iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Für E-Mail-Profis: Airmail springt auf das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
92 Kommentare 92

Airmail, eine der populärsten Alternativen zu Apples hauseigener E-Mail-Applikation für den Mac, steht seit heute auch in einer iOS-Ausgabe für das iPhone zum Download bereit.

snooze

Nach mehreren Woche im privaten Beta-Test, hat sich Entwickler Oleg Baranovskyi dafür entschieden, Version 1.0 der knapp 100 MB großen Applikation heute zum Download freizugeben und veranschlagt 5 Euro für die iPhone-Anwendung mit integrierter Apple Watch Erweiterung.

Airmail setzt iOS 9 zur Installation voraus und lässt sich als Mail-Client für beliebige IMAP-, POP3-, Gmail und Exchange-Accounts verwenden. Eine der Stärken der auch iCloud-kompatiblen Anwendung – die schier unendlichen Konfigurationsmöglichkeiten – gehört zugleich auch zu ihren schwächen.

Der Download unterstützt Push-Benachrichtigungen, mehrere Signaturen, 3D Touch, Speicher-Dienste für Anhänge, verschiedene Schlummer- und Archiv-Funktionen, Profile, Kontakt-Gruppen, die Exchange Global Address List Online-Entwürfe, eine Heut-Ansicht, Schlagwörter, Favoriten, konfigurierbare Wischgesten und, und, und…

action

Kurz gesagt: Airmail richtet sich nicht an den gelegentlichen E-Mail-Schreiber, der seine Nachrichten mal wieder im neuen Look präsentiert bekommen möchte, sondern zielt auf Profi-Anwender die passende Werkzeuge benötigen um ihren guten Vorsatz 2016 „Inbox Zero“ auch einzuhalten. Vor dem Spontan-Download der App empfehlen wir euch einen Blick auf die Liste der verfügbaren Features zu werfen. Schon allein die Liste der unterstützten Drittanbieter ist unüberschaubar: Google Drive, Dropbox, Microsoft OneDrive, Droplr, Box, Wunderlist, Trello, Asana, Google Tasks, Github, Pocket, Omnifocus, Fantastical, Todoist, Clear, Evernote, Deliveries, Drafts4, Editorial, 1Writer, Appigo ToDo, The Hitlist, Things, Gtasks, iAwriter, Codehub, Swipes und mehr per iOS-Erweiterungen.

Eine gesondert iPad-Version befindet sich derzeit in der Entwicklung – die Airmail-Datenschutz-Richtlinie lässt sich hier einsehen.

App Icon
Airmail - Your Mail
Bloop S R L
4,99 €
144.39MB

Montag, 01. Feb 2016, 12:11 Uhr — Nicolas
92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich eine Alternative zu Spark ^^

  • Noch ist es nicht da. Bei mir zumindest.

  • Endlich! Ich neige ja selten zu Euphorie, aber auf diese App habe ich als Airmal-Poweruser eine gefühlte Ewigkeit gewartet – und bin begeistert! @mypointofview: Spark habe ich direkt gelöscht. ;)

    Besonders sticht der vollständige Sync der Einstellungen via iCloud zwischen Mac und iOS hervor. Aktiviere ich die Hervorhebung ungelesener Mails auf dem iPhone, dann ist es wenige Sekunden später auch in der Mac-App aktiv. So habe ich letztlich einen 1:1-Clone meiner gesamten Airmail-Konfiguration auf dem jeweils anderen Gerät. Hat man auf dem Mac den iCloud-Sync schon aktiv, ist auch die Einrichtung auf dem Smartphone nur eine Frage von wenigen Minuten.

    Bislang läuft alles stabil und zuverlässig, so wie man es vom Mac kennt. Die App ist ihre 5€ absolut wert!

    • Björn, ich kann Deine Euphorie definitiv teilen! Ich bin völlig ausgerastet als die Push von iFun kam! Spark ist beschissen, Inbox ist beschissen, Apple Mail ist beschissen, und als ehemaliger Mailbox-Nutzer ist Airmail einfach der absolute Wahnsinn!!! Ich feiere die App echt übelst!!!

    • Hallo Björn, vielleicht kannst Du mir helfen, denn es ist möglich, dass ich in den Einstellungen etwas übersehen habe: mir wird auf dem Homebildschirm (iPhone) Icon Airmail kein Eingang von Mails in Form einer Zahl angezeigt, was sehr störend ist, da ich ja je nach dem schon mal den Ton abstellen muß oder unterwegs überhöre und so nicht sehen kann, ist jetzt eine neue Mail gekommen. Funktioniert übrigens bei mir auch seit Installation auf dem iPhone nicht mehr auf dem Mac! iCloud Sync ist aktiv. Hast Du eine Idee? Danke!!
      Danke!!

  • …sollte ich in dieser App alle per Pop empfangenen Mails markieren und löschen können, wär das für mich schon ein Grund zu wechseln….

  • Obwohl ich sehr viel Emails mit unterschiedlichen Konten verwende (geschäftlich wie privat) finde ich diese Feature überfrachteten Apps zu unübersichtlich.

  • Bin vor kurzem auf airmail Air dem Mac umgestiegen finde ich von der Aufmachung her schon viel schöner! Aber viel wichtiger für mich war, dass es viel einfacher ist wenn man mehrere Email Accounts verwalten will!

    Freut mich dass es endlich auch fürs iPhone verfügbar ist! (Sync über iclouds funktioniert wunderbar! Alle Accounts wurden übernommen!)

    Habs nur gefunden über den Namen der Entwickler nicht direkt über einen Link oder die Suche nach airmail

  • Teuer, ohne Frage.
    Aber was da unter der Haube steckt, ist auf den ersten Blick nur so zu beschreiben: wow.
    Sehr umfangreich, Unmengen an Features, sinnvoll strukturiert, macht auf Anhieb Spaß.
    Einarbeitung wird aber etwas dauern.
    Für Vielmailer empfehlenswert, auf jeden Fall.

    • Mails lesen, schreiben und verwalten gehört vermutlich bei einem guten Teil der User zu einer der Hauptarbeiten auf dem iPhone. Wäre also bei mir eine App die ich täglich sehr häufig verwenden würde. Mit einem Kauf sind auch die Updates kostenlos. Gut, vielleicht gibt es irgendwann Version 2 die dann noch einmal stolze 5 EUR kostet, aber erst einmal ist die Weiterentwicklung in den 5 EUR enthalten. Mails an den Support werden vermutlich auch nicht mit einer Rechnung beantwortet.

      Also insgesamt viel Leistung für 5 EUR. Man, das ist wirklich teuer! Da kaufe ich mir doch lieber das 100. Spiel für 99 Cent, dass ich drei Tage spiele und dann nie mehr verwende. Das ist doch gleich viel günstiger…

  • Groupwise versteht airmail aber nicht, oder?

    • Groupwise unterstützt Pop und IMAP, GMS/GroupWise Mobility Service unterstützt Active Sync. Daher kann man Airmail auch als GroupWise Client nutzen. Leider kann bis jetzt kein Mailprogramm am Mac Activesync. Eventuell kann man auch Exchange als Verbindungstyp wählen. Geht auf jeden Fall mit der Apple Mail App unter IOS.

    • groupies war schon immer ein träges unternehmen… groß, aber nicht gerade offen

  • PGP-Unterstützung fehlt leider:-/

  • Danke für den Link auf die Privacy-Policy. Auch hier scheint – wie schon bei Outlook etc. – Benutzername und Passwort auf den Server des Anbieters hochgeladen zu werden. Allerdings steht da, dass das nur passiert, wenn man Push Notifications haben möchte.

    Ich weiß nicht, wie weit das überprüfbar ist. aber das wäre ein großer Vorteil gegenüber Outlook, wo ma eben gar keine Wahl hat. Und ehrlich: wer gibt schon seinen Exchange-Unternehmenszugang in eine App ein, die diese Zugangsdaten dann auf deinen (wie auch immer gesicherten) Server des Anbieters hochlädt.

    • Stimmt! Ich kann mir auch nicht vorstellen wie man überhaupt auf die Idee kommen kann seinen Benutzernamen das zugehörige Passwort aus der Hand zu geben. Vermutlich wird die Funktion tatsächlich genutzt, sonst würde der Aufwand für die Entwicklung ja nicht lohnen. Aber wer bitte mach so etwas!?

    • Habe gereade nach einem Probelauf von Spark alle Kennwörter ändern müssen – nachdem ist feststellen musste, dass die Zugangsdaten allesamt bei den Ukrainern gelandet waren… Tolles Ding! Mit was man alles rechnen muss… Das wäre eigentlich schon fast ein Fall für die Einlasskontrolle des AppStores.
      Ist es denn nun bei Airmail anders? Bevor ich – unabhängig von den Kosten – einen Probelauf starte, würde ich gern sichergehen, dass da nichts auf irgendwelchen dubiosen Servern hängenbleibt…

    • Ja, danke ebenfalls für den direkten Link zur PP. So weiß ich, dass ich keine Zeit und kein Geld für einen Test verschwenden muss. :-/

  • Für die, die noch POP3 benutzen: Zumindest auf dem Mac löscht Airmail alle Mails auf dem Server wenn man in Airmail den Papierkorb leert – und das trotz POP3 und korrekter Einstellung das Mails niemals gelöscht werden sollen – ich könnte mir vorstellen das Airmail unter IOS den gleichen Mist macht

    • Das liegt daran, das das das übliche verhalten von POP3 ist. Für das was du willst ist IMAP gedacht. Wenn man Funktionen zweckentfremdet muss man sich nicht wundern, wenn es Probleme gibt.

      • Wenn ich bei jeglichem anderen Email-Client POP3 verwende (Mac-Mail, Thunderbirds etc.) so werden die Mails NICHT vom Server gelöscht wenn ich die entsprechende Einstellung setze. Bei IMAP hingegen werden die Mails im E-Mail-Client genauso dargestellt wie es auch auf dem Server der Fall ist – und bei den vorgenannten Clients werden bei IMAP dann dementsprechend auch die Mails auf dem Server gelöscht wenn der Papierkorb entleert wird. Also steht das Verhalten aller anderen Clients auf jeden Fall im Widerspruch zu Airmail!

      • Unsinn Bernardo. Wahrscheinlich verwechselst du IMAP und POP3

  • Leider geht der link nicht für den App Store

  • Ich zahle gerne wenn etwas gut ist… Was Wäre das Hue System ohne iConnectHue z.b …
    Preis ist doch okay, wenn etwas nutzen bringt!

    Verstehe diesen Geiz am falschen Ende nicht!

  • Bin auch sofort von Spark gewechselt gefällt mir bisher gut. Bei Spark stört mich die fehlende Pop Unterstützung sowie das Spark immer noch nicht in Deutsch ist.

  • „In case of Generic IMAP and Exchange if you enable the push notifications your credentials are end-to-end encrypted, transferred with several layers of security, and stored safely in our databases. “

    Schade, aufgrund dessen für Firmenkunden sicher keine Alternative.

  • Kann ich bei Airmail auch neue Ordner anlegen, um zum Beispiel die Email sinnvoll wegzuspeichern? Oder kann man das wie mit Intelligenten Postfächern analog zu Mail am Mac machen?

  • Frage bzgl. Spam:

    Ist Airmail in der Lage Spam zu filtern, bzw. lernt was Spam ist, wenn man Mails als solche markiert?

    Genau sowas suche ich um Spam gefiltert zu bekommen.

  • Wenn das Mail-Leben wieder einen Sinn hat… danke Airmail! Danke, danke, danke!!! Ich bin noch immer völlig begeistert und sooo glücklich!!!

  • Was unterscheidet Airmail denn von Spark? Such eine Mail-Alternative für Apple Mail die Spam filtert und den Umgang mit mehreren Accounts vereinfacht

  • Liest niemand die Datenschutzrichtlinien?

    All Data stored in The USA
    Your credentials are stored
    We Provide you with Affiliation
    We Hand OUT your Data to law Prozesses (da in USA gehostet, also alle Daten immer bei der nsa)

    Der Entwickler musste mir 5.000 Euro zahlen und ich würde diese App nicht nutzen

    • Nun ja, das hier ist immerhin um Größenordnungen besser als beim Outlook App, wo auch die nachrichten selbst in USA gespeichert werden.

      Storage: All data are stored in the U.S. We do not store any messages on our servers; your messages are transferred directly from the mail servers to your device.

      Bei IMAP und Exchange ist auch push verschlüsselt.

      In case of Generic IMAP and Exchange if you enable the push notifications your credentials are end-to-end encrypted, transferred with several layers of security, and stored safely in our databases.

      Wenn man das glauben kann.

      • Deswegen benutze ich Spark / Outlook Mail nicht, ausser für das outlook konto.

        Es ist aber egal, ob die Mail über Amerika geleitet, während des Transportes gelesen und dann weitergeleitet wird, ohne das sie auf deren server gespeichert wird.

    • und wahrscheinlich nutzt du iCloud. Die Server stehen übrigens auch in den USA… KAPPA

  • Werden auch Komplikationen der Apple Watch unterstützt?

  • Hi Leute,

    seit Mailbox angekündigt hatte seinen Dienst einzustellen bin ich auf der Suche nach einem Mail Client der folgende 2 Sachen kann

    App Badge für Anzahl an Mails in der Inbox (egal ob gelesen oder ungelesen)
    Mails mit 2 Knopfdrücken in einen Ordner/Label verschieben

    Kann mir jemand sagen ob das mit Aurmail geht? Oder mit irgendeiner anderen App?
    Ich finde einfach keinen Ersatz.

    • Erdbeermarmelade Küchenboden Brust — Büro Glastür — Sex Partner

      Ben, Beeen, Beeeeeen! Airmail kann alles und mehr, was Mailbox konnte!!! Es ist wirklich ein mehr als vollwertiger Ersatz für Mailbox! Du wirst wahnsinnig begeistert sein!

      Die App kann beim Zähler ungelesene Nachrichten, ungelesene Konversationen und Nachrichten im Posteingang (ganz gleich ob gelesen oder ungelesen) anzeigen.

      Wischgesten lassen sich frei konfigurieren, so dass es endlich wieder möglich ist, einen Swipe zu machen, und direkt danach aus der Liste/einen Ordner auszuwählen, um die Mail zu verschieben.

      Die Postfächer lassen sich einfärben, um diese in der Unified Inbox visuell einordnen zu können. Mails/Kontakte werden auf Wunsch mit Thumbnails versehen. Beim Verfassen kann man die Signatur wechseln! Ebenso lassen sich alle möglichen Formatierungen am Text grandios umsetzen. Es gibt eine eigene kleine Leiste für „linksbündig, zentriert, rechtsbündig, bold, italic, underline, Zitat, usw. – schlichtweg der absolute Knüller!

      Das war auch noch lange nicht alles… Die fünf Euro lohnen in jedem Fall!!! Vor allem für Ex-Mailboxer!!! ;)

      Ich kann es noch immer kaum fassen wie fantastisch Airmail ist – und ich habe nach dem Aus von Mailbox wirklich alles getestet! :)

      • Ok, Leute! Was zur Hölle steht da am Anfang meines Kommentars???!!! WTF???!!! Ich distanziere mich ausdrücklich von illegalen Substanzen und habe auch sonst noch alle Tassen im Schrank! Ich kann mir nicht erklären was da passiert ist…??? :D

      • Herzlichen Dank!! Wird sofort gekauft! Klasse freu mich.

        :-*

      • Sehr, sehr gerne! So viel Freude muss einfach geteilt werden! :D

      • Hallo, wenn die App alles kann, kannst Du mir dann bitte verraten, wie ich es schaffe, dass mir eingehende Mails auf dem Homescreen neben dem Airmail Icon mit entsprechender Zahl angezeigt werden? Ich habe ALLES versucht, aber es gibt nur den Ton und Ende. Wenn ich das noch nicht mitbekomme, muss ich Airmail erstmal öffnen, um zu schauen ob Mails eingangen sind. Support gibt lächerliche Antwort. Hat jemand eine Idee? Danke!

  • Ein No-Go für mich. Datenschutz wird hier nicht grossgeschrieben. Meine login Daten landen auf deren Server in den USA und werden dort gespeichert.

    Die privacy policies sind ja diesbezüglich sehr aufschlussreich!

    Also ich werde diese App nicht nutzen.

  • Was gefällt euch an Spark nicht?

  • Ist die Applikation mit VoiceOver bedienen wahr? Wenn diese Frage mit Ja beantwortet werden kann, wäre diese tatsächlich eine Alternative für mich.

  • Zur Asana-Integration konnte ich auf der Webseite nichts finden. Wo steht das?

  • Die App ist echt super… Seitdem Mailbox dem Tod geweiht ist, hatte ich unruhige Nächte und viele Apps auf dem iPhone. Endlich kann ich wieder beruhigt meine Mails lesen.
    5,- tun nicht weh. Ich habe mir zum Test, die Beta der Mac App geladen (die kostenlos ist) und auch diese ist sehr gelungen. Ich werde auch hier die 10,- investieren, wobei mir die Standardapo auf dem Mac eigentlich immer gereicht hat. Witzigerweise hab ich den Support angeschrieben und nach einer Minute eine Antwort bekommen!!!!

  • Könnte man bei Spark das Blau abstellen, wäre ich gnädiger. ;)

  • Wo kann man einstellen wie oft die mails abgerufen werden sollen?

  • Obwohl ich bei der Eingabe der Accounts ( iCloud und Google ) den Haken bei Push gesetzt habe, passiert nichts bei eingehenden Mails.

    Hat jemand eine Idee für mich?

    Außerdem habe ich meine Firmenmails in iOS Mail durch ein Profil drin. Wie bekomme ich diese Mails denn in Airmail rein?

    • Wenn du es nur mit Profil drin hast kannst du es nicht exportieren, du brauchst das Passwort oder evt das „rohe“ Profil zum installieren dies ist manchmal nicht verschlüsselt und es lassen sich dort die Benutzerangaben auslesen.

  • Gibt es schon seit einigen Wochen

  • Falls Ihr Boxer Pro nicht kennt: Besitzt ähnliche Funktionen und speichert keine Passwörter trotz Exchange/ IMAp auf deren Servern.

    • Aber kein Push…

      Irgendwie hat jeder alternative Email Client einen anderen Pferdefuß…

      :-(

      • Das stimmt allerdings. Push funktioniert bei mir nur ca. alle 15-30 Minuten und dann kommen alle Mails aufeinmal. Irgendwo muss man Abstriche machen :)

  • Schade, dass Airmail keine Farben in den Emails darstellt.
    Oder kann man das irgendwo einstellen?

      • Ich glaube, ich hatte da einen ziemlich speziellen Fall.
        Ich habe als Antwort eine Liste in einer Email mit Kommentaren in rot und Italic bearbeitet.

        Diese Email zeigt sich ohne die Formatierungen in Airmail auf dem iPhone, aber korrekt auf Airmail in OSX und in Mail auf iOS und OSX.
        Es war die erste Email, die ich mir angeschaut habe. Daher mein Kommentar.

        Es gibt aber etliche Emails, bei denen Airmail die Farben korrekt darstellt.

        Mein Kommentar stimmt so also nicht. Airmail auf dem iPhone zeigt Farben an, nur in einigen Fällen scheinbar nicht.

        Genaueres kann ich dazu auch noch nicht sagen.

        Erstmal testen.

        Ansonsten super. Bin ganz zuversichtlich, dass dies die Wachablösung für Mail auf iOS und OSX wird.

        Chris

      • Hey Chris, vielleicht ist der Fall speziell, aber genau daran hatte ich bei Deiner Frage gedacht! Ich formatiere meine Mails auch, nutze ständig Bold, Italic, Underline und auch Farben. Im Zuge dessen ist auch mir aufgefallen, dass AirMail zwar alle möglichen Formatierungen ermöglicht (und das auch sehr komfortabel), aber die gesendeten/empfangenen Mails selbst nicht im Rich Text anzeigt. Wie Du schon sagst, unter OSX und via Apple Mail werden die „Verschönerungen“ dargestellt. Habe AirMail diesbezüglich auch schon kontaktiert. Hauptsache natürlich, dass die Formatierungen grundsätzlich übernommen werden. Jetzt darf nur nicht jeder meiner Empfänger AirMail nutzen – sonst mache ich mir ja die ganze Mühe umsonst… ;)

      • Hi ROP,

        es ist witzig. Einige gesendete Emails zeigt er formatiert an und einige nicht.
        Das werden sich die Airmail People sicher anschauen.

        Ich prügele mich grad mehr damit herum, dass die iPhone app mein IMAP Konto nicht automatisch abruft.
        Das iCloud Konto funktioniert normal…

        step by step…

        ;-)

  • Die wahrscheinlich beste Mail-App für IOS. Mit einem Schönheitsfehler: Kalendereinladungen .ics funktionieren nicht

  • Ich habe mir gestern myMail installiert und bin sehr begeistert was ich so alles damit machen kann. Finde ich super. Kann mir jemand schreiben der beide Apps ausprobiert hat wo die Unterschiede zwischen den beiden Apps ( myMail und AirMail) liegen?

  • Also, bei mir holt die iPhone App keine neuen Emails ab, wenn ich die App nicht geöffnet habe.
    Also zum Beispiel auch nicht, wenn das iPhone gelockt ist.

    Wenn die App offen, holt es sich via IMAP die neuen emails und synced den „gelesen status“ zügig mit der iCloud und meinem Macbook. Auch die settings syncen sich. Klappt alles.

    Nur nicht, wenn die App zu ist.

    Hat das nich jemand?

    • Das hat sich erledigt.
      Funktionierte von einem Tag auf den anderen, ohne, dass ich etwas geändert habe.

    • Bei mir ist es auch eher so eine Glückssache. Ich habe keine Pushfunktion aktiv, Mails werden für gewöhnlich alle 15 Minuten von den Servern abgeholt. Aber hier scheint es bei Airmail eine Motivationsfrage zu sein. Oft gar nichts und wenn, dann wenn die App offen ist und alles auf einmal.

  • Mein „Gesendet“ Ordner bleibt leider leer. Kann also die gesendeten Mails nirgends finden. Noch jemand mit diesem Problem?

  • Bei mir bleibt der „Gesendet“-Ordner nach erfolgreichem Mailversand leer.
    Kann also die versendeten Mails nicht finden.
    Noch wer mit diesem Problem?

    • Es gibt eine „send and archive“ Option.
      Vielleicht verschiebt die app deine gesendeten emails gleich ins Archiv, schau doch da mal nach.

      Gruss, Chris

      • Ja ich weiss. Die habe ich bereits gefunden und aktiviert. Leider ohne Erfolg. Gesendete Mails lagern auch nicht in irgendwelchen Archiv-Ordner. :(
        Lediglich empfangene Mails lassen sich archivieren. Ich bin wirklich ratlos, da die App so fast unbrauchbar ist. Was nützt es, wenn sich die gesendeten Mails nirgendwo ablegen lassen.
        Jemand Rat oder Hilfe?
        Mfg

    • Puh, genau das Problem habe ich auch.

  • Ultimatives Email Handling kann einzig und allein BlackBerry. Und das BB10 ist dazu noch besser und intuitiver als ios. Von der Wertigkeit der Hardware ganz zu schweigen. Und….: ich brauche keine zusätzliche App…;-)

  • Bei dieser sehr netten App, habe ich jetzt doch noch ein Manko gefunden, leider:
    Falls ihr ein Google Apps@Work nutzt/ habt, und ihr gerne an das Microsoft Exchange System einloggen wollt, ist das leider nicht möglich.
    Hierzu benötigt Google ActiveSync, welches per Lizenz durch Airmail erworben werden muss und sie aber nicht haben. Wundert euch also nicht wenn die Fehlermeldung beim anmelden sich nur auf die LogIn Daten bezieht.

    hier die Antwort noch von Zac @Airmail:
    „Looking into it, it looks like Google requires you to connect with ActiveSync. Airmail is not able to offer that as we are not licensed via Microsoft to do so :(„

    • Danke Dir für diesen hilfreichen Kommentar – schade, denn das wäre echt noch das i-Tüpfelchen gewesen. Ich habe mich schon gewundert, dass ich ständig meine Benutzerdaten falsch eingegeben haben sollte ;-)

  • Ein Manko für alle Mail Client Apps auf iOS, das ich erst jetzt mitbekommen habe:
    iOS erlaubt es nicht, diese als default mail client im System zu nutzen.

    Auf OSX ist das möglich (unter den mail.app preferences)

  • Kann mir einer sagen ob das auch mit WeekCal zusammen funzt? Danke!

  • weiß einer, wie ich mir die schon vorhandenen Ordner anzeigen lassen kann?

    Ich habe beispielsweise bei Google und bei Web.de schon diverse Ordner, die zeigt mir die App aber nicht an.
    Gibt es dafür keine Funktion?
    Danke!

  • Karl-Heinz Leidnecker

    Hallo, bin das Erstemal auf dieser Seite, arbeite mit Airmail 3.0 am Mac, aber immer wenn ich ausser auf Eing von Mails bin zB. gesendete Mails kann ich diese nicht zu Ende Lesen, weil immer auf Eingang zurück gesprungen wird, was kann ich da machen. Grüsse Kalle

  • Habe bisher CloudMagic genutzt, da dort auch meine Unterordner/ Labels abgerufen und gepushed werden (Gmail). Nun will CloudMagic Geld und ich bin auf der Suche nach einer neuen App, welche dieses Feature für Gmail unterstützt. Kann mir jemand eine iOS-App sagen, welche push notifications für Gmail Ordner anbietet, welche den Posteingang überspringen?

  • Ich habe bei dieser App ehrlich gesagt höchste Bedenken beim Thema Datenschutz!
    In der Datenschutzerklärung steht wenn ich das richtig lese dass meine Nutzerdaten auf Servern irgendwo in der Welt gespeichert werden!!! SIcher sind bei 2 Wege Authentifizierung von Appel Google oder Microsoft deutlich geringer aber wenn mein Passwort von meinem deutschen Mailprovider gehackt wird war es das, auch wenn es verschlüsselt wird! Wieviele große Unternehmen wurden gehackt?! Warum sollte ich da vertrauen können?!
    Wäre um Rat dankbar!

    • Das passiert (angeblich) nur, wenn du Pushnachrichten verwenden möchtest. Aus diesem Grund habe ich diese ausgeschaltet. Mir reicht es, wenn der Client alle 15 Minuten beim Server nach neuen Nachrichten sucht, aber diese würde ich auf meinem Homescreen und im Notification Center schon gerne sehen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven