iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
Mit Mehrbenutzer-Option

HomeKit in Aktion: Erste Fotos und Videos zeigen Apples Haussteuerung

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Nachdem wir uns gestern noch über Apples träge Kommunikation in Sachen HomeKit beschwert haben, geht es heute Schlag auf Schlag.

zonen

Bild: imore

So hat Apple nicht nur ein erstes offizielles Support-Dokument freigegeben (ifun.de berichtete), in dem auf die Konfiguration der Produkte zur Heimautomatisierung eingegangen wird, unter der Kennziffer HT204903 steht nun auch eine Liste der bislang lizenzierten HomeKit-Produkte bereit.

In den USA sind zudem die ersten Test-Einheiten der neuen Produkt-Kategorie aufgeschlagen, die hierzulande wohl erst Anfang Juli ausgeliefert werden. Die Bloggerin Serenity Caldwell zählt zu den frühen Empfängern und hat ihren ersten Probelauf mit Apples Haussteuerung hier dokumentiert.

Die fünf wichtigsten Punkt

Eine zusammenfassende HomeKit-App fehlt: Bislang müssen die HomeKit-Produkte alle über ihre jeweiligen Apps eingerichtet werden. Apple selbst bietet keine zentrale Konfigurations-Oberfläche an. Immerhin: Jedes HomeKit-Produkt verfügt über einen direkten Siri-Zugang. Hier lassen sich mehrere Produkte zu (virtuellen) Räumen zusammenfassen und anschließend gemeinsam steuern.

Mehrbenutzer-Option ist vorhanden: Zwar sind die HomeKit-Produkte an eine Apple ID gebunden, als Besitzer kann man jedoch zusätzliche Apple IDs benennen, die einen Steuer-Zugriff für die Geräte erhalten sollen.

Räume und Zonen: Neben Räumen, lassen sich die Geräte auch in Zonen zusammenfassen, die Raum-unabhängig angelegt werden können.

rooms

Bild: imore

Siri setzt auf ein starres Vokabular: Räume lassen sich beliebig benennen, zur Interaktion mit den HomeKit-Geräten müssen jedoch fixe Satz-Konstrukte wie etwa „Wohnzimmerlicht auf 65% setzen“ oder „Wohnzimmer ausschalten“ bemüht werden.

Geofencing, Jein! Von den bislang verfügbaren HomeKit-Geräten unterstützen einige die sogenannte Geofencing-option, die Aktionen beim Verlassen oder Erreichen eines festgelegten Ortes anstoßen. Siri selbst kommt mit Geofencing-Befehlen wie „Wohnzimmer ausschalten, wenn ich das Haus verlasse“ aber noch nicht zurecht.

HomeKit: Siri-Steuerung im Video

 

Here’s how to use your HomeKit accessories with Siri!

A video posted by iMore (@imoretv) on

 

Mittwoch, 03. Jun 2015, 14:33 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • “ Siri selbst kommt mit Geofencing-Befehlen wie “Wohnzimmer ausschalten, wenn ich das Haus verlasse” aber noch nicht zurecht.“
      .
      Erwartet doch auch Niemand, Siri ist doch schließlich nach 5 Jahren immer noch im Beta-Status. Und HomeKit gibt es doch auch erst ein Jahr, also bitte, hetzt den Apfel doch nicht so. Gut Ding will Weile haben…

      • Siri ist seit iOS 7? Oder 8? Nicht mehr in der Beta.
        Aber hast recht. Hetz den Apfel nicht. Die sollen erstmal applepay nach DE bringen.

      • Was andere schon können sollte Siri längst kennen, homekid hatte doch lange genug Zeit
        … Bin guter Hoffnung
         – For Ever !!!

  • Hauptsache Philips Hue ist mit dabei!

  • Könnte jemand mal mutmaßen, ob Siri die hinterlegten Szenen der Hue-Lampen ansteuern kann???

  • Es fehlen nur noch gescheite Produkte. Elgato hat mich mit seinen Produkten nicht wirklich überzeugt. Eine Alarmanlage im Stil von Gigaset Home wäre genial.

  • Sebastian Nusche
  • Hey, ist die neue Schriftart bewusst gewählt worden? Die Schrift ist deutlich schwieriger und schlechter zu Lesen als früher.

  • Naja zur Zeit interessiert mich persönlich eig nur die Hue Integration. Alles andere ist bisher nicht einmal nice to have. Alles in allem is es bisher alles Spielerei aber auf Hue möchte ich, stand heute, nicht mehr verzichten. Die ein/aus Schalterei nervt seit den Widges auch eigentlich nicht mehr von daher ist eine Siri Steuerung natürlich auch nur Spielerei aber wenn man die Mittel eh zur Verfügung hat kann man se auch nutzen.

  • Also das Video ist ja mal Kindergartenpillepalle. Was soll das? Ne Lampe per Siri an und aus machen. Beifall….

    • Siri macht vor allem in Kombination mit einer Apple Watch Sinn!
      So schaltet man das Licht einfach über einen Sprachbefehl an und aus, ohne auch nur eine Taste drücken zu müssen oder eine App zu öffnen.
      Und schon ist es nicht mehr Kindergarten, sondern die Zukunft.
      Ich freue mich drauf, denn ich habe Hue und eine Apple Watch.

  • Legt euch lieber ne homematic Zentrale zu.es gibt nichts besseres!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven