iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 471 Artikel
   

Flüssigglas als Displayschutz für iPhone und Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
92 Kommentare 92

Ihr sucht eine Alternative zu Displayschutzfolien? Wie wäre es mit flüssigem Glas? Kein Scherz, das in Ingelheim ansässige Unternehmen InnovaSoft bietet unter der Produktbezeichnung Glaz flüssiges „Panzerglas“ zum Aufbringen auf das iPhone oder auch die Apple Watch an.

glaz-500

Die Anwendung klingt komplizierter als sie ist, am Beispiel der Apple Watch könnt ihr euch das Ganze unten im Video ansehen. Wir haben beim Hersteller noch ein paar Details dazu eingeholt. Flüssigglas wird demzufolge aus Sandkörnern gewonnen und weist nach dem Austrocknen eine Härte von 9H auf (das ist mit einem Saphir vergleichbar, Diamanten als Referenz haben 10). Die Glasoberfläche des iPhone 6 hatte dem Vernehmen nach eine Härtestufe von 6 bis 7 und die 6s-Modelle sollen sogar noch etwas darunter liegen.

Der Glaz-Displayschutz verbindet sich nach dem Auftragen fest mit dem Bildschirm von iPhone oder Watch und ist nach dem Trocknen nicht als zusätzliche Schicht erkennbar. Trotz des deutlich erhöhten Härtegrades werden die Touchfunktionen und auch 3D-Touch nicht beeinträchtigt. Lediglich das Gleitverhalten verändert sich leicht, es „rutscht“ etwas besser und die Oberfläche wird dementsprechend auch leichter zu reinigen.

glaz-700

Die härtere Oberfläche schützt dem Hersteller zufolge nicht nur besser vor Sturzschäden sondern auch Kratzern. Bereits vorhandene kleine, sogenannte Nano-Kratzer, verschwinden sogar mit dem Aufbringen der Schicht. Der Schutz soll für etwa ein Jahr gewährleistet sein, dann muss damit gerechnet werden, dass sich die Schutzschicht abgenutzt hat und gegebenenfalls erneuert werden muss.

Wir werden das Ganze testen und berichten nach den ersten größeren Stürzen, inwieweit unsere Displays noch okay sind. Die Preise für den Flüssigschutz hängen von der Bildschirmgröße ab, bei der Apple Watch ist man mit 25 Euro dabei, für das iPhone 6 müssen bereits 32 Euro investiert werden.

Freitag, 30. Okt 2015, 18:09 Uhr — chris
92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab das Zeug drauf. Ist besch*****. Tausende Kratzer. 9H hart?! Klar. Ich bin Diamantenhändler. Nur ein 10 H Diamant macht Kratzer. Hab davon immer 30 in der Tasche

    • Kommen die Kratzer von dem Zeug? Anders wohl kaum, hab noch nie nen Displayschutz gehabt und keinen Kratzer reinbekommen. Wenn man nicht mutwillig schlüssel mit in die Tasche packt, passiert sowas auch in der Regel nicht.

    • War das wirklich ein Marken Produkt, oder so ein 0 8 15 aus China?

      • War das GLAZ Liquid. Support weigert sich irgendwas zu ersetzten. Hab mein iPhone immer in der rechten Hosentasche. Alleine ohne Münzen etc. Hab ich mir so angewöhnt damit ich nichts ausersehen dazustecke. Ja super mein Display sieht aus wie sau und die fühlen sich nicht dafür verantwortlich. Mal sehen ob ein Anwaltsschreiben was bringt

    • Damit ist zerbrachen gemeint! Also sie platzt ja nicht, oder beschädigt das iPhone!

  • es lässt sich auch nicht mehr entfernen… schlecht für den Wiederverkauf :(

  • 32€ und 1 Jahr nutzen?
    Dann doch lieber alle 2 Monate ne neue Folie drauf und dafür nur 6€ im Jahr zahlen.

    • Wenn Folio nicht immer so doof aussehen würde. Die Glasfolien sind so megafett

    • Für was braucht man so ne Folie oder das Glas? Hab schon mein 5. iPhone und hatte nie Kratzer im Glas, auch nicht bei 4er. iPad ebenfalls nicht. Das 4er hab ich auf Böden und Steinen angelegt, nichts.

      • Träum weiter…. Das sind dann auch die Leute , die ihr iPhone bei e… reinstellen als Top Zustand! Man darf das Gerät nur nicht gegen das Licht halten….

      • Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Ich benutze weder Folien, noch Hüllen (warum sollte man sein iPhone auch verstecken wollen) und habe nie Kratzer gehabt. Keine Ahnung, was andere mit ihren Geräten anstellen…

  • Nette Idee, aber meiner Ansicht nach geht nichts über iGard Schutzfolien aus der Bucht. Benutze sie seit Jahren über mehrere iPhone und iPad Generationen hinweg, 2-8 Stück sind im niedrigen einstelligen Euro Bereich zu haben, 100% blasenffei auftragbar, es geht nichts durch, das Display sieht auch nach Monaten aus wie neu, wenn man die geschundene Folie abzieht, einfach super.

    • Die Displays meiner iPhones sahen und sehen auch ohne Folien nach jahrelanger Benutzung aus wie neu. Mein 6er hat sogar nur ein Silikon-Backcover (gegen das Kippeln), und trotzdem hat es nach über 10 Monaten täglicher Benutzung keinen einzigen Kratzer.

      Ich frag mich immer, was die Leute mit ihren Telefonen so anstellen…

      • Mein 6s hat trotz sorgfältiger Nutzung nun einige Kratzer, weil mein Sohn mir einen „schönen“ Stein, den er gefunden hat, in die Tasche mit dem iPhone gesteckt hat. Besonders hart ist das IPhone Diplay von Hause aus nicht.

      • Also Mikro Kratzer bekommt man schon rein, aber so lange man diese nur sieht wenn man es gegen das Licht hält stört mich das nicht. Es ist ja ein Gebrauchsgegenstand.

  • Habe jetzt seit ca. 2 Monaten das flüssige Glas von Glaz auf der Apple Watch (Sport) und habe bis jetzt noch keine Kratzer im Display. Das Aufbringen ist wirklich sehr einfachen und man sieht dannach einfach von dem flüssigem Glas NICHTS. Ich dachte zuerst das es nicht funktioniert hat weil man wirklich keinerlei unterschued zur „normalen“ Apple Watch sieht. Sehr zu empfehlen! (Tzd würde mich ein Kratztest mit und ohne dem Glaz mal freuen um zu sehen ob es wirklich so viel bringt oder ob es nur Zufall war das ich bis jetzt keinen Kratzer habe!)

    • haha… man sieht nichts,weil nichts drauf ist. Es gibt kein Flüssiges Glas. Wie doof seid Ihr eigentlich?????
      Das Zeug ist genauso der selbe Mist wie bei QVC oder TVShop.

      • Es gibt schon flüssiges Glas! Informier dich mal über Sol-Gel Beschichtungen

      • Na, dann frage mal deinen Physiklehrer, staune und lerne. ;)

        Auch wenn die Definition ein paar Schwächen aufweist, wird Glas thermodynamisch nicht ohne Grund als gefrorene, unterkühlte Flüssigkeit bezeichnet.

      • Natürlich gibt es flüssige Versiegelungen sowohl Glas auch aus Keramik. In der Autoindustrie mehr als gängig zur Lackversiegelung. Da wird in flüssiger Form eine Keramikschicht aufgetragen.

  • Also da bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen auf eure Erfahrungsberichte dazu.

  • Die Mohssche Härte sagt euch Klugschwätzern aber schon was oder ?

    • Klär uns doch mal auf ! Anstatt mit großen Worten daher zukommen !

    • Die Härteskala nach Mohs (im Artikel verwendet) gilt in den meisten Bereichen als veraltet, da nur ein relativer Bezug zur groben Vorstellung angegeben ist. Die Mohssche härte 9 entspricht ungefähr einer Vickershärte von 2060. Wer will kann sein iPhone also mal unter ne Härteprüfmaschine legen und schauen ob die Angaben stimmen.

  • Ich hab mich vor kurzem entschlossen den völlig anderen Weg zu gehen ;-) bis zum 3Gs hatte ich keinerlei Schutz im Einsatz, danach immer eine Hülle und eine Display Folie und jetzt mit dem 6S habe ich mich entschlossen: nein, ich Kauf mir doch kein Telefon das besonders gut aussieht und besonderst flach ist und zwänge dann irgend so einen Quatsch drum. ich lass es jetzt wenn’s Kratzer bekommt … na und es ist doch kein wertvolles Gemälde auf dem jede Beschädigung gleich ein unwiderruflicher Wertverlust ist, es ist ein Gebrauchsgegenstand wenn’s futsch ist kommt das nächste her und wenn’s Kratzer hat … so what ich hab auch genug Narben
    Einzige Ausnahme ist ein richtiger Schutz wenn’s voll ins Grobe geht, Dauerregen oder wenn ich ins Wasser fallen könnte oder wenn ich’s am Strand oder so benutze, dann kommt ein richtiger Schutz drum, aber im normalen Gebrauch ist der sofort wieder ab

    • Hatte noch nie einen Displayschutz seit iPhone 3 und alle Phones 2 Jahre in Betrieb, bevor ich mir eine neue zugelegt habe. Alle sahen nach 2 Jahren noch so gut wie neu aus. Das ist wie Sex mit Kondom. Ich will es „live“.

    • „Gebrauchsgegenstand“… Nette Formulierung. Ich stimme soweit damit überein, wenn es zu leichten Kratzern kommt. Aber spätestens seit bei einem überzeugten „Gebrauchsgegenstand“-Philosophen in meinem Freundeskreis das iPad aus Tischhöhe auf den Terassenboden fiel und sich sogar ein Stückchen aus dem Display löste, hat sich meine Meinung schnellstens geändert. Ich stehe auch nicht auf klobige Handyhüllen und nutze deshalb transparente, ultradünne Cases. Preiswert, kaum spürbar und lassen die Designsprache des iPhones unberührt. +1

      • An mein Auto kommt kein Rammschutz dran, auch wenn sich ein Kollege von mir letztens an einem Baum einen Totalschaden geholt hat.

      • Naja nun stellt sich die Frage ob beim richtigen Sturz ein dünnes Case überhaupt was bringt.

      • .. Und ob ein Rammschutz wirklich einen Totalschaden verhindert. Denn wo ist der festgeschraubt? Richtig: am Auto. Und wo drückt es den Rammschutz hin, wenn ein noch stabilerer Gegenstand dagegen drückt? Wieder Richtig: an’s Auto und an die Halterungen wo der fest geschraubt ist ;))

  • burnoutsyndrome

    Witzig, gerade heute ist mein Apple Watch Set gekommen und ich habe das Liquid vorhin aufgebracht. Ich bin allerdings sehr skeptisch, da sich die Flüssigkeit des Pads kaum auf dem Display verteilt hat. Klar, das Ergebnis soll unsichtbar sein, und man sieht tatsächlich nichts. Aber ich traue dem ganzen nicht so recht… Entgegen den Anleitungsvideos entstanden auch keine Schlieren, welche man weg poliert, sondern, die Flüssigkeit benetzt das Display nur leicht. Ich bin skeptisch.

  • Noch ein einziges Mal „dementsprechend“ und ich raste aus! ;)

  • Ich habe das „Flüssige Glas“ jetzt seit 4 Wochen auf meinem iPhone 6s und bin sehr zufrieden. Bisher nicht ein Kratzer! Nicht mal der Hauch eines Kratzers ist zu entdecken. Das aufbringen ist ganz einfach. Ich dachte auch erst es hat nicht funktioniert, da nichts zu sehen ist und es absolut keinen Unterschied zu vorher gibt. Aber genau deswegen habe ich mir aber dieses Produkt gekauft, da Folien immer zu sehen sind und das ganze einfach häßlicher machen. Vor allem wenn sie nach einiger Zeit zerkratzt sind! Auch ist die Bedienung, sprich das gleiten über das Glas wesentlich besser als ich es vorher bei allen Folien erlebt habe. Ich kann das ganze auf jeden Fall weiter empfehlen.

    • Nach 4 Wochen kein Kratzer? Wow, das ist ja mal ein Langzeittest!

      Btw… Meine iPhones haben auch nach Jahren keine Kratzer gehabt, und das ohne jeglichen Schutz. Minimale Achtsamkeit beim Umgang, und schon passt das. Bei Frauenhandtaschen mag das schon anders aussehen ;-)

  • ich geb für heute auf … kein Kommentar mit mehr als 2 Zeilen erscheint :-/

  • Ihr seht das alles nicht richtig. Der Unterschied zwischen der Härte neun und zehn ist gewaltig, und dazwischen gibt es einiges das härter ist als neun.

  • Das Zeug hat mir ein bisschen Schlangenöl Charakter. Man sieht nix, soll aber drauf sein und toll schützen. Vergleiche zwischen behandelten Displays und originalen gibt es nicht. Wer sagt dass das originale Display nicht auch so hart ist? Eine Zahl 9H lässt sich einfach und schnell in den Raum stellen, wo bleibt der unabhängige Beleg? Die Firma scheint zudem viel Geld für Jubelperser Kommentare auszugeben. Es gibt bei YouTube oder anderen Portalen viele Bewertungen von Usern die bisher noch nichts anderes bewertet haben.
    Irgendwie habe ich hier ein bisschen ungutes Gefühl :(

  • Wie kann sich der Schutz denn bitte abnutzen, wenn er fast so hart sein soll wie ein Diamant ??

  • Ich hab noch nie verstanden wieso man sein neues Gerät direkt mit solchen Dingen belegt. Ich will es „rein“ haben ohne Gedöns dran oder drumrum.
    Einfach mal ein bisschen aufpassen auf das Gerät. Bisher keine Kratzer nach Jahren iDevice Nutzung

  • Na ja. Glaube versetz Berge. Wenn ich mir das Video genau anschaue sehe ich kein Unterschied. Bei der Autoindustrie werfen Pflege und Wundermittel Milliarden ab. Und ganz ehrlich, es ist und bleibt ein Gebrauchsgegenstand.

  • Diese Rumpelbude nistet sich auch überall ein. Auf youtube nur Lobgesänge, Leute verdreschen ihr iPhone mit dem Hammer usw. Alles richtig gemacht und trotzdem ist es viel, viel zu teuer. Jaja.. die Verpackung ist aufwändiger aber die fliegt wie alles andere ohnehin in den Müll. Es gibt, auch auf Nachfrage, kein Sicherheitsdatenblatt. Bei einem Erdölraffinerienebenprodukt wäre das aber durchaus angebracht. Will man eventuell nicht, dass die Leute nicht rausfinden, dass man das Zeug auch zum Literpreis von etwa 95 EUR bekommt. Wie viel ist nochmal in diesem Pad zu mehr als 30 EUR? 1 Tropfen? In meinen Augen die größte Abzocke.

    • Ja, und auf nahezu allen Apple-News-Portalen fast identische „Beiträge“. Ich will iFun hier nicht zu nahe treten, aber das schaut alles sehr nach „sponsored posts“ aus.

      • Mit solchen Aussagen trittst du uns aber zu nahe. Sponsored Posts sind leider heute gang und gäbe und auch wir bekommen viel zu oft solche Anfragen. Das schöne wenn man mit angefragt wird, ist zu sehen, wie die gekauften Beiträge dann überall quasi zeitgleich erscheinen. Ob es Apps zu einem bekannten Kräuterschnap, Spiele eines der umsatzstärksten Konzerne im App Store, Sicherheits- bzw. VPN-Dienste oder auch diverse Hardwareprodukte sind: für Geld kommen sie alle in den „News“ unter.
        Wir lehnen das ab und haben inzwischen ein dickes Postfach voller von uns verschickter Absagekopien. Vorwürfe, wir würden da mitspielen treffen uns, da wir dergleichen nicht nur unseriös finden, sondern darin auch einen Vertrauensbruch mit dem Leser sehen.
        Ich kann mich hier so weit aus dem Fenster hängen, weil wir dergleichen in unserer 11jährigen Geschichte tatsächlich kein einziges Mal gemacht haben und es daher auch niemand gibt, der das widerlegen kann. Ist bei uns anders als bei FIFA und DFB :-)

        Und damit ihr wisst, warum der Artikel hier erschienen ist. Ich kenne Micha aus dem Video und er hat mich auf Glaz aufmerksam gemacht. Sein Eindruck war positiv, daraufhin habe ich da angerufen und mir das mal erklären lassen.

      • archetim = 0
        iFun = 1

  • Also ich finde es komisch dass nach einem Jahr Abnutzung das ganze erneuert werden soll. Aber wenn man es nicht abbekommt wie soll es dann erneuert werden? Dann doch lieber die in den Kommentaren zuvor (nein ich habe nicht alle gelesen) alle 2-3 Monate eine neue Folie. Oder man scheißt auf das Aussehen und nimm gleich eine Panzerfolie. Ein Smartphone überdauert uns nicht. Irgendwann ist jedes technische Gerät vergänglich.

  • da lob ich mir doch den protection plan…

    bin bei meinem iphone 6s und ipad air 2 sehr pingelig und hab auf beiden seit dem ersten tag eine glas-schutzfolie von anker und bin sehr zufrieden. die letzte anker-folie auf dem 5s hat die vollen zwei jahre überstanden ohne einmal gewechselt werden zu müssen.

    die apple watch ist für mich jedoch mehr ein gebrauchsgegenstand und deshalb bin ich mir sicher, dass ich mir früher oder später einen kratzer oder einen totalschaden einfangen werde. da ist es beruhigend zu wissen, dass ich für 65,- eur zuzahlung ne neue watch bekomme und nicht 30,- eur für ein getränktes wattepad bezahlen muss.

    • Genau dafür habe ich mich nun auch entscheiden. 2 Reparaturen inclu. und bei Totalschaden wird mir ne neue Watch bis an die Haustür gebracht, brauche nicht mal nen Apple Store aufsuchen.

  • Für was braucht man so ne Folie oder das Glas? Hab schon mein 5. iPhone und hatte nie Kratzer im Glas, auch nicht bei 4er. iPad ebenfalls nicht. Das 4er hab ich auf Böden und Steinen abgelegt, nichts.

  • … ich habe schon viele Folien ausprobiert und immer habe ich meine iPhone´s geschoßen beim 2 oder 3 mal als es mir runtergefallen war! Mit diesem H9 Glaz muss ich ganz ehrlich zugeben das ich mehr als angetan bin … klar ist es etwas teurer, aber nach dem 4 Sturz meines neuen 6+ kann ich nur sagen bei mir hat es sich jetzt schon gerechnet. Dieses mal habe ich nur am Rand zwei beulen und das Glas ist Beinglück heile! Bei mir funktioniert es sehr gut…. würde es immer wieder kaufen.

  • Nun ja, ich achte sehr auf meine Geräte, aber nach 2 Wochen habe ich schon ein paar Micro Kratzer drauf. Bis jetzt habe ich Temperred Glass benutzt, aber das neue Display verträgt es nicht so gut. Die Empfindlichkeit lässt nach. So habe ich mir Kristall Screen Protector gekauft. Wir werden sehen ob’s funktioniert . Und wenn es ab geht, dann ist es halt weg .

  • Es geht mir nicht mal um Kratzer auf Display. Habe jetzt dieses ultradünne Displayglas draufgeklebt. Erhoffe mir gewissen Schutz beim Sturz auf Asphalt z.B. Für die Rückseite dünne Silikonhülle.

  • Kinders… Es sind Kratzer an einem Gebrauchsgegenstand! Scheiss was drauf.

  • Hört sich ein bisschen an wie das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“…

  • @ifun, wie kommt ihr drauf dass eine nanobeschichtung bei stürzen schützt? Das bringt nur was gegen Kratzer die auf anderem Wege entstehen.

  • Was genau bringt ein Schutz der nicht mehr entfernt werden kann?
    Ich schmier mir doch keine Pampe auf ein 900€ teures Smartphone ^^

  • Wie kommst du da rauf das es nicht entfernt werden kann? Die Wirkung lässt doch nach ca. einem Jahr nach, ergo es nutzt sich ab und verschwindet von alleine weg. Wenn man dauerschutz will muss man die Behandlung wiederholen. So steht in der Gebrauchsanweisung.

  • Ich hab es 2 Monate drauf. Nich mal ein winziger kratzer. Is auch kein Müll aus China. Man sieht es nicht und reibt sich auch nich ab!!!

  • Was für ein Blödsinn. Die Leuten fallen noch drauf rein.
    Wurde der Artikel auch bezahlt?

  • leider macht NIEMAND mal nen vergleichstest… und ich habe auch noch keinen Test gesehen, wo mal nen Stück Sandpapier über das Display gezogen wurde…
    Diese ganzen Scheren und Hammertests gabs schon mit dem ersten Gorillaglas… das Problem bis heute sind Sandkörner usw. und da wäre „hart wie Saphir“ wirklich ein Fortschritt… denn Quartzsand würde Saphir nicht zerkratzen.
    Also bitte: Sandpapiertest!
    Mit ner Schere oder nem Teppichmesser kann ich auch über das iPhone 3G ohne Schutzfolie usw. streichen

  • Auf beitraege Antworten geht immer noch nicht. Galt chris

  • 1. Ich wurde in mal ungewollt sehr erschrocken, habe dabei mein neues 5s aus der Hand auf Fliesen fallen lassen. iPhone war ohne jegliche Schutz, also „nativ“. Der ist auf eine der Ecken gefallen, Display ganz zersplittert. Damals konnte Apple die Displays noch wegen der iTouch nicht austauschen. Mir wurde der ganze iPhone ausgetauscht. Kosten: 250€.

    2. Nach paar Monaten ist bei meinem Mann 4s auch auf Fliesen gefallen. Display sofort voll zersplittert. Hat erst vor kurzem für 50€ ausgetauscht.

    3. Bei meiner guten Freundin bei einer Trauer auf einer Terrasse 5s aus der Jackentasche ausgerutscht und mit dem Display auf ein herauskommendes Steinchen von Asphalt gefallen. Display … zersplittert.

    Seit dem trage ich immer eine dezente Hülle und ein gehärtetes Glasschutz auf dem iPhone. Ist deutlich günstiger, als Austausch, und das Glas fühlt sich genau so wie nativ Apple Display.

  • iPhone hat 7H. Das Zeug hat 9H soll aber nach 1 Jahr neu rauf. Die Frage welchen Härtegrad hat es denn nach 11 Monaten, bei der Benutzung die für dieses 1 Jahr errechnet wurden? 9H, 8H 7,1H? 7H?

    Wenn es 9H nur am Anfang hat dann hat es sein Zweck nicht so wirklich erfüllt. Wenn es nach 11 Monaten auch 9H hat wann wäre der Punkt wo es zu 7H übergeht (denn es soll ja nach 1Jahr erneuert werden). Ich wünsche mir gern unabhängige Test. Einmal mit Provozierten Kratztest und/oder mit einen nur zur Hälfte eingeriebenen iPhone was von jemanden benutzt wird der es wirklich ge(sehr)braucht.

  • Keine Ahnung von was du träumst, aber meine 1-2 Jahre alten iPhone hatten solche Microkratzer nicht. (Und selbst wenn, dann wäre das bei einem gebrauchten gerät von 2 Jahren völlig akzeptabel.)

  • Naja, sieht sehr esoterisch aus das Ganze. Ich meine wenn das so super toll ist, warum benutzt das Apple dann nicht direkt bei seinen Displays? Mich erinnert das ganze an eine Nanopolitur für Autoscheiben, dort hat es allerdings den Nutzen bei der Autofahrt keine Scheibenwischer nutzen zu müssen, und die scheiben drecken nicht so schnell ein.

    • Was übrigens sehr gut funktioniert. Dort sehe ich ja seit 15 Jahren das ich keine Wischer brauche (bei 4-8 Wöchiger Behandlung) Unterm Strich hab ich so schon etliche Wischerblätter Sätze gespart. Nur einer wäre teurer als alle 3 Pullen die ich bisher gebraucht ab :D

  • Also ich kann es nicht sehen und weil ich vorher nicht gekratzt habe, weiß ich nicht ob es härter geworden ist…

  • So, ich habe es so eben drauf geschmiert. Nach dem ab polieren sieht man überhaupt nichts. Keine zusätzliche Schicht. Die Oberfläche des Displays ist glatt wie Baby popo. Die Empfindlichkeit auf fettige Finger ist meine Meinung nach gleich geblieben. Wenn es ausgehärtet ist nach ca 2 Tagen werde ich mich melden und kurz schreiben ob sich was verändert hat.

  • Hallo
    Da bin ich wieder. Nun es sind zwei Tage vergangen und ich muss sagen das ich dem Flüssiggas nicht traue. Die Micro Kratzer die ich vorher hatte sind immer noch da. Was den Schutz angeht möchte ich es nicht testen und mein iPhone unnötig maltretieren, weil ich dem ganzen nicht über den Weg traue. Ich glaube jedoch das es keinen Schutz gegen Kratzer geschweige dem Sturz bietet. Das einzige gute daran ist, das sich das Display besser reinigen lässt, sonnst nichts.
    Ist halt eine Art von Glass politur denke ich. Mein Fazit, nicht kaufen und Geld sparen .

  • Was ist aus dem Test der Redaktion geworden? Lohnt sich nun die Investition in Glaz Liquid oder nicht?

  • Kurzer Hinweis:

    Das GLAZ verwendet wohl den Displayschutz von „Kristall“, bei Ebay und Co findet man diesen zu deutlich besseren Konditionen. Einfach mal nach „Kristall Displayschutz “ suchen.

  • Also wenn an dem Liquid Glaz wirklich was dran wäre, dann gäbs das 100% bei Amazon und es würde alle Screenprotektoren um Längen schlagen durch tausende 5 Sternbewertungen. Die Firma würde sich ne goldene Nase verdienen. Aber die haben sogar bei Facebook nur nen paar spärliche Likes. Mich überzeugt das überhaupt nicht. Scheint mir eher nen Schildbürgerstreich zu sein. Kennta die? Die haben zb. beim Hausbau die Fenster vergessen einzubauen…Problemlösung: Clever wie sie sind haben die einfach das Licht mit Eimern reingetragen…logisch oder?

    • Lol oder noch besser kennt ihr die Geschichte: Des Kaisers neue Kleider?

      • lach, hab durch Zufall dieses Produkt zufällig als Werbung im Internet gesehen( war mir unbekannt u hab davon auch bisher noch nichts von gehört) Schon gedacht bestellst mal und testest das ob das so funktioniert und zur Sicherheit gleich noch ne HardglassFolie h9 bestellt weil i ja skeptisch war. Hab i also richtig gedacht. ;) Es war für mein Samsung Smartphone S7 Edge . Hab gleich dieses „Forum“ angeklickt weil es bei Google als erstes Ergebnis angezeigt wurde u die Herstellerfirma mit QR Code dort nicht gefunden habe. :D komisch ;) hab erst überlegt netterweise mir ein anderes Forum zu suchen, aber nach lesen der Kommentare hier hab ich mich für dieses entschieden weil es ja wie es scheint bei den Applenutzern auch nicht funktioniert. Schade. Ich würde dieses Produkt leider nicht weiterempfehlen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19471 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven