iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 082 Artikel
Google konsolidiert Bezahloptionen

Google Pay ersetzt Android Pay und die Google Wallet

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Google ist auf den Trichter gekommen, dass die verschiedenen bislang angebotenen digitalen Bezahlmöglichkeiten beim Endkunden für unnötige Verwirrung sorgen. Künftig werden all die vorhandenen Angebote unter der Marke Google Pay vereint.

Google Pay Screenshot

Google Pay klingt wie Apple Pay, die Zentralisierung ist allerdings wohl auch eine logische und notwendige Konsequenz. Rückblickend scheint es wenig verständlich, warum das Unternehmen bislang überhaupt Angebote unterschiedlichen Namens, etwa „Android Pay“ oder „Google Wallet“ an den Start gebracht hat.

Ähnlich wie Apple Pay soll Google Pay künftig als plattformübergreifende Bezahloption angeboten werden. Sei es innerhalb von Apps, im Google Play Store oder auch beim Einkaufen online und offline.

Donnerstag, 11. Jan 2018, 12:09 Uhr — chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hucklebehrryfinn

    Da bin ich mal gespannt, ob es dann auch endlich möglich ist, mit Google Guthaben Google Speicher zu bezahlen. Bislang können diese Kleinbeträge nur über die Kreditkarte abgerechnet werden.

  • warum? na weil man erst warten musste, wie apple es macht, um es dann zu kopieren

    einfach nur schwach von google

  • Mir ist Google Pay egal!! Was mich interresiert wann kommt pay!!

    • Vermutlich wird die Redaktion vom iphone-ticker.de jetzt sofort den Artikel wieder löschen, damit du nicht weiter davon belästigt wirst. Unverschämtheit sowas …
      Ja, dieser Post kann Spuren von Ironie beinhalten.

    • Denk nicht vor Ende 2018…

      …aber ich verstehe den Aufschrei jedes mal nicht so ganz. Ich hab kein Problem mein Geld auszugeben. Dafür brauch ich kein ApplePay ;D

      • Es geht auch nicht um das Geld ausgeben, sondern um die Möglichkeit kontaktlos mit Handy und Uhr zu bezahlen. So ist man weder auf Bargeld, noch auf eine Plastikkarte angewiesen, wenn man irgendwo einkaufen möchte.

      • „So ist man weder auf Bargeld, noch auf eine Plastikkarte angewiesen, wenn man irgendwo einkaufen möchte. “

        Dafür auf Akku (eh ein Problem bei Apple) und Internet. Irgendwas ist immer.

  • Ich finde es gut, endlich nimmt das mobile Zahlen Fahrt auf. Apple wehrt sich immer noch dagegen Apple Pay in Deutschland einzuführen – vielleicht erzeugt Google endlich den notwendigen Druck den es braucht um hier voran zu kommen. An den Banken liegt es hierzu Lande nicht, N26 sowie einige Direkt-Banken stehen dem System offen gegenüber und warten nur auf eine Freigabe von Apple.
    In der Schweiz wurde vor einiger Zeit Twint gelauncht, später kam Apple Pay hinzu da man wohl den Druck der Konkurrenz verspürte.
    Apple Pay wird so nie in Deutschland launchen, dem Geld der Bargeldzahler, Technikverweigerer. Das Internet ist für uns alle Neuland ! Ja sicher…

    • Wenn ich ehrlich bin, ich kann per nfc Karte in allen Discountern, Rewe, Tankstelle zahlen, wenn ich wollte, habe sogar eine nfc Kredit und eine nfc Maestro Karte.

      Mache i h manchmal, meistens nicht.

      Für mich interessant wäre es, wenn man den kleinschiss bargeldlos zahlen könnte.

      Bäcker
      Kiosk
      ÖVPN (nutze die App vom Verkehrsverbund )
      Kino
      Friseur usw.

      Beim Discounter oder Einkauf, wo ich 50€ aufwärts zahle ist das nicht so wichtig. (Ich spreche nur für mein Verhalten)

    •  ut paucis dicam

      Wenn es nicht angeboten wird, kann es auch nicht genutzt werden. Und ich möchte nicht den administrativen Mist mit Boon.

  • Sollte Apple Pay heißen und natürlich ohne Boon.

  • Das ist eines der Probleme bei Android warum ich wieder zurück zu iOS bin. Die hauen permanent neue Apps raus und mergen dann irgendwann mal die ähnlichen zusammen. Ich erinnere mich noch gut an die Fotos App und Gallery. Es gab zwei Apps für die gleiche Sache aus dem Hause Google. Während ich mich nur auf die eine Konzentriert und dort die Synchronisierung per Mobilfunknetz deaktiviert habe, hat die andere einfach brav weiter über dieses Netz mein Datenvolumen verbraten. Das ist vor allem für Android-Neulinge oder Leute die weniger mit der Technik vertraut sind verwirrend. Die Einfachheit der Bedienung ist ein Schlüssel zum Erfolg und das hat Apple besser drauf…

  • #Jason

    Wenn man so absolut keine Ahnung hat.

    Apple ist EXTREM daran interessiert Pay hier anzubieten. Aber die Banken (die Wichtigen) Spielen da nicht mit. Die kleinen Furzbanken nutzen Apple nichts.

  • In der Schweiz ist Apple Pay aber ein herrlicher Flop (außerhalb der Nerds). Wenn Apple eines daraus gelernt hat, dann das sie es richtig machen wollen und auch außerhalb der nervigen Techcommunity die Kunden mitzunehmen. Ohne die Girocard wird Apple Pay in Deutschland genauso ein Flop wie in der Schweiz werden.

  •  ut paucis dicam

    Mich nerven die Meldungen, dass Deutschland „gerne mit EC oder bar“ bezahlt und nicht mit Smartphone. Wenn es die Möglichkeit auf normalem Wege -ohne Umwege- gäbe, würden mehr Leute diese auch nutzen! Wenn es nicht angeboten wird, kann es auch keiner nutzen. So einfach ist das. Und ich möchte nicht noch eine Bank dazu nehmen und benutzen, mir reichen meine vorhandenen Karten, die möchte ich einlesen und anwenden. Ich hoffe auf Pay. Mit Google habe ich es nicht so.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22082 Artikel in den vergangenen 3798 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven