iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 194 Artikel
Siebter Bank-Partner

Garmin Pay: Jetzt auch für Commerzbank-Kunden

28 Kommentare 28

Garmin Pay, die kontaktlose Zahlungslösung von Garmin, steht ab sofort auch allen Commerzbank-Kunden zur Verfügung. Voraussetzung ist eine Garmin Pay-fähige Smartwatch sowie ein entsprechendes Konto bei der Commerzbank.

Garmin Pay Uhr

Die Commerzbank ist damit das erste konventionelle Kreditinstitut, das bei Garmin Pay mitmacht. Bei den sechs bisherigen Partnern handelt es sich fast ausschließlich um Fintechs mit virtuellen Produkten wie boon, Revolut, VIMpay und TransferWise.

Durch die Aufnahme der Commerzbank zu den Banking-Partnern können auch Kreditkarten wie TchiboCard Plus, die BahnCard Kreditkarte und die TUI Card in kompatiblen Garmin-Uhr für Zahlungen via Garmin Pay hinterlegt werden.

Die Commerzbank ist die erste deutsche Großbank, die ihren VISA, Mastercard und Debitcard-Kunden direkten Zugang zu Garmin Pay anbietet und direkt mit Garmin kooperiert. Für Commerzbank Kunden hat dies den Vorteil, dass sie nicht auf Drittanbieter-Prepaid-Lösungen angewiesen sind.

Garmins Uhren setzen zum Schutz der Zahlfunktion auf eine selbstgewählte PIN. Diese muss bei Bezahlvorgängen alle 24 Stunden und jedesmal wenn die Uhr vom Handgelenk entfernt wurde neu eingegeben werden. Garmin Pay lässt sich mit diesen Garmin-Produkten nutzen und setzt die Garmin Connect Mobile-App zur Ersteinrichtung voraus.

Laden im App Store
‎Garmin Connect™
‎Garmin Connect™
Entwickler: Garmin
Preis: Kostenlos
Laden

Montag, 02. Mrz 2020, 16:08 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DAS wird sich natürlich durchsetzen, da hat die Welt drauf gewartet!

  • Naja, ich finde das schon sehr praktisch. Ich nutze halt eine Garmin statt einer Apple wegen der langen Akkulaufzeit. Wenn ich dann bei einem längeren Radtraining oder langen Lauf schnell was brauche, kann ich damit an der Tanke zahlen. (Wenn ich das Bargeld vergessen habe..)

  • Mal off-topic gefragt: Was kann eine Garmin-Watch, was eine Apple-Watch nicht kann?

    • Man kann wirklich ernsthaft Sport mit den Uhren machen. Mit Plänen und umfassenden Auswertungen. Weniger Lifestyle – Mehr Details und Sportfokus.

    • Viel mehr Sportfunktionen, alle 3 Wochen nur Akku laden bei einer Garmin Fenix 6X Pro. Karten Offline nutzen ohne Smartphone. Wasserdicht bis 100m. Herzfrequenz wird kontinuierlich gemessen und nicht alle paar Minuten einmal. Ablesbares Display in der Sonne ohne das die Beleuchtung aktiv sein muss und so weiter.

      Eine Garmin ist halt mehr ein Werkzeug für Sportler und hat weniger Smarte Funktionen wie eine Apple Watch.

    • Die Garmin-Uhren (zumindest die meisten) sind Sportcomputer mit smarten Funktionen und keine Smartwatches. Meine Forerunner 645 Music kann Spotify-Playlists offline synchronisieren, Komoot-Touren herunterladen und Benachrichtigungen anzeigen. Damit ist dann beim Thema „Smart“ auch schon Schluss. Dafür sind die Trainingsdaten deutlich umfangreicher und genauer als bei einer Apple-Watch.

      • Die Garmin connect App kann man gar nicht genug loben. Ich habe ihr jahrelang nie wirklich viel Bedeutung zugemessen, aber wenn man dann mal eine AW trägt, merkt man erst, was man bei Garmin hatte.

        Bei Apple brauchst du für jeden Mist, der bei Garmin zu den kostenlosen Grundfunktionen gehört, eine zusätzliche (kostenpflichtige) App aus dem Store.

      • Gerade die Connect App.. so eine Mist App. Schon mal Wahoo ausprobiert?

      • Nein, war mit GC sehr zufrieden. Auf den ersten Blick scheint diese Wahoo App auch deutlich weniger Funktionen gg.über GC zu bieten.

        Worin siehst du da den Vorteil?

    • Die Liste wäre so lange…
      Ich hatte meine Apple Watch verkauft weil sie für Sport einfach ungeeignet ist. Der Akku ist einfach zu schwach.
      Beispiel: Ich zeichne mit einer vollen Garmin 8 Stunden Snowboarden auf, jede Abfahrt wird erkannt und als einzelne aufgezeichnet. Am Ende des Tages noch 50% Akku.
      Keine Chance das mit einer Apple Watch zu tun.

      Wichtigster Punkt aber für mich.
      Man kann von Spotify Musik offline auf die Uhr ziehen und wirklich ohne Handy mit Bluetooth Kopfhörern Musik hören.

    • Danke an alle, die so schnell und ausführlich geantwortet haben!

  • dont forget navigon

    ich kann navigon nicht vergessen.

  • Wo genau steht das? Weder auf der oben verlinkten Garmin Seite mit den teilnehmenenden Banken noch auf Commerzbank Seiten habe ich etwas dazu gefunden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27194 Artikel in den vergangenen 4600 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven