iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 960 Artikel
6 Kameras und 7,6 Zoll Bildschirmgröße

Galaxy Fold: Das faltbare Samsung-Smartphone kommt für 2.000 Euro

140 Kommentare 140

Samsung hat mit dem Galaxy Fold sein erstes faltbares Telefon vorgestellt. Der Zwitter aus klassischem Smartphone und Tablet wird vom 26. April an zum Premium-Preis von 1.980 Dollar erhältlich sein.

Das neue Samsung Galaxy Fold verfügt geöffnet über einen 7,3“ großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1536 x 2152 Pixeln. Geschlossen sieht das Gerät wie zwei aufeinander gelegte Smartphones aus und verfügt auf der Vorderseite über ein kleineres Display mit 4,6 Zoll Größe. Samsung stattet das Gerät mit robusten Leistungsdaten aus, dazu zählen 12 GB RAM und 512 GB interner Speicher. Für die Stromversorgung sorgen zwei in den beiden Gerätehälften integrierte Akkus, die per Software kombiniert werden.

Über Preis und die Optik des Geräts kann man streiten, Samsung beschreitet hier jedoch in jedem Fall interessantes Neuland und experimentiert mit attraktiven Technologien. Zusammengeklappt fungiert das Galaxy Fold als klassisches Smartphone, erlaubt aber jederzeit den Wechsel auf den großen Bildschirm und zurück. Dabei sollen keine Wartezeiten für den Bildaufbau entstehend, im Telefon- sowie im Tablet-Modus stehen jeweils die gleichen Inhalte, lediglich an die unterschiedlichen Bildschirmformate angepasst, zur Verfügung.

Galaxy Fold Samsung

Eine Besonderheit ist das 3-App-Multitasking im Tablet-Modus. Während die Vordergrund-Anwendung jeweils gut zwei Drittel der Bildschirmfläche einnimmt, lassen sich in der verbleibenden Spalte zusätzlich zwei Apps in kleineren Fenstern öffnen.

Begleitend hat Samsung mit dem Galaxy 10 auch einen regulären Nachfolger für sein aktuelles Smartphone-Flaggschiff vorgestellt.

Samsung Galaxy Fold – Technische Daten:

  • Haupt-Bildschirm: 7.3” QXGA+ Dynamic AMOLED (4.2:3)
  • Deckel-Bildschirm: 4.6 ” HD+ Super AMOLED (21:9)
  • Deckel-Kamera: 10MP Selfie-Kamera, F2.2
  • Rückseitige Dreifach-Kamera:
    16MP Ultra Wide Kamera, F2.2
    12MP Weitwinkel-Kamera, Dual Pixel AF, OIS, F1.5/F2.4
    12MP Tele-Kamera, PDAF, OIS, F2.4, 2X optical zoom
  • Front-Dual-Kamera:
    10MP Selfie-Kamera, F2.2
    8MP RGB Depth-Kamera, F1.9
  • Prozessor: 7nm 64-bit Octa-Core
  • Speicher: 12GB RAM(LPDDR4x), 512GB (UFS3.0)
  • Akku: 4,380mAh (typical)
  • OS: Android 9.0 (Pie)

Mittwoch, 20. Feb 2019, 20:47 Uhr — chris
140 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Spannender ist das S10 mit Fingerprint Reader im Display.
    Hallo Apple!?

    • Ja was ist? Ach so Fingerprint im Display, wir warten bis die anderen es vergeigen und hauen dann unseres raus ;)

    • Bei so einer Gesichtserkennung wie beim Galaxy ist schon klar das man noch ein Fingerprint Scanner braucht.

    • Wenn das ähnlich gut klappt wie die Gesichtserkennung kann Apple noch warten.
      Abgesehen davon finde ich Face ID sowieso besser. Was machst du mit deinem Fingerabdruck, wenn du dir zum Beispiel in den entsprechenden Finger schneidest?
      Einem befreundeten Schreiner passiert. Der hat keinen Fingerabdruck mehr am Daumen. Klar, er kann andere Finger benutzen, aber das ist nicht gleich praktisch.

      • Einfach neu anlernen bz in den Fingerabdrücken mehrfach auflegen um den Finger zum bestehenden hinzuzufügen…

      • Was machst du mit Face ID, wenn dir vorher einer die Fresse poliert hat? Sch ja, dafür gibt es ja das Alternative Erscheinungsbild.
        Und bei Touch ID heißt das, glaub ich, weitere Finger. ;)

      • Ich bin eigentlich ein Freund von TouchID jedoch funktioniert es nach Einnahme verschiedener Medikamente nicht mehr und andauerndes neu anlernen nervt auch, hat da jemand einen hilfreichen Tip für mich?

      • Welche Medikamente verursachen das wenn man fragen darf?

      • Was machst du wenn Dir jemand das Gesicht zertrümmert? Was machst du nach ner Schönheitsoperation? Sachen gibts! Bei Touch ID kann man wenigstens von Anfang an mehrere Finger anlernen um erst gar nicht in die Verlegenheit zu kommen.
        Zu dem Schreiner, man kann auch einfach einen andern Teil des Daumens anlernen (zB das Gelenk) – habe ich so gemacht da ich nie das Telefon mit dem Daumen auf dem Sensor aus der Tasche gezogen habe. Oder wie wäre es mit der Nasespitze. Sachen gibts wa?

      • Nasenspitze funktioniert nicht du Clown. Die Struktur ist nicht da, die offensichtlich erfordert wird.

      • Welche Medikamente konkret daran schuld sind, kann ich Dir leider nicht genau sagen, da es ein ziemlicher Cocktail ist….

        Bei Krebspatienten ist das angeblich eine recht häufige Nebenwirkung, dass man zeitweise keine Fingerabdrücke mehr hat bzw. sich diese laufend verändern.

      • Face ID ist top, bei den neuen Geräten noch schneller. Und alternativ kann man immer den Code eingeben… Es sei denn, es wurde die „Fresse poliert“ und die Hände abgeschnitten. No comment.

      • Ich stell mir grad vor, wie du das getestet hast ;)

    • Und wo soll da die Neuigkeit sein? Mate 20 Pro, OnePlus 6T…

      Für was Fingerprint, wenn es FaceID gibt?

      Apple hatte ja auch mit dem Gedanken gespielt, es gab aber mit 3D Touch Probleme. Dann kam das deutlich bessere FaceID.

    • Sorry aber FaceID ist Schrott, es funktioniert deutlich schlechter als TouchID, im Auto unbenutzbar und wenn das iPhone auf dem Tisch liegt nicht entsperrbar. Was ist daran toll?

      • Im Auto unbenutzbar. Super Einstellung……

      • Und das ist auch gut so, dass es im Auto nicht so gut funktioniert!

      • Im Auto einfach auf das Gesicht ausrichten und auf dem Schreibtisch auf einen Ständer stellen, welcher zum Gesicht zeigt… manchmal frag ich mich, wie man da nicht alleine drauf kommen kann.

      • Wozu brauchst du Handy im Auto??

      • fahren statt ins handy zu glotzen ?

      • Einfach mal weiter denken… ich möchte mein Garagentor über HomeKit öffnen, das verlangt ein Entsperren des iPhones. Was einfach mit einem Fingerabdruck zu realisieren wäre, zwingt mich beim X ins Display zu gucken. FaceID hat nicht nur Vorteile. Eine Kombination wäre sehr angenehm.

      • CarPlay. Und du kannst das Handy sogar während der Fahrt benutzen ohne zum potenziellen Mörder zu werden.

      • Mich nervts auch, das ich jedesmal direkt reinschauen muß – und vor allem, das ich danach noch hochsliden muß… da war touchID wesentlich komfortabler – anfassen und es ist komplett entsperrt.

      • Hätte auch lieber ein TouchID im Display als FaceID.
        Mich nervt dieses doppelklicken der Seitentaste beim App-Kauf, etc.
        Zum Aktivieren von Apple Pay sinnvoll aber damit Käufe zu bestätigen war mit TouchID wesentlich komfortabler.

      • Die sollte man sofort den Führerschein abnehmen. Im Auto hat das Handy tabu zu sein. Und die Navi kann vor Start
        Der Fahrt starten. Es fahren ja noch nicht genug Habdygestörte andere Menschen tot. Unfassbar so eine Einstellung

      • Wie wäre es mit aufmerksamkeitsmodus ausmachen?!

      • Siri. Einfach mal weoter denken…

      • Also muss ich mich wieder an die Technik anpassen, anstatt anders herum?
        Tolle Wurst!
        Aber mit einigen kann man halt machen.

        FaceID ist in einigen Anwendungsfällen einfach die schlechtere Lösung.
        Liegt das iPhone flach auf dem Tisch kann man es nicht einfach per FaceID entsperren.
        Mit TouchID ging das.

      • Siri ist aber Dreck.

      • Exakt. TouchID ist FaceID in einigen Fällen überlegen.

      • Mit Siri kommt man da nicht weiter, weil der Sprachbefehl zum Öffnen des Garagentors dennoch ein Entsperren des iPhones verlangt.
        Besser fährt man tatsächlich mit einem herkömmlichen Garagentoröffner, das stellt dann aber wieder den ganzen Sinn von HomeKit in Frage.

    • Ja, die Innovationen kommen schon lange aus Korea und nicht mehr aus Californien.

      Apple hat sich ähnlich bequem eingerichtet, wie in den 80ern.
      Hoffen wir, dass sie dieses mal schneller frisches Blut in den Konzern holen.

    • Xiaomi hat mit dem Mi8 Explorer Edition schon letztes Jahr ein Phone mit Fingerprintreader im Display auf dem Markt.

    • Wer will denn bitte nach FaceID zur TouchID zurück?

      • Ich will TouchID zusätzlich zu FaceID.
        Es gibt nunmal Anwendungsfälle, da ist FaceID einfach nicht die richtige Lösung.

      • viele wollen das, faceid langsam und dumm, touchID rulez

    • Apple stellt seit Jahren faltbare Handies und iPads her… braucht nur bissle Kraft…

  • Hui. Da hauts ja mein Konto aus den Socken.

    • Hmm also bei einer absoluten Produktneuheit und entsprechendem Preis haut es dein Konto aus den Socken.
      Bei alter Technik in ein etwas größeres Display gepackt (iPhone X/XS) hast du wahrscheinlich ohne mit der Wimper zu gucken die 1.200€ rausgehauen.
      Lächerlich bei diesem Gerät von Samsung den Preis als zu hoch zu sehen.

      • Dafür hat man aber immerhin was bekommen das was taugt, das Ding ist lediglich ein überteuerter Türstopper xD

      • Wo steht denn, dass das von Dir beschriebene Szenario geschehen ist? Nirgends. Da steht nur, dass jemand (wie ich auch) die 2.000€ für überzogen hält.
        Die schon gelesene Argumentation, dass man ja zwei Geräte (Smartphone und Tablet) in einem erwirbt, kann ich bei einer mickrigen Größe von max. knapp 7 Zoll nicht nachvollziehen.

      • iPhone XS hat also alte Technik hahahahaha. Und für dich ist 2+2 auch 9, Jan.

    • Warum? Bei Samsung halbiert sich der Verkaufspreis alle 3 Monate. Das Gerät wird jetzt mit UVP 1.990 in die Läden gestellt, im Mai für 990 verkauft und im Sommer liegts beim Discounter im Wühltisch.
      Und spätestens nach den ersten Sturz-Tests, Display-Kratz-Tests, etc. fällt der Preis drastisch. Ich kenne niemanden – absolut niemanden, der für ein Android Handy mehr als 500 Euro zahlt.

  • Ernsthaft. Welcher normale Mensch gibt soviel Kohle für nen doofes Handy aus ?!

    • Apple Kunden, jetzt vielleicht auch Samsung Kunden?

      Ist wenigstens mal was neues

      • sign ! Apple Jünger geben ja auch 1500 € für ein Handy aus !

      • Ist mir neu das man kein iPhone unter 1500€ bekommt

      • Was eben nicht stimmt. Ich z.B. hatte durchaus Interesse am Xs Max. Der Preis hat mich jedoch arg aus den Socken gehauen, das ich bei meinem alten iPhone geblieben bin.

        Für mich ist auch auffällig, dass in meinem Umfeld noch relativ viele klassische iPhones mit Home Button zu sehen sind, aber nur wenige X und Xs Geräte.

      • Sie halten ja einfach zu lange. Mein X werde ich auch nicht nach 2 Jahren erneuern sondern erst nach 3 (oder sogar 4). Wenn ich das dann runterrechne, war es das günstigste iPhone aller Zeiten für mich ;-)

    • Wie viel kostet das aktuelle Apple Spitzenprodukt?
      Wie innovativ ist dieses im Vergleich zum S10?

      Sorry, wenn man die neueste Technik haben möchte, ist es normal, dass man mehr bezahlt.
      Wenn dir die Technologie (Faltdisplay, Ultraschallfingerprint durch das Display) auch noch in 2-4 Jahren reicht, kannst du dann das neueste Apple Spitzenprodukt für 1.500€ kaufen.

      • Also eigentlich sogar schon nach 18 Monaten :)
        Sicherheitsupdates gibt es bei Androide aber zum Glück trotzdem noch etwas länger, allerdings ist das keine Pflicht.

      • Das ist doch Käse was du erzählst. Das war früher. Mittlerweile bist der Support auch länger als zwei Jahre.

    • Die gleichen Leute 1500 Euro nach Kalifornien überweisen.

  • Ist ja alles schön und gut, aber 2000€? Was haben die bitte geraucht?

  • Das sieht ja echt gar nicht mal so gut aus…

  • puh 2k… schon krass. Nicht so mein Fall muss ich sagen. Find es viel zu dick im gefalteten Zustand.
    Das einzige was man Samsung hochalten muss ist, dass sie das faltbare Display so schnell in die Marktreife bekommen haben.

    ich bleib aber bei meinem Xs Max :D

  • Na wenn das Display die selbe Qualität wie die S Serie Displays hat, dann gute Nacht :D wie viele S8/S9 mit eingebranntem Display im Umlauf sind, ist unglaublich.

    • Ich kenne kein einziges dass eingebrannt ist, meine Kollegen haben alle Samsung Geräte. Du verbreitest Fake News!

      • Leider bist du nicht der Dreh und Angelpunkt alle Smartphonebesitzer…
        Du kennst bestimmt keine 10.000+ Nutzer und kannst somit nur etwas über deinen Bekanntenkreis sagen.

      • OLED brennt nunmal ein.

      • Ich gebe ja auch nicht viel auf solche Parolen, aber ich habe diese Woche zufällig das S8 einer bekannten gesehen, welches mit heftigstem Burn-In zu kämpfen hatte. Das hat Apple mit dem iPhone X deutlich besser hinbekommen, da gibt es deutlich weniger Berichte.

  • Völlig Sinn-Frei das Ding. Aber Samsung bekommt das, was es damit bezweckt, Aufmerksamkeit!

  • So etwas ähnliches wird Apple voraussichtlich im Jahr 2037 als neueste Innovation vorstellen …. später im Jahr (oder auch nächstes oder übernächstes) lieferbar ….

    • Du beschreibst zutreffend den Zustand von Apple, das einzige was die ganzen Jahre geklappt hat waren die iPhones, die kränkeln bekanntermaßen.

      • Ja is klar.
        Apple hat in der Regel alles Richtig gemacht. Wenn die es Rausbringen ist es dem Markt meist Deutlich voraus.

  • Der Preis ist heftig, aber es werden sich Käufer finden. Wenn es sauber funktioniert, dann hat Samsung eindeutig die Nase vorn.
    Bin überzeugt, dass dem Faltkarten Display die Zukunft gehört und bezüglich Anzahl der Faltungen und Dicke der Geräte noch lange nicht das Ende erreicht ist.

    • Ich bin voll Diener Meinung, dass ist definitiv die nächste Evolutionsstufe! Der Barren hat seinen Zenit erreicht, die Leute wollen was neues.

      • Dein vergleich hinkt gewalltig lieber ardiano. Ich könnte genauso sagen nicht 3d sondern 4k und hdr ist der nächste evolutionsschritt bei tv’s und monitoren. Dann siehts genau anders herum aus.

  • Wenn man die android software bedenkt, werden wohl nach einer Zeit garantiert Wartezeiten auftauchen
    Dann 2k für Android Mmh, dann doch lieber 2k für iPhone und iPad …

  • Tim Cook dürfte Schweißperlen auf die Stirn bekommen haben, nach der Hammergerät Vorstellung. An solchen Events sieht man wo Apple steht. Apples letzte nennenswerte Innovation war FaceID, Samsung bringt ein komplett neues Gerät, das es so noch nie gab. Ich bin echt beeindruckt. Würde es 1500€ kosten würde ich es mir echt überlegen, zwei Geräte in einem, was braucht man mehr? Momentan gefällt mir Samsung deutlich besser als Apple, wenn von Apple dieses Jahr nichts gescheites kommt, wird mein nächstes Tablet auf jeden Fall das Galaxy Tab 5. Ich kaufe kein iPad das sich verbiegt, oder altbackenes Design hat, mit meinem Air 2 bin ich momentan auch total unzufrieden. Wenn ich da an Apples Zukunftspläne denke…

    • Das sieht man mal wieder das du nur Gerüchte aufschnappst. Das iPad, was sicht verbiegt…komisch..mens ist gerade…klar ist es gebogen, wenn man sich zB drauf setzt.

    • Na dann, viel spass mit android. Wir sehen ins dann später wieder ;-)

    • Warum wartest du noch?
      So ein Samsung hilft bestimmt auch gegen deine Apple-Neurosen.

    • Der Smartphone Markt ist so gut wie gesättigt.
      Was soll an Innovation denn noch kommen? Soll dir das iPhone die Haare trocknen? Die Budde saugen?

      Die Hardware ist stark, aber wird derzeit noch von der Software ausgebremst. Apple muss eben handeln und iOS zugänglicher machen oder was komplett neues bringen.

      • Was soll noch neues kommen, ernsthaft?
        Die Geräte werden dicker, die Geräte werden schwerer. Gibt doch nur noch Rückschritte.

        Bündige Kamera, viel viel leichter und dünner (vielleicht Carbongehäuse), keine Notch, mal richtig was am Akku machen, komplett wasserdicht, da geht noch einiges.

    • Ob man in Apples Firmenzentrale tatsächlich besonders nervös wurde, mag ich bezweifeln. Natürlich ist der extreme Biegewinkel des Displays beeindruckend. Die Umsetzung des Geräts zeigt jedoch genau das, was es ist: Ein völlig überhastetes Produkt um „wir waren zuerst da“ proklamieren zu können – man fühlte sich wohl durch Xiaomi und Co im Zugzwang.
      Nüchtern betrachtet handelt es sich um ein sehr fragiles faltbares Tablet mit einem Behelfsdisplay an der Außenseite. Dieses 4,6 Zoll Display ist viel zu stark gestreckt, sodass keine gängige App vernünftig darauf aussehen bzw. sinnvoll nutzbar sein wird und mangels Marktabdeckung wird sich daran bis auf Ausnahmen nichts ändern. In ein paar Jahren werden wir dann vielleicht einmal ein Gerät sehen, dass nicht mehr an ein Brickett wie die Nokia Communicator ähnelt. Sofern sich das Konzept durchsetzt.
      Das was Samsung hier gezeigt hat und demnächst zum Verkauf anbietet würde bei anderen Firmen solange als Prototyp hinter verschlossenen Türen bleiben, bis sie ein zur Marktreife entwickeltes Produkt vorstellen können. Hier werden Prototypen in Masse produziert und versilbert. Es geht nicht darum erster zu sein. Es geht darum als erster ein funktional ausgereiftes Gerät zu veröffentlichen. Letzteres hat Samsung explizit nicht getan.

      Du beziehst dich mit den leicht verbiegbaren Displays offenbar auf die iPad Pros und offenbarst gleichzeitig, dass dir der Funktionsumfang eines Galaxy Tab 5 genügt. Also gehörst du sowieso nicht zur Zielgruppe des iPad Pro, sondern allenfalls für ein normales iPad [6. Generation]. Diese standen bezüglich dieser „Biegeproblematik“ nie zur Diskussion. Wie gut ein Galaxy Tab 5 so einem Biegetest standhält konnte übrigens einfach nur noch niemand ausprobieren.

      Das du mit deinem iPad Air 2 nicht zufrieden bist und Apple deswegen kein Geld mehr in den Rachen werfen willst, kreide ich dir übrigens nicht an. Nur das billige Dreckwerfen aufgrund falscher Sachlage.

    • Bitte bitte Blub kauf dir eins und werd damit glücklich. Und wenn du schon dabei bist, wie wäre es wenn du dann gleich noch in ein Samsung/Android Forum wechselst. Was bezweckst du mit deinem durchgängigen Apple-Bashing?
      Mit konstruktiver Kritik hat nicht ein einziges deiner Worte etwas zu tun.

      Ich frag mich dabei immer, wenn alle anderen Geräte so toll sind und Apple so scheiße, wer hält dich? Ach ich vergaß, es geht nicht um konstruktive Kritik sondern darum zu stänkern.

  • 2000€ für Samsung kauft bestimmt jemand :)

  • Ich warte schon auf die ersten Beschwerden, wenn das Display vom Fold bricht, weil jemand beim Zuklappen vergessen hat, die Krümmel aus dem Gerät zu klopfen.

  • Geöffnet super beeindruckend…geschlossen furchtbar. So wird das nichts werden, denke ich.
    Das Konzept ist aber toll. Da würde ich gerne ein Gerät von Apple in der Art sehen.

    • Jetzt muß das Gerät insgesamt noch etwas dünner werden, damit es auch im zugeklappten Zustand handlich ist, dann wird’s perfekt.
      Aber hey! Das ist schonmal ein riesiger Schritt, so ein Falt-Display, das „mindestens 100000“ Faltzyklen durchhalten soll.
      Ich bin gespannt auf den Moment, in dem ich das mal irgendwo in die Hand nehmen und ausprobieren kann.

    • „Das Konzept ist aber toll. Da würde ich gerne ein Gerät von Apple in der Art sehen.“

      Na dann müssen wir nur noch vier Jahre gedulden :)

  • Naja 2k ist viel Geld aber dennoch „nicht Zuviel“. Kauf dir ein Smartphone und ein Tablet, hast schneller mehr als 2k ausgegeben. Beim Food hast aber nur 1 gerät zu schleppen

  • Samsung macht echt gute arbeit. Neueste technik im fold um zu zeigen was möglich ist und das nur knapp über dem preis vom iphone. Und mit dem s10 ebenfalls. Fingerprint sensor im display dank ultraschall, einfach genial, halte nämlich nichts von face id, ist einfach nur unpraktisch in gewissen situationen. Und die klinken-buchse ist auch wieder dabei. Apple wird wohl ordentlich ins schwitzen gekommen sein bei der samsung präsentation. Bin gespannt was sie ende jahr zeigen wollen. Samsung hat richtig was vorgelegt.

    • Aber sowas davon knapp darüber, wir haben hier 2 Geräte in einen. Und was bekommt Apple gebacken. Ein hoffnungslos überteuertes Gerät. Selbst der blindeste und dümmste Apple Fan kann sich sowas doch einfach nicht mehr schön reden.

    • Wenn man schaut was das fold bietet im gegensatz zum iphone sind 300 euro nicht viel mehr. Das fold ist in seiner art einzigartig, das iphone nur massenware.

  • Die Idee ist klasse. Werde es im Laden dann mal in die Hand nehmen. Der Preis ist bei Samsung doch nicht wichtig, den zahlen nur die Vorbesteller. Das Fold wirste 3 Monate nach Markteinführung für unter 1000 Euro bekommen.

  • Abwarten. Samsung wirft wieder was auf den Markt um Erster zu sein. Wie das Endet haben wir schon oft gesehen.
    Ich Prophezeie die nächste Katastrophe.

  • Ich finde Apples iPhones der letzten Jahre ja auch ziemlich schrecklich, aber dieses Galaxy Fold toppt Apples Grausamkeiten noch um einiges. Was für ein fetter und hässlicher Kasten ist das denn bitte? Wenn das Ding so schwer ist wie es aussieht muss man sich die Hosentaschen vorher verstärken lassen.
    Finde das für ein Gerät das man ständig dabei hat vollkommen unpraktisch.

  • Also zusammengeklappt sieht es aus, wie ein Telefon aus dem Jahr 2000. Furchtbar hässlich und dick. Und diese Keynote war ja an Peinlichkeit und Fremdscham nicht zu überbieten.

  • Ich will es um gottes Willen nicht schlecht reden, aber mir passt das Format nicht (im Geklappten Modus). Viel zu schmal. Und dann ist es nicht mal Randlos… :-)

  • Sieht irgendwie unausgegoren aus, vor allem zugeklappt ist es einfach mal 3-4x so dick, wie ein iPhone oder iPad.
    Ich habe das Gefühl, da wird etwas, auf den Markt geworfen, was eigentlich noch gar nicht serienreif ist, und vor allem noch nicht fertig für den Gebrauch der Endverbraucher, wodurch es sehr viele Kinderkrankheiten haben wird (Was das nach dem Ablauf der Garantie heißt, kann man sich denken).
    Das hat Samsung nur so veröffentlicht, weil man der erste sein wollte, obwohl man entwicklungstechnisch auf dem gleichen Niveau rangiert, wie die Konkurrenz, nur dass die sich mit dem Release zurück hält. Ich könnte mir vorstellen, dass Apple ein ähnliches Gerät veröffentlichen könnte, dies aber nicht einmal in Betracht zieht, weil es nicht die Design und Qualitätsstandards erfüllen würde.

  • Das dieses Gerät halt so teuer ist, wie es ist, ist halt so. Aber ich kann den Sinn dieses Geräts nicht verstehen ? Wer soll das kaufen und wozu ? Geschäftsleute? Wohl kaum. Privatleute ? Zu teuer und zu klobig. Samsung-Fans ? Ja da werden sich sicher der eine oder andere finden.

  • Soviel dazu dass Apple ja immer so teuer ist. Die Idee ist gut aber das falsche System ist da drauf. Aber bis auch der letzte geschnallt hat, dass er bei Samsung auch gleich einen datenliefervertrag für
    Google mitläuft, vergebe. Wohl noch Jahre. So ist der Mensch halt. Naiv und dumm.

  • Das Ding ist doch ein totaler Mist. Sieht aus wie ein alter Nokia-Knochen. Dick und völlig unpraktisch. Wer kauft sich so etwas überhaupt ? Vom Preis ganz zu schweigen.

  • Apple schläft noch ne Runde…vllt kommt ja dann iPhone 10s in Rot 2020…..oder eine iPhone 11 mit besserer cam , schnellerem Prozessor…für 1500€…Apple wird langweilig…

  • Ich denke das Fold wird seine Käufer finden. Schleppe selbst sehr oft ein iPad mit zu Terminen um mitzuschreiben, ein All in one Gerät wäre da schon praktisch und der Preis geht sicher schnell runter.

  • Warten wir mal ab, wie das Ding auch nach einem halben Jahr der Nutzung schläft. Gibt ja so etwas wie „Materialermüdung“ und wenn die Leute auch schon über Kratzer im Display beschweren, was sagen sie erst, wenn es in der Mitte langsam düster wird?

  • 2.000 € = Nein
    Faltbar = Nein
    Noch Fragen?

  • Die nächste große zusammenklappbare Telefonzelle in deiner Hand, ist nur nicht wirklich Innovation.
    Leistungsdaten 12 GB RAM, lassen vermuten, sonst läuft die Kiste nicht wirklich.

    Absatzzahlen werden uns verraten, wie viele bereit sind, sich zu diesem Preis ein Samsung zu kaufen.

  • Also ich finde es ja am witzigsten, wie die Samsung-Fans hier im Apple-Blog rumtollen und den entsetzten Apple-Usern versuchen klar zu machen, dass wir Apple-User ja viiiel doofer sind als sie.

    Menschenskinder was erwartet ihr euch hier? Niemand wird euch Samsungfans hier zustimmen!

    So und jetzt steinigt mich ihr Ober-Checker xD

  • Ich denke nicht, dass es gut für ein Display ist, wenn Glas auf Glas trifft. Meines Erachtens verewigen sich dann Schmutzpartikel.

  • Ein Klapphandy – dass ich das nochmal erleben darf …

  • Blei – Regal.

    Wird in einem Jahr kein Mensch mehr davon reden…

  • Tja damit wäre wohl bewiesen dass Apple die Rolle des Innovators in der Mobilfunkindustrie endgültig abgegeben hat.

    Das Teil ist zwar sicher so nicht zu gebrauchen. Zu teuer, zu viele Kinderkrankheiten. Aber die 2. oder 3. Generation wird sicher brauchbar sein.

    Bin gespannt wie lange Apple diesmal braucht um das aufzuholen.

  • Vielleicht kommt Apple endlich mal auf die Idee ein iPhone in der perfekten Größe des 4er zu machen.
    Dann können sie wegen mir das Ding zum Aufklappen machen, so dass die Leute, welche weder iPad, Notebook oder TV ihr eigen nennen, damit auch ihre Youtube Filmchen schauen können.
    Dann sind alle happy, wenig Platzbedarf, trotzdem riesiger Bildschirm

  • Das geräte Finish und vor allem der falt Mechanismus ( dieser ist ab Minute 34:45 im Video zu sehen ). Der ist Samsung gut gelungen, natürlich soweit man das hier im Video Erkennen kann. Was aber nicht so schön bei der Präsentation verlief, als die Person die das neue Samsung falt Smartphone bedienen wollte, da hat dieses nicht gleich auf die touch Befehle reagiert ( das ist ab ca. Minute 41:10 bis 41:40 zusehen ). Entweder ist das Gerät welches in der Präsentation von der Person bedient wird, hier noch ein nicht ganz ausgereifter Prototyp, der grade mal für die Präsentation ausreichend war. Oder es gibt noch Probleme bei der Umsetzung der Funktionalität beim Umschalten, vom Display auf der Vorderseite, auf das große Display das aufgeklappt werden muss. Laut Medien habe ich mitbekommen, dass das OS Android hierfür ziemlich neu entwickelt werden muss, damit das falt Display überhaupt richtig funktionieren kann. Kann mich aber auch irren. Was mir beim genauen hinsehen auch noch aufgefallen ist, dass das falt Display ziemlich uneben ist, wenn es komplett aufgeklappt ist. Es wellt sich sozusagen.

  • Bei Samsung scheint der Preis offenbar ok zu sein. Verdächtig wenig Gemurre in den Kommentaren

  • Ach da sind die Innovationen die ich aus Cupertino erwartet habe und seit ein paar Jahren vermisse. Statt Modellpflege einfach mal was ganz und gar NEUES auf den Markt bringen! Es geht also doch, danke an Samsung :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24960 Artikel in den vergangenen 4248 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven