iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Fly: Video-Editor mit interessanten Funktionen zum Nachrüsten

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Vor einigen Tagen haben wir die App Vyclone vorgestellt, mit der ihr Filme mit mehreren Kameras gleichzeitig aufnehmen und diese auf einem iPhone zusammen schneiden könnt.

Mit der App „Fly“ lassen ebenfalls mehrere iPhone-Kameras verknüpfen, allerdings könnt ihr Fly auch solo ganz gut nutzen.

fly-500

Fly ist kein Ersatz für iMovie oder ähnlich gelagerte Schnittprogramme, sondern dafür gemacht, schnell zu einem Ergebnis zu kommen. Dazu bietet die App ein einfaches Interface mit vier Kanälen, in die ihr Clips laden oder direkt von der Kamera aufnehmen könnt. Ihr startet die Bearbeitung beziehungsweise den Schnitt, in dem ihr in den ersten Clip tippt. Wollt ihr einen anderen Clip hinein schneiden, tippt ihr diesen an, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.

Soweit handelt es sich um kostenlose Grundfunktionen. Wollt ihr diese erweitern, sind InApp-Käufe notwendig, diese kosten jeweils 2,69 €. Das Gesture-Paket erlaubt Überblendungen, Split-Screen-Darstellung und Bild-im-Bild-Wiedergabe und ist damit eigentlich Pflicht. Das Audio-Pack ermöglicht es euch, eine Unterlegmusik zu verwenden oder Voice-Over-Effekte zu nutzen und das Clips Editor-Pack lässt euch die Clips trimmen und neu arrangieren. Im Paket kosten diese 5,49 €, was somit den tatsächlichen Preis der App darstellt.

(Direkt-Link)

Wer das Feature der gleichzeitigen Aufnahme von mehreren Kameras nutzen möchte, der muss tiefer in die Tasche greifen, das Feature kostet 8,99 €. Es ist allerdings nicht notwendig, dass alle Beteiligten diesen InApp-Kauf tätigen, es reicht der Kauf auf dem Gerät, auf dem letztendlich geschnitten werden soll.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

Notwendig ist die Multi-Cam-Erweiterung nicht dringend. Immerhin könnt ihr die Szenen auch einfach mit den unterschiedlichen Kameras aufnehmen und übertragen und dann aus der Filmrolle wieder in Fly importieren. Der Vorteil von Multi-Cam ist jedoch, dass ihr alle iPhone-Kameras gleichzeitig starten könnt, was den Filmschnitt hinterher einfacher macht. Flys Multi-Cam zeigt in der Nähe befindliche Flys im übrigen an und per einfacher Einladung lassen sich diese miteinander verbinden.

Wir finden Fly insgesamt recht interessant, allerdings ist die Preisgestaltung doch etwas überzogen. Während man auf Multi-Cam sicher ohnehin eher selten zugreift, sind die anderen Features eher essentiell und da sind 5,49 € nicht ganz günstig.

cont

Leider erweist sich Fly derzeit als etwas unstabil. Aufnahmen mit dem iPhone 5 gelangen nicht immer, häufig bremste uns die Meldung „Unable to capture“. Mit vorhandenem Videomaterial lief die App aber stabil und auch das Multi-Cam-Feature funktionierte (sogar mit iPhone 5 und iPad 4).

Die Pro-Features stehen euch am ersten Tag im Übrigen kostenlos als Demo zur Verfügung.

Montag, 30. Jun 2014, 15:52 Uhr — Andreas Reitmeier
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mal schauen, wie lange es iMovie noch gibt? iPhoto wird ja nun auch eingestellt…

  • Die Liste mit den In-App-Käufen angesehen und sofort wieder gelöscht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven