iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 151 Artikel

Befristete Rabattaktion

HomeKit-Tür-Fenster-Sensoren von VOCOlinc günstig im Doppelpack

43 Kommentare 43

VOCOlinc bietet seinen mit HomeKit kompatiblen Tür-/Fenster-Sensor VP1 für kurze Zeit mit Preisnachlass an. Aktiviert man den Rabattcode auf der Produktseite, so reduziert sich der Preis für das Doppelpack auf nur 31,44 Euro. Ich bezahlt dann also weniger als 16 Euro pro Stück. Für Produkte der Konkurrenz muss man bei gleichem Leistungsumfang oft mehr als das Doppelte ausgeben.

Vocolinc Tuer Fenster Kontakt Vs1

Die VOCOlinc-Sensoren erfassen über einen Magnetkontakt den aktuellen Status von Türen und Fenstern. Diese Information lässt sich dann über die Home-App abrufen und beispielsweise mit Automationen oder auch Warnmeldungen verknüpfen. Für die Stromversorgung sorgt eine integrierte CR2032-Batterie, die austauschbar ist und dem Hersteller zufolge bis zu sechs Monate lang durchhält.

Vocolinc Homekit Tuer Fenster Kontakt

Beachten müsst ihr allerdings, dass die Sensoren von VOCOlinc wie alle uns bekannten, direkt mit HomeKit koppelbaren Tür-Fenster-Sensoren mit Bluetooth arbeiten. Somit ist es erforderlich, dass sich ein HomeKit-Hub wie Apple TV oder der HomePod in Bluetooth-Reichweite befindet, um den vollen HomeKit-Funktionsumfang zu erhalten. Wer auf eine größere Reichweite aus ist, muss auf eine Zigbee-Lösung mit HomeKit-Hub setzen, wie sie beispielsweise von Aqara oder auch Bosch angeboten werden.

Produkthinweis
VOCOlinc Türfensteralarm Magnetberühungssensor drahtlos Smart Kein Hub erforderlich kompatibel nur mit Apple HomeKit... Aktionspreis
Donnerstag, 10. Dez 2020, 10:26 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die Batterie ist ein immenser Vorteil gegenüber eve. Da weis ich gar nicht, wo es die zu kaufen gibt. Somit muss man fast schon die Teile wegschmeißen, wenn die Batterie alle ist…

  • Es ist generell mega Dämlich, dass diese Geräte alle eine Batterie erfordern. Was für eine umweltverpestung. Kann ich nicht verstehen. Stattet ihr ernsthaft das ganze Haus damit aus und wechselt die Dinger alle 6monate?

    Sowas sollte irgendwie ins Fenster integriert werden und bestenfalls eine direkte Stromversorgung haben.

    • Bisher habe ich 2 Fenster Sensoren vom eve weggeschmissen, nachdem die Batterien leer waren. Und neu gekauft entsprechend. Aber das mache ich auch nicht mehr weiter mit…

      • wieso soll man bei eve sensoren die batterie nicht wechseln können? natürlich geht das!

      • Siehe oben. Er ist nicht einmal in der Lage, Ersatzbatterien käuflich zu erwerben. Da wundert mich gar nichts mehr.

    • Wir reden hier von Lösungen fürs Nachrüsten. Keiner wird eine Atromversorgung am Fenster haben. Und Akkus sind hier nicht praktikabel.

    • Na ja, besser als wenn man jetzt alle Fenster tauscht xD

    • Ich kann deinen Ansatz verstehen, ich bin auch kein Fan davon wie von meinen Eve Thermostaten alle 10-12 Monate die Batterie zu wechseln.
      Aber bei meinem Koogeek Türkontakt der an meiner Wohnungstür verbaut ist, sind nach 2 Jahren 2% Akku weg.
      Das Ding wird wohl eher nicht mehr funktionieren als dass die Batterie leer wird ;-)
      Feste Spannungsversorgungen werden grad bei Nachrüstlösungen ein Problem.

    • Ja, wir haben allerdings die Sensoren von Bosch. Die halten zwei Jahre und werden mit einer einfachen AAA Batterie betrieben. Einfach hier wiederaufladbare verwenden. Der aufwand die Batterie alle 730 Tage einmal zu Wechseln ist doch sehr gering. Ebenso bei den Heizkörper-Thermostaten, selbst der zweite Winter braucht keine ersetzt zu werden.

      • @kev Mache ich bei Homematic mit Eneloops genauso, funktioniert seit Jahren prima. Niedriger Akkustand als Systemmeldung und per Messenger, bisher keine Ausfälle.

    • Und einem Fensterhersteller traust du sowas zu? Was machst wenns bei einem nicht mehr geht? Fenster rausreissen?

    • Koogeek Fensterkontakte seit 3 Jahren im Einsatz. Batteriestatus sagt noch 40% drin.

      • Dito. Seit es die Kogeek Kontakte gibt, habe ich sie im Einsatz…mehrere Jahre nun – bestimmt 4. Die Batterien sagen ca. 96% und die Dinger laufen zuverlässiger als vieles Andere. Rock solid.

  • Preis ist gut, aber leider sind diese Dinger von Vocolinc immens hässlich. Da gebe ich lieber 5-10€ mehr aus und hole mir schlichte in weiß die unauffällig sind.

  • wie mache ich denn meinen briefkasten smart? habt ihr dazu eine idee? ich möchte benachrichtigt werden wenn die klappe geöffnet wurde. lebe im mehrfamilienhaus und wlan sowie bluetooth kaum möglich wegen der entfernung und betonmauern. dann gehts wohl nicht…?

    • Sofern du nicht im Erdgeschoss wohnst bzw. in „unmittelbarer“ Nähe zum Briefkasten, so wird es in einem MFH ein wenig schwierig. Aber wie schon im Artikel beschrieben, größere Reichweiten werden mit Zigbee, Z-Wave oder aber auch DECT ULEbesser erreicht. Da gilt erst mal probieren… wenn du für das experimentieren Budget zur Verfügung hast.

    • Von Aqara gibt es Erschütterungssensoren, die Du nutzen könntest. Einfach einen Sensor hinter die Wurfklappte kleben.

      • Oh, noch ein Star Sheriffs Fan. :-)

      • Erschütterungssensor bei einem Briefkasten eines Mehrfamilienhaushaltes?

      • Das ist kein gangbarer Weg. Schon probiert. Die Dinger reagieren auf jeden Mist. Bei Mehrfamilienhäusern kommt gefühlt 10x Post am Tag, dann öffnen die Hausbewohner x-mal ihre Kästen – jedes Mal reagiert der Sensor.
        Ein ganz anderes Problem ist übrigens der Empfang in Metallkästen: da reicht die Funkverbindung des Sensors keine zwei Schritte vor den Briefkasten – trust me :-) Habe alles probiert. DECT, Zigbee, WLAN, Bluetooth…Fehlanzeige. Man kommt nicht weit genug und muss irren Aufwand mit Repeatern oder gar Richtfunkantennen betreiben – das lohnt nicht.
        Abgesehen davon muss der Sensor klein genug sein und der Kontakt mit der Klappe sinnvoll funktionieren. Wenn Amazon mal wieder gewaltsam eine Tüte rein presst, bricht einem schnell der Sensor weg.

    • Homematic:
      – ein optischer Sensor an die Einwurf Klappe
      – ein weiterer an der Tür

      Schript, dass nach Klappe offen Variable setzt auf Neue Post ist da

      Script, dass nach Sensor Tür die Variable zurück setzt

      Homematic Sensor Funken also nur wenn die Klappen jeweils offen sind – also kein Problem

    • Habe mir nen Arduino mit Telegram-Push gebaut & Bluetooth Beacon.

      Haste da WLAN?

      • wlan könnte ich mir dort evtl besorgen beim nachbarn im erdgeschoss… kannst du mir deine lösung ein bisschen genauer erklären? :)

  • Ich nutze Eve door & window seit über einem Jahr und habe jetzt die Batterien (EEMB 1/2 AA 3,6V Li-SOCl2 Batterien ER14250 LS 14250/3,6V Lithium-Thionylchlorid 1/2 AA 1200 mAh/Li-SOCl4 Batteries mit extrem hoher Energiedichte) ausgetauscht … im 4er pack 16,- (über Amazon) …
    Aus meiner Sicht sehr unproblematisch auszuwechseln!

  • Da es für HomeKit keine Alarmanlage gibt, die HomeKit Kontakte verschiedener Hersteller auswerten kann, habe ich das mit Homematic gelöst.
    Über Homebridge sind die Kontakte/ BWM / Rauchmelder in HomeKit eingebunden.
    Das scharfschalten über HomeKit funktioniert auch, da in der Homebridge ein Alarmsystem über eine Homematic Variable simuliert wird.
    Dass die Sensoren Akku / Batterien haben ist ein Vorteil- bei Stromausfall funktioniert die Alarmanlage weiter – die Glasbruchmelder werden auch mit Ruhestrom versorgt.

  • Bei mir im Einsatz seit nem black friday angebut, aber mein Usecase deckt der noch sehr geringe Homekit Feature Umfang einfach nicht ab. Ich wäre gerne darüber am Abend so gegen 22:00 erinnert worden, dass ein Fenster noch nicht geschlossen wurde. Homekit kann aber nur ne notification rausgeben wenn in einem gewissen Zeitraum das Fenster geöffnet/geschlossen wird – wenn das aber vor dem Zeitraum geöffnet wurde und im Zeitraum eben auch noch offen ist passiert nix

    • Eigentlich lässt sich sowas in Verbindung mit der „Kurzbefehle“ und „Pushcut“-App gut kombinieren. Im Kurzbefehle eine persönliche Automation erstellen zu dem der Status zu einem Sensor zu einer bestimmten Zeit abgefragt und per Pushcut dann je nach Abhängigkeit eine Pushnachricht gesendet wird.

      • Richtig. Ich habe eine Kombi aus Homebridge + Delay Switch Plugin für Timer + Messenger Plugin für das Aussteuern der Push Nachrichten via Pushover und einer Handvoll Automationen/ Szenen in der Home App im Einsatz. Funktioniert – aber elegant ist definitiv anders.
        Neben der Push Nachricht wird spaßeshalber noch mein HomePod mit einem MP3 File angesteuert, damit ich auch akustisch an das noch offene Fenster erinnert werde. :-) Echtes TTS ist mit einer Homebridge Installation kaum sinnvoll zu bewältigen.

  • Schade, kann nur ein Doppelpack mit dem Rabatt bestellen oder stelle ich mich nur blöd an? Kann einer mehr als ein Doppelpack mit den 15% bestellen?

  • Ich habe mich nach langem hin und her für die Bosch Lösung entschieden.
    Das Angebot an Sensoren und Aktoren ist einfach gut. Unter Putz ist vorhanden.
    Am Anfang war die HomeKit Integration für mich eine Merkmal, welches aber aktuell immer unwichtiger wird.

    Der Funktionsumfang von HomeKit wächst einfach zu langsam und man kommt schnell an die Grenzen der App. Die App von Bosch ist zwar nicht hübsch aber durchdacht. Die Heizungssteuerung ist fast eine echte Steuerung. Wenn man das mit HomeKit machen, möchte verzweifelt man und hat am Ende 30 kryptische Automatisierungen.

    Es ist wie mit der Podcast App. Für den Anfang ganz gut, aber man stößt schnell an die Grenzen und man nimmt was anderes.

    Deswegen ist auch Eve für mich keine Alternative.

  • Also ich kann da nur wieder die Aqara-Türsensoren emofehlen. Die Batterie ist nach einem Jahr noch auf 90%, die Dinger sind winzig und unauffällig, sind extrem zuverlässig und arbeiten mit ZigBee. Also Reichweite ist da kein Problem. Und sind auch noch deutlich günstiger zu bekommen.

    • Kann ich bestätigen. Die Dinger sind sehr klein und unauffällig. Latenzzeiten sind klasse – Reichweite über Extender auch passend. Batterie hält ewig.

  • Boah sind die hässlich. Meine Homematic Sensoren befinden sich alle im Fensterrahmen und sind somit von außen nicht sichtbar. Batteriewechsel ca. alle zwei Jahre.

  • 2032er-Batterien und dann alle 6 Monate wechseln? Nein Danke, das ist ein NoGo.

    Im Moment hab ich noch die alten von EQ3 (werden jetzt gegen Homematik IP ausgetauscht), die brauchen normale AAs und die halten in den Fenstersensoren mehrere Jahre(!).

  • Eine Funkklingel mit angebauten Mikroschalter an der Klappe. Das Klingelmodul in der Wohnung in einer Steckdose. Reichweite ca. 100 Meter. Sogar ein Zählwerk wäre möglich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29151 Artikel in den vergangenen 4895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven