iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Grip Tape gegen rutschige iPhones

Artikel auf Google Plus teilen.
73 Kommentare 73

Ästheten bekommen beim Anblick dieser Bilder möglicherweise Magenkrämpfe, aber der Zweck wird erfüllt. Jon Stokes ging die rutschige Rückseite seines iPhone 6 Plus auf den Keks, den schlanken Formfaktor wollte er aber gerne behalten. Grip Tape war also die Lösung.

grip-500

(Bilder: Jon Stokes | alloutdoor.com)

Bei dem von Stokes verwendeten GT-5000 handelt es sich allerdings nicht um das hierzulande meist erhältliche „selbstklebende Schmirgelpapier“, sondern ein sehr dünnes, gummiartiges und damit auch hervorragend griffiges Spezialtape für Waffen. Falls ihr etwas vergleichbares hierzulande kennt, könnt ihr die Produktbezeichnung ja in den Kommentaren posten.

Wer mit der neuen Optik klar kommt, darf sich weiter über ein extrem schlankes iPhone freuen, dass allerdings deutlich sicherer in der Hand liegt. Für den Rest bleiben klobige Cases oder die Auflage, das gute Stück wie ein rohes Ei zu behandeln. (Danke Paul)

grip-700

Grip-Tape-Mods für das iPhone sind übrigens nichts Neues. Bereits 2011 konnte man selbstklebende Schmirgelpapier-Rückseiten für das damals neu erschienene iPhone 4 in verschiedenen Farben bestellen.

Freitag, 20. Feb 2015, 9:01 Uhr — chris
73 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich find meine Hülle von Apple jetzt auch nicht dermaßen schön, aber es ist tatsächlich zu rutschig.

  • Coole Idee. Schade, dass es vermutlich nicht hosentaschentauglich ist

  • Hätte er die Antennenstreifen auch noch komplett überklebt, könnte man nun endlich von einer schönen Rückseite beim iPhone 6 sprechen. Es gibt auch speziell zugeschnittene AntiSlip-Kleber für die iPhone 6 Rückseite. Bisher hat mich aber der stolze Preis von US $ 12.– davon abgehalten.

    • DasDubioseObjekt

      Stolzer Preis? Wie teuer war das Handy an sich noch mal? xD

      • Was hat der Handypreis damit zu tun? Benzin gibt’s ja für Dacia Fahrer auch nicht billiger als für Rolls Royce Piloten. Oder ?

      • Haha genau iPhone haben aber über 12 Dollar stolpern

    • klar, wenn ich mindestens 699 EUR für ein iPhone ausgebe, können mich 12 USD schon mal schocken ^^

      • Darum geht es nicht, sorry. 12 Dollar für ein Stück Kleber sind schlichtweg zu viel. Aber das darf schlussendlich jeder für sich selber entscheiden.

      • Ich verstehe dieses gehate schon wieder auch nicht. Leute habt ihr nichts zu tun? Nur weil das iPhone teuer war, gebe ich nicht sinnlos Kohle aus… get a life

      • Das Gerät könnte auch ein Geschenk gewesen sein, an eine Person, die sich das sonst nicht leisten kann.
        Schon mal darüber nachgedacht?

    • Also die Aussage ist ja mal absoluter Humbug. 12$ sind doch nicht zu viel für einen Kleber. Ich kann dir sagen, dass es weitaus teurere Industriekleber gibt, und auch, dass in deren Entwicklung oft sehr sehr viel Geld einfließt.

      • Gottseidank kann das jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe mir nun lieber für ein paar wenige Euros ein griffigeres weisses TPU-Case geholt. Sieht gleich aus wie das andere weisse, welches ich mittels Kleber griffiger machen wollte, ist aber nicht so rutschig. Aufgabe erfüllt! Auch wenn es nach wenigen Tagen eher hellblau statt weiss ist (wg. dem Abfärben der Jeans). :-)

      • Für Kleber finde ich 12$ auch zuviel. Kommt bestimmt noch Versand mit dazu => 16~20$.
        Nur das Goldene damit zu verschandeln ist auch Frevel. Hätte ich gleich das dunkle nehmen können.
        Beim Goldenen darf es nur transparent sein.
        Eine transparente Silikonhülle hat bei mir auch blaue Ecken. ;-)

      • Es heißt Klebstoff!

        Kleber ist jemand, der einen Klebstoff verwendet.

  • Mit Plasti Dip lackieren… Das ist Sprühbares Gummi. Alles wichtige abkleben und Lackieren…fertig..

  • Wer nicht damit zurecht kommt, sollte sich kein iPhone kaufen

    • Die erste vernünftige und logische Antwort. Warum so viele ein iPhone 6 (+) kaufen obwohl es ja angeblich nur Grund zur Enttäuschung gibt, wird auf ewig ein Rätsel bleiben.

    • Naja also ich hab beruflich täglich verschiedene Smartphones in der Hand. Das blanke Alu ist wirklich eine einzige Katasprophe. Es gibt kein vergleichbar rutschiges Gerät auf dem Markt.
      Mir ist egal da ich eh immer Cases nutze.

      • Ich benutze seit 1997 Handys. Noch nie habe ich es über mich gebracht, eines in eine Hülle zu stecken. Ich muß da immer an die Autos der Amis denken, als die noch bei uns stationiert waren, die hatten auf der Motor Haube auch immer so einen schwarzes Kondom, damit keine Mückenleichen den Lack beschädigen können.

        Noch unverständlicher als ein Handy zu kaufen, das so mit Mängeln bestückt ist, wie das 6Plus, ist es, ein Handy, das irgendwelche Ing. und Designer bis auf das letzte Detail durchdacht haben, mit irgendwelchen Glas T Folien oder gar noch Hüllen oder Cases zu vergewaltigen.

        Da präsentiert ein Cook ganz stolz 7,1 mm und 172 Gramm, nur damit sich die Leute dann die hässlichsten Teile drum schrauben???

        Den Back to the Future Case find ich als Gag ja noch witzig, aber ich sehe tatsächlich in freier Wildbahn, so Weicheier, die ihr Handy in Lederhüllen stecken (wie peinlich) oder in noch hässlichere Alu Anti Bent Hüllen. Da sollen sich die Leute doch gleich ein Androiden holen, wenn sie ihr iPhone verstecken wollen.

        Das gehört verboten.

      • «die Autos der Amis» – Das hatten „die Amis“ wohl von den Teutschen abgeguckt, die ihre Sofas gerne unter Laken versteckten, damit da bloß keine Flecken drauf kommen. Bei schlechtem Geschmack einfach mal an die eigene Nase fassen.

      • Ich benutze Handy seit 1992 – und zwar als Gebrauchsgegenstand, nicht als Statussymbol.

      • Laken habe ich als Student nur benutzt, um die Brandlöcher im Sofa abzudecken. Die Lakenbenutzer sind die selben Leute, die auch Handyhüllen und Glasuntersetzer benutzen und ihr FeTAp 611-2 in eine Samthülle gesteckt haben.

      • denner sry, aber was für ne Hohlbirne bist du? Ach ich spar mir jetzt einfach die Begründung. Punkt!

    • Sobald einen etwas am iPhone stört, sollte man es nicht kaufen? Viele Menschen gehen ohne Scheuklappen durchs Leben. Die erkennen, dass es auch bei Apple Dinge gibt, die nicht jedem gefallen. Wenn es so einfache Lösungen wie Hüllen gibt, dann kann ich die doch nutzen.

  • ZemanJannik1991
  • Elegantere Lösung ist: iPhone 6 Leder Case. Was passenderes und besseres gibt es meiner Meinung nach nicht.

    • Dito.
      iPhone rutscht nicht, Fussel bleiben keine kleben (wie beim Silikon Case), Kamera ist komplett verdeckt, Unterseite ist offen für ein Dock und es sitzt wirklich bombenfest.

  • Als langjähriger iPhone-Besitzer verschiedener Generationen muss ich auch sagen, dass die Rückseite und auch die abgerundeten Ränder des iPhone 6 eine haptische Katastrophe sind. Am ersten Tag ist es mir zweimal aus der Hand gefallen. Trotzdem ist es ein mega tolles Handy.
    Nur ist es das erste, das ich nur mit Case benutzen kann (ein 0,3 mm dünnes von Arktis tut es und zerstört das Design nicht).

  • Also ich finde die Idee generell sehr gut. Mich hat die rutschige Rückseite vom Iphone 6 Plus genervt. Aufgrund der Grösse vom Plus wollte ich aber auch kein Case oder dergleichen verwenden. Ich habe mir somit auch ein Skin aus UK für umgerechnet 5€ bestellt, welches eine Leder-Optik hat. Ausserdem sieht es ganz gut aus…DBrand bietet so was auch an.

  • Also ich benutze das Originale iPhone 6 plus Leder Case schon seid dem ich das iPhone habe und muss sagen das ich SEHR zufrieden damit bin… Trotz dem stolzen Preis von 50€ :/ aber mein iPhone sieht noch wie neu aus.

  • Ich frage mich immer, warum Leute, die auf schönes Design wert legen, dieses schnellstmöglich unter hässlichen Hüllen verstecken. :-/

    Zu rutschig? Einfach mal den Tisch ausrichten. Oder ’ne Decke auflegen.

    • Ich glaube, es geh darum, dass es in der Hand „zu rutschig“ ist. Was ich aber nicht wirklich nachvollziehen kann….

      Und die Argumentation, dass man das Gerät ohne Tape weiterhin wie ein Rohes Ei behandeln soll erschließt sich mir auch nicht. Gerade die Alu Rückseite ist extrem kratz-unempfindlich. Das Display mit den abgerundeten Glaskanten ist die Schwachstelle.

      Das Tape schützt daher keinen Bereich, der in Irgend einer Form relevant wäre. Es bietet einzig und allein mehr Halt in der Hand. Wobei ich das wie gesagt nicht nachvollziehen kann. Hände sind eigentlich so gemacht, dass Gegenstände nicht rausrutschen, wenn man sie festhält… einfach mal die Hände waschen, nachdem man Chips gegessen hat würde bei den Meisten wohl schon helfen….

      so, genug gemeckert für heute :)

    • Was du für einen Bullshit zusammenschreibst geht auf keine Kuhhaut mehr.

    • Warum fragst du dich das denn immer, wenn du die Antwort eh nicht kennst. Versuch doch mal drüber nachzudenken. Wer auf schönes Design Wert legt, kauft doch kein iPhone ;)
      Wer ein iPhone möchte, der kann doch nur das nehmen, was Apple einem vorsetzt.
      Gerade beim iPhone 6 ist eine Hülle doch super. Kamera steht nicht mehr vor, dass ist nicht mehr so rutschig und es sieht nicht genau so aus wie 20% der Handys.

  • Ich mach hinten die invisible Shield Folie wieder drauf, 1. repariert sie sich selbst, 2. ist es ein Gummiartiger Effekt, somit auch nicht mehr rutschig

    • Habe ich auch gemacht, jedoch war von dem „Flüssigzeug“ so wenig in der Flasche, dass es nicht für das ganze iPhone gereicht hat. Nach paar Minuten ist die Folie hart geworden und klebte nicht mehr -.-
      War ein wenig ärgerlich.

  • Hab jetzt damit keine großen Probleme, bzw man achtet aehr darauf dass es einem nicht aus der Hand rutscht.

  • Das haben wir uns früher aufs Board geklebt ¡

  • Am besten gleich den Dremel nehmen und Kerben reinfräsen. Gibt auch Grip!

  • Das Teil sieht aus, wie 100-er Schleifpapier.
    Wenn da ein Handwerker das iPhone sieht, läuft man Gefahr, dass er damit abschleifen geht :-)

    • Ich habe eine „baugleiche“ NoName-Hülle für tiefentspannte 4€ mit Versand. War eigentlich nur für den Anfang gedacht, mittlerweile hab ich mich allerdings dran gewöhnt. Das Teil sitzt bombenfest, das iPhone ist schön schwarz (werde mich wohl nie an dieses grau gewöhnen).
      Das iPhone wird dadurch exakt 0,7 mm dicker, die Hülle ist genauso dick wie die Kaneralinse. Dadurch kippelt das Telefon auch nicht mehr auf dem Tisch.

  • Das iPhone 6 war das erste iPhone für das ich so ein Case gekauft habe weil es ohne Case einfach im Alltag nicht zu benutzen ist. In der ersten Woche ohne Case ist es mir häufiger aus der Hand gerutscht als das iPhone 5 davor in zwei Jahren. Glücklicherweise hielten sich die Schäden in Grenzen. Trotzdem extrem nervig wenn dann gleich an der Scheibe vorne ein kleines Stückchen abbricht.
    Das 6er ist für mich ein klassischer Griff ins Designklo. Optisch durchaus schön, aber bei der Benutzung vollkommen am der Realität vorbei. Ausgerechnet die Kameralinse als abstehendsten Punkt auf der Rückseite. So traut man sich nie so recht das Gerät auch mal auf staubige, harte Unterlagen zu legen, z.B. Granit, Beton oder Keramik. Ein zerkratztes Gehäuse interessiert mich nicht, aber schlechte Fotos weil Apple ausgerechnet die Kameralinse als „Fuß“ missbraucht will ich für das Geld nicht akzeptieren. Also kauft man sich so ein olles Case und macht das Gerät künstlich dicker. Was für ein Irrsinn.

  • Hat große Ähnlichkeit mit unserer Fußmatte. Die war aber billiger.

  • benutze ein sylicon case. Ist sehr gut verarbeitet und fällt nicht auf. Viele nehmen das iPhone in die Hand und merken nicht, dass eine Hülle dran ist. ☺️schutzfaktor ist auch top. Hart, rutschfest und nur 0,2 mm dünn.

  • oder die schlanken Leder-Aufkleber von valentinegoods.com

  • Sucht mal nach 3M Safety Walk, das gibt es in verschiedenen Farben, Breiten und Dicken, auch transparent.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven