iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 731 Artikel

6-Zoll-Navi mit Tread-App

Garmin zūmo XT2: Motorrad-Navi trackt Mitfahrende per App

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Die Motorrad-Saison hat wieder begonnen. Die Ketten werden gefettet, die Sommer-Touren werden geplant. Bei genau diesen würde der Navi-Anbieter Garmin gerne auch eine Rolle spielen.

Handschuhe Garmin Navi

So hat Garmin heute die neue Version seines Motorrad-Navis zūmo vorgestellt. Das zūmo XT2 richtet sich an Fahrerinnen und Fahrer, die mit ihren Maschinen nicht nur zwischen den eigenen vier Wänden und der Arbeit pendeln, oder das Naked Bike vielleicht mal mit zum Badesee nehmen, sondern an Piloten die fest im Sattel einer Reise-Enduro sitzen und richtig Strecke machen wollen.

Alle anderen klemmen sich wahrscheinlich ohnehin direkt das iPhone per SP-Connect-Handyhalterung ins Cockpit.

Größer und heller als der Vorgänger

Die Reisefahrer jedoch dürfen sich mit dem zūmo XT2 jetzt über ein speziell auf die Motorradnavigation abgestimmtes Gerät freuen, das 15 Prozent größer und 5 Prozent heller als der Vorgänger ist.

Navi Iphone

Das 6-Zoll-Navi lässt sich mit Handschuhen (auch bei Regen) bedienen, das Navi selbst mit der iPhone-App Tread koppeln, über die nicht nur Echtzeitdienste bereitgestellt werden, sondern auch die Standort-Informationen von mitfahrenden Piloten. So lassen sich die Positionen von Gruppenmitglieder auf dem Display des zūmo XT2 live mitverfolgen.

Die App-Anbindung sorgt sich zudem dafür, dass Ansagen an das Headset übermittel werden, Bluetooth-Telefonate geführt und der integrierte Audioplayer genutzt werden kann. Laut Garmin können über die Tread-App auch GPX-Dateien synchronisiert werden.

Ab sofort im Handel

Das neue Garmin zūmo XT2 hat einen Listenpreis von 599,99 Euro und ist damit satte 100 Euro teurer als das Garmin zūmo XT, der Vorgänger ist bereits ab 419 Euro zu haben ist. Biker, die über ein inReach-System verfügen, können dieses ebenfalls mit dem Garmin zūmo XT2 koppeln und haben im Notfall so auch ohne Mobilfunkanbindung eine Möglichkeit Hilfe zu rufen.

Hier wartet das Datenblatt des zūmo XT2 auf euch.

Laden im App Store
‎Tread®
‎Tread®
Entwickler: Garmin
Preis: Kostenlos
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Apr 2023 um 16:28 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Piloten einer Reise-Enduro fahren vielleicht eine AT mit CarPlay. Dann bleibt das Handy in der Tasche und man zahlt nicht nochmal 600 für ein Navi. Bei den meisten Tests geht Calimoto als Testsieger auch gegen solche Spezialnavis hervor. Auf die Funktion, meine Mitfahrer auf dem Navi zu sehen, kann ich verzichten.

  • Also ich hab ne gs1200 und die hat mir schon ne Kamera gematscht durch die Vibration. Setze jetzt ein altes iPhone nur als navi ein mit multicard

  • Motorrad fahren ist ja sicherlich kein günstiges Hobby aber bei 600€ fur nen Navi hört es dann ja wohl wirklich auf…..
    Ich hab mir nen iPhone XR plus Quadlock Wireless Charging Halterung zur Motorrad Navigation gekauft. Eigentlich das perfekte Gerät dafür….Großes Display, aktuelles Design mit FaceID, LCD Display und somit keine Probleme mit möglichen Burn In, ich kann ne MultiSim rein packen und habe ne eigene Internetverbindung und ich kann darüber diverse Stremingdienste nutzen. Noch dazu kann ich an Apps nutzen was ich will…Calimoto, Scenic, Rever und Co oder halt auch TomTom, Google Maps, Magic Earth etc und tausend andere.
    Gesamtpreis lag somit unter 200€ und ich kann ne Menge mehr damit machen als mit so nem Garmin Teil.

    • Wenn man Calimoto anführt, sollte man die Abokosten aber nicht unterschlagen…
      Ich habe auch ein Garmin Tread am Motorrad, mein Handy ist mir dafür zu teuer. Das hat aber auch „nur“ 445 € gekostet.
      Und zum Preisvergleich: Ein SP Connect Wireless Charger mit Anti-Vibration kostet auch 100 €, bei den Garmins ist die Halterung inklusive.

      • IPhone XR gebraucht mindestens 200€ + 100€ SP-Connect (wobei ich die Halterung von Peak Design deutlich besser finde!) + Calimoto-Abo-Gebühren…da kommt auch was zusammen

      • Wenn ihr die Rechnung aufmacht aber auch berücksichtigen, dass eine neue QL oder SP Hülle, inkl. des neuen Smartphone (welches ich mir eh kaufe) auf die Dauer gesehen günstiger kommt. Haltbarkeit des festen Navi evtl 6Jahre?
        Ich glaube egal wie man es berechnet, es geht auf null raus.
        Ich mag eher ein Smartphone, weil es kleiner ist als das Navi.
        Navi hat den Vorteil mehr Kontrast zu bieten. Ich hab mich für Smartphone, Quadlock und Calimoto entschieden und sch..ß auf KTM my Ride/Connect

      • Beim Thema „Navi oder Smartphone“ gibt es ja kein richtig oder falsch.
        Ich wollte auch erst das iPhone an die KTM bauen – aber habe mich dann doch für ein Garmin entschieden. Garmins habe ich schon seit ca 20 Jahren am Motorrad – auch wenn die Dinger für die gebotene Leistung im Vergleich zu Smartphones unverschämt teuer sind.
        Nutzen kannst du ein Navi/Garmin aber sehr lange. Das wird ja nicht langsamer. Und neue Betriebssysteme gibt es auch nicht, nur neue Karten. Mein letztes Garmin habe ich ca. 10 Jahre genutzt.
        Ich plane meine Touren aktuell mit kurviger.de (Web, noch keine iOS App – Abo 10€/Jahr) und übertrage das dann auf das Garmin.

        Viel Spaß mit deinem Kürbis :-)

      • Die SP Connect Halterungen sind ja wohl grässlich :) Ich bin da eher Fan von Quadlock. Der Wireless Charger mit Vibration Dampener ist super. Das XR habe ich in Top Zustand für 100€ bei Kleinanzeigen gekauft (Kamera funktioniert nach bald 6000Km immer noch) und als App nutze ich hauptsächlich Scenic (die hat Routenplanung mit Kurviger) und die gibt es mit Einmalkauf. Für Calimoto habe ich nur die Karten gekauft…kein Premium Abo.
        Ich finde das ein Smartphone einfach mehr Möglichkeiten bietet. Für 200-300€ hätte ich mir vielleicht auch nen Garmin angeschafft wobei Kartenupdates dann wieder nervig sind.

    • Wer bei Harley 4000 Euro für eine Klappenanlage zahlt, wird über 600 Euro für ein Navi lächeln.

  • Hab mir jetzt das kleine Beeline Moto an den Lenker gehangen. Kostet nicht die Welt und trägt nicht so riesig auf. An meiner kleinen 600er sehe ich sonst keinen Tacho und nichts mehr. Leider. Beim testen des Thread fiel mal wieder ruckeln in einigen Bereichen auf. Warum die Hardware immer auf Anschlag sein muss, erschließt sich mir nicht bei den Preisen. Da war das Tomtom Rider aber noch schlimmer drauf.

    • Garmin bückt sich leider immer sehr tief beim Griff ins CPU-Regal :-(
      Wenn die mal 10$ mehr ausgeben würden, wären die Dinger deutlich besser.
      Legendär war das erste Garmin Mobiltelefon mit Navifunktion – da musste man anhalten und Minuten warten zum Neu-Routen…

  • Ihr scheint ja selbst nicht Motorrad zu fahren, wo wie sich der Text liest. Zumindest stellt ihr mehr Details bereit als die üblichen Seiten, die den Werbstext vom Hersteller lediglich 1:1 publizieren…

    Was bleibt also vom XT2:
    1cm mehr Display und 5% mehr Display Helligkeit… das XT kostet knapp 400€, das XT2 600€.

    Die Software wird für beide gleich sein, die Hardware scheint ansonsten klein Upgrade erhalten zu haben. USB C munkelt man, unwichtig um ehrlich zu sein.

    Alles weitere genannte wie Handschuh Bedienung etc. wie aus dem Werbetext übernommen, ist seit Jahrzehnten Standard bei solchen Geräten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37731 Artikel in den vergangenen 6138 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven