iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 309 Artikel
Ab sofort auf FRITZ!Box 7590 und 7580

FRITZ!OS 7.10: Kräftigeres VPN, gemeinsames Telefonbuch

41 Kommentare 41

Der Berliner Netzwerk-Ausstatter AVM hat über die Verfügbarkeit des neuen Router-Betriebssystems FRITZ!OS 7.10 informiert und kündigt an, das frische System zuerst für die FRITZ!Box 7590, 7580 und den FRITZ!Repeater 1750E bereitstellen zu wollen.

Fritzos 7 2 0

Anwendern stehen laut AVM über 50 Neuerungen und Verbesserungen für ihre FRITZ!-Produkte in den Bereichen Internet, WLAN, Mesh, Telefonie und Smart Home zur Verfügung.

FRITZ!OS 7.10 optimiert das WLAN Mesh von FRITZ!. Anwender erhalten für ihre Geräte wie Smartphone oder Notebook ein noch stabileres WLAN durch die aktive Steuerung der WLAN-Verbindung (WLAN Mesh Steering/Access Point Steering). Wer neben seiner FRITZ!Box am Internetanschluss noch eine weitere FRITZ!Box im Heimnetz nutzt, erhält mit dem Update noch mehr Mesh-Funktionen für eine nahtlose Kommunikation bei Smart Home und Telefonie. Außerdem bekommen FRITZ!-Produkte wie FRITZ!Fon oder der Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400 neue Leistungsmerkmale.

Für Mobilanwender ist die Aufwertung der VPN-Funktionen der FRITZ!Box interessant sowie das neue Telefonie-Mesh: Alle FRITZ!Box-Geräte im Mesh verfügen ab FRITZ!OS 7.10 über ein gemeinsames Telefonbuch, auf das die Anwender zentral zugreifen können.

Das neue FRITZ!OS wird schrittweise für aktuelle FRITZ!-Produkte bereitgestellt.

FRITZ!OS 7.10:Die Neuerungen im Wortlaut

  • Nahtlos verbunden im WLAN Mesh von FRITZ!

    FRITZ!OS 7.10 erhöht die WLAN-Mesh-Performance von FRITZ!. Zusätzlich zu den bekannten Technologien wie Band Steering kann das FRITZ!-Mesh-System die WLAN-Geräte nun aktiv zwischen FRITZ!Box, FRITZ!Repeater und FRITZ!Powerline/WLAN-Produkten steuern (Access Point Steering / WLAN Mesh Steering). So ist sichergestellt, dass WLAN-Geräte wie Smartphones, die die Standards 11v/k unterstützen, überall stabil und mit hohem Datendurchsatz verbunden sind. Anwender können die Mesh-Funktionen für mehr Reichweite ganz einfach bei ihren vorhandenen FRITZ!-Produkten aktivieren. Per Knopfdruck werden Repeater und Powerline-Produkte in das Mesh-System von FRITZ! eingebunden. Die neue Version von FRITZ!OS bietet außerdem mehr Transparenz im Mesh. In der Detailübersicht jedes einzelnen Netzwerkgeräts wird die Verbindungsrate und -qualität nun grafisch dargestellt. Auf der Mesh-Übersichtsseite der FRITZ!Box erhalten Anwender einen Hinweis darauf, welche FRITZ!Repeater und FRITZ!Powerline-Geräte noch für das Mesh zu aktivieren sind.

  • Neue Mesh-Funktionen für Smart Home und Telefonie

    Anwender, die eine weitere FRITZ!Box in ihrem Heimnetz nutzen, erhalten neue Möglichkeiten für den Bereich Telefonie-Mesh: Alle FRITZ!Box-Geräte im Mesh verfügen ab FRITZ!OS 7.10 über ein gemeinsames Telefonbuch, auf das die Anwender zentral zugreifen können. Auch beim Smart-Home-Mesh bringt das Update mehr Komfort. Der Taster FRITZ!DECT 400 kann mit dem Update an jeder FRITZ!Box im Mesh genutzt werden, ebenso die Smart-Home-Vorlagen. So sind Schaltaktionen wie „Alles an“ im ganzen FRITZ!-Heimnetz möglich. Zudem erlaubt der Taster nun das Auslösen einer zweiten Schaltaktion bei langem Tastendruck.

  • MyFRITZ! – einfacher Informationen über das Heimnetz erhalten

    Mit der neuen FRITZ!OS-Version können FRITZ!Box-Anwender sich noch leichter über die Ereignisse in ihrem Heimnetz informieren lassen. Wurde beim Einrichten der FRITZ!Box eine E-Mail-Adresse für den MyFRITZ!-Dienst angegeben, so sendet die FRITZ!Box ab FRITZ!OS 7.10 wichtige Informationen automatisch an diese Adresse. Anwender erhalten Angaben wie beispielsweise die Verfügbarkeit neuer FRITZ!OS-Versionen oder die Anmeldung an der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche von außerhalb des Heimnetzes und auf Wunsch sogar Hilfe bei vergessenem FRITZ!Box-Kennwort.

  • Neues für FRITZ!Fon und den WLAN-Gastzugang

    FRITZ!OS 7.10 erleichtert Gästen die Anmeldung am FRITZ!-Hotspot ihres Gastgebers: Denn das FRITZ!Fon bietet im Display jetzt einen QR-Code zum schnellen Anmelden im WLAN, zeigt die WLAN-Zugangsdaten an oder ermöglicht das Auslösen von WPS. Am FRITZ!Fon abgespielte Musiktitel aus dem Mediaplayer lassen sich ab sofort schnell vor- bzw. zurückspulen und Rufnummern können mit der neuen Version direkt über das FRITZ!Fon gesperrt werden. Smart-Home-Geräte wie die intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 können auf dem FRITZ!Fon nun als Favorit angelegt werden, so dass sie sich über das Telefon schnell schalten lassen. FRITZ!OS 7.10 ermöglicht es, deutlich mehr Geräte im FRITZ!-Hotspot zuzulassen.

  • Erweiterte VPN-Funktionen und mehr Informationen bei DSL

    Das neue FRITZ!OS optimiert die VPN-Funktionen (Virtual Private Network) der FRITZ!Box. So lassen sich VPN-Verbindungen nun individuell benennen. Außerdem bietet die FRITZ!Box die Funktion „Full Tunneling“. Damit kann der gesamte Netzwerkverkehr über die VPN-Verbindung der Gegenstelle laufen. Mit FRITZ!OS 7.10 ist nun auch am DS-Lite-Anschluss (IPv6-Adresse nach extern, IPv4 nur intern) möglich, eine VPN-Verbindung von der FRITZ!Box zu einer anderen FRITZ!Box herzustellen, die über IPv4 erreichbar ist. Anwender von FRITZ!Box-Modellen für VDSL erhalten ab 7.10 die Möglichkeit, die Verbindungsstabilität zu verbessern. Zudem wird auf der DSL-Übersichtsseite nun die Leitungslänge zwischen FRITZ!Box und Vermittlungsstelle (DSLAM) angezeigt.

Montag, 08. Apr 2019, 17:28 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hab seit nen paar Tagen endlich wieder nen echten Dualstack Anschluss mit IPv4 & IPv6 bei Unitymedia und kann nun endlich wieder den Fritz VPN nutzen. Mit diesem Dualstack Lite Mist ging das ja leider nicht da AVM den VPN nur über IPv4 erlaubt. Es ist einfach so herrlich einfach darüber :)

    • Hallo derzoelli,
      Was muss man denn machen damit man das von Unitymedia bekommt?
      Ich vermisse das auch schmerzlich. ☹️

      • Ich habe vor Jahren (allerdings bei Kabel Deutschland/Vodafone) einfach die Hotline angerufen. Freundliche Frage und noch während des Telefonats erfolgte die Umschaltung.
        Funktioniert auch nach Umzug innerhalb der Stadt immer noch tadellos.

      • Powerupload buchen und gleichzeitig danach fragen.

  • Achtung! Update grade meine ganze fritzbox lahmgelegt! Ganze Heim Netz gekillt…

  • Gibt es Probleme, wenn die 7490 noch auf 6.93 läuft?

  • Bei mir zeigt es nur die Beta Labor 7.08 an

  • Auf 1750 läuft 1a. Ich nutze allerdings sowieso immer aktuelle Laborversionen. 7490 ist ja
    offiziell noch nicht so weit.
    VPN auch Klasse und kostenlos. Nachteil etwas langsam, aber 5 Mbit zum surfen reicht ja.
    Wenn mann sich mal die ganzen Tri-Band Mesh Systeme ansieht und vor allem die Kosten
    und teilweise die technischen Probleme bekommt man bei AVM sehr viel für sein Geld.
    Natürlich müssen die baulichen Gegebenheiten passen.
    Also wie immer guten Job gemacht AVM.

    • Was? Sei mir nicht böse, aber du gehörst zu den älteren eingesessenen Usern oder? Es klingt so alt bewährt-alt bekannt.
      Andere Mesh-Systeme kosten nichts mehr und haben zudem echtes WLAN. Mehrere Stahlbetondecken, echten Speed,….
      Ja, du hast bestimmt keine Probleme und deine Stahlbetondecken sind kein Problem. Das ist mir wohl bewusst das sowas kommt. Ändert nichts daran das WLAN von AVM nicht mal ansatzweise an z.B. Ubiquiti herankommt. Auch bei VPN hat AVM wieder mal gepennt. Das haben andere schon lange stressfrei am laufen, hier muss ich wohl nicht erläutern was das Thema DualStack gemacht hat.
      AVM hat vor ca. 2 Jahren mit ihrer Ignoranz zu viel kaputt gemacht, das wieder aufzuholen bedarf viel Rückgrat und Einsicht. Die Hoffnung brauchste aber in diesem Jahrhundert wohl nicht mehr haben

      • AVM ist schon lange nicht mehr das, was es früher mal war. Aber auch bei Ubiquiti ist nicht alles Gold was glänzt.

        Welche Probleme sollte AVM mit DS gehabt haben? Mir sind keine bekannt und ich nutze die Konfiguration schon länger als zwei Jahre. Einzig DS Lite macht Probleme, da hat aber jeder mit zu kämpfen.

      • Die FritzBoxen können sicher viel. Aber WLAN gehört definitiv nicht zu ihren Stärken.
        Ich habe mir vor etwa einem Jahr einen Ubiquiti AP geholt und dann mal den direkten Vergleich gemacht. Mein FireTV-Stick hat im Keller zur vier Meter entfernten und im Nebenraum befindlichen FritzBox kein stabiles WLAN aufbauen können. Aber die Verbindung zum zwei Stockwerke darüber, an der Decke hängenden, Ubiquiti AP zeigte volle Signalstärke.
        Der AP hängt wie gesagt an der Decke des Obergeschosses und deckt sowohl unser komplettes Haus als auch unser 600 qm Grundstück ab.
        Die beste Anschaffung seit Ewigkeiten.

  • Wäre toll, wenn man erzwingen könnte, dass bestimmte Geräte nur das 5GHz Band nehmen dürfen, OHNE die SSID Namen zu trennen.

    • Was spricht dagegen zwei SSIDs zu nutzen? Ich verbinde 5GHz Geräte nur mit der 5GHz SSID und genauso mit den wenigen alten 2,4ern. Zwei Repeater im Haus sorgen dafür dass der Empfang nie so knapp ist dass ich mit 5er Geräten auf 2,4 zurück muss. Klappt wunderbar/problemlos …

    • Ja das wäre auch etwas für meine Wunschliste.

    • Fand ich früher auch so! Allerdings was bringt es wirklich? Ob ich jetzt mit 150Mbit auf 2,4Ghz oder mit 280Mbit auf 5Ghz surfe macht nicht wirklich einen Unterschied.
      Ich weiß schon was sie meinen und fände es auch gut. Sobald man aber den Platz verlässt
      wo die Reichweite beim 5Ghz nicht mehr ausreicht ist es mir lieber die Verbindung wechselt auf 2,4 Ghz als das mir die Verbindung abreißt.

      • Also ich sitze nur 1 Wand neben dem Router und hab auf beiden Freuquenzen volle Empfangsdtärke lt Balken. Auf 5GHz übertrage ich rund 80Megabyte/s und auf 2,4GHz nur rund 15Megabyte/s.
        Trotzdem wechselt mein Laptop oft ins 2,4GHz.

    • Gute Idee. Schon an AVM vorgeschlagen?
      Kann mir diverse Geräte vorstellen, die ich so „festnageln“ würde:
      AppleTV zum Beispiel.
      Allerdings würde beim 5GHZ Radarsuchen das TV dann ohne Netz sein?

  • Wo genau finde ich die neue Funktion, die DSL-Datenrate zu reduzieren?

  • Californiasun86

    Und anzeigen, wie viel Datentraffic die angemeldeten Geräte verbraucht haben, geht immer noch nicht. Schade.

  • wer das alles von unitimedia möchte – muss Provider wechseln.

  • Gerade installiert, alles läuft reibungslos. Auch mit Repeater 3000.

  • bitte auch für ältere Modelle ;)

  • Nice. 1750 schon upgedated.
    Leider ist der Fahrplan für weitere Geräte sehr schwammig.
    Hoffentlich zieht sich das für 7490 und 7530 nicht wieder monatelang in die Länge

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26309 Artikel in den vergangenen 4464 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven