iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 684 Artikel
Zahlen schneller schreiben

Gboard bringt die „Quicktype-Tastatur“ aufs iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Mit iOS 11 hat Apple die sogenannte Quicktype-Tastatur eingeführt. Statt ständig zwischen den unterschiedlichen Belegungen zu wechseln, könnten Ziffern oder Sonderzeichen einfach durch nach unten wischen auf der zugehörigen Buchstabentaste geschrieben werden – allerdings nur auf dem iPad. Googles Gboard-Tastatur liefert Vergleichbares nun auch für iPhone-Nutzer nach.

Gboard Tastatur Zahlen Schreiben

Mit der aktuellen Version 1.23.0 der Gboard-Tastatur habt ihr die Möglichkeit, in der obersten Tastenreihe nach oben zu wischen oder die jeweilige Taste einfach gedrückt zu halten, um eine Ziffer einzugeben. Dadurch lässt sich zumindest die Eingabe von Texten, in denen regelmäßig Zahlen vorkommen, deutlich beschleunigen.

iOS: Ziffern schnell schreiben mit der Standard-Tastatur

Falls ihr keine Zusatztastatur installieren wollt, wollen wir einen Trick für das schnelle Tippen von Zahlen und Sonderzeichen auf der Standardtastatur aufwärmen: Nehmen wir an, ihr seid im Buchstabenfeld und wollt die Ziffer 5 schreiben. Statt jetzt auf den Ziffernblock zu wechseln, legt ihr den Finger auf die Taste „123“ und bewegt diesen ohne abzusetzen auf die Taste mit der 5, dann lasst ihr wieder los. Die Tastaturbelegung stellt sich nun automatisch zurück und ihr müsst nicht erst wieder von den Ziffernbelegung zurückschalten.

Laden im App Store
Gboard
Gboard
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 16. Apr 2018, 18:03 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine Google Tastatur aufs iPhone ich weiß nicht ob das eine gute Idee ist die Apple Tastatur gefällt mir am besten.

  • Was mir nicht gefällt bei Drittanbieter-Tastaturen ist, das man die Freigabe geben muss, das die Tastaturen alles mitlesen können.
    Ich weiß nicht ob mir das gefällt das diese herausfinden können was man so alles tippt.

    • Ich benutze die Google Tastatur ohne Mitlese-Freigabe, funktioniert wunderbar. (Auch wenn ich dann vielleicht keine integrierte Google-Suche o.ä.) hat.

  • Gibt es schon eine Möglichkeit die Drittanbietertastaturen auch im „gesperrten“ Zustand zu verwenden?

  • Die schlechte Standard-Tastatur ist fast der einzige Grund, warm ich nur iPhones mit Jailbreak verwende. Hier gibt es den Tweak SwipeExpander mit der man seine Tasten nach Lust und Laune mit weiteren Zeichen belegen kann (swipe rauf/runter). Somit muss ich beim Tippen nie die Shift-Taste drücken und auch die Sonderzeichen-Taste benötige ich nur selten. Wenn man das wie ich einmal gewohnt ist, flippt man fas aus, wenn man auf der Standardtastatur längere Texte eingeben muss.
    Warum Apple dieses feature den iOS-11-iPads vorenthält ist mir schleierhaft, ebenso wie die Bewegung des Cursors hardwaremässig zu lösen (3DTouch) und somit älteren Modellen (iPhone 6 und älter) dieses extrem wichtige feature vorzuenthalten… naja, eigentlich ist es mir nicht schleierhaft. Sie wollen halt neue Geräte verkaufen.

  • also meiner meinung nach, ist ein hauptmanko der Gboard-Tastatur, die fehlende Möglichkeit mit 2 Fingern den Cursor frei auf der bereits getippten Textfläche bewegen zu können. So wie es auf dem iPad normalerweise mit der integrierten Tastatur funktioniert bzw. auf dem iPhone auch via Touchforce geht.

    • dafür kann man bei der gboard tastatur durch rechts-links sliden auf der leertaste den cursor sehr leicht durch ein wort bzw. auch über wörter springen lassen. find ich ziemlich gut im gegensatz zu dieser lupe…

    • Ein sanfter Druck (3D Touch), und schon geht das auf dem iPhone sogar mit einem Finger. ;)

      Ich habe nur für mich gemerkt, dass ich lieber tippe als zu wischen, ich komme damit besser klar.

  • Warte immer noch auf eine Tastatur MIT Umlaute-Tasten und dem Zugriff auf englische und deutsche Wortvorschlagslisten OHNE das Keyboard-Layout umschalten zu müssen

  • Man fragt sich wirklich, warum Apple in ihren eigenen Lösungen wie der Tastatur so wenig Innovationen bzw Standards implementiert. Automatischer Sprachwechsel? Cloud basierte Wortvorschläge? Flottere und vor allem brauchbare Wort Vorschläge?
    Alles Fehlanzeige bei Apple…

  • Ich warte ja nun schon seit Jahren darauf, dass ich auch auf dem iPhone die Umlaute wie auf dem iPad schreiben kann: durch einfach hochswipen auf dem entsprechenden Buchstaben. Lieber Timmy, wieso zur Hölle kriegt ihr das auf dem iPhone nicht hin? Das ist so praktisch und intuitiv!

  • Haha cool und Google erfährt dann was man alles schreibt .
    Herzlichen Glückwunsch
    Die Apple Tastatur ist top und reicht aus
    Der Mensch gewöhnt sich an alles auch an jede Tastatur, nur mit bisschen Übung und Zeit

    • Wieder mal jemand mit viel Meinung und wenig Ahnung… Man kann den Vollzugriff bei GBoard deaktivieren, dann kann die Tastatur überhaupt nicht auf’s Internet zugreifen. Und Google sagt selbst, dass die eingebeben Texte nicht zu den Google Servern übertragen werden.

      Und GBoard ist dank Swipe-Funktion die mit Abstand beste Tastatur!

  • in den Einstellungen > Tastaturen, kann ich Google und Gboard hinzufügen. Gibt es auch einen Unterschied zwischen den beiden?

  • Gibt es eine Tastatur die, wie die Apple, das Spräche-to-Text Mikrofon hat und so funktioniert wie die Originale von Apple ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23684 Artikel in den vergangenen 4042 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven