iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Flow: Microsoft arbeitet an Mail-basiertem Messenger

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Microsoft selbst hatte die Online-Notiz zwar als „vertraulich“ eingestuft, das Support-Dokument zum Projekt Flow aber in einem ungeschützten Bereich des eigenen Online-Portals abgelegt. Jetzt laufen die Spekulationen: Was ist Flow?

secret

Dem Anschein nach handelt es sich bei der noch unveröffentlichten iOS-Applikation um einen Messenger für iPhone-Nutzer, der Teil der Outlook-Familie werden soll. Die Chat-Anwendung „Flow by Outlook“ dürfte demnach einen ähnlichen Ansatz wie etwa die Gmail-Erweiterung Wave verfolgen, die einen eigenen Messenger-Dienst auf Basis der Google Mail-Plattform entwickelte.

Mit Flow sollen „schnelle, flüssige und natürliche“ Gespräche ermöglicht werden, die leichtgewichtig, auf Signaturen und auf Betreff-Zeilen verzichten sollen. Und: Obwohl Flow wohl auf die bekannten E-Mails-Standards aufsetzt, sollen die Chat-Verläufe nicht die eigenen Inbox zumüllen.

Dem Twitter-Nutzer WalkingCat war das Info-Dokument aufgefallen, dessen Download-Link derzeit jedoch noch ins Leere zeigt. Wann Microsoft seine Chat-App veröffentlichen wird bleibt also abzuwarten.


Mittwoch, 20. Mai 2015, 13:29 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dafür gibt es doch den lync Messenger??

    • Lync is meines Wissens nach ein ganz normaler IM. Abgesehen davon wird der gerade auf das Skype Protokoll umgestellt und heisst zukünftig „Skype for Business“.

  • Interessante Sache, wenn ich es auf meinem IMAP-Konto laufen lassen könnte und der Rest lokal gefiltert wird (also ohne Outlook.com-/Exchange-Bindung). Und noch toller wäre S/MIME-Support.

  • Gibt es doch schon von MS und nennt sich Lync :)

  • Wird dann auch so sicher sein wie (unverschlüsselte) E-Mails! ;-)

    • Willkommen in der Unwissenheit und Ignoranz oder auch als besserwisserisch bezeichenbar!

    • Du verstehst es nicht, oder? Das Problem an allen Instant Messengern ist doch, dass sie mehr oder weniger auf proprietären oder sehr spezialisierten Protokollen basieren. Trotzdem ist aber ihre Geschwindigkeit und Konzentration auf die Unterhaltung so von Vorteil, dass wir sie gerne und immer mehr benutzen.

      Wenn es aber Apps gibt, die auf ein bestehendes, weit verbreitetes und flexibles Protokoll setzen, wäre das aber ziemlich genial. Denn eigentlich muss die App nichts weiter tun, als den Inhalt deiner E-Mails zu scheiden und nur die tatsächliche Message anzuzeigen (Zitate und Signaturen werden einfach ausgeblendet). Und schon hast du einen klasse IM. Der Gegenüber kann aber ganz normal sein E-Mailprogramm benutzen und merkt gar nicht, dass du über so einen IM antwortest.

      So 1999 finde ich die Idee daher gar nicht.

  • Google Wave basierte auf xmpp/jabber. Ist allerdings leider weg seiner Offenheit und Flexibilität zugunsten von Plus eingestampft worden. Zumindest Teile sind jetzt bei Apache.

    • Google Wave hat aber nichts mit dem Wave dort oben zu tun. Das erste war ein, in der Theorie, ziemlich guter Ansatz für ein neues, offenes Kommunikationsprotokoll, das ähnlich funktionieren sollte, wie Slack und HipChat heute. Letzteres ist eine App für GMail, dass unnütze Informationen in E-Mail-Konversationen ausblendet und es Chat-artig darstellt. Wahrscheinlich GMail-only, weil die Entwickler nicht so bewandert sind und lieber mit einer gut dokumentierten API arbeiten, statt mit offenen Standards.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven