iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 561 Artikel
App erstellt Audio-Szenen

Für Sonos: SonoSequencr setzt automatisierte Kommandofolgen ab

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Nutzer der von Sonos angebotenen Multiroom-Lautsprecher benötigen eigentlich keine Zusatz-Applikation. Alle Funktionen, die sich auf den drahtlosen Speakern des amerikanischen Herstellers nutzen lassen, können mit der offiziellen Sonos-Anwendung konfiguriert und verändert werden.

Sequenz

Hin und wieder können die iPhone-Applikationen von Drittanbietern allerdings durchaus einen praktischen Mehrwert bieten. So setzen wir seit geraumer Zeit die ZonePlay-Anwendung ein, die sich um die Anzeige eines kleinen Widgets in der Heute-Ansicht des iPhones kümmert und uns das schnellen Pausieren aller aktiven Lautsprecher und die Beeinflussung der aktuellen Lautstärke ermöglicht.

Mit SonoSequencr bietet sich eine weitere Anwendungen im App Store an, die sich vor allem an Sonos-Nutzer richtet, die häufig zwischen unterschiedlichen Szenen wechseln und ihre Lautsprecher nicht nur zur homogenen Hintergrundbeschallung der eigenen vier Wände nutzen, sondern die Raumwiedergaben häufig ändern, unterschiedliche Musik-Quellen zu unterschiedlichen Tageszeiten nutzen und stellenweise mehrere Speaker gleichzeitig für die Wiedergabe neuer Inhalte konfigurieren müssen.

Hierfür gestattet euch der SonoSequencr den Bau eigener Kommandoabfolgen und bringt dafür etliche Funktionsbausteine mit, die sich miteinander verknüpfen lassen und anschließend Schritt für Schritt abgearbeitet werden.

Sequenzen

Leider fehlt dem SonoSequencr ein entsprechendes Widget, dafür versteht sich die Anwendung jedoch auf Apples 3D Touch-Funktion und bietet nach dem kräftigen Druck vier Sequencr-Abläufe ab.

Eine nette App, die euch dabei helfen kann Smart Home-ähnliche Szenen zu gestalten. Ein Beispiel gefällig? Nehmen wir etwa den Tagesordnungspunkt: Abendessen.

Hier könnt ihr euch eine SonoSequencr-Aktion erstellen, die die bislang laufende Radio-Wiedergabe in allen Räumen pausiert. Leichten, leisen Jazz im Wohnzimmer anmacht, das Kinderzimmer (die bleiben ja ohnehin nicht lang am Tisch) mit einer Hörspiel versorgt und die Loudness-Einstellungen der Speaker vorübergehend deaktiviert. Alles auf einmal – alles auf Knopfdruck.

SonoSequencr ist leider überhaupt nicht schön anzusehen, gehört dafür aber zu den mächtigsten Sonos-Apps im App Store.

Laden im App Store
SonoSequencr
SonoSequencr
Entwickler: Marcus Pleintinger
Preis: 2,29 €
Laden
Donnerstag, 16. Feb 2017, 12:51 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wirklich schick wäre es, wenn es möglich würde, dass. Die Musik mit einem durch die Räume wandert. Also verlässt man das Wohnzimmer und geht in die Küche wird die Musik im Wohnzimmer leise gemacht oder ausgeschaltet und in der Küche der Lautsprecher angestellt. Geht man von da aus mal auf die Toilette, wird dort der Lautsprecher eingeschaltet und die in der Küche aus. Mit Galileo wird so etwas mal möglich sein…

    • hi,

      wenn du FHEM einsetzt und in den einzelnen Räumen Bluetoth-Empfänger verwendest, mit denen dein Handy und der Raum, in dem sich das Handy befindet, identifiziert werden können, dann geht das heute schon ;-)

      Mach ich zb. mit durchsagen, die mir an der passenden Sonos ausgegeben werden.

      Gruß Michael

      • Könntest du deinen Kommentar zu FHEM etwas ausführlicher beschreiben oder einen Link schicken? Das wäre super nett.

    • Ausser mit FHEM kannst du das auch mit vielen anderen Hausautomations Systemen machen. Und wenn nicht mit Bluetooth, dann mit einem Bewegungsmelder. In jeden Raum, in dem dann eine Bewegung festgestellt wird geht die Musik an und bei fehlenden Bewegungen nach einer gewissen Delay Zeit wieder aus. Schau mal nach z Wave Hausautomation. Gruß!

  • Mir fehlt bei Sonos die Steuerung aus dem Internet, also nicht aus dem Wlan. Auch über einen VPN geht nicht.

    • Ja das finde ich auch ein großes Manko

    • Über Layer2 Tunnel (TAP statt TUN) geht es.
      Sonos nutzt halt mDNS/Mcast beides nicht routingfähig ohne Proxy

      • Danke für die Antwort. Das sagt mir nicht soviel. Meine Vorstellung ist wie folgt.
        Ich bin irgendwo im Handynetz mit meinem Iphone und möcht auf meine Sonosgeräte die Zuhause im Wlan sind zugreifen und Musik abspielen die auf meiner NAS sind.
        Geht das?

    • Mit SonoSequencr geht die Steuerung über VPN aber leider auch nur wenn man mit einem WLAN verbunden ist. Also zuerst mit einem WLAN verbinden, dann VPN Verbindung aufbauen und SonoSequencr starten. Beim Ersten Screen dann „zu einer bestehenden Umgebung hinzufügen“ auswählen und die Umgebung die man steuern möchte. Danach kann man Sequenzen starten oder die einzelnen Geräte bedienen. Nur die Gerätesuche sollte man nicht starten, das funktioniert über das VPN nicht…

  • Wie war das doch gleich mit Hörspiele für Kids? Aber doch wohl nur, wenn nicht bei Audible oder iTunes gekauft. Finde das unmöglich und hoffe Sonos kommt da bald in die Puschen. Sommer ist mir zu spät!
    Gehts eigentlich noch? Ich habe die rechtmäßig gekauft und kann sie nicht hören?

    • Wo hast du sie denn gekauft? Du kannst sie ja dennoch hören nur nicht auf deinen Sonos Lautsprechern. Es ist sehr ärgerlich aber nicht unbedingt die Schuld von Sonos.

    • Wenn du keine Abspielgeräte verwendest, die den Dienst oder das Format nicht unterstützen, musst du dich nicht so aufregen. Und das ist bei Sonos derzeit nun mal leider der Fall.
      Sonos benutze ich seit ca. 2 Jahren, und anfangs war m.E. Audible noch integriert. Als Hörbuchfan bin ich aber nie auf die Idee gekommen, über Sonos ein Hörbuch abzuspielen. Diese habe ich auf der NAS gelagert, das aktuelle Hörbuch ist auf dem iPhone, von wo ich es täglich auf dem Weg zur Arbeit, auf der „Hunderunde“ oder zum einschlafen (ggf. mit Headset) höre. Meine Umwelt mithören zu lassen, käme mir nicht in den Sinn, meine bessere Hälfte wäre auch wenig begeistert. Hörbücher sind doch was anderes als Musik zur Untermalung, die man im ganzen Haus hören mag. Sicher gibt es auch Momente gemeinsamen hörens, ich kann mich auf Urlaubsfahrten mit den (damals noch kleinen) Kindern erinnern, bei denen wir von Tim + Struppi die Nase nicht voll bekommen haben und lauthals mitgsungen haben. Aber das ist ja nicht „Tagwerk“. Ich wüsste jetzt gar nicht, ob die Hörbücher im iPhone über Sonos abgespielt werden können, weil ich den Bedarf noch nicht hatte.
      Tipp: Wenn du Hörbücher in iTunes als Musik kennzeichnest, solltest du sie vermutlich auch über Sonos abspielen können. Das ist mit gerade so eingefallen und wurde allerdings noch nicht getestet.

    • Sonos hat angekündigt, dass Audible wieder kommt.
      Hörbücher in iTunes als Musik kennzeichnen und es sollte auch damit gehen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20561 Artikel in den vergangenen 3552 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven