iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 293 Artikel
ColorWare springt in die Bresche

Gegen Aufpreis: AirPods bei Drittanbieter in Wunschfarbe erhältlich

32 Kommentare 32

Nachdem Apple auch mit der zweiten Generation der AirPods die Hoffnungen einiger Kunden auf zusätzliche Farbvarianten nicht erfüllen konnte, war es nur eine Frage der Zeit, bis ColorWare in die Bresche springt. Das US-Unternehmen hat sich seit Jahren auf die Veredelung von unterschiedlichstem Zubehör spezialisiert bietet jetzt auch die AirPods 2 in verschiedenen Farbtönen an.

Colorware Airpods

ColorWare verkauft speziell beschichtete Neuware in der Wunschfarbe und gewährt auf diese Arbeiten auch Garantie. Ihr könnt die Farben für die einzelnen Ohrhörer sowie die Ladehülle dabei auch unterschiedlich wählen. Allerdings lässt sich der Dienstleister diesen Spaß ordentlich entlohnen. Aus den 199 Dollar, die Apple in den USA für die AirPods mit drahtlosem Ladecase verlangt, werden in der ColorWare-Ausführung dann mal eben 389 Dollar. Die neuen AirPods können jetzt bei ColorWare vorbestellt werden, mit einer Auslieferung vor Juli ist allerdings nicht zu rechnen. Auf Wunsch liefert der Anbieter auch nach Deutschland.

Hierzulande ist es um die Verfügbarkeit der neuen AirPods direkt bei Apple weiterhin nicht besonders gut bestellt. Momentan muss mit Wartezeiten bis Mai gerechnet werden. Interessanterweise nennt Amazon als offizieller Apple-Vertriebspartner dagegen aktuell eine Lieferung innerhalb von 1 bis 2 Tagen für Prime-Kunden.

Montag, 08. Apr 2019, 12:26 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die haben doch einen totalen Schaden…Fast die doppelte Kohle, NUR für eine andere Lackierung? Wie rechtfertigen die diesen Preis? Wird die Farbe in Hogwarts von Batman hergestellt und anschließend von einem T800 nach Metropolis gebracht, um dort dann die AirPods samt Case einzufärben?

    • Angebot und Nachfrage, schon mal von gehört?

      • So viele weiße ich um sehe, dürfte die Nachfrage nicht so hoch sein. Eher geht der Preis hier so in die Höhe wegen der „Individualisierung“ .

      • Und trotzdem werden die iPhone immer teuerer – *hust*

      • Hä, das ist doch der Punkt die Nachfrage ist gering also geht der Preis hoch.

      • Nachfrage gering -> Preis runter / Nachfrage hoch Preis hoch alles andere ergäbe kein Sinn.

      • Marw da fehlt etwas entscheidendes bei dir und zwar das Angebot. Hohe Verfügbarkeit und hohe Nachfrage ist nicht gleich hoher Preis.

        Geringe Verfügbarkeit und hohe Nachfrage ist ein hoher Preis.

    • Hast du schon mal über den Arbeitsaufwand nachgedacht? Du willst ja auch nicht umsonst arbeiten.
      Lass den Vorgang nur eine Stunde dauern. Dann noch das Auspacken, Vorbereitung, Lackierung, wieder einpacken, verschicken. Da kommt was zusammen. Und Geld verdienen wollen die damit auch noch.

  • Sieht klasse aus. Für maximal 50€ wäre ich dabei gewesen aber die Schmerzgrenze ist wohl individuell. Dann halt doch die powerbeats pro als Ergänzung.

  • Yeb… für 20 € mehr ok, aber das ist ja Wahnsinn…

  • Juchu! Dadurch werden meine weißen seltener .. xD

  • Sowas von überzogen“Diese Preise“

    • Komisch bei den Apple Preisen sagt niemand etwas, diese Lackierung wird wohl schon sehr hochwertig sein. Hochwertige gleich teuer.

      • Muss deswegen nicht teuer sein, ein Produkt kann auch teuer sein und trotzdem schlecht Beschichtet. Siehe iPhone 5 in Spaceblack oder die Mac Books in Spacegray die sind auch nicht so super beschichtet.

  • Hab das mit der ersten Generation als Geschenk gemacht. Der Farbton des roten XR wurde schon ziemlich genau getroffen. Faszinierend, wie sauber lackiert bei so einem winzigem Teil. Ob die Lackierung den erhöhten Schweiss beim Sport übersteht wird sich zeigen.
    Ach übrigens 389$, es kommt noch eine zweite Rechnung vom Zoll! (Einfuhrumsatzsteuer)

  • Viel zu billig…unter 1000.- schlag ich da nicht zu…und was ist eigendlich mit rosa?

  • Einige scheinen hier weltfremde Preisvorstellungen zu haben!

    Es ist dich ein unterschied, ob der Hersteller die Teile direkt aus verschieden eingefärbten Kunststoffen baut, oder ob sie im Nachhinein aufwändig umlackiert werden müssen!

    Die AirPods mit kabellosem Ladecase kosten bereits 199 $. Bleiben für die Lackierung noch 190 $.

    Davon gehen schon einmal die Kosten für das Marketing ab, sofern der Anbieter nicht allein darauf vertraut, das Blogs wie iFun ihren Service kostenlos promoten

    Die meisten unterschätzen wohl auch den Aufwand, die filigranen Teile entsprechend vorzubereiten (abzukleben), von allen Seiten zu lackieren, nachzukontrollieren und an den Kunden zu versenden. Zum einen wird dafür Equipment (Arbeitsplätze mit speziellen Werkzeugen in klimatisierten (Rein-?)Räumen) und Material (Lack) benötigt und zum anderen sitzen dort Menschen, die für ihre Arbeit auch entlohnt werden wollen … übrigens auch dann, wenn der Laden nicht läuft und keine Bestellungen reinkommen. Für dieses Risiko erwartet der Unternehmer natürlich auch eine angemessene Gewinnspanne (Rendite)!

  • Ja ja, es wird mal wieder gemeckert und gegriesgramt!
    Ist zwar ziemlich nervig, aber es zeigt, daß es uns Deutschen richtig gut geht. Wer sonst hätte sonst soviel Zeit sich über solche Unwichtigkeiten aufzuregen?

    Wie schön wäre es, wenn mal einfach nur freundliche und positive Kommentare gepostet würden!

    Ich finde es toll, daß es die Möglichkeit gibt die AirPods nun in Farbe zu kaufen. Ist momentan nicht in meinem Budget, aber ich gönne es jedem der es sich leisten will. :-)

  • Also das ist nun wirklich etwas viel. Klar is das aufwand aber die bekommt man bei jedem guten Lackierer ordentlich abgeklebt und lackiert für 80€

  • Kleiner Tipp für alle, die sich dafür interessieren: YourColor.de macht genau das gleiche und dort kosten die AirPods mit kabellosem Ladecase „nur“ 319€

  • Bei defekt wird da Apple niemals etwas tauschen…. die Garantie ist dahin

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25293 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven