iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 233 Artikel
Bei Lidl im Angebot

Günstige Wandsteckdosen mit USB-Ladeanschluss

63 Kommentare 63

In der Vergangenheit mussten wir vom Kauf von Wandsteckdosen mit integriertem USB-Anschluss eher abraten. So praktisch das Ganze stets aussah, die zusätzlich zur Steckdose angebotenen USB-Anschlüsse arbeiteten meist mit nur einem Ampere und waren damit nicht nur langsam, sondern teils nicht mal in Lage, den Akku angeschlossener Geräte überhaupt zu laden.

Mittlerweile hat sich die Situation verbessert. Wer sich heute eine Steckdose mit integrierter USB-Ladefunktion installieren will, findet zu Preisen ab 15 Euro auch etliche mit 2,1-Ampere-Anschlüssen.

Noch günstiger geht es gerade bei Lidl. Der Discounter bietet eine „POWERFIX Steckdose mit 2 USB-Ports“ zum Preis von 9,99 Euro an. Das Angebot scheint allerdings nicht in allen Regionen verfügbar, ihr müsst also die Verfügbarkeit in eurer Filiale prüfen.

Steckose Mit Usb

ifun-Leser Robin hat sich die Dose geholt und zeigt sich mit der Funktion zufrieden. Allerdings wollen wir unabhängig vom Lidl-Angebot darauf hinweisen, dass sich die angegebenen 2,1 Ampere bei den günstigen Dosen meist auf alle verfügbaren USB-Anschlüsse gesamt beziehen. Effektiv könnt ihr also stets nur einen der angebotenen USB-Ports nutzen, wenn ihr ein iOS-Gerät schnell laden wollt.

Donnerstag, 26. Jul 2018, 12:08 Uhr — chris
63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oder im Actionmarkt für nur 6,95€!

  • Geht noch günstiger bei eBay…4st = 18 €..;-)

  • Ein Hinweis das Arbeiten am 230V Netz lebensgefährlich sein können wäre wohl nicht verkehrt!

  • Mmm warum soll ich mir ein Netzteil in die Wand bauen das ständig Strom zieht? Ganz neben bei sehe ich die Anzahl der Stromunfälle steigen da sich die Menschen ohne Ahnung von Strom das Ding selbst in die Wand bauen. Für sowas hab ich 3,5 Jahre ne Ausbildung gemacht .

    • Danke! Genau mein Gedanke! Wieviele Leute Dir das kaufen haben Ahnung von Masse, Erdung, Nullleiter und Co?

    • Ja, auch ich habe 3,5 Jahre eine Ausbildung zum Elektroniker gemacht. Trotzdem sollte man mal entspannt bleiben. Nur weil es jetzt ne Steckdose bei Lidl gibt ändert das auch nichts an der Tatsache, dass man seit 30 oder 40 Jahren in jedem Baumarkt noch viel mehr kaufen kann um die wildesten Bastelaktionen zu starten.

      Da sterben definitiv mehr Leute durch Handy am Steuer als durch falsch installierte Steckdosen.

      • Ralf ist mein Held. Endlich einer mit Hirn…Und für mein Dafürhalten sterben noch nicht genug mit dem Handy hinterm Steuer. Leider reissen sie noch andere Menschen mit ins Unglück.

      • Leider sterben nicht die mit dem Handy, sondern die anderen, fürchte ich…

      • HerrTaschenbier

        Ich habe keine Ausbildung zum Elektriker gemacht, kann so etwas aber trotzdem.
        Steckdosen sind auch bei weitem nicht so gefährlich wie Elektriker immer behaupten. Ein gesunder Mensch nimmt von einem Stromschlag aus der Steckdose meistens keinen Schaden. Zumindest bis der FI rausfliegt… Ganz davon ab haben die meisten Leute auch wenigstens so viel über Strom verstanden, das vor solchen Aktionen die Sicherung herausgenommen wird.
        Über die Straße gehen und nicht richtig nach links und rechts gucken ist wesentlich gefähröicher, machen auch viele.

      • Bravo! Ich als Laie mache sowas lieber selbst, denn wer sowas nicht kann, der trägt eine Windel.

    • Bei allem Respekt aber wenn du tatsächlich 3,5 Jahre ne Ausbildung gemacht hast, um eine vorhanden Steckdose zu tauschen, dann sind Elektriker maßlos überteuert und überschätzt

      • Genau… er hat 3,5 Jahre nur Steckdosen installiert.
        Manchmal kann man sich echt nur an den Kopf fassen……

      • Ohje, manngoog(t) den Menschen immer nur vorm Kopf.

      • Nein, die fachmännische und korrekte Verdrahtung, dafür brauchst du ne Ausbildung. Der Laie sagt höchstens, „funktioniert also habe ich alles richtig gemacht“, und dann passiert was.

    • Nur für ne Steckdose einzubauen??? Glückwunsch!

  • Das ist auch ein wichtiger Hinweis mit dem „nur ein Gerät laden“ weil 2,1 A ist nicht gerade viel.

  • Was für einen Stromverbrauch hat die Steckdose?

  • Ohne Ein- und Ausschalter Energieverschwender.
    Mit Schalter würde ich die Dinger an etlichen Stellen einbauen,
    da man ja immer öfters Geräte mit USB-Stromversorgung hat.

    • der fast nicht messbare Stromverbrauch ist ein Energieverschwender? Ich möchte mich wohl gerne mal bei dir zuhause umgucken wo man da nicht ein Vielfaches mehr einsparen könnte

      • Wenn die Netzteile nicht so gut sind verbrauche die Steckdosen volle 5 Watt. Wenn ich dann 10 Stück im Haus verbaue hab ich 50 Watt. Das macht sich deutlich bemerkbar auf der Rechnung.

  • Habe mir sie auch geholt und heute morgen noch eingebaut. Einbau ist auch ganz easy. Qualität ist normal und funktioniert.
    Die Apple Watch läd ganz gut darüber. Das mache ich daran fest, weil 100% dort steht:)
    Von Erfahrung kann ich jetzt nicht sprechen, aber für ~10 Euro kann man nicht meckern. Darüber hinaus 3 Jahre garantie.

  • Ich sehe den Sinn nur begrenzt. Da am Ladekabel bei uns ständig das Netzteil hängt, ist es überflüssig. Genauer gesagt: wo lege ich das Netzteil hin wenn ich das iPhone per Kabel über diese Steckdose lade?

    • Ehmm, vielleicht in eine Schublade, Regal oder unters Kopfkissen – keine Ahnung? Wo lagerst Du denn die Kopfhörer wenn Du sie nicht verwendest?
      Solche Fragen machen mir irgendwie Sorgen.

      • Die hat er in den Ohren

      • *daumenhoch* ;)

      • @Ralf: Bei deinem Beitrag von 12:52 konnte ich gerade noch widerstehen, aber jetzt muss es raus:

        Ralf, du bist auch mein Held!!!

        P.S.: Darf ich das „Solche Fragen machen mit irgendwie Sorgen“ gelegentlich auch mal nutzen – es gibt SO viele Gelegenheiten…

  • Das Netzkabel könnte einfach in einer Schublade verschwinden…?! Und die USB-Ports sorgen dafür, dass die Steckdose frei bleibt…. Für andere Geräte!

    Klingt irgendwie einleuchtend oder?

  • In die Schublade? Ins Regal? Wie lädst du mehrere Geräte auf, wenn du nur eine Steckdose in der Nähe hast? Einfacher geht es gar nicht. Außer man schließt einen Klotz von Mehrfachsteckdosenleiste an.

  • verbrät die Steckdose nicht ständig Strom, weil ja das Netzteil für 5V ständig läuft ? Auch wenn kein Abnehmer angeschlossen ist.

    • Das die hier angebotenen Steckdosen deutschen Sicherheitsvorschriften genügen darf stark angezweifelt werden.
      Namhafte Hersteller wie Busch Jäger oder GIRA haben ebenfalls Unterputz Steckdosen mit USB Ladeport im Programm. In deren Ausführung aber IMMER mit „nur“ etwas mehr als 1 Ampere Ladestrom Leistung.
      Warum? Weil sie sonst viel zu heiss werden können bei mehreren Ampere Belastung!
      Könnte man auch logisch herleiten mit ein bisschen Nachdenken. Höhere Temperaturen die dabei zwangsläufig entstehen ( nicht meine Privatmeinung sondern technisch physikalische Grundlage), haben in Wandeinbau Steckdosen nun mal aus Brandschutz Gründen nichts zu suchen.

  • Bei Spannungs-Spitzen ist das iPhone tot. Es hat einen Grund, warum die Apple-USB-Ladegeräte eine gewisse Größe haben.

    • selbst bei ner Spannungsspitze von +25V hat man dann gerade mal 5,5V am Port… das überlebt jedes Telefon
      Zumal ich davon ausgehe das dort auch zusätzlich ne Kompensation eingebaut ist

  • Gefährlich fürs iPhone. Bei geringsten Schwankungen kann es zur Überlastung des iPhones kommen. Totalschaden droht.

  • Brand-Gefahr bei falscher Installation oder Spitzen im System und iPhone-Akku.

  • prettymofonamedjakob

    Jetzt bitte noch mit USB C und dann bin ich glücklich.

  • meisterkleister

    Kann man ja bald wieder durch USB c ersetzen

  • Haben diese Steckdosen nicht eine etwas größere Einbautiefe? M.W. zunindest gab es bei dern ersten Modellen diese Probleme.

  • Einbau klappte prima, Standardtiefe der UP Dose war auch ausreichend.

    Aber in der Anleitung steht leider, dass je USB-Ausgang max. 1A geliefert werden. Also alles wie bisher und ich sehe in der Lidl Version keine Verbesserung, oder…?

    Der Artikel liest sich, als ob man bei der Nutzung nur eines Ausgangs ganze 2A Strom bekäme.

  • Was wäre denn eine Empfehlung der Experten hier für eine UP Steckdose mit nur einem USB-Port inkl. GS-Zeichen, die man „relativ“ sicher verbauen kann? Wenn möglich noch ein namhafter Hersteller – um das Risiko zu minimieren!? Gibts da was wo man „bedenkenlos“ zuschlagen kann? Preis ist für die Sicherheit mir egal! Danke für Eure Vorschläge!
    ;-)

    • Also einbauen kannst du ohne 3,5 Jahre Ausbildung zum Elektriker schon mal gar keine Steckdosen. Da fängt es schon mal an. Wenn du die Ausbildung aber dann erfolgreich abgeschlossen hast, dann empfehlen dir die Elektriker hier, bei den Markenherstellern zu kaufen. Gira, Jung, Busch-Jäger. Die haben alle samt USB Steckdosen im Angebot, mit zwei Ausgängen. Dafür musst du allerdings ein zusätzliches Loch für die Unterputzdose bohren, größeren Rahmen usw. Jetzt wird langsam klar, warum 3,5 Jahre Ausbildung… Oder aber von Busch-Jäger zB gibt es ähnlich der Lidl Version Steckdosen mit einem USB Ausgang. Bei Jung zB gibt es die nicht (meines Wissens) dann kannst die nehmen. Der Haken ist jedoch, nur ein Port, wie gesagt und der Preis. Da sind wir bei allen Herstellern um die 50 €. Plus Kosten für den Elektriker, 80-100 €/Stunde. Halbe dauert es. Wenn der dann noch seine „eigene“ Steckdose mitbringt, wird es nochmal teurer, also kannst dir ja ausrechnen, Anfahrt noch. Bist mit 200 € sicher gut bedient. Aber du hast ne Gewährleistung, das du keine gewischt bekommst und/deine Bude abfackelt

    • Hallo Don_Pabl0
      bitte meinen Beitrag weiter oben lesen und in sichere Qualität investieren.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27233 Artikel in den vergangenen 4604 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven