iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Foursquare wird einfacher und empfiehlt mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Die personalisierte „hier war ich schon und dort sollte ich noch mal hingehen“-App Foursquare (AppStore-Link) hat ihren Startbildschirm überarbeitet und legt ihren Fokus jetzt auf die Darstellung der Checkins des gesamten Freundeskreises. Klingt erst mal schrecklich sozial, kann aber durchaus Sinn machen.

6_4_small

Neben der simpleren Aufmachung der Foursquare-Startseite informiert Foursquare nun auch mit kurzen Mitteilungen über empfehlenswerte Gerichte und gut bewertete Nutzer-Tipps über den Ort, den ihr gerade betreten habt – Foursquare nennt den neuen Service „Real-time recommendations“ – und stellt bereits beim App-Start die Highlights der Umgebung dar. Foursquare ist klasse und wird durch das heutige Update noch einen Zacken besser.

Real-time recommendations – When you arrive someplace, we can tell you something great there (like the best thing to order, or a money-saving special). With this release, we’re turning real-time recommendations on for a small batch of people who use Foursquare on their iPhone (and expanding to more every day). It’s been live for some people on Android for a bit, and we can’t wait to put it in everyone’s hands.

Donnerstag, 10. Okt 2013, 9:59 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich möchte Foursquare nicht mehr missen. Sehr zu empfehlen, wenn man viel reist.

  • Kann maximal Sinn ERGEBEN, mehr nicht.

    • Ich habe so noch nie darüber nachgedacht.

      Das ist so wie die Unmöglichkeit des „sich entschuldigens“ zu „um Entschuldigung bitten“.

      • Ich lese dieses schreckliche „Macht Sinn“ in den Artikeln hier so oft, dass ich es einfach zumindest EINMAL ablassen musste. Und ja, ich weiß, dass ich ein Grammatik-Nazi bin… :)

      • Das ist etwas, was aus dem Englischen eins zu eins übernommen wurde: „it makes sense“, ist aber im Deutschen völlig falsch, da hast du Recht. Genau so wie „der/die/das einzigste“ (einziger als einzig geht’s nicht) und „überhaupt gar nicht“ (entweder überhaupt nicht oder gar nicht). Aber das ist der falsche Ort, um darüber zu diskutieren ;)

      • Ja ich war hin und her gerissen,
        Dich deswegen zu zerfleischen (was für ein Wortspiel). Aber das ist ja schon fast philosophische Korrektur.

        Immer her mit solchen transzendentalen Eingebungen.

      • Nein Skee es gibt überhaupt garnicht einen falscheren Ort, als wie hier. :)

        Wir brauchen alle Sprachpflege. Dass einzige was ich nach meinem Post-Materialismus noch verfeinern kann, ohne in Passivitäts-starre zu verfallen.

      • Da soll noch mal einer behaupten: „Deutsch macht keinen Spaß!“ :)

    • @Michel: Man sollte damit einfach auch Typen zuvorkommen, die „Mal Off-Topic:…“ posten und dann zu einem Artikel KOMPLETT themenfremd ihre blöden technischen Probleme loswerden, weil ihnen die Antwort in einem entsprechenden Forum zu lange dauert. Meine zweite Hassgruppe… :)

    • Tja… Was für die einen (to make sense) Sinn macht, muss ja nicht für alle einen Sinn ergeben. ;)
      Sprache dient der Verständigung. Deswegen sind nicht Anglizismen i.A. kritikwürdig (i.S. der Reinerhaltung teutscher Sprache oder so), sondern ausgrenzende Sprache (Werbung/Bahn, Herrschaftssprache, etc.). Und das kann auf Anglizismen und deutsche Sprache gleichermaßen zutreffen. :)

    • Denke ich auch immer, das machen aber sogar Deutschlehrer falsch, die Germanistik studiert haben…

  • Generell jemand eine Ahnung, wie man in den USA am besten mit einem IPhone 5 (nano SIM) so ökonomisch wie möglich das Inet nutzen kann, wenn man für kurze Zeit dort ist?

    Dort wird ja Foursquare richtig stark genutzt (NY vor allem).

    • versuche überall, wo es geht, das WiFi zu nutzen. Sonst ist es echt teuer. Ich kann nur von den Preisen bei der Telekom sprechen – das ist eine Frechheit und Unverschämtheit!

      • Also ich verstehe was von „3$ per day für 200 mb“. Das geht ja eigentlich klar.

        Besser als sich immer genötigt zu fühlen, einen Frappuccino Camel-Soy-Milk kaufen zu müssen.

      • Nutze für meine vielen Aufenthalte auch die Pay-per-Day Option (3$ an den Tagen, an denen man ins Netz eingenickt ist/ das Telefon nutzt) und kann die gute T-Mobile Netzabdeckung in Ballungszentren nur bestätigen… war vorher bei AT&T und bin aufgrund der fehlenden Internetoption zu T-Mobile USA gewechselt. Einmal 100$ aufgeladen, Goldstatus erreicht und gut… jetzt surfe ich überall mobil und kann sogar nationwide kostenlos telefonieren und SMS schicken.

      • * eingebucht natürlich

      • per pay Day hat 200 MB ungedrosselt pro Tag, ist eigentlich ne ganze Ecke = 6GB je Monat. Danach hat man 2G (Edge) was auch meist ziemlich fix ist.

        Ab einem Aufenthalt von ca 3 Wochen sind dann die „Unlimited talk + text + web“ günstiger

  • Foursquare kann ich nur empfehlen. Möchte es nicht mehr missen. Bereite gerade einen NY-Trip mittels Foursquare vor.

  • Schade, die erste von mir wirklich regelmäßig genutzte App, die iOS 6 voraussetzt. Dann halt nicht. Oder kann man von iOS5 noch auf 6 updaten? Ich will keine 7er auf dem 4S.

  • Foursquare & Yelp gehören bereits zusammen, treten (auch mit ihren Datenbanken) separat auf- aber über kurz oder lang wird man von beidem profitieren.
    Foursquare einfach mal an einer unbekannten Ecke öffnen & von Specials & Geheimtipps profitieren, an die man sonst bei weitem nicht so einfach & schnell kommen würde.
    Die Community ist echt korrekt

    • Das ist Quark. Yelp hat das nahezu funktionsgleiche Qype gekauft, macht aber in D dennoch kaum sichtbare Fortschritte. Foursquare funktioniert anders und ist eine direkter Angriff auf das Yelp-Modell.

  • Schon komisch, wie ihr gegen jedwede Social Funktion seid, dann aber plötzlich Lobpreisungen abgebt, wenn eine von euch bevorzugte App auf den Zug aufspringt.

    Objektivität fehlt hier leider viel zu oft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven