iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 039 Artikel
Komfortabel unterwegs

„Hey Siri“: HomeKit-Steuerung über CarPlay

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Apple CarPlay bringt Siri ins Auto und damit auch die Möglichkeit, von unterwegs aus auf das heimische HomeKit-Setup zuzugreifen. Ein aktueller Eintrag im Elgato-Blog befasst sich mit diesem interessanten, oft übergangenen Thema.

Alpine ILX F309 Carplay 9 Zoll

Wer ein CarPlay-Gerät im Auto verbaut hat, nutzt den „Hey Siri“-Sprachbefehl vermutlich hauptsächlich in Zusammenhang mit den auch auf dem CarPlay-Empfänger sichtbaren Apps. Doch gerade im Auto kommt die Möglichkeit, weitgehend ablenkungsfrei per Sprachsteuerung mit dem heimischen HomeKit-Setup zu kommunizieren besonders zur Geltung.

Im unten eingebetteten Video demonstriert Elgato verschiedene Nutzungsmöglichkeiten, die von der Abfrage der Wohnzimmertemperatur bis zur Überprüfung der Lichtschaltung oder geschlossener Türen reichen.

CarPlay-Systeme zum Nachrüsten sind mittlerweile ab rund 300 Euro erhältlich. Ab Werk hat es Apples Automobilintegration mittlerweile auch in diverse Kleinwagen geschafft.

Mittwoch, 14. Mrz 2018, 9:02 Uhr — chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn man das VW Dashboard mit dem Plün aus dem Video vergleicht, ist eigentlich klar wieso die Leute lieber VW kaufen.

    • Wer immer noch VW kauft sollte mal über einen Facharztbesuch nachdenken

    • VW-fahren-muss-Pflicht-sein

      Volkswagen baut mit den sportlich-luxuriösen Audis, den burgsoliden VWs, den eleganten Skodas und den dynamischen Seats – die schönsten, edelsten, hochwertigsten, sparsamsten, umweltfreundlichsten Autos der Welt! Alle echten Autofans und diejenigen, die nur das Beste wollen – VW, Camp David-Klamotte, RayBan-Sonnenbrille und Samsung S9 – sollten inständig hoffen, dass man dem Vorzeigekonzern seine redlich verdienten Milliardengewinne lässt und die (natürlich blödsinnige) Hardwareumrüstung, nach der irgendwelche Ökospinner schreien, aus Steuermitteln finanziert werden. Nicht, dass die brillianten Ingenieure, die seit jeher alles daran setzen, uns Kraft durch Freude zu schenken, bei Fortentwicklung der zu ihrer Zeit jeweils modernsten Top-Technik zum Verlassen probater und arbeitsplatz- wie bonussichernder Pfade gezwungen werden!!!

      • Au weia, so früh schon bedenkliche Mittel genommen.

      • du bist heute der Erste, der es tatsächlich geschafft hat, mir ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern!

      •  ut paucis dicam

        Nun komm mal wieder runter von Deinem „redlich Verdienten Gewinnen“ ! Betrug ist Betrug, auch wenn viele Mitarbeiter dafür nix konnten. Und die Technik läßt in vielen Punkten zu wünschen übrig.

      •  ut paucis dicam

        Hier sprach die totale Verblendung!

      • Ich glaube manche sollten an ihren Humor arbeiten :)
        Herrlicher Text :D

      • euch muss muss man IRONIE aber schon auch echt DRAN SCHREIBEN, sonst checkt ihr es nicht?!?

      •  ut paucis dicam

        Humor wäre gut, aber ich weiss nicht, was man rauchen muss um solchen Text zu verfassen und/oder dieses auch noch „lustig“ zu finden?

      • Man hätte, auch in einem satirischen Kommentar, vielleicht zumindest die Naziparole rauslassen können.

      • Der Text enthält keine Parole, allenfalls eine (zutreffende) Anspielung auf die Ursprünge des Herstellers aus WOLFsburg, der mit seinem Käfer, dessen Konstruktion einem ganz speziellen Auftrag folgte, m. W. schamlos bei Tatra abgekupfert hat.

      • Ja, okay, die Hintergründe mit der NS Organisation „Kraft durch Freude“ als Auftraggeber sind natürlich richtig, auch wenn die „Planungsgenies“ den KdF-Wagen nie in Serie bringen konnten. Und das sich Ferdinand Porsche für den Hobel bei einfach Tatra „bedient“ hat ist ja auch kein großes Geheimnis.

      • @ut paucis dicam: um es kurz zu machen, Humor ist nicht jedermanns Sache. Man kann es aber lernen. Vielleicht mal statt Latein…. :-D

    • @Knie? Da sind die Geschmäcker verschieden. Ich finde das VW Interface enttäuschend und nutze lieber CarPlay, insbes. die Navigation finde ich viel klarer…

  • Verstehe nicht wo die WirelessCarplay Produkte bleiben, das lange angekündigte Alpine ILX-107 is in Europa nicht zu bekommen :-(

  • Hä? Ab iPhone 6S mit aktiviertem „Hey Siri“ kann man das doch auch genauso komfortabel…

    • Nicht wenn es in der Tasche steckt.
      Und ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber wenn ich Siri versuche über meine auto Freisprecheinrichtung zu benutzen, also das Mikrofon im auto, kommt dabei noch mehr murks raus.

  • Und warum kann ich das mit Siri am Apple TV immer noch nicht?

  • Und wieder ein Film, bei dem bei jedem “hey Siri“ meine Siri anspringt

    • Wie geht das denn??das sollte mittlerweile nur auf deine Stimme funktionieren …
      selbst getestet mit mehreren verschieden iPhones von Freunden und ähnlicher Stimmlage.

      Funktioniert top

    • Ist Deine Siri trainiert?
      Und ich meine nicht die ersteinrichtung.

      Ich würde sagen, dass die Erkennung mit jeder Nutzung genauer wird.
      Meine springt extrem selten ungewollt an. Ich nutze Siri aber auch relativ häufig, gerade im Auto.

    • Springt bei mir nicht an. Musst du also richtig trainieren… ;-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23039 Artikel in den vergangenen 3945 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven