iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Hey Siri: Neue Datenbank zeigt über 100 Kommandos

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

ifun.de-Leser Sandro hat unsere Siri-Berichterstattung der vergangenen Tage zum Anlass genommen selbst aktiv zu werden und jetzt die Webseite hey-siri.io gestartet, die sich mit dem amerikanischen Angebot ok-google.io vergleichen lässt.

Siri

Ergänzend zu den von Apple bereitgestellten Siri-Informationen, listet Sandro hier über 100 Kommandos, die Siri zur Aktion veranlassen und versucht seinen Katalog dabei so übersichtlich wie möglich zu gestalten.

Hey-Siri.io zeigt mögliche Befehle von Siri, mit verschiedenen Beispielen, unterteilt in Kategorien und inklusive Suchfunktion. Die Inhalte sind natürlich bei weitem noch nicht vollständig, werden jedoch laufend erweitert. Aktuell sind 115 englische Befehle für Siri zu finden. Deutschsprachige Nutzer werden selbstverständlich nicht vernachlässigt: eine Liste deutscher Befehle ist ebenfalls verfügbar und umfasst aktuell rund 100 Befehle. Auch hier werden bald mehr Befehle kommen.

Eine Seite, die wir definitiv auf dem Radar behalten werden. Solltet ihr Sandro Ergänzungen zukommen lassen wollen, könnt ihr euch direkt an hey@hey-siri.io wenden.

Dienstag, 05. Jul 2016, 9:46 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Toll! Mit 100 die Weld abilden. Völig uninteligent!!

  • Gut gemacht, kann man nur gratulieren.

  • Leider wird nur die FotoApp gestartet bei „Mache ein Foto“ wie löst man aus?

    • Hallo Tom

      In der Tat, der Befehl startet nur die App. Ich gehe davon aus, dass eine direkte Aufnahme mit Siri nicht möglich ist, werde dies aber noch prüfen und die Liste ggf. ergänzen.

      Gruss
      Sandro

  • Auf die Frage: „Wo starb Götz George?“ antwortet Siri: „Ich glaube Götz George lebt noch.“ – einfach toll…

    • Keine Ahnung wie Siri seine Daten bezieht…
      „Wann starb Götz George?“
      Siri: Laut Wikipedia lebt Götz George

      Klickt man auf den wiki Artikel ist aber das Sterbedatum klar angegeben und der Artikel beginnt mir „…war ein deutscher Schauspieler“

      Google Now liefert natürlich das richtige Ergebnis (mit 77 im Jahr 2016 verstorben).

      Die KI hinter Siri und der Datenzug hat sich vom Beta-Release bis heute nicht verbessert… Das ist echt traurig.
      Naja, nicht so traurig wie das ableben von George.

      • Dem kann ich leider nur zustimmen. Ich habe es z.B. bisher nicht geschafft Siri die Auskunft zu entlocken wann die Deutsche Nationalmannschaft in diesem kleinen Tournier, aka Europameisterschaft, das nächste Mal spielt. Man erhält immer nur den nächsten Termin für die Qualifikation zur WM… Google macht es, mal wieder, korrekt :(

  • Was ich meihne is das mit 100 Kommands ich die Weld wo nich beschreihben kann.

  • Hi Peter
    Ich weiß auch, dass man die Welt nicht mit 100 Worten erklären kann. Das ist auch nicht die Absicht von SIRI, doch immerhin ein Stück mehr.
    Der Rechtschreibempfehlungen sollte man sich aber schon annehmen.

    LG

  • Ich möcht die Weld auch mid 100 Wöhrtern kommandsdieren wollen tun. Aber auf miech höhrt ja wieter keiner tut. Wohlsein! ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven