iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Flowerchecker: App zum Identifiziert von Blumen, Pflanzen und Gewächsen

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Regelmäßig im Einsatz, ist die noch junge iPhone-Applikation Flowerchecker nicht billig. Nicht nur der Download schlägt mit 99 Cent zu Buche, auch für die Benutzung der App, mit der sich Pflanzen, Blumen und Gewächse identifizieren lassen, werden kontinuierliche Einmalzahlungen von 99 Cent fällig – kennt man die Hintergründe, kann sich Flowerchecker aber sehen lassen.

igarten

Diese Apps gestatten die Identifikation in Eigenregie

So verknüpft euch die Applikation direkt mit mehreren professionellen Botanikern, die eure Pflanzenfotos auswerten und sich um die zutreffenden Bestimmung der Gewächsart kümmern. Die Idee: Wenn ihr im Garten oder beim Waldspaziergang mit einer Pflanze konfrontiert werdet, die ihr auf den ersten Blick nicht zuordnen könnt, dann könnt ihr zum Flowerchecker greifen.

Knipst ein Foto und übermittelt dies an das Botaniker-Team der Macher. 50% der Anfragen werden in der Regel in der ersten Stunde beantwortet, je nach Pflanzentyp kann die Reaktion aber auch bis zu einem Tag in Anspruch nehmen. Ist das Gewächs auf eurem Foto identifiziert meldet sich der Flowerchecker mit einer kurzes Auswertung. Kann eure Pflanze nicht erkannt werden, entfällt natürlich auch die Bearbeitungsgebühr.

check

Flowerchecker richtet sich an iPhone-Nutzer, die keine Lust auf die Selbstbestimmung unbekannter Gewächse haben und mit Anwendungen wie iPflanzen, iGarten und iForest (ifun.de berichtete) eher überfordert als gut bedient sind. Eine nette und je nach Situation durchaus hilfreiche Geschäftsidee.

Flowerchecker im Video

Selbermachen: iPflanzen, iForest und iGarten im Video

App Icon
FlowerChecker plan
FlowerChecker s r o
0,99 €
3.07MB
App Icon
iPflanzen
Andreas Garzotto Gm
Gratis
88.33MB
App Icon
iForest - Baeume un
Andreas Garzotto Gm
14,99 €
185.28MB
App Icon
iGarten die erw
Andreas Garzotto Gm
21,99 €
1.08GB
Freitag, 19. Jun 2015, 9:25 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schöne Idee, aber eher ein „nice to have“ anstatt „must have“.

  • Vielleicht wäre es noch gut zu erwähnen das man am Anfang drei gratis Identifikation hat!

  • App zum Identifiziert? Also, entweder „App zum Identifzieren“ oder, „App zur Identifikation von…“ …?

  • Zu erwähnen wäre vllt noch Identify Tree …eine App zum selbstbestimmen von Bäumen…funktioniert sehr gut…ist aber wie gesagt nur für Bäume ;)

  • iPflanzen ist eine völlig unbrauchbare App. Mag sein das sie in der Umgebung des Entwickers funktioniert (vermutlich der Alpenraum). Hier im flachen Norden ist sie jedoch bei dem Versuch ständig eine Alpenpflanze zuzuordnen völlig überfordert.
    Ständig einen Experten Fragen zu können scheint daher erfolgreicher zu sein.
    Doch mit einem Bestimmungsbuch bringt es mir dann doch mehr Spaß. Schade nur das es diese bisher nicht als App gibt, denn die kann man leichter mitnehmen.
    So mache ich dann einfach Fotos und suche gelegentlich in der Bücherei nach Erleuchtung.

  • Nette Idee. Wäre aber bestimmt interessant für denn Normalverbraucher mitbringen Obst-/Gemüse App.

  • Für Gewürze habe ich bisher die App Blattgewürze im Einsatz. Leider ist der Umfang nicht allzu groß und sie ist noch nichtmal aufs iPhone5(!) angepasst.

  • iBlumen, Gartenquelle und Stauden passen auch noch gut in die Liste der Bestimmungsapps.

  • Klingt gut, aber mit dahinter stehendem Botaniker-Team wohl doch eher eine Anwendung für Spezialisten?

    Was ich mir wünschen würde, wären Bücher-Apps wie Kosmos Naturführer oder GU Bäume, etc. mit erweiterter Funktionalität, mit einer (gerne durch viele User-Bilder ständig erweiterter) Pflanzen- und Tiere-Datenbank im Hintergrund, sodass ich nur noch die Kamera auf Pflanze oder Tier zu halten brauche, um ein Ergebnis oder zumindest eine Auswahl möglicher Ergebnisse zu erhalten und zu erfahren, das dies nicht nur ein Hund, sondern ein Labradoodle und jenes nicht nur ein (Weihnachts-) Baum, sondern eine Nordmann-Tanne ist (Abo-frei selbstverständlich – nicht dass da ein Verlag auf unanständige Gedanken kommt).

    Und DANN wäre eine App wie Flowerchecker klasse als Ergänzung für die Bestimmung schwer zu unterscheidender Unterarten, etc., für Spezialfälle halt, wo nicht Code, sondern echte Spezialisten im Hintergrund dezentral ihre Arbeit anbieten.

  • Warum kommen sämtlich empfohlene Konkurrenz Apps von „Andreas Garzotto“?

    • Weil Andreas Garzotto diese herausragenden Apps entwickelt hat und nicht Lieschen Müller. Sonst stände ihr Name dort.

      Warum? Kennst du andere Apps ähnlichen Umfangs und vergleichbarer Qualität im Spitzen-Segment, die du beispielhaft genannt wissen wolltest?

  • Taylor Swift ist ne Künstlerin? Hm… Was hab ich denn hier verpasst? ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven