iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 702 Artikel
Testphase angelaufen

Gmail-App soll auch andere E-Mail-Anbieter unterstützen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Die offizielle Gmail-App für iOS lässt sich bislang nur mit den kostenlos angebotenen E-Mail-Konten von Google nutzen. Dies soll sich künftig offenbar ändern, Google testet gerade die Option, auch E-Mail-Konten von Drittanbietern zur Gmail-App hinzuzufügen.

Gmail Ap Ios

Die Begrenzung auf Google-Konten ist eine Eigenheit der Gmail-App unter iOS. Die Android-Version bietet die Unterstützung für mehrere Konten bereits seit geraumer Zeit und offenbar soll Gmail für iOS hier nun mit gleichem Funktionsumfang ausgestattet werden. Neben den Gmail-Konten können Nutzer dann auch Adressen anderer Anbieter wie Outlook.com und Yahoo! Mail oder sonstige auf den Protokollen IMAP oder POP basierende E-Mail-Dienste direkt zugreifen. Die notwendigen Serverdaten für Apples iCloud-E-Mail finden sich in diesem Supportdokument.

Der Beta-Test der neuen Funktion ist zunächst beschränkt. Google hat ein Formular online gestellt, mit dessen Hilfe sich interessierte Nutzer bewerben können. Voraussetzung ist unter anderem die regelmäßige Nutzung der Gmail-App bisher schon.

Via Engadget

Mittwoch, 18. Okt 2017, 15:34 Uhr — chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klug, so kann Google auch bei anderen Mails mitlesen

  • Aber selbstverständlich!

    Google will ja schließlich auch wissen, was in anderen Postfächern so los ist… und das alles kostenlos!

  • Gmail Apo am iPhone? Nein danke! E-Mail von 01.01.70 brauche ich nicht!

  • Junge, junge. Bin gerade dabei meine 3 Yahoo Adressen auf eine iCloud Adresse zu mirgrieren. Hätte ich gewusst, wie aufwändig das ist, hätte ich das wohl gar nicht erst angefangen.. :/

  • Ein Test mit der Gmail App unter Android 7 hat bei mir ergeben, dass in Mails, die damit verschickt werden die Message-ID: xxxxxxxxxxxxxxx@email.android.com haben. Eigentlich muss die lauten: xxxxxxxxxxxxxxx@mein-Emailprovider.tld. Anscheinend laufen die Mails erst über einen Google-Server bevor sie ankommen. Würde mich interessieren, ob das mit der IOS-App auch so ist. Mit der Mail-App von MacOs & IOS wird die Message-ID nicht verändert.

  • Ich habe schon viele E-Mail Apps probiert (auch GMAIL). Ergebnis: mit  Mail komme ich am besten zurecht.

  • Man kann doch keinen anderen Standard E-Mail Client einrichten.

    Ich bin mit Apple Mail total zufrieden. Allerdings sollten bei Browser, E-Mail und Navi endlich auch andere Standards eingerichtet werden können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21702 Artikel in den vergangenen 3735 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven