iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 462 Artikel
   

Googles Übersetzer: Zurechtgemacht für iOS 7

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Googles Übersetzer (AppStore-Link) ist jetzt in Version 2.1 im App Store erhältlich. Das Update, das nur wenige Tage nach dem Start des verstehenden Konkurrenten iTranslate Voice Pro 2 – hier im Videotest – den App Store erreicht, ist jetzt für iOS 7 optimiert und wird noch immer kostenlos angeboten.

bier

Googles Übersetzer versteht inzwischen 80 unterschiedliche Sprachen, kann sowohl Spracheingaben als auch handschriftlichen Input direkt übersetzen und liest die Ergebnisse bei Bedarf zudem auch vor. Version 2.1 blendet nun auch die System-Tastatur des neuen iPhone-Betriebssystems ein.

Die jetzt ausgegebene Aktualisierung unterstützt die handschriftliche Eingabe für weitere Sprachen. Darunter Arabisch, Esperanto, Persisch und Punjabi. Bevorzugte Übersetzungen lassen sich zum Offline-Abruf markieren. Das integrierte Wörterbuch bietet Vorschläge für einzelne Wörter und Ausdrücke. Googles Übersetzer kann als Universal-App auf iPhone und iPad genutzt werden.

App Icon
Google Uebersetzer
Google Inc
Gratis
53.7MB
Mittwoch, 19. Feb 2014, 10:16 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht irgendwie……optisch zumindest, genauso aus wie vorher :-)

  • Gehts nur mir so oder nervt noch jemand die Schatten der Google-App-Icons. Nicht sehr iOS 7 like.

  • Also ganz ehrlich? Zwei Sachen, die bei Google ziemlich Banane sind: Die Bildersuche (Search by image) und der Übersetzer. Letzterer kommt ja oft nicht mal mit
    *Doppel-Worten* zurecht. Für mich gibt es nichts besseres, als dict.cc+

  • Ist bei auch in der Statusleiste oben auch weißer Text auf weißem Hintergrund? Fail.

  • Na ja, solange ich sowohl bei iTranslate als auch bei Google online sein muss, ist es wurscht, ob ich bei Google den Browser oder eine eigene app verwende, da ziehe ich noch den Browser mit Ad-Blocker vor :)

    Kennt jemand das URL-Schema, um offline z.B. aus Marvin heraus M’s Dictionary anzusprechen?

  • ähem …. , dass eine solche App Online sein muss für die Übersätzung ist wohl logisch, oder wieviel Speicherplatz soll das Ding auf eurer Hardware belegen ??!! Das Google hier bissl 3D (mit Schatten) arbeitet finde ich gut ! das flache Design ist so armseelig.

    • Na, dann leg Dir doch mal M’s Dictionary zu, dann wirst Du erkennen, dass auch offline betriebene Wörterbücher nützlich sein können. Bei mir wohnt das Teil seit es erschienen ist und leistet im Flieger und bei Auslandsreisen gute Dienste. Da will ich die Benutzung von Marvins Custom Menu aus halt auch so einfach haben wie mit Google: Begriff auswählen, per Menupunkt in den Übersetzer mit fertig übersetztem Begriff, im Idealfall wie bei Google mit Button ‚Book‘ zurück zu Marvin. That’s it.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19462 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven