iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 097 Artikel

Telekom-Tochter bessert nach

fraenk ab nächster Woche mit 5G und (vermutlich) Anrufen ins Ausland

Artikel auf Mastodon teilen.
76 Kommentare 76

Schon seit einiger Zeit ziehen auch die „Billig-Anbieter“ im Mobilfunkbereich nach, und erweitern ihre Verträge um die Möglichkeit zur 5G-Nutzung. Mit im Boot ist hier demnächst auch fraenk. Der Telekom-Ableger will von kommendem Dienstag an die Internetnutzung mit maximal 25 Mbit/s ohne Aufpreis auch über das 5G-Netz ermöglichen.

Auf der Webseite des Anbieters und in deren App wurde ein entsprechender Countdown gestartet, der für „turboschnelles Internet für alle und überall“ wirbt. Das „überall“ kommt allerdings mit der Einschränkung, dass man wo 5G noch nicht verfügbar ist, weiterhin das LTE-Netz der Telekom nutzt.

Fraenk 5g

Darüber hinaus steht bei fraenk vermutlich ebenfalls für nächste Woche noch eine weitere Umstellung an. Der Anbieter wird dann wohl die bislang nicht verfügbare Möglichkeit zur Auslandstelefonie bieten.

Anrufe ins Ausland sollen ebenfalls kommen

In der vom Anbieter anlässlich der anstehenden 5G-Erweiterung ausgegebenen Pressemitteilung ist von der Auslandstelefonie noch nicht die Rede. Allerdings wurde die als PDF abrufbare Preisliste von fraenk bereits mit heutigem Datum entsprechend aktualisiert. Demzufolge ist es künftig auch möglich, Gespräche von Deutschland aus ins Ausland zu führen oder SMS-Nachrichten dorthin zu versenden. Der Preis für Sprachverbindungen wird mit 20 Cent pro Minute angegeben und eine SMS ins Ausland soll 5 Cent kosten.

Fraenk Ausland

Diese Änderung ist schon allein mit Blick auf den Wettbewerb in diesem Bereich längst fällig. Allerdings bleibt erstmal abzuwarten, wann die Umstellung tatsächlich durchgeführt wird. Möglicherweise plant fraenk für kommende Woche auch eine generelle Neuaufstellung seiner Konditionen.

Derzeit lässt sich auf der Webseite des Anbieters noch nachlesen, dass fraenk zwar innerhalb EU Einschließlich Großbritannien, Liechtenstein, Norwegen, Island und der Schweiz funktioniert, jedoch keine Verbindungen von Deutschland ins Ausland möglich sind. Als Beispiel dient hier die Planung eines Urlaubs in Österreich:

Du möchtest aus Deutschland dein österreichisches Hotel (österreichische Nummer) anrufen? Das zählt zur Auslandsverbindung und geht daher bei fraenk nicht.

Frank App

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Feb 2024 um 13:07 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Endlich

    Nun geht gleich wieder das gemoser mit den nur 25 MBit los….

  • Andere berichten bereits 5G ab 13.02. ohne Aufpreis maximal 25 mbits, auslandstelefonie erst später

  • Mal gespannt ob 5G es nur mit Aufpreis gibt oder ob es kostenlos dazu geschaltet wird.

    Bin mit fraenk sehr zufrieden. Sollte eigentlich nur eine Übergangslösung sein … nun bleib ich fest da. Inzwischen 20GB für 10€ sind fair!

  • „Billig-Anbieter“

    10€ im Monat ist also billig?

    Antworten moderated
  • Wer noch einen fraenk Code braucht um 3 gb extra zu erhalten kann

    ERIG46

    Nutzen.

  • von Deutschland ins Ausland ist aber nur die halbe Wahrheit. Meines Wissens kommen auch keine Telefonate oder SMS bei mir an, wenn ich im außereuropäischen Ausland bin. Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Antworten moderated
    • Bisher gilt: sobald du Kosten verursachen würdest, geht‘s nicht, da ein fester Betrag per Paypal und ohne Abbuchungsvollmacht vereinbart wird – so mein Wissensstand.
      Was Kosten verursacht, kann man ja nachlesen

    • Bisher waren Anrufe von D aus in EU-Länder nicht möglich (da sie Kosten für dich erzeugen würden). Möglich war/ist es aber aus einem EU-Land nach D oder in ein anderes EU-Land anzurufen. Und das, dank EU Roaming Abkommen, kostenlos. Das heißt korrekt, dass du mit deinem Fraenk Tarif z.B. von Östrreich kostenlos nach Schweden telefonieren kannst, es von Deutschland aber nicht möglich ist.
      Der Nachteil der Auslandsanrufe von D aus ist, dass du nun nicht mehr mit den 10€/Monat fix rechnen kannst.

      Antworten moderated
    • Habe gerade einen Congstar Pre-paid angeschlossen: 10 GB, 25Mbit/s, 5G, 10€/4Wochen. Sehe das jetzt keinen Unterschied.

    • Benötige für einen Router eine Karte, damit vom Stromverteiler einzelne Messungen übermittelt werden. Hierfür habe ich von congstar eine Prepaid-Karte mit 1 Gb für 2 Euro / Monat. Reicht völlig.

      Als Zweitkarte im iPhone (Geschäftnummer) nutze ich ebenfalls eine Prepaid-Karte von congstar mit 1 Gb + Anruf/SMS-Flat. Da die Daten über die Hauptkarte benötige ich hier keine. Kostenpunkt: 5 Euro / Monat.

      Die Prepaid-Tarife bei congstar sind super – mit automatischer Aufladung…

      • Ernstgemeinte Frage weil Congstar offiziell nur für Privatkunden ist: Wie läuft denn da die Anmeldung/Rechnungsstellung für eine Geschäftsnummer?

      • Als freischaffender Künstler (im Nebenerwerb) brauche ich keine spezielle Abrechnung.

    • Mit was soll Congstar nachziehen? Die normalen Konditionen sind schon gut, aber mehrmals im Jahr gibt es geile Aktionen. Wir haben mittlerweile alle mindestens 44GB dauerhaft für 25 Euro inkl. 5G. Minus Partner und Empfehlungsboni!

  • Knknzffrrchhhtkrszt

    Naja, und 5G macht man heutzutage ja eh mal besser aus, weil zieht vor allem am Akku, oder?

  • „turboschnelles Internet für alle“.. ob ich mit 25mbit im 4G Netz oder im 5G Netz surfe ist Schnuppe.. 25mbits sind 25mbits.. wenn ich eine Gartenpumpe habe, die nur 2,5L /min. durchlassen kann, dann ändert sich nichts am Output, wenn ich den Ansaugschlauch in den potentesten Turbo-Fluss anstelle eines Bächlein hänge.. es kommen trotzdem nur 2,5L /Min. am Ende durch – dieses Marketing macht mich manchmal echt fertig ! :D

  • Derzeit lässt sich auf der Webseite des Anbieters noch nachlesen, dass fraenk zwar innerhalb EU Einschließlich Großbritannien, Liechtenstein, Norwegen, Island und der Schweiz funktioniert, jedoch keine Verbindungen von Deutschland ins Ausland möglich sind. Als Beispiel dient hier die Planung eines Urlaubs in Österreich:

    Du möchtest aus Deutschland dein österreichisches Hotel (österreichische Nummer) anrufen? Das zählt zur Auslandsverbindung und geht daher bei fraenk nicht.

    Widerspricht sich dass nicht? Es funktioniert innerhalb der EU aber dann kann ich nicht nach Österreich telefonieren (die ein EU Land sind).

    • Das soll sich ja eben in ein paar Tagen/ Wochen ändern. Aktuell ist es nicht möglich von D nach AT zu telefonieren. In Zukunft soll es möglich sein, für 20ct/ min

      • Ich bin jefoch det Meinung, dass die 30 Cent/Minute gegen die EU-Roamingregelung verstößt. Zuminded solange mein Vertrag Freiminuten oder eine Telefonieflat enthält!

      • Sorry, 20 Cent…

      • Das ist kein Roaming, da es um Gespräche von Deutschland aus geht, also aus den Heimatnetz.
        Folglich gilt die EU-Roam-Like-at-Home-Regulierung nicht.

      • Mag schon sein dass sich das in ein paar Tagen ändern soll aber ich fragte mich eher ob dass nicht jetzt sich widerspricht.

        Auf der einen Seite schreiben sie dass es innerhalb der EU funktioniert, jedoch keine Verbindung von Deutschland nach Österreich möglich ist… Was funktioniert dann bitte EU weit? Nur die Internetverbindung?

  • Nein. Die 20 ct werden bei Gesprächen von D aus ins Ausland fällig. Offen ist in welche Länder das dann gilt. Denke auch nur Ländergruppe 1.
    Vom einem EU Land aus greifen schon lange die EU Regeln.

  • Ich finde gerade gut, dass diese Services einfach nicht funktionieren und ich diese dann auch nicht versehentlich benutze. WhatsApp oder FaceTime Audio hat immer gut funktioniert.
    5G oder 4G merke ich keinen unterschied bei meiner Web Nutzung oder email.
    Filme streamen funktioniert schon bei 4 G prima.

  • Nein! Was?!? Oooch!!! Anrufen ins AUSLAND? Und…und… FÜNF GEH! :))

  • Laut Website kann Auslandstelefonie über den Chat aktiviert werden:
    Wir arbeiten gerade an einer Lösung, um Telefonie und SMS von Deutschland ins EU-Ausland flexibel aktivieren und deaktivieren zu können. Du willst diese Funktion jetzt schon nutzen? Dann melde dich bei uns im Service-Chat.

    Antworten moderated
    • Ok doof. Aber ehrlich gesagt, wer spricht heute überhaupt auf Mailboxen? Ich schick ne Nachricht und da sagt man was man will oder bittet um Rückruf. So ein Feature was komplett durch die Zeit sich erledigt hat

      Antworten moderated
      • Privatleute sprechen zwar nicht auf die Mailboxen aber jedes Unternehmen dass einen erreichen will, es aber leider nicht tut, spricht auf die Mailboxen drauf.

        Fremdenummern die bei mir Anrufen aber nicht auf die Mailbox sprechen, landen spätestens nach den 2ten Anruf auf der Blockliste.

  • Kann ich eigentlich das Datenvolumen minder Schweiz nutzen?

  • Wer ist eigentlich auf den bescheuerten Namen „Fraenk“ gekommen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37097 Artikel in den vergangenen 6029 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven