iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 168 Artikel
Einfache Textastic-Alternative

Geheimtipp: Kostenloser Code-Editor „Kodex“ für iPhone und iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Wer seine iOS-Geräte hin und wieder auch zum Programmieren beziehungsweise zum schnellen Bearbeiten von Quellcode nutzt, kam bislang nicht an der umfangreichen Textastic-Applikation vorbei.

Tastatur

Bislang. Mit Kodex bietet sich nun eine kostenlose Alternative für iPhone und iPad im App Store an, die aktuell zwar noch weit von einer Feature-Parität mit Textastic entfernt ist, euch bei kleinen Eingriffen in bestehenden Projekt-Code aber durchaus produktiv zur Hand gehen kann.

Den Entwickler der neuen Universal-Applikation, den Spanier Bruno Philipe, kennen regelmäßige ifun.de-Leser von Projekten wie dem Mac-Texteditor Noto und der grafischen Oberfläche Cakebrew für den Paketmanager Homebrew.

Code Editor Kodex

Optimiert für den Tastatur-Einsatz

Mit Kodex bietet Philipe jetzt einen Code-Editor im App Store an, der für den Einsatz mit einer externen Tastatur optimiert wurde und dafür einen gesonderten Tastaturkürzel-Bereich mitbringt, mit dessen Hilfe ihr die Aktionen zahlreicher Tastenkombinationen konfigurieren könnt.

Darüber hinaus bietet Kodex eine Suchfunktion an, die euren Code auch mit regulären Ausdrücken durchsuchen kann, unterstützt bereits installierte Schriftarten, speichert in der iCloud, kann mehrere Zeilen gleichzeitig editieren und versteht sich auf das Syntax-Highlighting von über 150 Programmiersprachen.

Kodex stellt sich auf dieser Webseite vor und lässt sich, 170MB groß, direkt aus dem App Store laden.

Suchen Tabs Spaces

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

  • Multi-caret editing, to quickly transform code selections.
  • Regex search and replace, with template matching.
  • Syntax highlighting for over 150 languages.
  • Auto complete feature (currently only for HTML).
  • Add as many guide columns as you wish (default 80 and 120 characters).
  • Configurable tab size (default 4 spaces).
  • Draw hints for invisible characters such as new lines, tabs, and spaces.
  • Customizable key bindings, so you can configure Kodex to use the same key combos you are already used to.
  • Light and Dark modes.
Laden im App Store
Kodex
Kodex
Entwickler: Bruno Philipe Resende Silva
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 20. Mrz 2018, 17:32 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der FTP-Einwand ist natürlich berechtigt. Die App greift auf die iOS11-eigene „Durchsuchen“-Umgebung zu, die über die (iOS11-neue) Dateien-App verwaltet wird. Man muss sich also hier eine App installieren, die in „Dateien“ SFTP, SCP, … ermöglicht, wie z.B. Transmit oder eine GIT-Einbindung. Diese binden sich dann in den“Durchsuchen“-Dialog ein. Und darauf kann dann auch Kodex zugreifen.

    Jedoch stellt sich jetzt hier die Frage, wer nach dem Kauf von bspw. Transmit einen kostenlosen Editor braucht, da Transmit mit einen der besten Source-Editoren auf dem iPad anbietet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24168 Artikel in den vergangenen 4118 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven