iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 865 Artikel
Neuauflage der Klassiker

Für Liebhaber: Marshall-Bluetooth-Lautsprecher mit Alexa-Integration

15 Kommentare 15

Marshall bietet seine den legendären Gitarrenverstärkern nachempfundenen Bluetooth-Lautsprecher Acton II und Stanmore II nun auch mit Alexa-Unterstützung an. Die neuen „Voice-Versionen“ der Geräte kommen noch in diesem Monat in den Handel.

Marshall Lautsprecher

Das kleinere Modell Acton II Voice wird vom 23. November an für 299 Euro erhältlich sein, der größere Stanmore II Voice kommt bereits am 15. November für 399 Euro in den Handel. Beide Geräte unterstützten Verbindungen über Bluetooth oder WLAN, sind mit einem AUX-Eingang ausgestattet und unterstützen die Wiedergabe über Spotify Connect.

Marshall Lautsprecher Detail

Die Klangqualität der Lautsprecher steht außer Frage, einen Teil der recht hohen Gerätepreise darf man allerdings sicher auch als „Liebhaberzuschlag“ betrachten. Die Lautsprecher kopieren das Design der weltbekannten Gitarrenverstärker nicht nur im Detail, sondern zeigen sich dabei auch erfreulich hochwertig verarbeitet und verfügen beispielsweise über analoge Metalldrehknöpfe für Lautstärke und Klang.

Die Alexa-Integration ist dem Hersteller zufolge vollumfänglich, taugt also auch zur Smarthome-Steuerung. Die integrierten Mikrofone sollen eine zuverlässige Bedienung per Sprachbefehl auch bei hoher Wiedergabelautstärke erlauben.

Dienstag, 13. Nov 2018, 8:13 Uhr — chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mhm die sehen hübsch aus. Ganz anders als meine Bose SoundTouch 10.

  • Die haben aber genau gar nichts (ausser dem Namen und dem Design) mit den alten Verstärkern zu tun. Genauso wenig wie Grundig und Blaupunkt. Die haben einem chinesischen Anbieter die Rechte verkauft und produzieren das jetzt einfach (seit gut drei Jahren). Die Dinger sind in Ordnung, aber als „Liebhaberstück“ mal genau gar nicht zu gebrauchen.

    • Also meiner Meinung nach sind die der Hammer, optisch wie auch vom Sound her gesehen/gehört. Ich nutze den Stanmore für kleinere Partys und Events und die Gäste wäre bisher immer begeistert besonders was den Klang angeht.

  • Ich habe mir ein paar von denen mal im Saturn angeschaut, mit Marshall hat das nix zu tun.

    Und mit Qualität auch nicht, weder vom Sound, noch von der Verarbeitung.

    • Da hast du im Mediamarkt bestimmt einen richtig guten Hörtest durchgezogen damit du uns jetzt hier deine wissenschaftliche Meinung darlegen kannst, ne? Hör doch auf. Immer dieses Gelaber.

  • Schönes Ding aber gerade wegen Alexa lieber nicht

  • Ich habe aktuell einem Marshall Stockwell und einen Denon Envaya Mini. Beide sind für ca. 130€ zu erwerben.
    Ich nutze die Bluetooth Box im Büro, Urlaub/Camping und Geschäftsreise.

    Der Marshall ist ein Hingucker. Nicht nur für mich als Liebhaber, sondern auch für Kolleginnen, die mit Marshall nix am Hut haben, bemerken den. Soviel zum Faktor Emotion.
    An der Verarbeitung gibts weder an dem einen noch dem anderen etwas auszusetzen. Klang ist bei ner Bluetooth-Box immer so eine Sache und generell relativ. Mir gefällt der Stockwell da besser als der Denon, der für mich zu viel Bass hat. Beide erfüllen aber ihren Zweck, keiner ist also schlecht.
    Der Akku ist bei Denon katastrophal: 4 Stunden und Schicht im Schacht. Der Stockwell hält es da eher mit dem Käfer, 16 Stunden sind drin.

    Allerdings ist der Stockwell nicht fürs 20kg-Reisegepäck-Limit oder den Geschäftsreise-Trolly gemacht. Zu groß und mir mit 2 Kg dafür schlicht zu schwer. Da nehme ich dann lieber den Denon mit.
    Insgesamt sind die portablen Marshalls für eine herkömmliche Bluetooth Box meiner Meinung nach zu schwer und eher für den stationären Einsatz geeignet.
    Ich habe den Stockwell auch nur genommen, weil mir der Acton für den Schreibtisch zu groß war.

    Für Camping ist übrigens die UE Roll super. Wasserdicht, leicht zu befestigen dank Schlaufe und 2 Stück gepaart (genauso teuer wie ein Denon oder Stockwell) haben sie einen besseren (Stereo)Klang.

    Also wie immer Eierlegendewollmilchsau ist schwierig zu finden…

  • Detlef-Dietrich

    Ich steh nicht auf retro. Und diesen Pseudogitarrenverstörker find ich peinlich. Ich käme mir damit vor, wie so ein Woodstock-Veteran oder ein Altrocker.

  • der Lautstärkeregler ist vorbildlich: es wird die angezeigte Lautstärke angezeigt und ein Drehregler ist auch eine feine Sache. Ich verstehe nicht, wieso Bluetooth-Boxen das in der Regel nicht haben. Selbst bei zwei Tasten (+ und -) könnte man doch eine paar LEDs für die Volume-Anzeige einbauen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25865 Artikel in den vergangenen 4397 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven