iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 551 Artikel
Schalter für neuere Geräte

„Frontkamera spiegeln“: iOS 14 bringt seitenverkehrte Selfies zurück

61 Kommentare 61

Mit „Frontkamera spiegeln“ hat Apple mit iOS 14 einen neuen Schalter in den Kameraeinstellungen integriert. Wer die Funktion allerdings vermisst, sollte einen Blick auf die Kompatibilitätsliste werfen. Bislang steht die Option nämlich nur auf den aktuellsten sieben iPhone-Modellen zur Verfügung, dem iPhone XR, dem iPhone XS, dem iPhone XS Max, den drei 11er-Modellen und dem neuen iPhone SE.

Ios 14 Frontkamera Spiegeln

Mit „Frontkamera spiegeln“ bietet sich die Möglichkeit, die standardmäßig in die Kamerafunktion integrierte automatische Spiegelfunktion von iOS zu deaktivieren. Wer schon mal ein Selfie aufgenommen hat, hat dabei vermutlich bemerkt, dass in der Fotos-App nicht das ursprünglich im „Sucher“ angezeigte Foto, sondern eine gespiegelte Variante davon gespeichert wird. Auf diese Weise werden Gesichter im „Original“ wiedergegeben und Aufdrucke auf T-Shirts und dergleichen erscheinen nicht seitenverkehrt. Zu beachten ist dabei, dass der Schalter nicht die Anzeige im Kamerasucher, sondern ausschließlich die nach der Aufnahme gespeicherte Bilddatei beeinflusst.

Mittwoch, 23. Sep 2020, 11:29 Uhr — chris
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso geht das nicht beim iPhone X ? Was mache ich falsch ? Danke ^^

  • Klappt beim XS auch nicht. Der Schalter änder nichts, wie das Foto abgespeichert wird. Ist mit der selfi cam immernoch „spiegelverkehrt“

  • Wenn man Fotos in z.B. direkt aus WhatsApp macht, sind sie leider gespiegelt. Also nicht lesbare Texte. Wenn man es mit der Kamera macht ist es lesbar

    • Ist ja auch eine Einstellung der Kamera-App und hat mit WhatsApp nichts zu tun.

      Also solltest du dich eher an WhatsApp wenden, dass dort das Standardverhalten geändert wird oder eine persönliche Einstellungswahl möglich sein soll.

  • Wenn ich die neue Option aktiviert habe, werden dann meine Selfi’s so, wie andere mich sehen?

    • nein, dazu muss die Funktion deaktiviert sein.
      wenn ich den Schalter umlege, also spiegeln aktiviere, dann habe ich auf den bildern meinen Ohrring im falschen Ohr, tattoo am falschen arm, gespiegelte schrift usw.
      zieh dir doch mal ein shirt mit text an – dann siehst du es.

  • warum will man ein bild spiegelverkehrt haben?
    warum soll ich absichtlich mein bild spiegeln?

    • Weil ein Selfie eben nun mal gespiegelt ist. Jede andere App handhabt das so & in der u30 Region hat diese Neuerung regelrechten Jubel hervorgebracht.

      • Blödsinn, ein Selfie ist nicht gespiegelt. Das hat auch einen Grund! Jeder andere der sich ein Selfie von dir angeguckt was gespielt wäre würde dich als merkwürdig aussehen lassen, weil dich keiner als Spiegelbild kennt sondern Original und deshalb ist auch ein Selfie immer im Original. Denk mal wirklich drüber nach bevor du antwortest

      • ein selfie ist durch die kamera ansicht am bildschirm gespiegelt, ja!
        aber wenn ich das foto mache will ich kein spiegelverkehrtes bild, das ist komplett sinnfrei.

    • wenn du dir ein pickel ausdrücken willst brauchst du das iphone als spiegel. willst du den text auf deinem tshirt lesen dann nicht.

  • Wenn der Schalter nicht aktiv ist, wird das Bild so gespeichert, wie man von einem Gegenüber wahrgenommen wird, also die Original-Ansicht.
    Wenn man spiegeln aktiviert wird das gespeicherte Foto horizontal gespiegelt. Mir wird der Sinn nicht so ganz klar, wenn man das möchte lässt sich dies ja nachträglich ändern. Als Standardeinstellung würde ich das nicht aktivieren.

  • Bei mir funktioniert das nicht wirklich irgendwie. Die selfie Camera spiegelt mein Bild selbst wenn es aktiviert ist nicht. Hat noch jemand das selbe Problem? Besitze ein iPhone 11 Pro Max.

  • Mir hat sich der Sinn des Ganzen noch nicht erschlossen. Ein Foto sollte immer richtig rum sein und nicht spiegelverkehrt

    • Genau so ist es. Warum sollte man die Fotos auch drehen? So wie man sich im Spiegel sieht, sieht man für andere nicht aus. Wenn ich am linken Ohr ein Piercing habe, dann soll das auch auf dem Foto so sein. Gleiches gilt für die Uhr, den Ehering oder den Text/Logo auf dem T-Shirt. Außerdem wird jeder influencer bei Instagram nicht bezahlt, wenn er von einer Marke das Logo dreht. Wofür es diese Funktion nun gibt, kann mir bisher keiner erklären.

  • Kann man über die Bearbeiten-Option nicht im Nachhinein bei jedem iPhone das Bild spiegeln … also für die, die das Feature unbedingt sehen/ erleben wollen?

  • Hä? Habt Ihr alle noch nie Selfies gemacht oder die FUnktion überhaupt ausprobiert?
    Seit je her spiegelt nämlich die Frontkamera von selbst: man sieht sich in der Vorschau, drückt ab, und bekommt ein Spiegelbild der Vorschau. Nutzlos.
    Jetzt ist es so wie bei Android-Handys schon immer: Das erzielte Bild ist gleich Vorschaubild.
    Einfach mal ausprobieren bevor man meckert…

    • Die Standardeinstellung ist nutzlos?
      Jede Variante hat seinen Vorteil und seine Fans.
      Raff was.

    • Falsch, ein Selfie Foto ist nie gespiegelt weil dich sonst jeder verkehrt rum sehen würde der dich kennt. wenn du einen rechten Ohrring hast wäre dann der Ohrring links das will keiner sehen der dich kennt, der kennt dich nämlich so nicht. Und deshalb wird es auch nicht standardmäßig so gespeichert. Insofern verstehe ich auch gar nicht warum man ein gespiegeltes Bild haben will

      • Du sprichst mir aus der Seele.

      • Und das ist eben falsch. Zumindest im 21 Jahrhundert. Ein Selfie, bekannt geworden und verbreitet durch die sozialen Medien wird eben spiegelverkehrt aufgenommen.
        Ja ein Selfie war auch schon vor 20 Jahren ein Bild von sich selbst. Bekannt wurde der Begriff aber durch Social Media & da sind es eben spiegelverkehrte.

    • Die Androiden machen genau das in meinen Augen falsch.
      Warum soll ich ein Foto von mir in Spiegelverkehrt haben wollen, wenn nicht im Einzelfall absichtlich?

  • So viele iPhone X Besitzer hier. Vll kann mir jemand sagen ob er auch ein Problem mit quickteplay im Sperrbildschirm hat. Wenn ich auf eine WhatsApp im Sperrbildschirm antworten will zeigt es mir keine Fasttage an. Ausschalten und einschalten des iPhones hilft nur kurz. Danach ist wieder die Tastatur weg.

  • ähhh…einfach in der Bildbearbeitung eurer Wahl das Bild spiegeln, wenn ihr das
    von der Kamera aufgenommene Bild seitenverkehrt haben wollt.
    Geht auch mit der internen iOS Bearbeitung.

  • Einfach und logisch fände ich es genau andersrum: Das spiegeln ist richtig, damit man Schrift etc. Auch lesen kann und weil es so aussieht, wie das Gegenüber es sieht. Aber das sollte dann auch in der Kameraansicht, bevor man das Bild macht, auch gleich so aussehen, sonst erschrecke ich mich immer, wenn die Schrift nicht lesbar ist. Warum gibt es das nicht als Einstellung?

  • ein schickimicki feature. toll… Funktioniert nicht mit dem XR. Egal , ich brauch das nicht

  • Wassen das für ne blöde Einstellung. Warum soll man die Spiegellung rausnehmen wollen?

  • Zuerst dachte ich auch was das für ein Schmarrn ist. Ich hab da vorher auch nie so darauf
    geachtet da Selfies bei mir die Ausnahme ist. In den normalen Einstellungen wird das Bild wie
    gehabt gespiegelt, d.h. die Schrift ist lesbar wie eine Aufnahme von einer anderen Person die eine fotographiert. Das Problem ist aber das dann auch die Position im Bild also Links Rechts auch gespiegelt wird und das ist nicht die natürliche Perspektive wie mit der Frontkamera von einer anderen Person.
    Legt man den Schalter um also Frontkamera spiegeln dann stimmt die Perspektieve wie mit einer Frontkamera von einer anderen Person nur die Schrift ist in Spiegelbild wie wenn man in den Spiegel schaut. Ist gar nicht so einfach das Thema. Ich mags nach probieren wenn die Perspektieve stimmt und nicht links rechts vertauscht wird wie in den Normaleinstellungen. Ist sicher Geschmackssache. Ich habe den Schalter umgelegt. Danke für den Himweis! Ist das Verständlich geschrieben?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28551 Artikel in den vergangenen 4799 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven