iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Oben oder unten

Google Chrome: Nutzer sollen über Position der Adressleiste entscheiden

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Zwei Jahre nachdem Apple bei der iPhone-Version des Webbrowsers Safari die Adressleiste nach unten verlegt hat, findet sich diese Änderung auch bei Google Chrome. Allerdings bekommen die Neuerung bislang nur Beta-Tester der iOS-Version des Google-Browsers zu Gesicht.

Google Chrome Ios Adressleiste

Bereits 2019 unter Android getestet

Sicherlich hat ganz besonders die hohe Akzeptanz unter den Nutzern von Safari die Google-Entscheidung beeinflusst. Der Komfort bei der Verwendung von Safari auf dem iPhone ist durch die an der unteren Bildschirmseite besser erreichbare Eingabeleiste deutlich gestiegen. Allerdings muss man an dieser Stelle auch erwähnen, dass Google dergleichen schon vor vier Jahren in der Android-Version von Chrome getestet, dann jedoch wieder verworfen hat.

Der Screenshot oben stammt vom Magazin The Verge, die diesbezüglich auch ein knappes Statement von Google erhalten haben. Darin wollte sich Google nicht festlegen ob oder wann die Funktion für alle Nutzer kommt. Man experimentiere auf dem Feedback von Anwendern basierend ständig mit der Benutzeroberfläche von Chrome.

Adressleisten-Position lässt sich auch bei Safari ändern

Safari Einstellungen Iphone

Google lässt im Rahmen der Testbereitstellung der neuen Funktion den Nutzer entscheiden, ob er die Adressleiste lieber am oberen oder am unteren Rand des Webbrowsers platziert haben möchte. Vermutlich haben die meisten iPhone-Besitzer mittlerweile vergessen, dass die gleiche Option auch im Zusammenhang mit dem Webbrowser von Apple besteht.

Werft einfach mal einen Blick in die direkt im Browserfenster verfügbaren Einstellungen von Safari. Ihr könnt diese einblenden, in dem ihr auf das AA-Symbol links in der Adressleiste tippt. Neben diversen auf die Darstellung und die aktuell geöffnete Webseite bezogenen Optionen kann man hier auch mit einem Fingertipp zwischen der Position der Adressleiste oben oder unten im Browserfenster wechseln.

24. Aug 2023 um 19:09 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Als es bei Safari eingeführt wurde, mochte ich es erst nicht, aber jetzt würde ich nicht mehr tauschen wollen.

    • Ich pendle immer so hin und her. Aber irgendwie kann ich mich nicht dran gewöhnen, dass die Zeile unten ist. Also wieder ab nach oben. Am Mac und in zig anderen Apps is das Ding auch oben. Erschließt sich mir jetzt nicht, warum ich die Zeile unten haben sollte. Ist mir zu gruselig

      • Bei Bing in fast jede Höhe einstellbar ich find es gut und durch die Chat GPT Integration besser als Safari – da auch nur Google bei den meisten im Hintergrund lädt.

      • Es ist mit dem Finger einfach besser erreichbar. Und man kann die Leiste in der unteren Position wie die HomeBar von iOS swipen um Tabs zu wechseln.

        Sieht zwar komisch aus unten aber deutlich bessere Usability. Meine Meinung. :)

      • Ich hab meine auch oben gelassen ist mir irgendwie befremdlich und mit anderen Apps eben nicht konsequent genug, mal oben mal unten …

      • Beim Mac halt oben, da man einen cursor benutzt und nicht seine Finger. Da macht es unten keinen Sinn. Auf dem iPhone schon. Man gewöhnt sich nach einer std dran.

  • Automatisch daten löschen beim beenden wäre mal nice….. und nein… ich mag kein private browsing

  • @iphoneticker sowas könnte man doch auch für die Menüzeile einer Website überlegen, jedenfalls für die Mobile Variante. Vielleicht wollt ihr ja auf eurer Seite mal ein Test starten?!

  • Chrome ist ziemlich brauchbar um Webseiten zu übersetzen. Z. B. Im Urlaub.

  • Demnächst fragt vielleicht VW ob man nicht Gas- und Bremspedal tauschen sollte.
    Das problem mit den ganzen Apps ist doch, dass es keinen wirklichen Standard gibt
    Jeder macht so was er will und ich soll dann meiner Verwandtschaft am Telefon helfen wo sie was finden . Da ist iOS nicht besser als android

  • Bei iOS17 muss man die Position leider über Einstellungen ändern. Geht nicht mehr direkt im Safari. Schade.

  • Die Eingabeleiste sollte für alle Apps nach unten verschiebbar sein. Wäre ein Träumchen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven