iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Firefox unter iOS: So soll die Browser-App aussehen

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Anfang Dezember meldete sich das Mozilla-Team mit einer erfreulichen Nachricht in der iPhone-Community zurück.

fuchs

Die Firefox-Verantwortlichen, die dem iPhone-Betriebssystem bereits 2008 den Rücken gekehrt hatten und die Entwicklung einer iPhone-App mit Verweis auf die Unwägbarkeiten des App Stores einstellten, rückten iOS wieder in den Fokus ihrer Aufmerksamkeit.

Firefox, so die Ansage, müsse potentielle Nutzer auch auf iOS erreichen. Ohne sich auf einen Zeitplan festlegen zu wollen versprach man damals: Man werde die Arbeit an einer iPhone-Version des freien Webbrowsers wieder aufnehmen.

ff1

Nun zeigt sich der Safari-Konkurrent in ersten Design-Skizen auf die Sören Hentzschel aufmerksam macht.

Selbstverständlich sind diese Mockups nicht als verbindlich anzusehen, bis zur Veröffentlichung kann es noch kleinere, aber auch größere Änderungen geben, teilweise gibt es auch ähnliche Mockups für den jeweils gleichen Bildschirm. In jedem Fall geben die Mockups eine Idee, was wir in wenigen Monaten von Mozilla erwarten können.

Die komplette Galerie lässt sich auf dem Design-Portal invisionapp.com einsehen. Danke Benjamin.

ff2

Montag, 16. Feb 2015, 13:02 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So lange andere Browser von Apple künstlich langsamer und kleiner als Safari gehalten werden, ist der nutzen zumindest für mich doch recht gering. So wichtig ist mir der gleiche Browser auf allen geräten nicht.

    • Seit iOS 8 ist diese künstliche Verlangsamung Geschichte. Andere Browser können somit zumindest genauso schnell sein, wenn sie schon nicht Standard werden können.

      • Twittelatoruser

        Übrigens: Es gab überhaupt keine künstliche Verlangsamung! Aus Sicherheitsgründen wurde für Drittapplikationen der JavaScript-/ECMAScript-Intepreter-Beschleuniger noch nicht erlaubt. Dies führte zu einer natürlichen Verlangsamung, aber war vermutlich nicht unbedingt Absicht (außer dass sie bei der Implementierung des Beschleunigers nicht auf externe Applikationen achteten, weil es für sie nicht lohnend erschien und Implementierung dann schneller war). Trotz allem waren die Proteste super, weil sich Apple dann unter Druck sah dieses Problem zu lösen.

  • cool. wäre klasse wenn der ios Firefox annähernd so gut wird wie die Desktop Version.

    • Twittelatoruser

      Für alle, die dies noch nicht wissen:

      Dieser Browser wird natürlich nur mit der Browser-Engine von Safari (genannt Webkit) laufen. Der Browser hat dann mit der Mozilla (Firefox) Engine (also dem Internen vom Desktop Browser Firefox) nichts zu tun! ABER dennoch begrüße ich diese Anstrengung, weil dann auch Firefox Sync (z.B. synchronisieren der Lesezeichen) dann nutzbar ist.

      (Hoffentlich war ich für alle Nicht-Geeks und sogenannten Nerds verständlich.)

      • iCabMobile macht unter anderem auch das. Ist sehr schnell und hat eine Menge an Einstellungen. Filter, seine Cookies und Verläufe kann man nach einer bestimmten Zeit löschen lassen.

      • Finde ich auch am besten! FF nutze ich schon Jahre, früher Netscape. Chrome, IE, und Opera habe ich alle auf Win7 gehabt und bin mit Freude wieder zu FF zurück.

    • so gut wie die Desktop Version? Das ist doch wohl ein Witz! Firefox ist mittlerweile der langsamste Browser den es auf dem Markt gibt. Außerdem ist Firefox total verbugt und mittlerweile der einzige Browser der noch irgendwelche extra-hacks braucht. Sogar der InternetExplorer ist mittlerweile Standardkonformer als Firefox. In meinem Entwicklerteam hat sich schon die Bezeichnung Failfox eingebürger, denn wenn es ein Problem mit einem Browser gibt, dann immer mit Firefox!

      • Bei uns ist Chrome verwöhnt da er am meißten abstürzt.

      • verwöhnt = verpöhnt.

        Hier läuft Firefox schnell. (Ubuntu, Win7)

      • Dem muss ich leider bepflichten. Firefox war mal mein Lieblingsbrowser, schlang, schnell und gut.

        Inzwischen dauert allein der Start schon ewig, was – zugegeben – wahrscheinlich auch an den ganzen installierten weil möglichen Erweiterungen liegt.

  • Ohne die Möglichkeit eines adblockers etc wie ghostery und videokompression wie beim opera Browser ist der doch etwas sinnlos oder? man kann dann seine lesezeichen von iOS mit dem Mac/win Rechner syncen, aber sonst?

  • Chrome auf iPhone oder iPad…. !!! Ich lach mich weg! Schon hat wieder die Google-Falle zugeschnappt !!!

  • Das grösste Problem des Firefox ist für mich der extreme Akkuverbrauch. Wenn die IOS-Version da ähnlich hungrig wie die OS X Version sein sollte dann wird das nix. Auf meinem MBP 13 hält der Akku mit Safari 9-10 Stunden, bei Firefox sind es max. 6 Stunden und das ohne jegliche Plugins.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven