iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Künstler eingeben, Songvorschläge bewerten 

Für Spotify: Discz Music baut Playlisten in Tinder-Manier

Artikel auf Mastodon teilen.
9 Kommentare 9

Ihr zahlt aktuell für einen Zugang zu Spotify-Premium? Falls ja, dann solltet ihr euch die gänzlich kostenfrei erhältliche Applikation Discz Music unbedingt anschauen. Die 30 Megabyte kleine Anwendung für iPhone und iPad hilft euch dabei schnell neue Playlisten zu erstellen und bedient sich dabei dem vom Dating-Portal Tinder etablierten Swipe-Mechanismus.

Discz Music 1400

Nach links oder rechts wischen

Das Bestücken neuer Wiedergabelisten mit Songs läuft dabei wie folgt ab: Ist Discz Music mit eurem Spotify-Account verknüpft, bietet euch die Anwendung einen Stapel von Liedern an, die alle nacheinander mittig im Song angespielt werden. Mit einer Wischgeste nach links bzw. nach rechts könnt ihr nun entscheiden ob der aktuell angezeigte Song in die zu bestückende Wiedergabeliste aufgenommen werden, oder ob das Lied verworfen und der nächste Kandidat angezeigt werden soll.

Künstler eingeben, Songvorschläge bewerten

Die Quelle, aus der Discz Music euch die zur Auswahl stehenden Songs anbietet lässt sich dabei frei definieren. So könnt ihr die Applikation etwa mit einer Handvoll Bands füttern, aus deren Musik-Universum (und dem ähnlicher Künstler) Songs vorgeschlagen werden sollen. Alternativ könnt ihr euch jedoch auch einfach eine der von Spotify vorbereiteten Wiedergabelisten schnappen und diese mit den beschriebenen Wischgesten einmal durch euren persönlichen Filter laufen lassen, die Perlen behalten und die unmöglichen Songs aus diesen entfernen.

Discz Music lässt euch dabei jederzeit wählen, welche Playlisten bearbeitet werden sollen und bietet darüber hinaus eine Handvoll Filter an, mit denen sich die Lied-Auswahl zusätzlich beeinflussen lässt. Startet ihr etwa mit der Künstler-Suche, die euch ähnliche Tracks zu den von euch ausgewählten Interpreten anzeigt, könnt ihr zusätzlich wählen wie das „Energy“- und „Happiness“-Level der Vorschläge ausfallen soll.

Eine gute App, die ihr ausprobieren solltet.

Laden im App Store
‎Discz: discover & share music
‎Discz: discover & share music
Entwickler: Discz Music Inc.
Preis: Kostenlos
Laden

15. Jul 2021 um 08:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • „Tinder-Manier“, „mittig im Song angespielt“
    Es scheint nicht mehr wichtig zu sein, dass man sich auf etwas einlässt oder sich Zeit nimmt. Es wird, Bang!, in drei Sekunden entschieden, ob etwas kickt oder nicht. Bei Menschen oder Musik möchte ich das zumindest nicht. Allen anderen, viel Spaß.

    • Ich kann mich noch an einen HIFI-CD-Player von früher erinnern mit dem man auch in eine CD reinhören konnte. Der hat bei jedem Track von Minute 1 immer 10 Sekunden gespielt und ist zum nächsten Track weitergesprungen. Hatte meistens eigentlich ausgereicht.

    • Hier der optimistischere Ansatz: Du kannst das ja auch so sehen, dass du dir nach dem schnellen Sortieren dann guten Gewissens die Zeit nehmen kannst dich in Ruhe auf die gewählten Tracks einzulassen und dann dank der Vorarbeit vor bösen Überraschungen gefeit bist.

      Leben und leben lassen.

      • Und wischst wahrscheinlich dutzende gute Songs einfach weg, weil der Ausschnitt dir nicht gefallen hat, im Gesamtkontext dagegen wärs super. Just no.

    • Weiss jetzt nicht genau wo das Problem ist. Ich brauche meistens auch nur ca. 15-20 Sekunden um zu entscheiden ob mir ein Titel gefällt oder nicht. Und es kommt extrem selten vor das ich mich da täusche. Ich werde ja meinen Geschmack noch am Besten kennen. ;-)

      • Das mag bei DJ Bobo funktionieren, aber mir gefällt halt Musik, die auch mal komplexere Strukturen aufweist. Wobei ich das nicht werten möchte. :)

  • Ansatz der App ist Klasse aber noch ausbaufähig!

    • zuwenig Vorauswahl
    • unter „Genres“ ist nur „Rock“ vertreten. Wo ist „Heavy Metal“? Auch andere Genres wie u. a. „Klassik“ fehlen…

    Hoffe da wird bald nachgeliefert!

    Ansonsten macht die App echt gute Arbeit. Man muss nicht lange überlegen was man von welchem Album hören würde. Man kriegt es vorgeschlagen und kann in seehr kurzer Zeit eine 5 Stunden Playlist generieren! TOP

  • Liegt es an mir oder ist die Audioqualität nicht besonders? Kann man da was einstellen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven