iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 185 Artikel
Überprüfung der Inhalte als Herausforderung

Google Maps: 20 Millionen neue Nutzerbeiträge pro Tag

21 Kommentare 21

Das Google-Maps-Team nennt eindrucksvolle Zahlen rund um die Verwendung der Karten-App. So veröffentlichen Nutzer jeden Tag rund 20 Millionen neue Beiträge, die daraufhin überprüft werden müssen, ob sie beispielsweise Spam oder unangemessene Inhalte enthalten.

Google Maps Beitragen

Google bewältigt diese Aufgabe zwar größtenteils automatisiert, unter anderem mithilfe von Modellen für maschinelles Lernen, menschliche Intelligenz und Sachverstand ist aber weiter gefragt. Insbesondere wenn es um Bewertungen, Fotos oder Unternehmensprofile geht, kämen hier geschulte Mitarbeiter zum Einsatz.

Unsere Systeme prüfen jeden einzelnen Beitrag, bevor er in Google Maps veröffentlicht wird und suchen nach Anzeichen auf gefälschte Inhalte. Unsere maschinellen Lernmodelle achten dabei auf bestimmte Wörter oder Sätze, untersuchen Muster in Inhalten, die ein Nutzerkonto bereits in der Vergangenheit gepostet hat, und können auf diese Weise verdächtige Bewertungen erkennen.

Im vergangenen Jahr habe man auf diese Weise mehr als 75 Millionen nicht adäquate Rezensionen und vier Millionen gefälschte Geschäftsprofile entfernt. Auch mehr als zehn Millionen Fotos und drei Millionen Videos, die gegen die Richtlinien des Angebots verstoßen, wurden überprüft und entfernt.

Einen vergleichsweise geringen Anteil daran haben jene Inhalte, die aufgrund der Meldungen von anderen Nutzern entfernt wurden. Über das Jahr 2019 hinweg waren dies 580.000 Rezensionen und 258.000 Geschäftsprofile.

Unterm Strich sind Google zufolge mehr als 99 Prozent der auf Google Maps angezeigten Inhalte authentisch und man arbeite weiterhin stetig daran, diesen Wert durch den Einsatz neuer Tools und Technologien zu verbessern.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 20. Feb 2020, 8:58 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der erste Anti-Google Kommentar bekommt einen Keks von mir.

  • Ich wünschte Apple würde Yelp rausschmeißen und das selber machen alles

    • Ja! Die Yelp-Bewertungen sind absolut nutzlos :/

      • Ja was interessiert mich wie das essen in dem laden vor 10 Jahren war……..
        Aber passt schon die POI sind ja auch 10 oder 20 jähre alt……

        Leider muss ich immer Google maps nehmen zum navigieren da die Apple Maps meisten nichts finden oder sehr seltsame Strecken planen.

        Wollte nach Frankfurt zum Flughafen zum Tor 3…..Stand dann aber Dank Apple Maps dann vor Tor 2 und sollte Innen auf den Flughafengelände zum Tor 3 fahren……..

      • Also die Navigation von Apple Maps find ich super und teilweise sogar besser als bei Google Maps.
        Leider muss ich aber auch öfters die genaue Adresse raussuchen, weil Apple Maps den POI einfach nicht kennt…

    • Ja gerade bei uns ist Yelp sehr mau.
      Für POIs kommt man einfach um Google Maps nicht herum.

    • Stimme völlig zu! Mich nervt das auch. Die Routen sind besser geworden und das ÖNVP zumindest in Berlin auch, aber die Ortsinformationen inkl. Bildern sind leider nicht mit Google vergleichbar.

    • Yelp kannst du doch inzwischen knicken. Da passiert gar nix mehr. Ich habe da früher aktiv mitgemacht, neue Lokale erstellt, Bewertungen geschrieben. Aber irgendwie hat es einen Hauch von Unseriösität mit den gefilterten Bewertungen. Und kommt ja auch nix mehr groß dazu. Ich hab’s gelöscht.

  • Man kann ja Google Maps ohne Anmeldung benutzten. Ich habe bei auf dem Iphone
    Apple und Maps.

  • Im Namen meines Arbeitgebers wurde ein Eintrag bei Maps erstellt, der nicht autorisiert war und inzwischen veraltet ist. Google ist inzwischen seit einem Dreivierteljahr damit beschäftigt, unsere Eingabe dazu zu prüfen, weigert sich aber, den Eintrag zu löschen weil wir nicht Urheber dessen sind. Den Urheber an sich wollen sie zwar informieren, dieser kann aber ein Veto einlegen – wenn der nicht wahrhaben will, dass es das Geschäft nicht mehr gibt und das Gegenteil behauptet, bleibt der Eintrag bestehen …
    Unser Bild mit der Info, dass der Laden zum 29.06.19 schließt, wurde inzwischen 150.000 Mal angeklickt … mal sehen, wie lang Google noch braucht, um festzustellen, dass es das Geschäft nicht mehr gibt.

  • Man müsste sich einmal vorstellen die ganzen User würden ihre Eingaben bei Openstreetmap, oder einem ähnlich offenen Projekt, einkippen. Soviel Wissen wird da in ein abgeschlossenes Datensilo eingeworfen. Man ist nicht nur das Produkt von Free Services, in dem Fall arbeitet man auch noch für sie.

    • Es ist ja nicht so, dass du nichts dafür zurück bekommst, oder?

      • Nur solange man Google Maps nutzt. Für alle anderen sind die Daten nicht zugänglich. Und Funktionen die in Google Maps selbst nicht vorhanden sind können nicht darauf aufsetzen.

      • PS: bei Zugriff über die API muss man sogar ordentlich dafür bezahlen. Selbst wenn man selbst die Daten geliefert hat.

  • Kann man bei Apple Maps eigentlich manuell auf Fussgänger umstellen, wenn man es per Watch benutzt? Hatte es letztens benutzt und er hat mich über Strassen jagen wollen, obwohl ich halt zu Fuss unterwegs war. Fand aber auch keine Option das umzustellen?

  • Sir Rolf von Herd

    Aber mal ne Anzeige einbauen die die Geschwindigkeitsbegrenzung an aktueller Stelle anzeigt ist zu schwer…..

  • Kennt ihr das Phänomen: ihr wollt euch Fotos zu POIs anschauen, sagen wir z. B. von einer Kirche, und dann sind da Fotos von Leuten drin, die sich 300 m davon im Biergarten abgelichtet haben? Wie kann sowas bei Google durchgehen? Schlimm genug, dass so unerträglich dumme Menschen gibt, die sowas hochladen, aber dass Google sowas überhaupt veröffentlicht….

  • Ich bin der Meinung (ist jedenfalls bei mir so), dass Apple-Maps garnicht Yelp verwendet, sondern TripAdvisor !!??

  • Ah ich sehe gerade, dass das je nach Lokation unterschiedlich ist: Es wird auch „Das Örtliche“ und Foursquare verwendet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27185 Artikel in den vergangenen 4598 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven