iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 396 Artikel

Touren-Videos aus Vogelperspektive

Für Wanderer, Biker und Jogger: Relive erstellt tolle Draufsichten

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Die kostenfrei nutzbare iPhone-Applikation Relive will ganz viel auf einmal sein. Sport-Community, Abenteuer-Tagebuch, sozialer Treffpunkt und Anbieter von Herausforderungen, die mit Ranglisten, Abzeichen und Wettkämpfen zum Dranbleiben motivieren sollen.

Relive App
Dies ist uns alles viel zu viel. Eine Funktion der Relive-App ist jedoch ganz hervorragend umgesetzt und gefällt uns so gut, dass wir diese gerne mal nutzen, auch wenn wir um das restliche Angebot der App einen großen Bogen machen.

Touren-Videos aus Vogelperspektive

Wie sprechen von den automatisch generierten Videos aus der Vogelperspektive, die die App für euch erstellt, wenn ihr diese vor der nächsten Radtour, der Sonntagsfahrt oder dem geplanten Wanderausflug in den Aufnahmemodus versetzt. Alternativ könnt ihr Relive auch mit bereits vorhandenen Workouts aus der Health-App füttern.

Ist die Tour fertig mitgeschnitten bzw. das die Workouts importiert, produziert Relive ein Video, das eure Route auf einer Satellitenkarte darstellt, mit Zusatzinformationen wie der Maximalgeschwindigkeit, einem Höhenprofil und der Dauer anreichert und (zur besseren Orientierung) auch die Namen von Orten und Regionen einblenden kann. Wer will, kann sogar vor Ort aufgenommene Schnappschüsse in die Videos einfügen.

Wer nicht für Relive-Premium bezahlt, bekommt die kleinen Clips ohne jegliche Schnörkel. Anpassbare Geschwindigkeiten, die gute HD-Qualität und eine Vielzahl von Musik-Optionen stehen ausschließlich den Premium-Anwendern der App zur Verfügung. Doch die Zusätze braucht es unserer Meinung nach auch nicht.

Die tonlosen Standardvideos reichen vollkommen aus, um schöne Tagestouren noch mal Revue passieren zu lassen, die gewählten Strecken von oben zu betrachten oder um diese mit Gleichgesinnten und Freunden zu teilen.

Explore Ansicht

Ein kleiner Hinweis: Die fertig erstellten Videos lassen sich lokal auf dem eigenen Gerät sichern, werden in den Relive-Standardeinstellung aber auch so im Netz veröffentlicht, dass diese für Anwender zugänglich sind die den Link kennen. Mit einer sehr netten Explore-Ansicht.

Wenn ihr dies nicht möchtet, solltet ihr die Aktivitäten nach der Videoerstellung einfach wieder aus der App löschen bzw. das Profil privat schalten.

Laden im App Store
‎Relive: Dein walking-coach
‎Relive: Dein walking-coach
Entwickler: Relive B.V.
Preis: Kostenlos+
Laden

22. Jun 2023 um 19:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Prinzipiell eine tolle App, die in der kostenlosen Version völlig ausreichend ist. Leider werden die Fotos, die man unterwegs macht, nicht an die Position im Video gemappt. Man bekommt also manchmal das Gipfelbier irgendwo auf der Abfahrt präsentiert. Wenn man die Bilder weg lässt: Perfekt!

  • Leider tut sich in der premiumversion gefühlt seit Jahren nichts. Die paar Titel die man zur Auswahl hat wurden noch nie erweitert. Man hat das Gefühl, das sich die App in ihrer Entwicklung auf der Stelle stehen geblieben ist. Das einzige Alleinstellungsmerkmal sind die tollen Videos, die man unkompliziert erstellen kann und die ich auch immer auf unseren Motorradfahrten nutze. Zb kann man nicht einstellen, das die Karte im Video immer nach Norden ausgerichtet bleibt oder mehr Musik als Auswahl hat.

    • +1 – ich finde die Audio-Auswahl auch schrecklich. Es gab nie wirklich ein Update, eher wurde was weggenommen und dann waren die Videos von vor ein paar Jahren tonlos. Schade, weil wirklich tolle App – immerhin kann man jetzt entscheiden ob Vertikal oder Horizonta. (Premium)

    • Da bin ich auch ganz bei Dir. Die Idee schein aus Foursquare-Zeiten zu kommen und mittlerweile brach zu liegen. Die Videos sind aber top.

  • Tonlos müssen die Clips nicht bleiben, dann auch in der gratis Version ist ein Song dabei – danke dafür

  • Weiß jemand zufällig, ob man da ab iOS 17 beim Anmelden mit Apple einen QR-Code zur Passkeynutzung scannen kann?

  • Man kann auch Garmin mit Relive verknüpfen. Früher ging auch Strava, das geht leider nicht mehr.

  • 16.9 km/h Durchschnitt ist schon extrem gemütlich gefahren. Das schaff ich nicht mal mit dem Alltagsrad im Wintertraining, wenn Schnee liegt.

    • Klassische Ebike Geschwindigkeit vieler Leute, wenn man denen hinterher fährt fällt man ja fast um da die Balance bei der Geschwindigkeit fehlt

      • Nun ja ich bin auch einer hinter denen du umfallen würdest, für mich ist Radfahren Erholung. Daher fahre ich auch gemütlich, ich brauche in meinen Alter kein Rennen mehr. Stress genug hab ich auf der Arbeit, in meiner Freizeit brauche ich Ruhe und Gemütlichkeit. Den Großteil meines Lebens hab ich hinter mir, und ab einen bestimmten alter läßt es auch nach immer nach den nächsten Rekord zu streben.

    • Für manche ist halt der Weg das Ziel und eine Radtour kein „Training“, geht mir genauso!

    • Keine Angst das kommt noch im Alter, wenn du erst mal an die 60 wirst geht das nicht mehr so dauerhaft schneller zu fahren. Ich spreche da leider aus Erfahrung, ich bin immer noch viel mit dem Rad unterwegs, komme aber an die Leistung wie vor 20 Jahren nicht mehr dran egal wie sehr ich mich anstrenge.

  • Interessant, kann man in Videos einbetten.
    Hier im Video aber klassischer Fehler : Hochformat Bilder! Macht dann komplett alles kaputt

  • Erst letzte Woche entdeckt die App! In der kostenlosen Version gut nutzbar!
    Man kann die Videos in Hochformat oder Querformat erstellen lassen, dann machen auch hochformatige Bilder das ganze nicht kaputt…

  • Nutze ich seit 29.03.2020 und bin zufrieden mit der kostenlosen Version!

  • Man kann auch GPX Dateien und andere einbinden, somit funktioniert es praktisch mit jedem Tracker.

    Mein größter Kritikpunkt (mal wieder): Keine iPad Version. Gerade für die Videos wäre das ein Gewinn.

    So einen großen Mehrwert hat die App aber auch wieder nicht. Wenn ich einen Track aufzeichnen will, nehme ich dazu Pado. Da braucht man nicht mal ein Handy, die Watch reicht.

    Das Ergebnis ist zwar nicht so schick (kein Video) aber deutlich informativer und eine iPad Version gibt’s auch. In 99% der Fälle reicht mir das.

    Wenn ich da unbedingt mehr draus machen will, kann ich die KML-Datei auch ganz komfortabel z.B. in Google Earth auf dem Desktop importieren. Da kommen dann auch Videos raus wenn ich das will. Für’s Importieren und Zuordnen von Fotos gibt es auch Tools, die das wesentlich besser können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37396 Artikel in den vergangenen 6079 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven