iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Das Fire Phone: Amazons iPhone-Konkurrent ist da

Artikel auf Google Plus teilen.
79 Kommentare 79

Das Online-Versandhaus Amazon hat vor einem Publikum aus Medienschaffenden und Endkunden (diese musste sich auf die 300 verfügbaren Plätze bewerben) heute sein von langer Hand angekündigtes Smartphone, das Fire Phone, vorgestellt und bringt damit den ersten eigenen iPhone-Killer auf den Markt.

500fire

Bild: Engadget

10 Jahre nach dem ersten Kindle, nach iPad-Konkurrenten wie dem „Kindle Fire“ und dem Apple TV-Widersacher „Fire TV“ ist das 4,7″-Gerät mit 3D-Kapazitäten die nunmehr vierte Hardware-Ankündigung, die sich in Apples Gefilden niederlässt. Das Fire Phone ist mit einem 2,2GHz-Prozessor, einer 13 Megapixel-Kamera (IR-LEDs für Nachtaufnahmen inklusive) und 2GB RAM ausgestattet und greift auf das komplette Medien-Angebot des Amazon Prime-Service zu.

Für die Kamera bietet Amazon seinen Kunden einen Extra-Button an der Geräteseite und unbegrenzten Foto-Speicherplatz in der Amazon-Cloud an. Die Flachbandkabel der Kopfhörer sind magnetische am Gerät befestigt. Das Display darf mit dem Retina-Display aus Cupertino vergleichen werden.

Amazon wirbt mit Rundum-Sorglos-Paket

Doch das Augenmerk des Fire Phone liegt nicht auf technischen Finessen. Amazon verspricht mit seinem Endgerät vor allem Komfort. Um Musik kümmert sich der Amazon MP3-Store und das Prime-Streaming, Bücher und Comics werden in der eigenen Kindle-Bibliothek sortiert, Audible versorgt die Kunden mit Hörbüchern, die Firefly-App (ebenfalls mit einem Extra-Knop ausgestattet) erkennt Produkte, Adressen und Telefonnummern auf Fotos durch die Geräte-Kamera – Songs werden durch das Fire-Mikrofon identifiziert – eingekauft wird anschließend mit einem Knopfdruck. Der 365 Tage im Jahr erreichbare MayDay-Dienst hilft bei Smartphone-Problemen.

firefly

Bild: Engadget

Amazon hat heute keinen iPhone-Killer sondern einen Einkaufs- und Konsum-Kompagnon mit Smartphone-Kapazitäten präsentiert. Kaufen, kaufen, kaufen! Die Präsentation glich dabei zu fast 100% den hinlänglich bekannten Apple-Auftritten. Intro, Hintergründe, neues Produkt, wichtige Funktionen, Werbe-Videos, Entwickler-Meinungen, Demo-Time…

Und auch in Sachen Marketing orientiert sich der Online-Riese am Vorbild aus Cupertino. Das Fire Phone tritt in die Fußstapfen des ersten iPhones und wird ab heute ausschließlich über den Netzanbieter AT&T vertrieben.

Mit der sukzessiven Veröffentlichung neuer Hardware-Produkte befindet sich Amazon nun auf einem eindeutigen Konfrontationskurs zu Apple, Google und Microsoft – die Streaming-Angebote, mit denen Prime-Kunden inzwischen auf Serien, Filme und eine halbwegs aktuelle Musik-Auswahl zugreifen können runden das Paket ab.

phone-breit

Bild: Engadget

Ob sich Amazons Smartphone durch sein 3D-Display und die Einkauf-Hilfen ausreichend von den Konkurrenten am Markt abheben können wird bleibt abzuwarten.

Immerhin: Das Smartphone ist durch seinen integrierten Retina-Tracker in der Lage dreidimensionale Bilder, 3D-Karten und natürlich auch die Mode-Trends aus Amazons Bekleidungsabteilung ohne den Einsatz zusätzlicher 3D-Brillen anzuzeigen, kann Buch-Seiten automatisch scrollen und kaufen, kaufen, kaufen…

Ach ja: Wie das Kindle Fire setzt auch das Fire Phone auf eine angepasste Version des Android-Betriebssystems.

Zur Deutschland-Verfügbarkeit hat sich Amazon noch nicht geäußert. In den USA kostet das Gerät $199 mit 24-Monatsvertrag – 12 Monate Amazon Prime sind inklusive.

last

Bild: Engadget
Mittwoch, 18. Jun 2014, 20:49 Uhr — Nicolas
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Uninteressant. Für Leute die sich im Amazon Universum wohl fühlen, sicher geeignet. Aber ansonsten uninteressant ohne PlayStore.

    • DAS DING IST DER HAMMER
      http://www.amazon.com/oc/firep.....d_i=507846

      Allein die Möglichkeit des Supports (ziemlich am Ende des Videos) ist schon mal sehr innovativ. Und der Bildschirm mit der 3D Ansicht ist phantastisch.

      649€ klingt erst mal nicht so günstig, aber man muss mit einem (nicht annähernd so innovativem) iPhone 5s 32GB vergleichen: dann ist das Amazon Fire schon mal plötzlich 150€ günstiger.

      Ich werde es jedenfalls ganz unvoreingenommen testen. Als einziges Manko sehe ich z.zt. das große Gehäuse , denn ich mag die IPhone 5/5c/5s Größe.

      Amazon hat gewaltig vorgelegt (wenn denn die „inneren Werte“ auch stimmen). Mich interessieren Health Apps Null, insofern hat Apple für mich gerade das Nachsehen.

      • Super Kommentar! Sehr neutral, unvoreingenommen und kaum euphorisch… Auch alles super begründet und mit Fakten belegt. Du bist def. kein Amazon Miarbeiter bzw. Fanboy. Weiter so… 5 Sterne ;))

      • Ich freue mich einfach auf das Amazon System. Möchte weg von Apple, denn ich glaube denen gehen die (guten) Ideen aus.

      • PaulAppleMaster

        Quatsch FIREPHONE lieber gut getestetes iPhone anstatt ein mal eben rausgebrachtes Handy mit einer dahingeklatschten Software

  • Mal kurz Offtopic.
    Aber euer Push geht derzeit bei mir iphone 5 / iPad mini sehr schlecht, bekomme nur ca jede dritte Nachricht….

    Herzliche Grüße

  • Wie erwartet, der kleine Bruder vom Kindle Fire. Uninteressant…
    Das Ding ist eher Einkaufswagen, als Smartphone!

    • Amazon bietet jetzt auch nur alles aus einer Hand, genau wie Apple es tut. Was soll daran so schlimm sein? Zumal Amazon noch mehr zu „bieten“ hat mit ihrem Warenlager.. Wem sind die itunes Filme nicht zu teuer? Ich hoffe dieser Konkurrent beschert uns bessere Preise im Apple Universum!

      • So war das glaub ich nicht gemeint, jedenfalls nicht von mir. Natürlich finde ich es super, wenn Hardware und Software aus einem Hause stammen, das läuft dann einfach besser. Aber das Fire Phone wird kein normales android haben, sondern die Amazon Oberfläche, wie das Tablet. An sich nichts weltbewegendes, macht fast jeder Android-Hersteller, aber wer schonmal gesehen hat, wie schlecht die Oberfläche von Amazon ist, wird direkt merken, zum einkaufen hui, zum benutzen pfui .

      • Du hast ja keine Ahnung!
        Amazon ZERSTÖRT die komplette Handelsindustrie!
        Das hat nichts mit „Konkurenz belebt das Geschäft“

      • So siehts aus, kaum ein Händler kommt aus dem kaputten Preisvergleich raus…

  • iPhone Killer? Prime Kunden?
    Dann kommen zu Flatrate (die keine ist) noch Abo-Gebühren (nix anderes ist das) hinzu.
    Und da wundert man sich dann wie das ins Geld geht, hier ein 5er, dort ein 10er, och nur 8,99? Nehmen wir mit…schwuppdiwup sind das jährlich ein paar hundert €uro und unterm Strich AI ne Vierstellige…und dann wundern wenn die Leute total verschuldet sind*tz*

    1 mal iPhone-immer iPhone

    • Okay gutes Beispiel für eine Milchmädchenrechnung! Übertreib mal nicht mit deinen „Rechnungen“. Amazon Prime ist doch wie gesagt inklusive also Filme/Serien. Weiß nicht ob das auf den neu gestartet Musikdienst zutrifft, aber denke mal schon. So schon ein nettes Angebot und wer mehrere Amazon Produkte nutzt wird sich sicherlich freuen.

      Ich bleibe aber beim iPhone. Kommt halt immer darauf an wie viele gute Apps dann später zur Verfügung stehen. Ist mit dem ganzen geschlossen System schonmal sehr Apple like ;)

      • Prime für 12 Monate.,, und danach?! Alles nicht mehr in vollem Umfang nutzbar, also wird man es weiter buchen. Für mich viel zu viel kaufen kaufen kaufen.. Das Gerät mag ja evtl gut sein, aber die Stratgie dahinter gefällt mir nicht

  • Was soll das Ding denn kosten, oder bekommt das jeder Amazon -Prime Kunde für lau….?

  • Lest Ihr eure Artikel eigentlich korrektur? Eckelhaft die Fülle an Fehlern.

  • 199 Dollar plus 2 Jahresvertrag ab 25. Juli vorerst nur in USA
    Für mich kein iphone Killer :)

  • …sorry…aber noch ein Android…wer braucht das…..???
    Ich war gestern genötigt an einem Android, einen emailAccount einzurichten…und dummerweise sollte auch der Kalender funktionieren…. Was ein Mist, Gefummel und Gesuche ….:-(
    Die Einstellungen nicht intuitiv, sondern sinnlos verstreut …..bäh….brauch KEINER….
    Ich warte aufs iPhone 6 , bitte in zwei Größen….!
    Ich nehm dann das Grosse, da ich gerne mehr sehen um besser lesen zu können!

    • Naja…. Ich kenn auch Leute aus dem Windows Lager, die sich mit den genannten Aufgaben unter iOS genauso schwer tun. Und 2 Minuten Googlen reichen aus, um die nötigen Tutorials für Dummies zu finden. Jeder Grundschüler schafft das!

      • …googln um Funktionen am Smartfon zu finden?!
        Wenig benutzerfreundlich und nicht mehr zeitgemäß ….aber für Grundschüler mag das okay sein…

      • Recht hat Biene trotzdem – so toll intuitiv ist iOS auch nicht. Viel rumgesuche und so.
        Ich kann zwar schnell BT anmachen, wenn ich aber n neues gerät suchen will muss ich trotzdem in die einstellungen – als beispiel.
        Ortungsdienste? Über die einstellungen …
        Naja. iOS 7 ist lange lange lange nicht perfekt.
        Und macht euch mal ein schwarzes (dunkles) Hintergrundbild in den Sperrbildschirm. huch – man sieht ja nichts mehr …

  • Die sollten mal lieber etwas mehr Kommastellen Anzeigen für mein unerealisierbar hohen Kontostand. Ist ja affig mit ihren midclass Produkten.

  • „Kaufen,kaufen,kaufen“
    Etwas mehr Objektivität Würde nicht schaden. Apple verdient inzwischen mit Apps etc. mehr als mit Hardware, wenn ich richtig informiert bin. Das iPhone dient auch dem Absatz – hier nur Software.
    Ich finde das amazon-Angebot inzwischen sehr gut, die Strategie ist doch auch schlau.

    • Absolut richtig. Sehe ich genauso. Manchmal ist die Bericht Erstattung hier echt zu sehr auf Fanboy gemacht. Apple hat doch die „Insel“ überhaupt erst erfunden, in der man nur noch Apple eigene Dienste (App Store, iTunes, etc.) nutzen kann und nur noch dort konsumieren darf. Da jetzt Amazon vorzuwerfen, dass die sich Ihren eigenen Kuchen backen wollen ist schon sehr undifferenziert.

  • für mich null zu gebrauchen, aber konkurrenz belebt den markt!

  • Sascha Migliorin

    Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Gibt bestimmt welche, die es wollen. Ich behaupte, dass es ein relativer Flop wird.
    Für mich ist es mal nix.

  • Ein Einkaufswagen, mit integrierter Telefonfunktion. Ders braucht…

  • 649,00 €, ist für mich nicht das Argument zum Umstieg. Plus ne fette Flat um die Dienste zu nutzen. Ne OS in das ich mich auch einarbeiten müsste. Naja nach meinen Android Erfahrungen mit HTC ist da mein Bedarf erst mal gedeckt. Mein 4er läuft, größerer Bildschirm ist bei meinen Wurstfingern nicht von der Hand zu weisen. Daher lieber das große iPhone.

  • Big Lil Young Jimmy

    Ein Paradebeispiel für einseitigen Vorschul-Journalismus, um mit aufgesetzten Scheuklappen ja nicht den Blick ab von Apple wenden zu müssen.

    „Doch das Augenmerk des Fire Phone liegt nicht auf technischen Finessen.“

    Amazon schafft mit „Dynamic Perspective“ als erstes Unternehmen den Schritt in die nächste Ebene der Smartphone – Bedienung und ist damit, neben den anderen Bedienungsfeatures, endlich mal wieder ein Unternehmen auf interessantem Innovationskurs. Apple wird in Sachen Innovation dem Fire Phone im Herbst sicher nicht das Wasser reichen können. Klar wird ein iPhone 6, das größer, schneller und in manchen Punkten verbessert wurde vorgestellt, jedoch werden große Sprünge ausbleiben.

    • Oh man.. Ich kann es zwar nicht 100%ig sagen aber das wird so ein 3D- Display wie vom Nimtendo 3DS, was einfach fürchterlich aussieht, und wovon man Kopfschmerzen bekommt. Nicht nur auf dich bezogen, aber nicht jede Neuerung die es vorher nicht gab ist gleich eine Revolution. Samsung bringt jedes Jahr 100 neue „Revolutionen“ zum neuen, aber wohl durchdacht sind davon die allerwenigsten. Paradebeispiel, als erster Smartphone muss das S5 nen Pulsmesser hinten an der Kamera haben. Dass das totaler Schwachsinn ist, dass jedes Smartphone mit Kamera und Blitz das genau so gut kann (haben viele vergleichsweises gezeigt) spielt dabei keine Rolle?
      Falls es doch anders sein sollte, lass ich mich gerne eines besseren belehren, aber ich bin der Überzeugung dass diese 3D Spielerei auch nur eine, wir Könnens, wir hatten’s als erste Spielerei bleiben wird.

      • na ja, wenn ich Dir so zuhöre gehörst Du auch zur Fraktion nur wenn’s Apple macht ist ne gute Erfindung, denn nur die haben’s auch wirklich durchdacht. Als ob diese Firma in irgendeiner Weise besser wäre als andere. Ich seh’s schon kommen, in 2 Jahren bringt Apple ein 3D-Display, und dann ist’s ’ne „Revolution“… tsss

      • Nein nein, auch andere firmen können sehr gute Ideen haben die auch Sinn machen und sich nicht nur cool anhören. Beispiel? Google oder Motorola beim Moto X mit dem sparsamen Prozessor der nur auf den Befehl ok Google wartet, um die Google now zu aktivieren. Keine Revolution aber eine wahnsinnig nützliche und gut durchdachte Funktion, die Apple jetzt zwar nachmacht. Aber ich sehe dass so,macht jemand etwas nach ist es immer ein Kompliment an den ders erfunden hat.

    • Stimm ich dir absolut zu. Einseitig. iPhone-ist-Besser-Journalismus – aber die Gemeinde hier will es ja nicht anders.

  • earbuds sehen aus wie Apples EarPods. nur so am Rande.

  • Abgesehen vom 3D-Display (sofern es funktioniert wie angepriesen) fällt mir nichts auf was besser sein soll als beim iPhone. Hier von nem iPhone-Killer zu sprechen find ich übertrieben. Laut Netzwelt.de hat das Teil ne Displayauflösung von 720 dpi. Selbst das iPhone 4 hat da schon eine bessere Auflösung. Dazu kommen Spielereien die keiner brauch. Außerdem bleibt abzuwarten ob das Teil überhaupt annähernd so stabil und flüssig läuft wie die Geräte mit dem Apfel. Oder ob es genau so ein Schrott ist wie die Samsung Galaxy „Smartphones“ (ich sprech da aus Erfahrung). Dann kommt ein OS was auf Android basiert – Glückwunsch! Nach den ersten Beschreibungen ist das Fire Phone wieder was zum ignorieren. Für bequeme Einkäufe bei Amazon gibts schließlich deren App und das sogar gratis im AppStore^^.

  • Guckt lieber mal das Spiel Spanien gegen Chile als euch hier über ein Smartphone aus zu lassen, das ja noch keiner in der Hand hatte.
    Amazon macht vieles richtig und ich würde mir wünschen Apple könnte dem mal wieder etwas entgegen setzen….

  • @Autor: „Ob sich Amazons Smartphone durch sein 3D-Display und die Einkauf-Hilfen ausreichend von den Konkurrenten am Markt abheben können wird bleibt abzuwarten.“

    Diese Aussage ist falsch – das Telefon hat *kein* 3D-Display – es ist ein normales 2D-Display.

    Ansonsten bin ich zwar Amazon Instant-Video Fan aber das Ding wird meiner Meinung nach ein Flop. Ich freue mich auf das iPhone 6.

  • Bah, wie Ekelhaft ist denn bitte das Produktvideo? Wir haben 2014, keiner will mehr irgendwelche Schauspieler sehen, die erzählen wie toll etwas ist und dabei so tun, als wären sie ganz normale Kunden :D Was denken die sich dabei? Alleine wegen dem Werbespot ekelhaft!

  • Konkurrenz ist gut.
    Ich liebe Prime und bestelle alles bei Amazon.
    Für Neueinsteiger durchaus eine Alternative.
    Aber ganz ehrlich, ich bin durch meine vielen App-Einkäufe und meine Apple Umgebung schon so ‚gefangen‘, dass ein Umstieg totaler Unsinn wäre. Und Apple User, nicht nur ich, geben viel Geld aus
    Das wissen Entwickler und bringen gute Apps zuerst bei iOS.

  • Oje, was waren wir apple User doch mal für ein besonderes Völkchen. Wenn ich mir das alles hier durchlese, muss ich feststellen, dass apple Produkte wohl mittlerweile von hirnlosen Analphabeten genutzt werden. Schrecklich und schade.

  • Wieso muss es gleich ein „iPhone-Killer“ sein? Wer sagt das?

    • Egal wie gut die Hardware ist, ein iPhone-Killer mit Android wird es nie geben.
      Was Apple ausmacht ist das iOS, und das konsequente Zusammenspiel der Apple Familie.
      Da muss die Hardware des iPhones nicht unbedingt die allerbeste sein.

  • Kc85Ostbrötchen

    „iPhone-Killer“ ist werbewirksamer ;-)
    Mich würde interessieren, wie die Maps in 3D-Darstellung aussehen, und wie genau das GPS samt Kompass und Lagesensor funktioniert. Und das alles in Verbindung mit einer ordentlichen Geocaching-App… Würde bestimmt Spaß machen ;-)

  • Ich selber nutze seit 2008 ein iPhone und bin auch ab und zu auf einem Android Handy unterwegs. Für mich ist und bleibt das iPhone mit seiner Hardware und Software die Nr.1. Kein Schnick Schnack und die Features die es hat funktioneren!

    Trotzdem finde ich es gut das Amazon diesen Weg geht. Es bringt einfach frischen Wind in den Handy Markt! Amazon zeigt ganz klar durchdachte und alltagstaugliche Innovationen die jeder von uns gebrachen könnte.

    • Genau so sehe ich das auch. Was soll der ganze Schnick Schnack: Wow, der Hintergrund bewegt sich, wenn ich das Handy bewege!! Toll!! Wozu der Schwachsinn?? Das hat schon bei iOS7 nur genervt. Aber dafür sind die Apps bei Android schön bugy ;-) Ich bin geheilt. iOS6 JB und die Welt ist in Ordnung.

      Es ist nur ein Handy!!!

  • Was mich interessieren würde, ob das Display wirklich natives 3D-Darstellen kann? D.h. werden 2 unterschiedliche Bilder für das linke und rechte Auge dargestellt? Wenn ich mir das amazon Video ansehe, habe ich daran aber meine Zweifel wenn man sieht wie das Fire Phone gedreht und gekippt wird. Ich vermute eher, dass durch die Bewegung nur die angezeigte Perspektive der Anzeige verändert wird. Die Anzeige an sich ist also vermutlich weiterhin zweidimensional. Aber ich lasse mich da gerne anders belehren.
    Weiterhin wäre die Frage, wie sich die 4 oder 5 Kameras auf die Akkuleistung auswirken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven