iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 707 Artikel
"Verknüpfungen" als zusätzliche Ziele

Google Maps: Reisezeiten-Widget wird vielseitiger

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Ein Tipp für Nutzer von Google Maps. Das neu veröffentlichte Update auf Version 4.44 macht das in Kombination mit der iPhone-App ausgelieferte Reisezeiten-Widget ein ganzes Stück vielseitiger.

Google Maps Reisezeiten Widget

Bislang hat das Reisezeiten-Widget lediglich einen schnellen Blick auf die erwarteten Fahrtzeiten zum Arbeitsplatz oder nach Hause zugelassen. Beide Adressen mussten dafür fest in der App hinterlegt werden. Nun erlaubt Google hier auch das Anlegen von sogenannten „Verknüpfungen“. Ihr könnt hier Orte wie Schulen oder euer Fitnessstudio hinzufügen, um mit einem Blick Verkehrslage und Fahrtzeit für den Weg dorthin zu erfassen.

In der App selbst finden sich diese Orte dann im in der Übersicht „Meine Orte“ unter der Rubrik „Mit Label“. Von hier aus könnt ihr die Wegbeschreibung ebenfalls jeweils direkt abrufen oder die Einträge bei Bedarf entfernen.

Laden im App Store
Google Maps - GPS Navigation
Google Maps - GPS Navigation
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 23. Jan 2018, 7:50 Uhr — chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aus Interesse:
    Schaut tatsächlich jemand auf die App, bevor er ins Fitnessstudio oder zum einkaufen fährt?

  • Wenn das Apple Karten könnte, ach was wäre das Klasse! Obwohl Apple hier schon gut meinen Tagesablauf aufnimmt und mir diesen schon gut vorschlägt!

  • Ich liebe Google Maps und nütze es fast täglich. Die Routenplanung ist spitze, die Verkehrsinformationen sind topaktuell. Da ist Apple meilenweit entfernt, so leid es mir tut.

    • schwachsinn, die Verkehrsinformationen sind erstklassig bei Apple Maps, hör auf zu trollen und informier dich erstmal.

      • Bullshit. Hast du überhaupt schon Mal beide Navis gleichzeitig laufen lassen und verglichen?

      • So unglücklich wie sich der Kollege auch ausdrückt, die Verkehrsinformationen sind wirklich super bei Apple.
        Der Rest allerdings ist völlig fürn Fuß

      • Jo hat doch völlig recht. Die Google-Infos sind weitaus verlässlicher. Warum man dann gleich wieder beleidigen muss ist mir irgendwie auch schleierhaft

      • also Apple Maps hat hier immer die treffsicheren Prognosen bzgl. Stau. Google Maps schätzt das oft sehr schlecht.

    • Dank der missratenen Navigon Version 3 teste ich momentan Alternativen. Die Aktualität und Genauigkeit der Verkehrsanzeige bei Apple Karten finde ich ziemlich gut und zutreffend. Als Routenplaner leider viel zu rudimentär und lediglich als Notlösung zu gebrauchen.

    • und die genauesten und besten Stauinfos gibt es immer noch bei TomTom Traffic!

  • Und so ganz nebenbei verrät man Google noch mehr, weil es so schön bequem ist.
    Nicht nur dass Google weiß wo man ist, so wissen sie jetzt auch was man dort tut.
    Lässt sich natürlich viel besser verkaufen diese Information.

    Nicht dass ich das nicht nutzen würde wenn ich denn Google Maps nutzen würde, aber diese Seite muss man natürlich auch sehen.

    • Ja das stimmt, Google weiß dadurch mehr als einem eigentlich lieb sein kann. Aber letztlich machen die es schon ganz clever, Frei nach dem Motto: Gib uns eine Information von dir und du bekommst ein geiles Feature zurück. Was Navigation angeht ist Google Maps momentan wirklich das beste Mittel der Wahl

    • Du hast recht, das ist der Preis, den man zahlt. Ich finde diese „Stoßzeiten“-Info auch praktisch, da merkt man auch, dass Google viele Infos erhält. Aufenthaltsdauer etc.

    • Ich finde es nicht schlimm, dass Google meine Daren hat. Was soll daran schlimm sein?

      • Oh! Das hast du nicht wirklich gesagt? Geh in Deckung, die Aluhutträger werden dich jetzt so richtig auseinander nehmen

      • dann bist du bestimmt auch für ein Verbot der freien Rede, du hast ja nichts zu sagen !

      • Ist es auch nicht.

        Viele verstehen einfach nicht, dass Google keine Daten verkauft, obwohl das schon von sich aus Grund Logisch ist.

        Die Daten die Google sammelt, sind ihr Tafelsilber. Würden sie diese Date verkaufen, gäbe es keine Geschäftsgrundlage mehr für Google.

        Google Verdient sein Geld mit Werbung. Jemand kommt zu Google und sagt dennen das er Werbung für eine bestimmte Zielgruppe schalten möchte. Google tut dies, den Google hat die Daten zu den Zielgruppen. Ganz vereinfacht dargestellt.

        Es ist aber nicht so, das ein Kunde kommt und explizit Daten über Personen bei Google kaufen könnte.

        Aus diesem Grund, sind unsere Daten wenn sie schon im Internet sind bei Google mit am sichersten. Den ohne diese Daten, hätte Google keine Geschäftsgrundlage mehr. Daher wird Google alles Menschen mögliche Unternehmen um die Datensicherung zu gewährleisten.

      • Genau so sehe ich es auch. Wo ist das Problem, wenn google mir als z.B Motorradfahrer gezielte Werbung von Motorradprodukten schaltet. Ich freue mich immer wenn dann etwas passendes dabei ist. Im Fernsehen wird in der Werbung alles geschaltet. Das finde ich megaschlimm

    • Tja, Google versklavt uns nicht – sie prostituieren uns.

    • Wenigstens kann ich bei Google alles was die wissen einsehen und einzeln löschen. Inklusive jeder Sprachaufnahme. Gibt andere da geht das nicht…

  • Google weiß ohnehin wo meine Arbeit, mein Zuhause und meine Uni ist. Cooles Feature!

  • Zum Bäcker oder ins Fitnessstudio mit dem Auto. Die Welt ist so krank geworden.

    • Ach so. Ich wohne auf den Land und mein Fitness Studio ist schon mit dem Auto 25 Minuten entfernt. Schön das du solche Strecken zu Fuß gehst. Übrigens bei uns auf dem Dorf gibt es nicht mal mehr einen Bäcker. Ich gehe deswegen auch für meine Brötchen 30 Minuten zu Fuß statt 5 mit dem Auto. //Ironie off

      • Genau das meine ich, ohne jede Ironie. Die Menschen haben sich daran gewöhnt, da zu leben, wo nichts von dem ist, was sie tagtäglich brauchen und sich in unmittelbare Abhängigkeit vom Auto begeben. Und ja, ich lebe in der Stadt in unmittelbarer Nähe einer Ausfallstraße und leide genau unter diesen Menschen, die 24/7 mit dem Auto unterwegs sind, um ihre ländliche Idylle mit den Vorzügen der Stadt zu kombinieren.

        PS: Würdest du den Weg zu deinem Bäcker zu Fuß oder besser noch joggend absolvieren, könntest du dir wahrscheinlich auch das Fitnessstudio sparen.

      • Das Problemist an der Stelle ist eher das auf dem Lande immer mehr weg stirbt.
        Als ich dorthin zog hatten wir einen Supermarktbund zwei Bäcker keine 2 Gehminuten entfernt, zwei Getränkemärkte 5 Minuten und eine Metzger plus zweiten Bäckerei 8 Minuten entfernt (7000 Seelen Dorf). Heute 10 Jahre später ist nichts mehr vorhanden, da ein Discounter aufgemacht hat (zu dem man aber mit dem Auto muss da er auf dem Feld im nichts steht) und das wars.

      • Niemand „musste“ damals zum Discounter aufs Feld. Gemacht haben’s aber die meisten und dabei den Metzger, den Bäcker und wen weiß ich noch links liegen und sterben lassen. Und jetzt ist der Discounter schuld.
        Das meine ich mit „krank“.

  • Habt ihr auch mal das Phänomen, dass Google zwischendurch völlig die Orientierung fehlt !?
    Mitten auf der Landstrasse oder sogar AB heißt es plötzlich: biegen sie links ab in die Hirschstrasse o.ä. und dauert dann u.U. Minuten, bis sich das wieder einrenkt ! Irgendein Funkloch ? Benutze online- und offlinekarten, hab LTEmax bei Telekom

    • Ja, das habe ich auch (iPhone SE). Angefangen hat das so etwa im Oktober letztes Jahr. Manchmal dauert es auch sehr lange bis Google Maps nach dem Start wirklich sicher ist wo ich mich gerade befinde und in welche Richtung ich fahre. Bei Apples Karten hatte ich das allerdings auch schon.

      Bis Oktober (vielleicht auch September oder November) hatte ich diesbezüglich nie Probleme. Bin auch bei der Telekom, falls das eine Rolle spielt.

      • interessant, ich hab nämlich auch das SE ! Ob das etwa an der Hardware liegt !? Oder die der Schale auf der Rückseite ? Aber die meisten verwenden doch irgendeine Schutzhülle

      • An der Hülle kann es nicht liegen weil ich keine verwende.
        Mein SE steckt im Auto in einer aktiven Halterung von Brodit. Dies aber schon seit vielen Jahren, bislang eigentlich problemlos. (auch mit iPhone 5 und 6)
        Vielleicht liegt es an iOS 11?!

  • Als ob Apple diese Daten nicht hätte oder sammelt. Woher kommen den die Daten in Apple Maps?
    Seit bitte nicht naiv. Apple, Amazon, Google oder Facebook…sind alle gleich. Also meckert net dass Google eure Daten klaut.

  • Weiss jemand, wieso ich die aktuellen Push Pendel / Abfahrtszeiten nicht mehr bekomme, obwohl alles aktiviert ist?

  • Loppersum, ich brech ab. Wer von euch kommt denn da her?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22707 Artikel in den vergangenen 3891 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven