iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 378 Artikel

Aktuell ab 35 Euro erhältlich

Ausprobiert: Die HomeKit-Mehrfachsteckdose von Meross

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Die HomeKit-Mehrfachsteckdose ist der aktuellste, in Deutschland erhältliche Neuzugang im HomeKit-Portfolio von Meross. Wir liefern euch hier noch ein kleines Hands-on nach. Die Steckdosenleiste kostet regulär 39,99 Euro.

Meross Homekit Steckdose

Bei der neuen Meross-Steckdose handelt es sich um die derzeit günstigste hierzulande erhältliche Mehrfachsteckdose mit HomeKit-Anbindung. Die 26 x 7 x 4 Zentimeter große Steckerleiste ist mit einem 180 Zentimeter langen Anschlusskabel ausgestattet und bietet zusätzlich zu drei Schuko-Steckplätzen vier USB-Ladeanschlüsse. Manuell lassen sich alle vorhandenen Steckdosen und USB-Anschlüsse gemeinsam durch einen Drucktaster steuern.

Meross Homekit Steckdose Schalter

Die HomeKit-Anbindung der Dose erfolgt über 2,4-GHz-WLAN. Ein auf der Rückseite aufgeklebter HomeKit-Code ermöglicht das schnelle und einfache Hinzufügen mithilfe von Apple Home oder anderen HomeKit-Apps. Die Anwendung des Herstellers wird nicht benötigt.

Meross Homekit Steckdose Einrichten

Nach dem Scannen des HomeKit-Codes könnt ihr die Steckdose einem Raum zuweisen und eigene Namen für die einzelnen Schaltplätze vergeben. Über HomeKit lassen sich die drei 230-Volt-Steckplätze dann jeweils separat schalten, die vier USB-Dosen werden gemeinsam gesteuert. Zusätzlich zur Anzeige in der Home-App informieren grüne Leuchtdioden an der Steckdose darüber, welche der Plätze gerade mit Strom versorgt werden. Wie bei HomeKit üblich habt ihr die Möglichkeit, die Steckdose als einzelnes Gerät mit mehreren Steckplätzen anzuzeigen, oder jede Steckdose für sich, quasi als eigenes HomeKit-Gerät einzublenden.

Meross Homekit Steckdose Screenshots

Die drei Schuko-Steckplätze der Steckdose erlauben eine Stromstärke von bis zu 10A. Die USB-Anschlüsse liefern alle zusammen bis zu 4A, ein einzelner Anschluss kann Geräte mit bis zu 2,4A laden.

Mit Blick auf den günstigen Preis steht sich die Meross-Dose als Kombination aus Standard-Steckplätzen und USB-Anschlüssen konkurrenzlos da. Allerdings muss man darauf hinweisen, dass keine Funktion zur Verbrauchsmessung enthalten ist, zudem sitzen die Schuko-Plätze etwas eng beisammen und es ist auch keine Möglichkeit zur Wandmontage vorgesehen.

Produkthinweis
Meross Smart Steckdosenleiste kompatibel mit HomeKit, WLAN Mehrfachsteckdose mit Überspannungsschutz, 3 AC Ausgänge... 35,71 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Sep 2020 um 12:42 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich habe mir die auch gekauft. Funktioniert mit Homekit superschnell(Schaltzeiten) und im Parallelbetrieb mit Alexa geht es auch. Da sind die Zeitschalten etwas länger. Mir war es aber wichtig, dass beides zusammen funktioniert. Für den Preis echt super.

  • Ich habe mir auch diese Steckdosenleiste gekauft und an meiner besteht die Möglichkeit, diese an der Wand zu befestigen. Man muss natürlich den Abstand messen und dann Schrauben an die Wand und man kann dann die Leiste an der Wand befestigen

  • Kurze Frage: was benutzt ihr als HomeKit zentrale? Habe mein iPad Pro, allerdings wird auf dem Handy immer angezeigt, dass die Geräte nicht erreichbar sind, vom iPad geht es meistens.. Alle verwendeten Steckdosen sind nah am Router/Repeater..

  • Gibt es bei Amazon für 19,99€ mit Gutschein (6€)!
    Und auch eine mit 4 Steckdosen für29,99€ mit Gutschein (6€)!

  • Ich werde nie verstehen, wieso mehrfachsteckdosen in 45*-Winkel gebaut werden :-(

  • Die Einzelsteckdosen (2er und 4er) sind nicht mehr gelistet? Weiß jemand warum?

  • Und die Vocolinc fiept – gerade wenn eine Dose an ist. Habt ihr dad auch? Die Austauschsteckdose hatte das auch.

  • Diese zu eng stehenden Steckplätze sind nicht außer acht zu lassen. Die häufig verwendeten Steckernetzteile sind vielfach so breit, dass in die Dose daneben noch nicht mal ein Euro-Stecker passt. Schlimmstenfalls müssen dann Verlängerungskabel dazwischen geschaltet werden, manchmal reicht es, die Stecker durch Zwischenstecker in verschiedenen Höhen anzuordnen. Das schränkt die Verwendbarkeit erheblich ein, fehlende Kabel oder Zwischenstecker müssen noch gekauft werden, dann kann man auch gleich zur teureren Lösung greifen.
    Gut ist, dass in der Beschreibung dieser Umstand angesprochen wurde.

  • Heute geliefert, bekomme sie leider nicht eingerichtet. Der Scan des Codes klappt, danach geht’s nicht weiter. Hab extra das 2,4GHz Netz der fritzbox aktiviert da es mit 5GHz nicht klappen soll.

  • Wiest ihr wie die Mehrfachsteckdose auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden kann.

    Bitte um Hilfe!!

  • Ich hatte vorher Kooges Mehrfachsteckdosen und jetzt Memos – letztendlich habe ich von Schrott auf Schrott gewechselt. Mein Router ist 8m entfernt und wenn das Teil einmal nach der Installation (mal halten sie 3 Monate mal auch 1 Jahr im Set-up) raus ist, dann läßt es sich nicht mehr installieren ohne viele Bereiche meine Smarthome komplett zu resetten. Chinaschrott und dafür zu teuer…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37378 Artikel in den vergangenen 6076 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven