iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Garmin Drive: Neue Navis mit iPhone-Anbindung – „Smartphone Link“-App aktualisiert

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Mit der Produktreihe Garmin Drive bietet Garmin neue Navigationsgeräte für PKWs an. Die Drive-Modelle sollen die nüvi-Reihe von Garmin ablösen, die ersten vier Modelle kommen in den nächsten Wochen in den Handel.

garmin-drivesmart-500

Die neuen Garmin-Navis kommt mit allerlei attraktiven Zusatzfunktionen, darunter Verkehrsdaten in Echtzeit und lebenslange kostenlose Karten-Updates. Besonders interessant für iPhone-Nutzer ist die bei den neuen Modellen teils vorhandene Möglichkeit, die Nachrichten aus der Mitteilungszentrale direkt auf dem Bildschirm des Navigationsgeräts anzuzeigen oder sich diese per Text-to-Speech vorlesen zu lassen. Eine Freisprechfunktion für verbundene Mobiltelefone haben verschiedene Navigationsgeräte des Herstellers bereits seit längerer Zeit integriert.

garmin-driveassist

garmin-drivesmart-whatsapp

In der neuen Produktreihe hat Garmin zunächst die Modelle Garmin Drive, Garmin DriveSmart, Garmin DriveAssist und Garmin DriveLuxe im Programm, wobei nur die letzteren drei auch über eine Smartphone-Integration verfügen. Der Einstiegspreis für Nutzer, die iPhone mit dem Navigationsgerät koppeln wollen, liegt damit bei 229,99 Euro für das DriveSmart mit 5“-Bildschirm. Ohne Smartphone-Kopplung sind die Drive-Geräte bereits ab 129,99 Euro erhältlich, das Top-Modell DriveLuxe kommt im Metallgehäuse zu 389,99 Euro, das DriveAssist mit integrierter DashCam, Fahrspurassistent und Kollisionswarner ist für 359,99 Euro erhältlich.

„Smartphone Link“-App in neuer Version

In Vorbereitung auf die Veröffentlichung hat Garmin heute die korrespondierende iOS-App Smartphone Link in Version 2.0 veröffentlicht. Der Anwendung wurde neben Verbesserungen und Fehlerbehebungen auch ein zeitgemäßeres Interface spendiert und der Hersteller verspricht, künftig mehr Engagement bei der Weiterentwicklung der zuvor etwas verwaisten App.

garmin-smartphone-link

Smartphone Link sorgt sich um die Internet-Anbindung der mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestatteten Navigationsgeräte von Garmin. Auf diese Weise lassen sich zusätzliche Echtzeit-Informationen auf den Geräten anzeigen. Zu den kostenlosen Basisfunktionen gehören beispielsweise Verkehrs- und Wetterinfos, Foursquare-Daten oder die Möglichkeit, Adressen aus den iPhone-Kontakten direkt als Ziel an das Navigationsgerät zu übergeben.

Als Premium-Option werde neben erweiterten Wetterdaten und einer auf Live-Daten basierenden Parkplatzsuche auch eine zusätzliche Radar-Infos angeboten. Der 19,99 Euro teure In-App-Kauf erweitert die teils in den Navis bereits vorhandenen Standortangaben stationärer Blitzer um aktuelle Infos zu mobilen Radarkontrollen.

Garmin DriveSmart im Video

Mittwoch, 13. Jan 2016, 12:07 Uhr — chris
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich persönlich halte die ganzen Hardware-Navigationssysteme zu Zeiten der Smartphones für mehr als überflüssig. Da versucht man krampfhaft „nützliche“ Features aus dem Ärmel zu zaubern, Notifications vom iPhone angezeigt auf einem Navi? Nehmt das iPhone als Navi und gut. Immerhin haben einige Hersteller den Trend erkannt und entwickeln inzwischen mehr oder weniger brauchbare Navigationsapps für den Smartphonebereich.

  • Naja- das erklärt, warum beim aktuellen NüviCam scheinbar nichts mehr in Sachen Fehlerbereinigung kommt…
    Im Moment fahre ich wohl am besten mit meiner guten (alten) TomTom-App auf dem iPhone – mit bezahlten Verkehrsdiensten – eine super Sache (leider auch besser, als aktuelle Navilösungen von TomTom).

  • Ich fahre mir Garmin auf iPhone oder iPad finde das besser, als mein vw internes navi. Die Karten werden auch kostenlos aktualisiert. Kurz vor Weihnachten gab es ein hud dazu funktioniert super.

    • Also mein Garmin auf dem Mercedes ist schlicht die Inkarnation des Chaos: Spracheingabe liefert lachhafte Zieladressen, sonst Routenwahl über Drehrad (!) und keine Verbindung zu den gespeicherten Adressen, Routenführung unübersichtlich und teilweise an der Grenze zur Unübersichtlichkeit, bei Stau angezeigte Routen verwirrend und kein Update über den Mac.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven