iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 596 Artikel
Neue Optik für die "Wo ist"-Alternative

Google Maps mit überarbeiteter Standortfreigabe

18 Kommentare 18

Google Maps kommt mit einer aufgefrischten Standortfreigabe-Funktion. Technisch bleibt dabei soweit ersichtlich alles beim Alten, doch präsentiert sich das Feature freundlicher und übersichtlicher verpackt.

Google Maps Standortfreigabe Ios

Die Standortfreigabe versteckt sich in Google Maps seit geraumer Zeit schon im Benutzermenü. Ihr müsst also auf eurer Profilbild tippen, und die Option dann im Menü auswählen. Praktisch ist das Ganze immer dann, wenn ihr eure Ankunft ankündigen wollt, aber nicht wisst, wie lange es bis dahin noch dauert, oder ihr eure Lieben bei einer Reise oder langen Autofahrt up to date halten wollt. Apple bietet mit „Wo ist“ eine vergleichbare Funktionalität an. Google Maps erlaubt es allerdings, seinen Standort auch mit Android-Nutzern zu teilen.

Ihr könnt im Rahmen der Funktion nicht nur festlegen, wer eure Postion live verfolgen kann, sondern hierfür auch einen Zeitrahmen abstecken. Neben einer festgelegten Freigabezeit besteht hier auch die Möglichkeit, die Einstellung so lange aktiv zu lassen, bis ihr sie manuell wieder deaktiviert.

Google blendet dabei neben eurer aktuellen Position übrigens auch den Akku-Stand eures iPhones ein. Diese Info trägt dazu bei, dass sich eure „Follower“ nicht beunruhigen, wenn euer iPhone mangels Strom plötzlich vom Bildschirm verschwindet.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Via Androidpolice, Danke Micha

Dienstag, 12. Mai 2020, 12:25 Uhr — chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google erwartet als „Gegenleistung“ eine Freigabe des eigenen Standortes auch bei Nichtnutzung der App. Sofern man damit nicht einverstanden ist, ist bei der aktuell gewollten Freigabe leider „ein Fehler aufgetreten“. Tant pis …

    • Ja völlig überraschend tritt ein Fehler auf, wenn du für die Standortfreigabe deinen Standort nicht freigibst. [FACEPALM]

      • @ohne Worte
        Es geht um Freigabe bei Nichtbenutzung (!) der App

        Erst lesen, dann verstehen, dann facepalm

      • @Dr. X: Weil die Standortfreigabe auch funktionieren soll, wenn die App geschlossen ist. Das ist der Grund. Und bei WhatsApp übrigens genauso.

      • @Kai
        Genau darüber hat sich Stefan C. ja auch geärgert

      • Lässt du Google immer im Vordergrund wenn du den Standort mit jemanden teilst?

  • Nutze regelmäßig die Funktion von Apple, damit meine Frau mich einsam Rennrad und Motorrad fahren lässt :)
    Google würde ich das nicht anvertrauen wollen, aber die hier genannten Funktionen wie Verkehrsmittel wären schon spannend. Google hat da wie immer etwas die Nase vorn…

  • Ich nutze Glympse… das ist auch kompatibel mit dem Android Lager

  • Wo sind denn jetzt die ganzen Verschwörer??
    Schon komisch. Google Tracking, und hier sprechen wir von echtem Tracking mit allen Infos, scheint wohl okay zu sein.

    • Ja aber diese Apps werden ja nicht dazu verwendet, ein Virus einzudämmen und ggf. Menschenleben zu retten. Stimmt schon. Würde es hier um eine Corona App gehen, hätte es sicher schon weit über 100 Verschwörerbeiträge gegeben.

    • @Markus
      Das hab ich mich auch schon gefragt.

      Es gibt wahrscheinlich zwei komplett unterschiedliche Lager hier:

      Die einen nutzen GoogleMaps, weil AppleMaps nix kann, suchen mit Google, weil DuckDuckGo nix kann, und nutzen WhatsApp, weil zu wenig Freunde Threema haben.

      Die anderen sind für Datenschutz ;-)

    • Die ganzen Verschwörer sind vielleicht ja schlau genug zu wissen, dass es sich hierbei um eoffensichtliches Tracking handelt und nutzen daher die App gar nicht…

  • ich weiss gar nicht wer so dumm ist Google diese Freigabe zu geben…

  • Wenn ich möchte, dass jemand weiß wo ich bin, dann sag ich ihm das.

  • Hat jemand diese Standort teilen Funktion von Google Maps unter Apple CarPlay entdeckt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27596 Artikel in den vergangenen 4662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven