iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Schlagwörter für Apps und Spiele

Für Spiele und Apps: App Store zeigt neue Top-Charts an

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Apple hat mehrere Änderungen in seinem App Store vorgenommen und zeigt in seinem mobilen Software-Kaufhaus nun durchgängig eine Schlagwortleiste in den Bereichen Apps und Spiele an, sowie den Schnellzuggriff zu zwei neu gestalteten Ranglisten, auf die über den Bereich der Suche zugegriffen werden kann.

Schlagworte

Schlagwörter für Apps und Spiele

Die Schlagwörter im Bereich Apps und Spiele wurden im vergangenen Jahr immer mal wieder ein- und dann auch wieder ausgeblendet, tauchen nun aber durchgängig auf allen Geräten und unabhängig vom gerade aktiven iCloud-Konto auf. Im Bereich Apps bietet Apple etwa 30 unterschiedliche Schlagwörter an. Neben Kategorien wie Unterhaltung, soziale Netze, Foto und Video, Bildung und Sport sind hier auch spezifische Zusammenstellungen wie etwa Safari-Erweiterungen oder Apps für die Apple Watch zu finden.

Lasst uns einen Blick auf das Schlagwort „Safari-Erweiterungen“ werfen : Leider zeigt der App Store nach der Auswahl nicht eine Ansicht aller Anwendungen an, die ihrerseits auch über eine integrierte Erweiterung für den Safari-Browser verfügen, sondern beschränkt sich auf die Anzeige redaktionell zusammengestellter App-Sammlungen, die Apples App Store-Redaktion in den zurückliegenden Monaten und Jahren zu unterschiedlichen Anlässen versammelt hat.

Apple Watch Schlagworte

Gleiches gilt für das Schlagwort „Apps für die Apple Watch“: Wer dieser Schlagwort-Taste folgt, bekommt ebenfalls nur eine Auswahl redaktioneller App-Zusammenstellungen angezeigt, die in der Vergangenheit von Apple veröffentlicht wurden.

Top-Charts für Spiele und Apps

Im Bereich der Suche ist jetzt die neue Sektion Charts verfügbar, der Anwendern sowohl die App-Charts als auch die Spiele-Charts zur Auswahl anbietet und hier den direkten Einstieg in die aktuellen Top-Listen gestattet.

Apple unterscheidet hier zwischen Anwendungen, die vor dem Download bezahlt werden müssen, und solchen, die sich über In-App-Käufe, Abonnements oder Werbung querfinanzieren und von Apple (leicht irreführend) als “gratis” kategorisiert werden.

Innerhalb der Charts lassen sich zudem einzelne Kategorien auswählen, um etwa nur Spiele aus der Kategorie Rennsport anzuzeigen.

App Store Charts
Mit Dank an Achim!

26. Jun 2024 um 14:28 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ganz ehrlich, ich schon seit Jahren nicht mehr rein. Es ist völlig überladen und total unübersichtlich geworden. Und die meisten Apps werden ja gesponsert bzw. nur noch Werbung. Gehe meistens gezielt wenn mal auf iFun gezeigt wird. Sonnst nichts mehr. Schade…..

    Antworten moderated
  • Die Schlagwörter habe ich entdeckt, aber Charts werden mir auf der Such-Seite nicht angezeigt (aktuelles iOS)

    Antworten moderated
  • Gut! Die Charts waren seit der grossen Umstellung kaum auffindbar.

  • Ich hätte gerne ein Schlagwort „ohne In-App Käufe/Abos“ im AppStore…

  • Dieser AppStore zielt auf Werbung und Abo ab.
    Wie ich finde läd der nicht mehr zum stöbern ein.
    Der braucht dringend ein reDesign.
    Zumal mit der Suchfunktion kommt als erstes was gesponsertes statt die App die man sucht.

    Antworten moderated
    • Ja, früher war das toll. Was habe ich da für Geld liegen lassen für 79 Cent Apps oder waren die noch günstiger? Und so viele tolle Ideen für Apps. Die findet man heute gar nicht mehr

      • Exakt das, was ich auch meine. Da hat das Stöbern und Ausprobieren noch Spaß gemacht. Und für gute Apps hat man dann auch gerne gezahlt – aber kein Abo-Scheiss und keine Werbung.

  • Ich wünschte, es gäbe eine Filtermöglichkeit, bei der alle Apps/Spiele mit InApp-Käufen ausgeblendet werden können. Finde den AppStore echt Mist, seitdem praktisch jedes App nur InApp-Käufe anbietet, Abos usw. Damals hat man halt mal 3, 5 oder gar 10 Euro für eine App/Spiel bezahlt, aber dann hatte man es auch zu 100%. Das vermisse ich.

  • Finde ich absolut überfällig. Früher habe ich diese Funktion super gerne genutzt um (aus Langeweile) neue Apps zu laden. Nach dem Re-Design vor ein paar Jahren war das unmöglich (insb mit wenigen Klicks) zu finden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven