iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 261 Artikel
30+ kleine Verbesserungen

Fotos und Kamera unter iOS 13: Das sind die Neuerungen

42 Kommentare 42

Solltet ihr weder zu den aktiven iOS-Entwicklern noch zu den Anwendern zählen, die sich freiwillig beim „Public Beta Software“-Programm Apples eingeschrieben haben, dann ist der folgende Überblick für euch.

Denn obwohl Apple schon seit geraumer Zeit auch eine deutsche Vorschauseite auf iOS 13 bereitstellt, machen sich die kleinen Veränderungen und Verbesserungen häufig nur dann bemerkbar, wenn man die Vorabversion bereits aktiv nutzt.
Farbe Sw

High-Key Mono

Wir nehmen die Update-Pause, kurz nach Ausgabe der 6. Beta gestern Abend, zum Anlass, um auf die Feature-Highlights von Fotos und Kamera-App einzugehen, die Apple heute gesondert beleuchtet.

Mit iOS 13: Neu in Kamera

Porträtlichtintensität anpassen
Passe die Position und Intensität deiner Studiobeleuchtung virtuell an. Erhöhe die Intensität der einzelnen Porträt­lichteffekte, indem du das Licht näher an das Motiv rückst, um Haut weich­zuzeichnen, Augen scharfzuzeichnen und Gesichtszüge aufzuhellen. Oder verringere die Intensität des Lichts, indem du es vom Motiv entfernst, um einen zurückhaltenden, feineren Look zu erhalten.

High-Key Mono
Der neue Porträtlichteffekt „High-Key Mono“ erzeugt einen schönen, klassischen Look mit einem mono­chromen Motiv vor weißem Hintergrund.

Updates an der API zur Porträtsegmentierung
Die API zur Porträt­segmentierung unterstützt jetzt Segmentierungen für Haut, Haare und Zähne. Dadurch können Entwickler neue Effekte für Fotos mit Porträtmodus erstellen.

Mit iOS 13: Neu in Fotos

Neu gestalteter Fotos Tab
Mit dem neuen Fotos Tab kannst du deine Fotomediathek nach verschiedenen Kriterien durchsuchen – und deine Fotos und Videos ganz einfach finden, neu erleben und teilen. Sieh dir alles unter „Alle Fotos“ an, betrachte einzelne Fotos in „Tage“, erlebe wichtige Momente in „Monate“ noch einmal oder entdecke deine Highlights in „Jahre“.

Fotos Tab

Live Photos und Videos automatisch abspielen
Wenn du auf dem Fotos Tab nach oben oder unten scrollst, werden stumm­geschaltete Live Photos und Videos abgespielt. So wird deine Fotomediathek lebendig.

Intelligente Fotovorschau
In „Tage“, „Monate“ und „Jahre“ werden die Fotos größer in der Vorschau angezeigt, damit du besser zwischen ihnen unter­scheiden kannst. Fotos trifft eine intelligente Auswahl bei der Fotovorschau und findet den besten Teil deines Fotos. Du siehst die vollständige Version deines Fotos, wenn du darauf tippst, um es anzusehen.

Kontextabhängige Übergänge
Animationen und Übergänge behalten deine Position auf dem Fotos Tab bei. So kannst du zwischen Ansichten wechseln, zum Beispiel „Tage“ und „Alle Fotos“, ohne die Position zu verlieren.

Entfernt gleiche Aufnahmen und Durcheinander
Doppelte Fotos, Screenshots, Whiteboard-Fotos, Dokumente und Belege werden erkannt und ausgeblendet, sodass du nur die besten Aufnahmen siehst.

Kameramodus

Bedeutende Ereignisse
„Monate“ zeigt deine Fotos nach Ereignissen an, damit du die Momente wiederfindest, die am wichtigsten sind.

Ereignistitel
Der Fotos Tab zeigt den Namen des Standorts, des Urlaubs oder der Band an. So bekommen deine wichtigen Ereignisse hilfreichen Kontext.

An diesem Tag
„Jahre“ ist kontextabhängig und zeigt dir Fotos, die du in den letzten Jahren am gleichen Tag oder um das aktuelle Datum herum aufgenommen hast.

Orte Spielplatz

Geburtstagsmodus
Wenn du Freunden im Album „Personen“ einen Geburtstag zuweist, werden die Fotos von ihnen an ihrem Geburtstag hervorgehoben.

Zoomen
Sieh dir deine Fotomediathek in „Alle Fotos“ so an, wie du möchtest. Zoome herein, um dir Fotos genauer anzusehen, oder zoome heraus, um deine Fotomediathek schnell zu durchsuchen und alle Aufnahmen gleichzeitig zu sehen.

Intelligentes Album „Bildschirmfotos“
Alle deine neuen Bildschirmaufnahmen sind jetzt an einem Ort.

Verbesserte Suche
Du kannst mehrere Suchbegriffe kombinieren, zum Beispiel „Strand“ und „Selfies“, ohne jedes Wort einzeln eingeben zu müssen.

Qr Codes

Musik für Rückblicke
Die Soundtracks für Rückblicke-Videos werden nach der Musik ausgewählt, die du in der Musik App hörst.

Live Photos länger abspielen
Wenn du Live Photos innerhalb von 1,5 Sekunden nacheinander aufgenommen hast, dann auf ein solches Live Photo tippst und mit dem Finger darauf bleibst, verlängert Fotos automatisch das Video.

Neu gestaltete Bearbeitungsfunktion

Vorschau der Intensität
Beim Bearbeiten wird die Intensität der einzelnen Anpassungen angezeigt. So siehst du auf einen Blick, welche Effekte verstärkt oder verringert wurden.

 

Helligkeit

Effekte einzeln ansehen
Tippe auf das jeweilige Effektsymbol, um das Foto vor und nach dem Anwenden des Effekts zu sehen.

Filtersteuerung
Ändere die Intensität der Filter, wie „Strahlend“ oder „S/W dunkel“, um den Look noch genauer anzupassen.

Anpassungen in „Verbessern“
Mit der Funktion „Verbessern“ kannst du jetzt die Intensität der automatischen Anpassungen steuern. Wenn du die Intensität für „Verbessern“ änderst, werden automatisch andere Werte mit angepasst. Dazu gehören Belichtung, Brillanz, Glanzlichter, Schatten, Kontrast, Helligkeit, Schwarzpunkt, Sättigung und Lebendigkeit.

Lebendigkeit
Verstärke dezente Farben, um die Lebendigkeit des Fotos anzupassen, ohne Hauttöne und gesättigte Farben zu ändern.

Lebendigkeit

Weißabgleich
Passe die Bildtemperatur (von Blau bis Gelb) und die Färbung (von Grün bis Magenta) an, um die Wärme eines Bilds zu beeinflussen.

Scharfzeichnen
Ändere Fotos, indem du Konturen schärfer und definierter machst.

Definition
Bewege den Schieberegler zur Definition, um die Klarheit des Bilds zu erhöhen.

Rauschunterdrückung
Verringere oder beseitige Bildrauschen wie Körnigkeit oder Sprenkel auf Fotos.

Vignette
Lege einen Schatteneffekt über die Kanten eines Fotos, um einen besonderen Moment hervorzuheben. Dabei kannst du die Werte „Stärke“, „Radius“ und „Nachlassen“ anpassen.

Verbesserte automatische Anpassungen
Lass Fotos automatisch begradigen, zuschneiden oder die Perspektive anpassen.

Zoomen durch Auf- und Zuziehen
Du kannst beim Bearbeiten durch Auf- und Zuziehen in einen bestimmten Bereich des Fotos zoomen, um deine Änderungen zu überprüfen.

Image Capture API
Mit der Image Capture API können Entwickler das Camera Connection Kit nutzen, um Fotos direkt in ihre Apps zu importieren.

Video Editing

Videobearbeitung

Unterstützung für die Videobearbeitung
Fast alles, was du mit einem Foto machen kannst, kannst du jetzt auch mit einem Video machen. Die Funktionen „Anpassungen“, „Filter“ und „Zuschneiden“ unterstützen die Videobearbeitung. So kannst du Videos drehen, die Belichtung erhöhen oder sogar Filter anwenden. Die Video­bearbeitung unterstützt jetzt alle Videoformate des iPhone, ein­schließlich 4K Videoaufnahme mit 60 fps und Zeitlupen­video in 1080p mit 240 fps.

Nicht-destruktive Videobearbeitung
Die Videobearbeitung ist jetzt nicht-destruktiv. So kannst du einen Effekt, wie zum Beispiel einen Filter, einfach entfernen oder das Trimmen eines Videos rückgängig machen, um das Originalvideo wiederherzustellen.

 

 

Donnerstag, 08. Aug 2019, 17:21 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • High Key Mono ist ja nur auf Geräten mit A12 Chip verfügbar.
    Was ich nicht verstehe: Warum ist der Effekt nicht auf dem iPad Pro 3. Gen verfügbar, sondern nur für iPhone Xs und Xr.
    Haben ja alle die gleiche TrueDepth Kamera und Neural Engine

    • Weil du nicht dafür bezahlt hast, deswegen

      • Die Kollegen von der Apfelplantage können sich mal überlegen, ob kostenpflichtige iOS Updates für die Hauptversionen nicht nachhaltiger und wirtschaftlicher sind als die geplante obsoleszenz der 1000€ Telefone.

        Oder muss erst Greta in die USA segeln um Tim aufzuklären?

  • Und intelligente Alben?
    Incl. Synchronisation mit macOS?

    Ist mehr als überfällig und nur eine künstliche Beschränkung der Fotos app, die ein ernsthaftes verwenden abseits von Fotos betrachten verhindert.

    • Hier ist wie so oft bei Apple nicht der Profianwender die Zielgruppe, sondern Kiddies, die mit Effekten schnell ihre Bilder verändern möchten. Profis machen nur den Support aufwändiger.

      • es müssen ja nicht immer nur die Profis bedient werden. Ich bin sehr angetan von der neuen Fotos App.

      • Die Kiddies nehme ich gerne in Kauf, wenn sie die Firma finanziell am Leben erhalten. Sie gehen mir zwar auch auf den Zeiger, jedoch kenne ich auch die Zeiten, an denen Apple vorwiegend ein Zulieferer für Pros war. Es waren nicht die besten.

    • Was wird denn nicht synchronisiert?

      • Intelligente Alben, die man in der Mac Photos.app erstellt, werden nicht synchronisiert. Also zB Sammlungen die automatisch nur Fotos mit bestimmten, manuellen Schlagworten enthalten.
        Und ich finde es wird auch Zeit, dass man Bilder auf dem iPhone manuell mit Tags versehen oder betiteln kann. iPhoto konnte das noch.

      • HutchinsonHatch

        Wenn du im Mac ein intelligentes Album angelegt hast, wird es nicht in die iOS Fotos-App synchronisiert.

  • Ist denn der Zugriff aus den Apps auf die Mediathek verbessert worden? Ich hab noch aus iPhoto/Aperture-Zeiten hunderte von Alben. Wenn ich aus Apps auf ein bestimmtes, nicht aktuelles Foto zugreifen will, scroll ich mich jedes Mal dumm und dämlich durch eine unsortierte Albenliste.

  • Eine vernünftige Ordner Struktur in der Fotos app würde mir schon reichen. Unter Aufnahmen sind immer alle Fotos drin.

  • Habe jetzt zwar noch nicht auf die offizielle apple Vorschauseite geschaut. Hoffentlich gibt’s dort eine Zuordnung/Angabe, welche Funktionserweiterung von welcher iPhone/iPad-Variante unterstützt wird.

  • Ich fänd es auch prima, wenn man Fotos im Shared Stream endlich sortieren könnte.
    Bisher werden sie in der Reihenfolge des Hochladens angezeigt.

    • HutchinsonHatch

      Bin auch dafür! Das ist echt sehr verwirrend dass es noch nicht funktioniert. Hatte neulich erst einige geteilte Alben erstellt und hier einen Bug vermutet.

  • Nutze die Beta seit Wochen. Ich finde die neuen Beatbeitungsoptionen völlig überladen.

  • Leider immer noch keine Möglichkeit der Vergabe von Titeln oder Verschlagwortung.

  • viele wollen wohl eine 16:9 Einstellung. im Setup. Das fehlt dann wohl noch.

  • Vielleicht verschwindet dann bei den synchronisierten Alben endlich mal die dumme Überschrift „Von meinem Mac“, obwohl Windows….

  • Immer automatisch verbessern als Option hätte ich mir gewünscht.

  • Naja, so ein Glanzstück ist das High Key Mono ja bei dem Beispielbild hier nur nicht. Die überstehenden Haarlocken werden jedenfalls knallhart weggerechnet :-(

  • Wäre schön, wenn es endlich bei Videoaufnahmen einen Pause-Button geben würde.
    Kann doch nicht so schwer sein !

    • HutchinsonHatch

      Jetzt wo du es sagst, stimmt. Das wäre echt sinnvoll. Mal eben den Standort oder die Position wechseln und dabei die Aufnahme pausieren, das wäre mal was.

  • Gibt es schon verlässliche Hinweise auf eine Art „Night Sight“ oder „Nachtmodus“ unter iOS 13? Das wäre angesichts der Konkurrenz von Google und Huawei ein Feature, was hoffentlich endlich Einzug hält. Und hoffentlich auch für 2018er iPhones freigeschaltet wird ;-)

  • Moin, sind Änderungen an dem geteilten Alben bekannt? Eine Sortierung oder ein nachträgliches Hinzufügen von Fotos wären super

  • Evtl. ein wenig Offtopic, aber für mich unlösbar: Ein am XS geknipstes Porträt wird mir in Fotos am Mac nur ohne die Funktion der Veränderung der Tiefenschärfe angeboten. Hab ich da was übersehen, oder kommt da evtl. noch was? Danke!

  • Danke, wünschenswert wären, neben beispielsweise dem Taggen, Verändern von Titeln und Beschreibungen und Neu-Anpassen von falsch zugeordnetenen Gesichtern auf dem iOS, auch eine Bearbeitungsfuntkion auf Ebenenbasis bei Portraitaufnahmen. Wieso kann ich den HG nicht SW machen, den VG dann aber farbig lassen? Man kann immer nur das gesamte Bild bearbeiten.

    Und ne ordentliche Ordnerstruktur in Fotos mit einer Reinen Informstionsansicht wie in Aperture wäre noch großartig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26261 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven