iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 938 Artikel
Update setzt neue Standbilder

Googles „Motion Stills“ exportiert nun auch Live Photos

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Ha! Die Katze dreht sich im Kreis. Googles ganz hervorragende Motion Stills-Applikation, die sich kostenlos und ganz ohne Accountzwänge einsetzen lässt, hat ihren Werkzeugkasten erweitert.

Motion Stillsschieberegler

Version 1.4 der App, mit deren Hilfe sich die in euren Live Photos versteckten Bewegtbildanteile exportieren lassen versteht sich fortan nicht nur auf das Sichern von GIF- und Video-Dateien sondern ist nun auch in der Lage ihrerseits wieder Live Photos zu speichern. Warum? Mit Hilfe der neuen Funktion könnt ihr ein Alternatives Standbild auswählen, das das Live Photo zukünftig in eurer Foto-App repräsentieren soll. Eine Funktion, mit der sich versehentlich geschlossene Augen wieder öffnen lassen.

Die App bietet euch dazu nun einen Schiebe-Regler an, setzt ansonsten jedoch auf die bekannte Benutzeroberfläche. Grundsätzlich bietet die die Motion Stills-Applikation dazu an, animierte GIF-Dateien aus aus euren Live Photos zu erstellen. Diese werden automatisch stabilisiert und lassen sich auf Wunsch aus mehreren Einzelbildern kombinieren.

Laden im App Store
Motion Stills – Create with Live Photos
Motion Stills – Create with Live Photos
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 16. Mrz 2017, 7:41 Uhr — Nicolas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider konnte es gelegentlich bei der Stabilisierung zu Verzerrungen, ansonsten ist die App echt top

  • Vielleicht sollte man erwähnen, dass die Bildauflösung des Standbilds dabei natürlich wesentlich geringer ist als die des ursprünglichen. Klar, denn das kann ja nur aus dem Videoteil kommen, welcher mit der viel geringeren Bildschirmauflösung des iPhones gemacht wird und nicht mit der vollen Kameraauflösung (12,2 Megapixel bei neueren Geräten).

  • … funktioniert leider unter iOS 9.3 nicht mehr, stürtzt ab – schade!

  • Nach Update stürzt die App direkt nach Intro ab. Neuinstallation und Cash-Leeren hilft nicht. Schade, hat bisher super funktioniert. Angabe, dass iOS 9 reicht, stimmt offensichtlich nicht – geht sie denn unter iOS10?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20938 Artikel in den vergangenen 3614 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven