iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 740 Artikel

Bestätigung mit "geballter Faust"

Handgesten steuern: AssistiveTouch kommt auf die Apple Watch

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Apple hat den Ausbau der Bedienungshilfen auf iPhone und iPad und Apple Watch angekündigt und unter anderem bekanntgegeben, dass die Apple Watch in einem der kommenden Software-Updates um eine neue AssistiveTouch-Funktion erweitert werden soll, die die Benutzeroberfläche der Computeruhr durch Handgesten wie das Ballen einer Faust und das Zusammenführen von Zeigefinger und Daumen steuern können soll.
Clench

Apple zeigt die neue Funktion in einem vor wenigen Minuten veröffentlichten Demo-Video, hat aber noch nicht bekanntgegeben, wann genau diese zur Verfügung gestellt werden soll. AssistiveTouch für die Apple Watch richtet sich an Anwender und Anwenderinnen mit Einschränkungen der oberen Gliedmaßen.

Diese sollen die Apple Watch fortan auch dann gut nutzen können, ohne das Display der Computeruhr berühren zu müssen. Statt auf den Touchscreen sollen diese sich auf die integrierten Bewegungssensoren verlassen. Gyroskop und Beschleunigungssensor kümmern sich dann darum Handbewegungen zu erkennen und in Steuerbefehle zu übersetzen.

Laut Apple sollen maschinenlernende Algorithmen „Unterschiede in der Muskelbewegung und der Sehnenaktivität erkennen“ die dem Anwender dann das Navigieren durch die Benutzeroberfläche gestatten werden, auch wenn keine zweite Hand verfügbar sein sollte, die dies durch Display-Berührungen übernehmen könnte.

Geplant ist, dass Anwender so auf Mitteilungszentrale, Kontrollzentrum und weitere Bereiche zugreifen können.

Apple hat die heutige Ankündigung von AssistiveTouch für die Apple Watch mit mehreren weiteren Ankündigungen für körperlich eingeschränkte Benutzer verbunden. So wird Apple ab Morgen etwa die Apple Store-Beratung in Gebärdensprache anbieten, beschränkt dies jedoch vorerst auf französische, britische und amerikanische Gebärdensprache die nur Kunden in den jeweiligen Ländern angeboten werden soll.

19. Mai 2021 um 19:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Apple ist seit jeher sehr bemüht Menschen mit Einschränkungen die Bedienung ihrer Geräte zu ermöglichen. Teilweise sind die Apple Geräte sogar alternativlos.

      • Muss man wirklich so anerkennen. Ich habe noch kein Android-Smartphone mit ähnlich vielen, guten und durchdachten Bedienungshilfen gesehen.
        Bin zwar selber nicht betroffen, aber kann mir vorstellen, dass auch Betroffene so denken.

  • Geil! Vorhin erst noch beim Abspülen mit nassen seifigen Händen mit der Nase die Benachrichtigung weggewischt. Da hatte ich mir genau sowas mal wieder gewünscht! Mega! Hoffentlich kommt es auch wirklich auf die aktuelle(n) Uhren und nicht erst ab der nächsten Generation.

  • Sieht genial aus! Nicht nur für Menschen mit Einschränkungen

  • Ich nutze ja schon viel Assistive Touch am iPhone und auch den Doppel und dreifach Tap auf der Rückseite. Aber auf das Future für die Watch freue ich mich Mega.

  • Hat jemand schon den rc installiert und kann es checken?

  • KüstenKind1707

    Das ist etwas, was mir an Apple wirklich gut gefällt: es wird eine ganze Menge für Menschen mit körperlichen Einschränkungen getan.

  • Damit könnte in Zukunft dann auch das AR/VR Headset gesteuert werden

  • Ha ha. Erwischt. Mit der Nasenspitze arbeite ich tatsächlich öfter. :-)))

  • Deswegen liebe ich Apple: Sie kümmern sich auch um behinderte und eingeschränkte Menschen

  • Vielleicht endlich mal ne Lösung um beim Surfen die Musik steuern zu können. Mit nassen Händen unmöglich. Ich weiß, alberner UseCase, aber ich finds cool ;-)

  • ich finde die Bedienungshilfen von Apple auch genial. Ich bin blind und habe daher den Bildschirm an meinem iPhone ausgeschalten. Trotzdem kann ich das iPhone bedienen, wie alle sehenden Menschen auch. hier wird wirklich was für die Inklusion getan!

  • Wie geil ist das denn ……einfach nur cool und darüber hinaus unheimlich hilfreich. Super Sache, da geht noch mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37740 Artikel in den vergangenen 6139 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven