zu löschen und wiederherzustellen war ohne Effekt.

      • Habe ich auch versucht, geht bei mir nicht. Habe heute ALLES neu gemacht und sehe gerade, dass jetzt bei mir auch viele Sachen gelöscht sind. Warum? Alles wo die Bewegungsmelder etwas auf beliebig ausführen sollen, ist zum Beispiel weg. Auch alles wo Fenster oder Türen geschlossen werden und dann etwas ausführen sollen (wie Heizung an ZB) ist weg.

  • Hey Siri, alle Lichter in 5 Minuten ausschalten –und man glaubt es nicht, aber es funktioniert!!
    Home erstellt eine temporäre Automation, wenn Siri den Befehl mindestens eine Minute im Voraus bekommt. Immerhin mal was…

  • Also ich hab seit 2-3 Wochen das Problem das ich am Tag 30-40 Pushnachrichten bekomme wo steht „Steuerzentrale antwortet nicht“ und ein paar Sekunden später das sie wieder antwortet. Nun wird mir in Apple Home angeboten ein Update durchzuführen um die Performance bla bla zu verbessern. Wenn ich da drauf klicke kommt aber die Meldung das keine Steuerzentrale verbunden ist. Gehe wieder zurück und auf Steuerzentrale wird die Steuerzentrale angezeigt und ist auch verbunden.
    Da soll jetzt mal einer durchsteigen.

    • Bei mir auch. Ständig ist die Steuerzentrale on/off.
      Habe schon alle HomePods und Apple TV bis auf eine rausgenommen und neu eingerichtet. Hat aber im Endeffekt nix gebracht.

      Meine Frau bekomme ich auch nicht mehr eingeladen.

      Hoffe da kommt ein Hotfix die Tage. Scheint mehr Glück als Prozess zu sein. Aber wird schon…

  • Auch mal was positives bezüglich dem Update ich habe einen Kurzbefehl wo es mir Lampen steuert und seit längerem hatte ich das Problem das zwar alles korrekt ausgeführt wurde aber Siri ausgegeben hat das ein Problem aufgetreten ist total nervig! Seit dem Home Update ist die Fehlermeldung endlich weg! :) :) :)

  • Frage: wie bekomme ich einen HomeKit hub aus einer Wohnung? Speziell wenn man keinen Zugriff auf das Gerät hat?

  • Es muss nicht zwingend das ATV sein, das als letzte Steuerzentrale übrig bleibt, das funktioniert auch mit „nur“ einem HomePod (auch Mini).

    Hier ausgiebig getestet.

  • Wie geil. Endlich funktioniert meine „Homecoming-Lichtautomation“. Seit Wochen ging sie nicht mehr

  • Tag 2 mit dem Apple Support. Der Rest der Familie kann weiterhin nicht eingeladen werden. Keiner sonst kann die Heizung steuern. Alle Geräte sind aktualisiert.

    Erfolglose Versuche des Apple Supports es zu beheben:

    * alles aktualisieren
    * alle Geräte Neustarten
    * alle Apple TV HomePod löschen
    * Home App deinstallieren
    * aus dem iCloud Account ausloggen
    * Router Neustart
    * Einladung von/an andere Geräte schicken
    * Home in den iCloud Diensten deaktivieren
    * Geräte die nicht aktualisiert werden können aus iCloud entfernen
    * …

    • Da habe es doch neulich den Tipp mit einem Support Profil, das Apple Home komplett zurücksetzt. Natürlich muss man danach wieder alles neu einrichten. Aber dass dies Abhilfe schaffen kann, dazu habe es bereit viele positive Meldungen.

      Ich habe dies selbst vor dem Update von Apple Home vorgenommen. Allerdings ging die Neueinrichtung bei mir schnell, weil alle 30 Hue Lampen weiter in der Bridge gespeichert waren und die Bridge schnell wieder in Apple Home angemeldet wird. Licht-Automationen lasse ich nun wieder auf der Bridge selbst ausführen. Kamera und Tadoo sind auch schnell wieder angemeldet.

      Lange Rede, kurzer Sinn. Das neue Apple Home läuft nun. Bei mir flüssig und fehlerfrei. Meine Frau war auch mit einem Klick wieder beigetreten.

  • Das Update auf die neue Architektur ging problemlos durch. Das iPhone meiner besseren Hälfte auf iOS 16.2 gebracht und seit heute hat ihr iPhone keinen Zugriff mehr auf Home. Verwunderlich: Gestern stand in Home bei ihrem Eintrag dran: „Einladung ausstehend“. Heute nicht mehr. Es wurde auch keine Einladung angenommen, da nie bekommen. Leider kann ich sie auch nicht aus Home entfernen, um sie erneut einzuladen. Es kommt die Meldung: „Benutzerzugriff konnte nicht geändert werden“. Schöner Mist. Sie kommt nicht mehr in unsere Home-Konfiguration rein und ich sie bei mir als Admin nicht rein. Jemand mit dem gleichen Problem und/oder Lösung? Alles neu aufsetzen wollte ich eigentlich nicht. Potentiell warte ich also lieber auf ein Update. Ärgerlich nur, dass die Automationen „Wenn die erste Person …“ und „Wenn die letzte Person …“ nun nicht mehr sinnvoll genutzt werden können. :/

  • Es gibt ein Apple Profil, das sämtlich Home-Einstellungen (auch in der Cloud) löscht.
    Damit hat es bei mir endlich wieder richtig funktioniert.
    Einfach mal bei reddit gucken.

  • Wenn ich in Home auf die neue Struktur Updaten will, wird mir angezeigt, dass mein MacBook Pro ein Update benötigt, da es sonst nicht mehr Home benutzen könnte. Das MacBook (2019) ist auf dem neusten Stand und auch die Home App hat kein Update angezeigt! Was mache ich falsch?
    Danke im Voraus

  • Moin. Ich kann meine Frau iOS 15.7.2 (iPhone 7) nicht mehr dem Zuhause hinzufügen, da bei ihr angeblich Home nicht aktiviert ist. Bei Kind mit einem iPhone 8 und 16.2 funktionierte es nachdem ich alle Steuerzentralen vom Netz genommen hatte. Hat jemand noch nen Tipp oder muss ich dem Weihnachtsmann Bescheid geben, dass er ein neues iPhone für meine Frau mitbringt? Schönen Sonntag allen

  • meine Tochter (iPhone neuste IOS Version) kann leider die Einladung nicht annehmen. Es verhält sich erst normal und dauert nach der Annahme länger … Dann kommt eine Fehlermeldung dass nicht angenommen werden kann und sie befindet sich im default Home und nicht in unserem :( Hat jemand eine Idee ?

    THX
    Maka

  • Vielen Dank ich war schon am verzweifeln! Homepod raus und wieder rein war die Lösung warum ich meine Frau nicht mehr hinzufügen konnte. Ist zwar noch etwas buggy aber wenigstens kann sie wieder steuern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37714 Artikel in den vergangenen 6136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven