iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 257 Artikel
Neue Inhalte für Apple TV+

Hoffentlich besser: Apple trailert „The Banker“

71 Kommentare 71

Mit dem Angebot des am Freitag gestarteten Streaming-Dienstes Apple TV+ sind wir noch nicht wirklich warm geworden. Während „For All Mankind“ einen ruhigen aber viel versprechenden Eindruck macht und eine solide Pilotfolge abgeliefert hat, haben andere Produktionen unsere Aufmerksamkeit nur mit Ach und Krach gehalten.

The Banker Large

Vor allem die Drama-Serie „The Morning Show“ hat uns am Wochenende enttäuscht. Trotz fabelhafter Besetzung wollen weder der Story-Funke noch das angestrengt Sorkin-esque Dialog-Feuerwerk zünden. Nach Reese Witherspoons künstlich überdrehtem Verbal-Schlagabtausch auf der Frontlinie der Braunkohl-(Gegen-)Demonstration hätten wir fast abgeschaltet.

Die guten Nachrichten: So überschaubar wie das Apple TV+-Angebot derzeit ist, kann es eigentlich nur besser werden. Die auf einer wahren Begebenheit basierende Erzählung „The Banker“ mit Samuel L. Jackson ist vielleicht ein Lichtblick.

Basierend auf einer wahren Geschichte konzentriert sich „The Banker“ auf die revolutionären Geschäftsleute Bernard Garrett (Anthony Mackie) und Joe Morris (Samuel L. Jackson), die einen kühnen und riskanten Plan entwickeln, um das rassistisch repressive Establishment der 1960er Jahre zu übernehmen, indem sie anderen Afroamerikanern helfen, den amerikanischen Traum zu verwirklichen.

Zusammen mit Garretts Frau Eunice (Nia Long) bilden sie einen weißen Mann der Arbeiterklasse, Matt Steiner (Nicholas Hoult), aus, um sich als das reiche und privilegierte Gesicht ihres aufkeimenden Immobilien- und Bankenimperiums zu präsentieren – während Garrett und Morris sich als Hausmeister und Chauffeur ausgeben. Ihr Erfolg zieht letztendlich die Aufmerksamkeit der Bundesregierung auf sich, die alles bedroht, was die vier aufgebaut haben.

Montag, 04. Nov 2019, 17:08 Uhr — Nicolas
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Maximilian Prandstätter

    Mir hat „The Morning Show“ sogar sehr gut gefallen, aber geschmäcker sind halt verschieden. Ich freue mich dennoch schon auf die verbleibenden Folgen der ersten Staffel.

  • Wenn man die IMDB Bewertungen der bisherigen Serien anschaut, scheint der Satz nicht wirklich für die Masse zu gelten.

    • Naja. Ich gebe auf Bewertungen zu Filmen gar nichts. Ich habe schon so viele Filme gesehen, die unterirdisch bei IMDB bewertet waren, ->MIR<- aber gefallen haben.

      Für mich persönlich ist bei ATV+ auch absolut gar nichts dabei. Ich hoffe, dass Apple irgendwann eine "richtige" Streaming alternative zu Netflix bringt.

      • @kev

        Wird Apple nicht machen, weil auch Netflix sich auf Dauer zu einem Apple TV+ entwickeln wird.

        Da quasi jede Firma ihren eigenen Streaming-Anbieter startet, wird irgendwann jeder nur noch Eigenproduktionen anbieten. Auch Netflix oder Amazon. Fremd-Content wird auf Dauer irgendwann komplett verschwinden.

      • Ich denke auch dass bald nur noch große Streamingdienste mit eigenen Produktionen auf dem Markt zu finden sind. Siehe Netflix und Friends: HBO hat die Rechte zum Streamen nur bis Ende 2019 an Netflix verkauft damit nächstes Jahr HBO Max die Serie exklusiv zeigen kann. Schließlich gehört HBO zur Warner Gruppe und die haben genug Content. Von Disney brauchen wir gar nicht erst anfangen… wird schwer für Amazon und Netflix demnächst Lizenztitel zu erwerben wenn die Studios nun ihre eigenen Dienste starten.

      • @Harm

        Netflix hat inzwischen auch genug Eigenproduktionen, um in diesem Segment mitzuschwimmen. Die Frage ist nur, ob die Qualität auf Dauer reichen wird.

      • Da gebe ich dir recht.
        Aber trotzdem würde Netflix erst mal weitaus leerer aussehen wenn die nur eigene Produktionen hätten, wobei die wohl direkt hinter hbo und Disney kämen.
        Ein Traum wäre wenn die Anbieter sich auf ein Genre spezialisieren würden.
        Comedy auf Netflix, Drama auf Apple, Familie auf Disney, etc.
        Dann wäre es für mich definitiv einfacher :D

        Und was ich am meisten vermisse ist ein Anbieter der gute Dokus und Reportagen anbietet. So eine Mischung aus Planet, Discover, Nat Geo, Welt und Ntv

      • Disney wird National Geographic in ihrem Dienst mit drin haben. Alleine deshalb würde ich wohl Disney schon abonnieren

    • Wenn du so viel Wert auf Bewertungen legst, schau mal bei Rotten Tomatoes vorbei. Ich würde sagen, der Satz kann hier so stehen bleiben. Habe bisher nur See gesehen, da mich der Trailer am meisten angesprochen hat. Fazit: Eine schlechte Mischung aus Avatar, Game of Thrones und Birdbox, leider.

      • Rotten Tomatoes kann man, meiner Meinug nach, in die Tonne kloppen, da nur Bewertungen von anerkannten Kritikern einfließen. Nicht die der breiten Masse.

      • @hessenbabbler Dann nimm Moviepilot. Die Wertung dort basiert auf dem eigenen Geschmack, wenn man konsequent Filme, die man gesehen hat, bewertet. Die Kommentatoren sind teilweise etwas zu abgehoben aber im Schnitt ein guter Indikator.

      • Jetzt bin ich verwirrt. Einerseits will sich Apple durch Qualität von Netflix & Co. abheben, also weniger Content, dafür aber auf sehr hohem Niveau. Die Kritiker sehen das nun anders und reden nur quatsch? Und jetzt soll deiner Meinung nach Apple doch die Masse ansprechen? Was denn nun?

      • @o.k.

        Inwiefern bist du verwirrt?

        Auch guter Content, auf hohem Niveau, kann die breite Masse ansprechen. Dies ist doch kein Widerspruch?

        Meiner Meinung nach, sind eben Bewertungen, bei denen jeder Bewerten kann, aussagekräftiger, als ausschließlich von ausgewählten Kritikern.

      • Tun Sie nur so? Kritiker legen sehr hohen Wert auf Plot, Dialoge, Kostüme etc. Ergo: Kritiker finden schlecht = Qualität schlecht! Die Masse hat noch nie Wert auf Qualität gelegt, oder warum erklären Sie sich Netflix, Transformers, Android, Windows, Volkswagen, Bild etc. Sie müssen sich somit eingestehen, dass Ihnen hier Ramsch als Qualität untergejubelt wird.

  • Man müsste sich den kritisierten verbalen Schlagabtausch mal auf Englisch ansehen. Kommt definitiv besser und authentischer rüber. Ich fand Morning Show unterhaltsam und würde die künftigen Folgen auch schauen.

  • Der Trailer wirkt wirklich vielversprechend! Ich bin sehr gespannt, wann die ersten Pilot Folgen starten.

  • Also ich find sowohl See als auch The Morning Show bislang gelungen und freue mich auf neue Folgen

  • Erbärmliches Angebot eines erbärmlichen Produkts. Apple TV + ist eine totale Frechheit dem Kunden gegenüber. So diesen trash zu vorfinanzieren

  • Bin mal gespannt, wie oft das motherf***** vorkommt…

  • Ich finde See, Morning Show und For all Mankind recht gut gelungen.
    Morning show ist thematisch nicht so meins, dennoch finde ich Gefallen an der Serie.
    See gefällt mir besonders gut!
    For all mankind sieht man eine hohe Qualität an, die Story ist interessant und hat meiner Meinung nach Potential. An manchen Stellen zieht sich die Story nur ein wenig.
    Ich bin keinesfalls jemand der an jeder Serie gefallen finden kann. Ich brauche schon etwas überzeugendes, unterhaltsames und etwas dem man Qualität ansehen kann.
    Geschmäcker sind natürlich verschieden, das ist klar. Aber bis jetzt hält Apple für mich sein Versprechen hochwertiges zu liefern, zumindest etwas das man als solide bis hin zu gut bewerten kann. Das ist für mich etwas, dem ich stabile 8/10 auf IMDB geben könnte.

  • Bin ich der Einzige der SEE gut findet?

  • Funktioniert bei euch aufm Fire TV Stick die App Problemlos?

    • Außer die Mediathek der gekauften Inhalte, ja.
      Ich habe zumindest das Problem, dass gekaufte Serien ausgeblendet werden. Bei der Familienfreigabe werden sie gar nicht angezeigt, mit dem Hauptprofil sind sie kurz zu sehen und verschwinden wieder. Wenn ich aber über die Suche die gekaufte Serie starte, funktioniert dies.

  • Kleine Korrektur: Bei der Demo in „The Morning Show“ ging es um „BraunkohlE“. Nicht „Braunkohl“. Obwohl ich bei einer Demo gegen Braunkohl durchaus mitmachen würde.

  • Ich gebe auch 1+ für die Morning Schow

  • Mir gefällt See: Reich der Blinden ganz gut, bin aber auch ein Fan der imdb-Bewertung und die ist noch ganz gut mit 7,7 https://www.imdb.com/title/tt7949218/ Eigentlich schau ich nur noch Bewertung mit mindestens einer 8

  • Palettenschubser

    Ich finde „The Morning Show“ bisher recht klasse!

  • The Morning Show und Co. sind definitiv Inhalte für gehobenere Geister. Wer bei der oben genannten Szene, abschalten mag, dem ist nicht zu helfen.

  • „Übrigens haben wir den Preis für sie gekauft“ Ich fand den Serienauftakt nicht schlecht. Auch MANKIND fand meinen Gefallen.

  • Wenn du dachtest, noch schlechter und noch flacher, und überhaupt, kommt Apple mit AppleTV+ um die Ecke. Und du denkst, meinen die das wirklich ernst. Ein „+“??? Das Plus soll wohl nur Plus zum Umsatz meinen. Inhaltlich ist das Angebot eine Blamage.

  • The Morning Show ist doch klasse !
    Ich fand die ersten drei folgen unterhaltsam und gut gemacht.
    Eine solch negative Bewertung ( allgemein im Netz ) ist dermaßen übertrieben…

  • Dann trinkt nen Gin und schon gehts besser.

  • Ich kann Samuel nicht mehr sehen. Der ist einfach überall. Drama, Comedy, Marvel … geht das nur mir so?

  • Dank dem neuen iPhone hab ich auch das Gratisjahr. Allerdings noch nicht angefangen. Ich warte noch, habe ja 3 Monate Zeit dazu.
    Bisher interessiert mich fast nichts was Apple da abliefert. Einzig das mit dem Mond eventuell. Aber sonst…?

  • Versteh euch da nicht….. die Serien die ich bis jetzt gesehen habe sind wirklich sehr gut. Sehr hochwertig mit Top Schauspielern, gute Geschichten und auch Spannend. Ich habe See, The Morning Show und For all Mankind gesehen. Sehr gut finde ich auch das endlich mal auch für Abonnenten hier aus Deutschland mal alles richtig gemacht wurde……Dolby Atmos auf deutsch bei allen Serien ist mal ne Ansage…..da darf sich Netflix mal ne Scheibe abschneiden. Das Bild in Dolby Vision ist erstklassig.
    Ich finde Apple hat mit Apple TV + alles richtig gemacht und ich freue mich auf weitere Folgen und neue Serien.

  • Ich fand „The Morning Show“ noch am besten bisher. Teilweise gibt es schöne Dialoge mit famosem verbalem Ping-Pong. Die Dramaturgie finde ich bisher nicht besonders fesselnd und dieses mee too Thema wirkt irgendwie unorganisch und bemüht modern. See schafft eine, meiner Meinung nach völlig langweilige Welt, mit uninspirierten Charakteren und einer eher fragwürdigen Prämisse. Das fühlt sich total nach Baukastenprinzip „Welche Zutaten brauche ich für eine erfolgreiche Serie?“ an und dann lehnt man sich logischerweise an GoT an, ohne wirklich etwas eigenes darzustellen. Positiv ist, dass Apple nicht die befürchtete Disney Plastikwelt schafft und Flüche oder Oralsex zu sehen sind. For all mankind hatt mich schon im Trailer gestresst, weil dieser amerikanische Pathos mit Hurra Patriotismus aus allen Poren tropft. Dazu können meinetwegen ein paar Amis ihre Flaggen schwingen, ich finde das unerträglich. Apple wählt mit Morning Shows und irgendwelchen Ami Raketenstarts überhaupt sehr amerikanische Themen für einen weltweiten Dienst. Apple hat es auch noch nie richtig hingekriegt in seinen Maps Öffis vernünftig mit einzubinden oder Fahrradkarten zur Verfügung zu stellen. Apples Amerikazentrismus nervt manchmal.

  • Apple ist da dem Trugschluss unterlegen, man könne man Reißbrett geile Serien produzieren. Das ist jedoch schwer bis unmöglich. Selbst HBO kann das nicht und die haben einiges an Erfahrung voraus. Ich hätte es sinnvoller gefunden, zumindest etwas breiter zu streuen. So hat man viel Geld für teure Namen verbrannt, nur damit Tom Cruise noch im Hintergrund putzt. So will man mit dem Brecheisen erfolgreich sein und das merkt man den Serien an.

  • Ich lese hier gar kein Wort zu der, mehr als gelungenen Serie, Dikonson.
    Diese Serie finde ich echt nen Knaller.

    See schläferte mich ein.

    Morning Show ist für mich die Verherrlichung von Menschen mit viel Geld.

    Und FAM? Naja, ganz nett aber nicht mehr.

  • Ich habe mir gestern Abend mal die erstem beiden Folgen von „For All mankind“ reingezogen. Die ersten beiden gingen ohne das 7 tägige Probeabo abzuschließen. Ich finde es lächerlich das Apple nur 3 Folgen zur Verfügung stellt und dann wöchentlich nachlegt.
    Ich werde nun warten bis die gesamte Staffel online ist, dann das Probeabo starten, die Serie schauen und mich wieder von Apple TV+ verabschieden. Bei dem bisschen Content sehe ich es nichtmal ein auch nur einen Monat zu bezahlen.

    • da ist sie wieder: Geiz ist geil Mentalität

      Im Moment ist es wenig Content, aber wer hier alle Serien mit jeweils drei Folgen schon durchgesuchtet hat ohne das beruflich tun zu müssen sollte auch mal über sein Leben nachdenken.

      Ich finde die jeweils knappe Stunde schon recht lang pro Folge.

      Gibt es eine Info wieviele Folgen die Serien jeweils haben sollen?

      • Ich finde es absolut in Ordnung, wenn man nicht jedes Abo sinnlos abschließt. Ich kann mein Geld sinnvoller investieren.
        Wenn Apple nicht mehr Inhalt bietet, hole ich mir auch kein Abo. Wenn Apple jetzt irgendwann eine Serie bringt, die mich überzeugt, dann gucke ich auch, wie ich da am günstigsten legal dran komme.

      • Mit der „Geiz ist geil Menatlität“ sprichst du Apples Steuertricks an? Die beharrliche Verweigerung der Steuerschuld nachzukommen? Oder den Fertigungsstandort der Apple-Hardware? Aus welchen Gründen nochmal?

  • Mir persönlich ist Qualität wichtiger als Quantität. Je mehr Serien und Filme produziert werden, desto größer der Abfall. Ich selbst war zu Anfang begeistert von Maxdome und Netflix, doch was da mittlerweile an Schrott läuft, ist wirklich erschreckend. Das sind drittklassige Serien und Filme mit so grottenschlechten Schauspielern, das einem richtig übel wird. Schon beinahe ein wenig von unfreiwilliger Komik. Wie viel frischer wirken dagegen die beiden Apple Tops Morning Show, mit einer richtig guten Besetzung, sowie See. Letzteres mit einer Bildqualität, die ganz neue Maßstäbe setzt. Echt jetzt, als ich diese Bilderflut sah, trieb es mir die Tränen vor Freude in die Augen. 4K next level. Da bekommt der Name APPLE TV + für mich eine ganz neue Bedeutung. Das + für eine neue Ära der Bildqualität. Die gesamte Konkurrenz wird sich hier ganz, ganz warm anziehen müssen. Wenn Apple diese Qualität hinsichtlich Inhalt und Bild beibehält, werde ich nach dem Gratis Jahr definitiv wechseln zum Abo.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26257 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven