iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Für (verlorene) Hunde: GPS-Halsband „Tagg“ mit iPhone-Anbindung im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Vorerst leider nur in den USA erhältlich, präsentiert die Qualcomm-Tochter Snaptracs auf der CES ein nettes Accessoire für iPhone-besitzende Hundehalter. Der „Tagg“ genannte GPS-Tracker ist ein $99 teures Clip-On Halsband, das per SMS und eMail Alarm schlägt, wenn der eigene Vierbeiner einen zuvor festgelegten Radius verlassen hat.

Vermisste Hund lassen sich über das „Tagg“-Halsband dann bis zu 10 Tage lang orten und melden ihre aktuelle Position im 5-Minuten-Rhythmus. Der im Halsband verbaute Akku selbst soll gut 30 Tage durchhalten und schaltet sich – immer dann wenn die Ladestation in der Nähe erkannte wurde – automatisch in einen Standby-Modus.

„Tagg“ ist mit einem flexiblen Gummi-Halsband ausgestattet und verfügt neben dem Mobilfunk-Modul und der GPS-Antenne auch über ein eingebautes Accelerometer. Neben der Hunde-Suche sollen Software-Updates das Halsband zukünftig auch zum Fitness-Monitor machen und Bewegungshäufigkeit des Hundes katalogisieren.

„Tagg“ könnte Anfang 2013 auch nach Deutschland kommen, Garantien hierfür gibt es vom Hersteller jedoch nicht. Pro Monat müssen Hundebesitzer für die Mobilfunk-Option zudem $8 investieren.


(Direkt-Link)

Samstag, 14. Jan 2012, 12:42 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wunderbar, das hänge ich meiner Freundin um! :D

    • Daran habe ich auch spontan gedacht *g*

      • Es SEINER Freundin umzuhängen???

      • Wenn es beide der einen Dame umhängen, kann man ein Gerät sparen. Das ist wirklich effektiv. Spätesten, wenn die Allerliebste ein Schuhgeschäft oder Taschenladen betritt, sollte beim Überwachenden ein Alarm losgehen 
        Noch besser wäre eine Version 2 mit einer automatischen akustischen Warnung, die der Dame mitteilt, wie viele wundervolle Schuhe/Taschen sie doch hat und doch erst vor zwei Wochen ein neuer Schrank montiert wurde, der eigentlich schon wieder viel zu klein ist…“
         An die Damen: Ich bediene nur Klischees! Es gibt demnächst auch eine Version für Herren, die euch, liebe Damen, die Möglichkeit gibt, uns beim Technik-nur-mal-anschauen „erwischt“. Da wir aber in gewissen Momenten nicht audioell (???) erreichbar sind, gibt es die Version Garfield mit Elektroschocker (die gibt es definitiv schon, jedich meines Wissens ohne GPS).

      • Sorry: spätestens und jedoch (Fehler sind im Text versteckt)

    • Daran hab ich auch gleich gedacht.

    • [email protected]

      einfach in die Handtasche packen. Das fällt bei dem ganzen Gerödel, den Frauen ständig mit sich herumschleppen, gar nicht auf ;-)

    • Ich hab eher an meine Tochter gedacht. Sie ist zwar erst drei, aber in der heutigen Zeit bei den ganzen Entführungen usw. wär mir kein Preis zu teuer zu wissen wo sich mein Kind immer aufhält. Nur nicht als Halsband, sondern eher in die Kleidung eingenäht, oder der gleichen.

      • Xavier Popavier

        Den Finger kannst Du dann mit iFingerTrack tracken, ihre Füße mit iFootTrack und ihren abgetrennten Kopf mit iHeadTrack.
        Evtl. kannst Du Ihr aber auch iKidneyTracker und/oder iHeartTracker implantieren/einpflanzen, damit Du auch den Verlauf ihrer Organe verfolgen kannst.

      • @Xavier
        Schon geschmacklos, oder?

      • @Xavier Popavier

        Idiot!

      • „Bei den ganzen Entführungen“ ???
        Wo lebst Du denn, in Kolumbien?

        Wie groß ist denn der Bewegungsradius Deiner Tochter?
        So ab Grundschule könnte ich das ja nachvollziehen, aber solltet Ihr nicht eh wissen, wo sich Eure dreijährige Tochter befindet?

  • Könnt ich gebrauchen xD mein husky geht des öfteren mal auf tour. Glücklicherweise hat er aber bisher immer den weg nach hause gefungen xD

    • Joa… Lass das blos keinen richtigen Husky-Fan lesen… die flippen aus wenn die erfahren dass man seinen Husky ohne Leine laufen lässt. Mach ich aber auch immer und teuteuteu, ist Sie schon seit einem Jahr nicht einmal ausgebüchst. Man wird aber auch immer wachsamer was Wildtiere angeht :D

      • Natürlich kann man Huskys ohne Leine laufen lassen. Warum auch nicht? Liegt ja nicht am Hund, wenn er nicht abrufbar ist sondern am fehlenden Training durch den Besitzer! Von daher würde ich mich eher aufregen, wenn man fahrlässig einen Hund von der Leine lässt, der nicht hört. Mit der Rasse hat das allerdings nichts zu tun.

      • @ Dein Name: Auch wenn es nicht zum Thema passt, aber hier spricht wohl der „Hundekenner“ (leicht ironisch und mit einem Grinsen). Nicht verzweifeln, aber Hunde sind nach meinen jetzigen Erfahrungen doch sehr unterschiedlich und Du kannst sie nicht alle über einen Kamm scheren. Es macht sehr wohl einen Unterschied, einen Husky oder einen Herdenschutzhund wie z.B. einen Leonberger zu haben und zu „erziehen“. Aber trotzdem wünsche ich jedem Hundebesitzer (m&w) viel Spaß mit seinem/ihrem 4-Beiner.

  • I.d.R. verlaufen sich Hunde weniger von allein, als das sie eher ein-/aufgesammelt und mitgenommen werden. Somit taugt das nur solange, bis das Halsband ja umgehend vom „Adoptierer“ entfernt wird. Was bringt’s also?

  • Wuuuuhuuuu, endlich :) jetzt noch diebstahlsicher, bitte :))

  • Top da Mail ich gleich mal für eine coop

    • Das wirst wohl auch für die katze nehmen können. Glaube nicht das es nur um den hals eines hundes aktiviert wird

      • Systemupdate 2.1macht es auch kompatibel zu „Katze“
        Ab 1.8 war die Kompatibilität mit „Freundin“ gegeben.
        Für 3.0 ist das Killerfeature die Kompatibilität zu „Elefant“, weil man die wegen ihrer Größe so schlecht sieht…

      • Der Elefant schirmt mit seiner Größe und dicken haut das GPS-Signal ab, daher gibt’s mit Version 3.0 auch das Hatdware-Update (stärkerer Akku, leichter, VGA-Kamera) auf Version 2.0, in Apple-spreche: Tagg 1S;
        (das Hardware-Update war für 1.8 „Freundin“ nicht nötig, da – trotz mehr Körpervolumen als z.B. „Hund“ – aufgrund des aufrechten Ganges der Sender näher am Satelliten ist …

  • Also mich würd mal folgendes interessieren: Geht es nur über die SMS-daten. Oder kann man das Teil auch über das Internet tagen wie beim iPhone. Die Kombination aus beidem wäre wohl am besten :-) Und bei dem kleinen teil dürfte der Versand aus den Staaten bestimmt nicht so teuer sein =)

    • Das problem wird wohl eher sein das man den dienst dazubuchen muss und der dann wahrscheinlich in deutschland nicht verfügbar ist

      • Ja, das habe ich eben auch gesehen. Wie unnötig. Ich brauche eine Sim-Karte von meinem Provider und soll noch monatlich für den Dienst bezahlen. Da schnall ich meinem Hund ein altes iPhone um und kann ihn auch immer taggen. Bräuchte man nur noch eine App, welche signalisiert wann der Hund einen bestimmten Radius verlässt. Hey das ist eine Idee… Wenn nun jemand die App-programmiert wird er verklagt (in Mannheim) weil er meinen geistigen Müll als Anregung verwendet hat. :D

      • Und wenn der Hund nicht mehr weiter weiss, kann er zu Hause anbell-äh rufen…

      • @ iDirkPeter: Du kannst natürlich auch Deinen Hund anrufen und bitten, nach Hause zu kommen, da es schon spät ist, seit Stunden regnet und Du keinen Bock hast, anschließend mit dem Wischer durch die ganze Bude zu wirbeln. Das wäre doch mal ’ne Maßnahme.

  • So ein Teil (mit SMS-Unterstützung) gibt es ohne Halsband bei Pearl für 50,- Euro, mit e-Fence Funktion für 70,- Euro und kann mit jeder beliebigen SIM verwendet werden.

  • Also mein Hund hat immer mein altes 3GS um den Hals (in nem wasserdichten Jogger-Armband und ich kann ihm über Apples „iPhone-suche“ leicht orten… Klappt wunderbar… :-)

  • Doch kein teures IPhone um den Hals hängen, dafür tut es doch ein billiges Android mit entsprechender App zum orten

  • Gibt’s auch in Deutschland.
    Nennt sich GTU10 und kommt von Garmin…

  • Meine Freundin hätte sowas gerne für unsere 4 Katzen. Ist mir eh ein Rätsel das da noch kein Hersteller drauf gekommen ist sowas zu vermarkten. Ohne monatliche kosten oder max 2€/ Monat wäre noch ok.

  • könnt man am Mopped verstecken, toller Diebstahlschutz ;)

  • Genial. Eines davon ins Auto und eines hole ich mir für mein Cube-Mountainbike. :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3639 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven