iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 445 Artikel
Bagger verursachen jeden 2. Ausfall

Festnetz-Ausfälle: Telekom präsentiert „Trassen Defender“-App

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Die Telekom bietet auf ihrem offiziellen YouTube-Kanal aktuell einen nicht uninteressanten Blick hinter die Kulissen und stellt hier ihre neue „Trassen Defender“-App für Tiefbau-Unternehmen vor.

Trassen

Der im App Store angebotene Download soll schnelle Fehlermeldungen ermöglichen und so die Ausfallzeiten bei Kabelbeschädigungen reduzieren. Und davon gibt es nicht wenige: Laut Telekom sind mehr als die Hälfte der Festnetz-Ausfälle auf Baggerschäden zurückzuführen.

Über 60 % der Ausfälle im Festnetz sind auf Baggerschäden zurückzuführen. Damit die Störung möglichst rasch beseitigt werden kann, gibt es jetzt für Tiefbau-Unternehmen die „Trassen Defender“-App. Was sie kann und wie sie aussieht, zeigt das Video.

Laden im App Store
Trassen Defender
Trassen Defender
Entwickler: T-Systems International GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Freitag, 10. Aug 2018, 10:18 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Interessanter Ansatz, sehr gute Idee.

  • Meiner Erfahrung vom Bau folgend kannicg da nur sagen: Selber Schuld Telekom!

  • Ein Laie kann dich gar nicht unterscheiden wofür das Kabel da liegt. Ob es alt oder neu ist. Da werden einige Falschmeldungen reinkommen.

    • Die Störungsanahme kann aber sehen, ob an der Stelle irgendwas unterbrochen ist. Und alte Kabel werden idr wieder rausgenommen.

      • Das habe ich noch nie erlebt bzw. gehört das alte Kabel wieder ausgegraben werden! Außer es gibt in den Konzessionsverträgen extra Klauseln die dieses festhalten! Wird aber dann die Ausnahme sein als die Regel.

    • Der Dummschwätzer

      Ist doch wie beim Krankenwagen. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig anfordern. Und die Falschmeldungen muss es ja jetzt auch schon geben, nur dass die dann ab sofort schneller bearbeitet werden.

  • Gute Sache. Hauptsache, die Bauunternehmen werden darüber irgendwie informiert und nutzen das auch.

  • Sollte es in einem „Netz“ nicht so sein, das eine getrennte Leitung durch andere kompensiert wird? Die Erfahrung zeigt aber, dass offenbar immer nur eine Verbindung zur Kommunikation besteht.

    • Es sind ja in der Regel die „letzten Meilen“ betroffen, dort gibt es keine Vermaschung und keine Redundanz. Wie soll das auch gehen? Hast du etwa zwei unabhängige Telefonleitungen im Haus, die von verschiedenen Verzweigern kommen?

    • Der Dummschwätzer

      Ein Netz kann unterschiedliche Formen haben. Das Telefonnetz in Deutschland ist in der Regel Sternförmig aufgebaut und somit kann eine Leitung keine andere ersetzen.

      • Als Ergänzung: das Telefonnetz ab der Betriebstelle zum Kunden hin (Zugangsnetz oder letzte Meile genannt) ist Sternförmig aufgebaut. Höhere Netzebenen werden idR redundant aufgebaut (als Ring oder vermascht) um die Ausfallwahrscheinlichkeit zu reduzieren.

  • Ihr glaubt doch nicht ansatzweise das irgend ein Bauunternehmer dir mal gerade eben ein Kabel beschädigt hat das dann auch noch wohlwollend mit einer App an die Telekom meldet. Never. Lieber schnell zuschütten und keiner ist es gewesen. Bisher wurde immer alles vertuscht und immer nur von den Bürgern gemeldet und niemals von den Bauunternehmern.

    • Ich denke auch, dass ein Bauunternehmer das einfach wieder zuschüttet und weg fährt. Die buddeln ja nur aus Spaß an der Freude da. Wie sollte man da herausfinden, wer das war.

    • Ich habe sowas noch nie geschrieben. Aber dein Kommentar enthält so viel Schwachsinn, dass man ihn sofort löschen sollte. Wie minderbemittelt kann man sein, zu denken, dass ein solcher Fehler „vertuscht“ wird, wo man doch leicht rausfinden kann, wer es war und vor allem wo / wann es passiert ist?

      Ganz abgesehen davon, dass du offensichtlich nicht aus Erfahrung redest, sondern aus spekulativen Gründen. Typisch Deutsch, nur am Meckern ohne den Verstand einzusetzen. Aber hauptsache mal wieder über irgendwen gemeckert.

  • Finde ich gut. Das hilft allen Beteiligten.

  • Eine super Sache und ein Gewinn für alle Beteiligten. Vertuschen kann ein Tiefbauer heutzutage nichts mehr, wie soll das funktionieren? Jetzt müssen nur noch alle Baggerführer die App installieren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23445 Artikel in den vergangenen 4007 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven