iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 301 Artikel
Neue Bahnhöfe und Symbole vorhanden

Hamburg, Hannover, Leipzig, Köln: Apple Karten vor ÖPNV-Ausbau?

13 Kommentare 13

Die nächste Aktualisierung der Übersichtsseite zum Vorhandensein spezifischer iOS-Funktionen gilt es im Auge zu behalten. Momentan sieht es so aus, als würde Apple die Verfügbarkeit von ÖPNV-Informationen in Deutschland ausbauen.

Hafencity

Erst kürzlich hatte Apple in Skandinavien nachgelegt und hält aktuelle Fahrplan-Informationen für den öffentlichen Personennahverkehr nun in ganz Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen bereit.

Hierzulande berücksichtigt Apple bislang ja ausschließlich die Hauptstadt wenn es um Bus-, S- und U-Bahn sowie Tram-Verbindungen geht. Dies könnte sich schon in Kürze ändern. So berichten mehrere ifun.de-Leser aktuell von sichtbaren Veränderungen in der Karten-App.

Unter anderem schreibt Frank:

Ich habe gerade entdeckt, dass in der Karten-App für Köln alle U- und Stadtbahn-Haltestellen eingezeichnet sind. Das war letzte Woche noch nicht der Fall.

Oepnv Symbole

Florian meldet sich mit der detailliertesten E-Mail zum Thema und stellt gleich eine ganze Reihe an spannenden Beobachtungen an:

[…] einige Dinge, die mir am Beispiel Leipzig aufgefallen sind: Grün- und Wasserflächen sind jetzt detaillierter, aber nach wir vor nicht vollständig. Dazu gibt es zwei verschiedene Grüntöne, die mir vorher so nicht aufgefallen sind. Anderenorts habe ich aber festgestellt, dass Grünflächen jetzt zu fehlen scheinen

Deutliche „Verbesserungen“ gibt es beim ÖPNV. Für einige S-Bahnhöfe wird jetzt eine (fälschlicherweise) lilafarbene S2 angezeigt, vorher war es einfach nur ein rotes S. Zu bereits wenigen vorhandenen rosafarbenen Tram-Haltestellen sind jetzt viele weitere, fast flächendeckend hinzugekommen und in der ÖPNV-Ansicht eingezeichnet. (Das habe ich auch für die Städte Dresden, Chemnitz, Zwickau gesehen und scheint so wahrscheinlich in der ganzen Republik der Fall zu sein? Es ist nun ein ähnlicher Stand wie vormals nur in Hamburg, Bremen und Hannover.) Lustigerweise werden S-Bahnhöfe, die vorher Bahnhöfe waren, jetzt teilweise als Stadtbahnstationen und „dauerhaft geschlossen“ angezeigt. Seit einiger Zeit sind zudem auch detaillierte Schienen von Straßenbahnen eingezeichnet, inklusive Wendeschleifen. […]

In Hamburg und Hannover sind am Hauptbahnhof jetzt die Piktogramme für die S-Bahn hinzugekommen sowie in Hamburg eine Dampflok und in Hannover das U für die Stadtbahn. In Leipzig werden jetzt auf der Stammstrecke alle S-Bahn-Linien (bis auf S1) angezeigt, nach wie vor in lila. Ddie bundesweit als geschlossen angezeigten Stationen und Halte sind jetzt wieder „geöffnet“.

Zuletzt war uns die Einführung fehlerhafter Mautstaßen aufgefallen.

Montag, 03. Jun 2019, 18:08 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich machen die auch mal München :(

  • Hier in Stuttgart tut sich ebenfalls was…
    Mal sind die Stationen weg dann wieder in rot dargestellt etc. … wäre echt super!

  • Hoffentlich mal ganz Deutschland
    War gerade in Prag.
    Man war das toll mit Apple Karten opnv immer die optimale Route gefunden und tolle Beschreibung. Wird echt LANGSAM mal Zeit

  • Ich hoffe auch darauf. Diese Symbole sind dort jedoch leider schon viele, viele Monate.

    • Hi,

      Meinst du die ÖPNV-Symbole? Die habe ich auch öfter wieder verschwinden sehen.

      Mich machen die markierten Eingänge z.B. in Leipzig, abseits des Hbf, aufmerksam (Leipzig MDR).

      Kann es sein, dass Apple immer erst die Vermessung der Bahnhöfe abwartet bis sie einen Verkehrsverbund aufschalten?

  • Im Rhein Main Gebiet werden alle Bahnhöfe auch rötlich angezeigt und auch die Gleise sind sichtbar!

  • Weshalb dauert das so lange? In den Niederlanden kann die Fahrt des ÖPNV-Verkehrsmittels live mitverfolgt werden. Wird sich hier mit Bestimmungen und Vorschriften dies Zeit verplempert? Wirklich schwer nachzuvollziehen, weshalb das so lange dauert!

  • Verstehe nur nicht, was dann besser sein soll als bei Google Maps. Kann mich jemand aufklären ?

    • Ursprünglich war in den Gegenden wo es funktionierte die Aktualität der Informationen ein durchaus wahrnehmbarer Vorteil gegenüber GMaps. Mittlerweile sind auch dort in vielen Fällen aktuelle Verspätungen abrufbar und können berücksichtigt werden.

      Prinzipiell spielt aber – aus meiner Sicht – die Systemintegration eine wesentlich wichtigere Rolle. Pflegst du deinen Kalender mit Terminen nebst Örtlichkeit (z.B. Friseur – Hauptstr. 5, 10238 Irgendwo), kann iOS dich rechtzeitig auf den Weg per ÖPNV schicken.

      Ich habe das neulich gemerkt. Ich war in der Nähe zur Schweiz (wo das bereits funktioniert) und dann wollte mich mein iPhone tatsächlich auf einen 45-minütigen Fußweg schicken. Macht es fernab der ÖPNV-integrierten Gegenden nicht.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25301 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven