iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 371 Artikel
App-Empfehlung aktualisiert

Frame Grabber zieht Bilder aus Videos und Live Photos

22 Kommentare 22

Die kostenfreie iPhone-Applikation Frame Grabber richtet sich an Nutzer, die sich schon mal darüber geärgert haben, dass beim Erstellen von Video-Screenshots ein Großteil der Bildinformationen verloren gehen.

Frame Grabber

So fertigt das iPhone-Betriebssystem neue Bildschirmfotos nämlich stets mit den Maßen der aktuellen Display-Auflösung an – und diese kann, je nach eingesetztem iPhone-Modell, deutlich unter der Auflösung des Quellmaterials liegen.

Hier bietet sich seit Ende 2018 die quelloffene und ausschließlich spendenfinanzierte iPhone-Applikation Frame Grabber als einfacher aber brauchbarer Helfer an.

Frame Grabber kann Einzelbilder aus Videos und dem Videoanteil vorhandener Live Photos extrahieren. Hier könnt ihr das perfekte Standbild dann mit zwei Pfeiltasten auswählen und in voller Qualität und Auflösung exportieren.

Export Frame Grabber

Das Ergebnis wird mit Metadaten wie Erstellungsdatum und Ort des Original-Videos versehen und wahlweise als JPG- bzw. HEIF-Datei mit der von euch festgelegten Kompressionsqualität ausgegeben.

Jetzt hat Entwickler Arthur Hammer Version 1.2 seiner App vorgelegt und liefert nicht nur Produktpflege, sondern auch einige neue Funktionen ab.

Neu in Version 1.2

  • Der Videoslider zeigt nun kleine Vorschaubilder
  • Die Quellvideos lassen sich wahlweise als Quadrate oder im Seitenverhältnis anzeigen.
  • Die VoiceOver-Navigation in der App ist möglich.

Optimiert in Version 1.2

  • Das maximale Zoomlevel wurde vergrößert.
  • Der Editor zeigt nun die exakte Zeit des aktuellen Frames an.
  • Neue Geste zum Ändern des Scrubbing-Tempos. (Beim Scrubben Finger nach oben ziehen)
  • Die Metadatan und Exporteinstellungen sind nun in separaten Screens.
  • Exporteinstellungen wurden präzisiert.
  • Haptisches Feedback wurde zu einigen Interface Elementen hinzugefügt.

Die übersichtliche Foto-Applikation Frame Grabber ist nach wie vor eine ausgesprochene Download-Empfehlung.

Laden im App Store
‎Frame Grabber
‎Frame Grabber
Entwickler: Arthur Hammer
Preis: Kostenlos+
Laden

Dienstag, 08. Sep 2020, 14:05 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die App ist genial. Ich nehme schon seit längerem nur noch Videoschnipsel in 4K statt Fotos auf. Dann grabbe ich einfach das Frame hinterher raus und lösche den Clip wieder. Ist gerade bei Gruppenfotos oder Sportsituationen sehr hilfreich.

    • Wie ist dann die Qualität im
      Vergleich zum Live Foto?

      • Live-Foto Extraktion ist sichtbar schlechter als ein normales Foto. Da ist nur das eigentliche Bild in gewohnter Foto-Qualität und der Rest ist ein niedrig aufgelösteres Video. Mit 4K-Video hab ichs noch nicht verglichen.

    • dafür nütze ich die funktion SERIENFOTOS mit der nativen kamera app. :)

      • Ja die man aber nicht über die Taste nutzen kann und hinter einer Wischgeste versteckt ist. Und je nach dem wie gut die Bilder aus dem Video sind: aus einem Video kann ich Bilder machen aus Serinbildern kann ich kein flüssiges Video machen.

      • Einfach länger auf Fotografieren drücken und los geht es mit der Serienbildfunktion

      • @ WillyW
        Welche Taste? Und welche Wischgeste?! Ein Serienfoto nimmt man auf, in dem man den Auslöser gedrückt hält. Fertig. Keine Ahnung welche Wischgeste du meinst bzw mit welcher Taste das angeblich nicht gehen soll.

      • Das war früher so. Mit iOS 13 bedeutet „gedrückt halten“ leider „Video aufnehmen“. Für’s Serienfoto muss man die Taste gedrückt halten und dann schnell(!) nach links ziehen. Leider alles andere als nutzerfreundlich in Meinen Augen.

      • Aq, bitte was? Wenn der Photo-Modus ausgewählt ist, wird selbstredend kein Video produziert, wenn man den roten Button gedrückt hält, sondern die Serienfotos. Das funktioniert mit „meinem“ iOS 13 problemlos. ;)

      • @AQ dein iOS ist dann kein iOS 13. Punkt.
        Wenn man mit iOS 13 den Auslöser im Foto-Modus gedrückt hält wird ein Video aufgenommen. Das ist bei iOS 13 so. Geh doch in deine Einstellungen und sieh nach.
        Man muss jetzt den Auslöser drücken und sofort nach links swypen, damit Serienbilder gemacht werden. Wartet man da zu lange wird ein Video gemacht.

        Mit Taste meine ich natürlich den Auslöseknopf in Form der Lauter/Leiser-Taste. Darüber lässt sich kein Serienbild mehr machen, was in manchen Positionen aber leichter wäre als den Button auf dem Display zu treffen geschweige denn noch zu swypen.

      • Ah sry meinte ROP sory AQ.

      • Also bei mir wird die Serienbildfunktion ausgelöst, wenn ich dennAufnahmeknopf im Fotomodus gedrückt halte. iOS 13.7
        Das mit der Wischgeste funktioniert bei mir nicht. Keine Ahnung warum das bei dir anders ist.

      • @WillyW: diese Funktion wurde nicht mit iOS 13 eingeführt. Sie wurde mit dem iPhone 11/11 Pro eingeführt. Bei den Vorgängermodellen ist alles gleich geblieben. Trotz iOS 13.
        PS: ich habe iOS 13 und ein iPhone X. Bei mir funktioniert es wie beim Vorredner. Länger gedrückt halten = Serienfotos.

        Leider hat Apple seit iOS 13 zwei verschiedene Versionen der Kamera-App. Das finde ich schade. Früher waren die Funktionen nicht Handy-abhängig. Sie waren früher nur Software-abhängig.

      • @ich ah danke, das war mir nicht bewusst. Echt Apple-untypisch. Dann entschuldige ich mich für die falschen Aussagen!

  • Sehr cool! Gleich geladen :) habe so eine App letzte Woche gesucht. Hätte ich mal euer Archiv durchforstet.
    Jetzt brauche ich nur noch eine Möglichkeit Bilder in Alben zu verschieben (!) um endlich die Bilder schon am iPhone sortieren zu können. Jetzt verliere ich immer den Überblick, was ist schon im Album und was nicht, sodass ich es lasse. Habt ihr da auch nen Tipp für? Aktuell habe ich immer ein totales Chaos und bereue es fast ein iPhone zu haben.

  • VoiceOver Navigation! Sehr vorbildlich!

  • Wirklich sehr gute App.
    Was leider in der App untergeht, es gibt einen in-App-Kauf, bei dem man dem Indie-Entwickler ein Eis spendieren kann (2,99€). Versteckt sich hinter der Gefällt mir Taste. Die 2,99 spendiere ich gerne für diese App.
    Endlich kann ich Live-Fotos extrahieren ohne anschließend noch die Meta-Daten manuell anpassen zu müssen. Und die Idee, immer kleine Videos aufzunehmen j d daraus dann zu extrahieren ist auch nicht schlecht. Zumindest bei Motiven, bei denen es auf den richtigen Moment ankommt.

  • Apropos Grab: Kennt jemand eine gute (iPadOS-)App, um Youtube, Vimeo, Twitter und Facebook Videos runterzuladen? Mein Anwendungsfall: Ich speichere mit oft Videos als Referenzmaterial (bin Mediengestalter), auf dem Mac geht das mit ClibGrab super, für iOS habe ich bisher nur crap Apps gefunden.

  • Welcher Unterschied besteht hier zu „Video 2 Photo“ ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28371 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven