iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Lokal, offline, privat und kostenfrei

Geheimtipp „feeeed“: iPhone-App baut euren eigenen News-Feed

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Warum ihr immer wieder auf ifun.de vorbeischaut? Wir hoffen, um Tipps wie diesen mit ins Wochenende zu nehmen!

In einer Zeit, in der das Scrollen durch Feeds und Timelines immer mehr Platz in unserem Alltag einnimmt, hinterfragt die kostenfreie Universal-Anwendung „feeeed“ die Sinnhaftigkeit der oft algorithmisch ausgewählten Inhalte, die Anwendern, wenn überhaupt, meist nur eingeschränkte Einflussmöglichkeiten bieten.

Feed Erstellen App

Nur Inhalte, die euch auch interessieren

feeeed macht hier ein Gegenmodell auf und bietet Nutzern die Möglichkeit, ganz private Nachrichtenfeeds zu erstellen, die ausschließlich aus Inhalten bestehen, die euch auch wirklich interessieren. Dabei verzichtet die App auf Nutzerkonten, Registrierungen und Onlinedienste und arbeitet ausschließlich lokal auf dem Gerät.

Hier bietet feeeed eine Vielzahl von Feed-Komponenten, die ganz individuell ausgewählt, kombiniert und im eigenen Feed dargestellt werden können. Nutzer können nahezu jede Website abonnieren – RSS-Feeds, YouTube-Kanäle, Reddit-Foren oder auch E-Mail-Newsletter.

Feed Konfigurieren

Die App ermöglicht es zudem, Inhalte aus verschiedenen sozialen Medien wie Reddit, YouTube, TikTok, Mastodon und Threads zu abonnieren. Zudem können Nutzer Feed-Inhalte erstellen, die beispielsweise das lokale Wetter, die im Laufe des Tages zurückgelegten Schritte oder auch Erinnerungen an vergangene Ereignisse aus der Fotobibliothek anzeigen. Auch Flashcards lassen sich in das private Feed integrieren und helfen so beim Lernen von Vokabeln und Co.

Fotos, Schritte, RSS-Feeds, neue Videos

Eine kuratierte Auswahl von vorgeschlagenen Nachrichten-Webseiten für verschiedene Themenbereiche steht ebenfalls zur Verfügung.

Eine der Hauptfunktionen der App ist der sogenannte “Super-fast Reader Mode”, der es ermöglicht, Artikel in einem fokussierten und anpassbaren Lesemodus zu betrachten. Darüber hinaus bietet “feeeed” eine Offline-Funktion, mit der Nutzer Artikel herunterladen und später ohne Internetverbindung lesen können.

Feed Eintraege

feeeed lässt sich auf iPhone und iPad installieren (eine Mac-App befindet sich im Beta-Test), verzichtet auf Werbung und kommt gänzlich ohne In-App-Käufe und Abonnements aus.

Abgerundet wird das Angebot durch eine einfache, aber strikte Datenschutzpolitik: Es werden keine Daten auf externen Servern gespeichert.

Laden im App Store
‎feeeed: rss reader and more
‎feeeed: rss reader and more
Entwickler: James Parrott
Preis: Kostenlos
Laden


Mit Dank an Daniel!

05. Jul 2024 um 15:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • John Applespeed

    Oha wenn das wirklich so gut ist wie es klingt, dann ist das ja ein gamechanger
    Das werd ich mir genau ansehen

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Könnte interessant sein, besonders nach dem Abschalten des News-Widgets.

  • Wirklich schöne und interessante App. Leicht zu bedienen und nicht so verschachtelt wie viele andere RSS Reader.
    Vielen Dank für den Tip !

  • Cool. Gleich mal installiert und eingerichtet. Macht erstmal guten Eindruck.

  • Super Tip, gerade zur richtigen Zeit.
    Kann ich gut gebrauchen für den QNAP-Securityfeed!

    Mega.

  • Hossa. Das klingt ja nach der eierlegenden Wollmilchsau! Ich hatte bisher Newsify, aber plus E-Mails plus YouTube… Klingt geil! Danke für den Tipp

  • Enttäuscht. Habe meine RSS Feeds hinzugefügt und dann ruckelt es, lässt sich nicht smooth durchscrollen. iPhone 13 Pro. Bleibe bei Feedly, wesentlich besser.

  • Hat es schon jemand geschafft, den RSS Feed von Fefes Blog in der chronologischen Sortierung angezeigt zu bekommen? Bei mir erscheinen die Beiträge nur, wenn Ranking auf Best Variety stelle.

    Antworten moderated
  • Vielen Dank. Hab’s mir nur mal so aus Spaß angeschaut und bin echt beeindruckt. Werde es nun ernsthaft testen und könnte mir vorstellen, dass die App mein seit Jahren genutzten Reeder ablöst.

  • No genau! Schaut von euch Jubelpersern auch mal jemand in die Datenschutzbestimmungen, bevor ne App installiert wird?

    Der einzige datenschutzfreundliche RSS Feed Generator schein NetNewsWire zu sein.

    Antworten moderated
  • Zitat ich: „No genau! Schaut von euch Jubelpersern auch mal jemand in die Datenschutzbestimmungen, bevor ne App installiert wird?
    Der einzige datenschutzfreundliche RSS Feed Generator schein NetNewsWire zu sein.“

    Sorry, war mein Fehler. Hab den mit ner anderen App verwechselt. Asche auf mein Haupt.

    Antworten moderated
  • Hm.. sicherlich eine interessante App, aber…
    Warum muss eine Feed App die anscheinend alles lokal macht auf meine Fotos zugreifen??
    Das wirkt dann doch nicht ganz so vertrauensvoll. Oder übersehe ich da was?

  • …..Abgerundet wird das Angebot durch eine einfache, aber strikte Datenschutzpolitik: Es werden keine Daten auf externen Servern gespeichert……

    und wozu ist dann der iCloud Sync? ;-)))))

  • Klingt alles sehr nice, aber mal dumm gefragt: wie macht der/die Entwickler Geld?
    Normalerweise ist ja etwa ein Kostenmodell hinter einer App oder eben „kostenlose“ aka Daten verkauft / Werbung geschaltet. Da finde ich beides nicht??

    Soll keine Kritik sein, ich wundere mich ernsthaft und frage mich wie sich die App halten soll bzw. finanziert??

  • Soweit ich weiß arbeitet der Entwickler fest bei „The Browser Company“ die den Browser ARC entwickeln und Feeeed ist nur ein Hobby-Projekt von ihm.
    Es lohnt sich auf jeden Fall auf seiner persönlichen Webseite vorbei zu schauen, ist sehr cool und lustig programmiert.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven