iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

Kratzer und schiefe Aussparungen

Feingewebe-Hüllen in der Kritik: Apple instruiert seine Mitarbeiter

Artikel auf Mastodon teilen.
152 Kommentare 152

Die von Apple neu für die Apple Watch vorgestellten Feingewebe-Armbänder mit Magnetverschluss lassen sich inzwischen auch online bestellen, allerdings muss man sich locker vier Wochen gedulden, bis die neuen Armbänder dann auch tatsächlich geliefert werden. Derweil stehen die aus dem gleichen Material gefertigten iPhone-Hüllen zunehmend in der Kritik und Apple hat mittlerweile sogar seinen Mitarbeitern Richtlinien für den Umgang mit entsprechenden Nachfragen und Kritik vorgegeben.

Die von Apple an die Mitarbeiter in den Apple-Ladengeschäften ausgegebene Anweisung liegt dem Blog 9to5Mac vor. Apple bereitet seine Beschäftigten darin auf Fragen zum Aussehen und den zu erwartenden Abnutzungserscheinungen des neuen Materials vor. Man entgegne solchen Nachfragen am besten mit der Auskunft, dass es sich beim Feingewebe-Material um eine luxuriöse Microtwill-Art mit einer weichen, aber strapazierfähigen Wildleder ähnelndenTextur handle.

2

Bild: Parker Ortolani – Instagram

Die Tatsache, dass die Fasern mit der Zeit und durch Druck komprimiert werden, könne auch bei gewöhnlicher Verwendung für optische Veränderungen sorgen. Auch sei es normal, dass sich auf Dauer Kratzspuren oder Abdrücke von MagSafe-Zubehör auf den Hüllen zeigen. All dies sei auch bei Verwendung von vielen anderen Materialien, darunter auch Leder, keinesfalls ungewöhnlich.

Spezielle Reinigungshinweise

Apple weist damit verbunden auch auf die im englischen Original bereits überarbeiteten Reinigungshinweise für Apple-Produkte hin. Die Feingewebe-Hüllen haben hier ihren eigenen Bereich erhalten, in dem die Verwendung von Flüssigwaschmittel empfohlen wird. Apple weist aber auch hier drauf hin, dass sich das Material auch im Rahmen der gewöhnlichen Nutzung mit der Zeit optisch verändert.

1

Bild: Steven Hacket – 512 Pixels

Abgesehen von der Kritik an Faktoren wie der Abriebfestigkeit des Materials sieht sich Apple auch mit dem Vorwurf konfrontiert, dass bei der Fertigung der Hüllen teils extrem schlampig gearbeitet wurde und etwa die Aussparung für den USB-C-Anschluss verschoben oder auch schief positioniert ist.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Sep 2023 um 11:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    152 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Uiii…! Gibt’s denn sowas? Gegenstände und Materialien nutzen sich bei Benutzung mit der Zeit ab.
      Was für eine Frechheit!
      Unmöglich sowas!
      Und das bei einem Appleprodukt. ;-P

      • Und ewig ist ein besonders engagiertes Fanboychen zur Stelle

      • Ich lache mich auch kaputt über diese Fanboys.

        Unten hat ein Forumsmitgleid auch vorgeschlagen, dieses Forum in zwei Teile aufzsplitten. Einen für Fanboys und einen für die Intellektuellen.

      • Dann eher schon in drei Teile: Fanboys, Intellektuelle und einen Teil für die, die glauben intellektuell zu sein :)

      • Intellektuellen hier
        YMMD

      • Eher: das bei einem sehr hochpreisigen Produkt. Meine Echtlederhülle sieht nach einem Jahr bis auf minimale Patina praktisch aus wie am ersten Tag. So sollte das auch sein und wenn Apple dieses Produkt als ernsthafte (nachhaltige? :-)) Alternative zu Leder verkauft dann sollte die Hülle das auch halten und nicht bereits nach zwei Wochen reif für die Tonne sein. Ich werde erst nächstes Jahr wieder ein neues iPhone erwerben und bin gespannt wie sich die Hüllenthematik bis dahin entwickelt; gehe aber davon aus dass ich bei anderen Herstellern etwas aus echtem Leder kaufen werde.

      • Echt? Ich hatte kurzzeitig eine in Gelb und sah nach kurzer Zeit echt schlecht aus…

      • Sehe ich auch so, da hätte man lieber Nike Schuhe oder Ocean Plastik recyceln sollen um seine Nachhaltigkeit zu demonstrieren und trotzdem auf ein robustes Material zu setzen

      • @svc: … dann lies doch mal den letzten Satz!

      • Was für ein Niveau hier … Unglaublich. Egal von welcher Seite.
        Es geht nicht mehr ums Produkt, sondern um das Herziehen über andere.

        Eine Hülle ist zum Schutz den Gerätes da, d.h. es bekommt das ab, was das iPhone abbekommen würde. So, und dass man dann Abnutzungserscheinungen sieht, auch recht bald, ist „normal“ und mir persönlich auch egal. Ich habe das Telefon ja nicht um anzugeben, sondern um es zu nutzen. Es ist ein Nutzgegenstand, ein Gebrauchsgegenstand.
        Nennt mich nun Fanboy, oder Fangirl oder wie/was auch immer. Es ist mir egal.

      • Eine Hülle darf sich nach Gebrauch abnutzen. Sieht man sich auf Reddit die Beiträge mit Bild an und wie die Hülle nach 1-2 Tagen aussieht, ist das leider nicht in einem akzeptabel Maß.

      • @svc: Abnutzung ist ok. Aber nach maximal 2 Wochen? Nun ja, wenn das ok ist für dich.

      • @masc: Was heisst „abnutzen“? Je nach Beanspruchung sieht man auch entsprechende Spuren, und das kann auch schon nach einem Tag sein.

    • Was sich nicht gut anhört, ist tatsächlich, dass die Hülle meiner Frau nach ein paar Tagen aussieht, als hätte sie sie vom letzten, zwei Jahre alten Handy übernommen. Und das für das Geld.

      Sorry, aber da kann man mir erklären, was man will. Das ist einfach Schrott.

  • Das die Aussparung etwas (minimal) verschoben ist habe ich auch. Ist aber nicht schlimm da alles erreichbarer ist. Sonst finde ich Feingewebe wirklich sehr gut in der Hand. Man darf nicht erwarten das es ein Lederersatz ist wie die Medien es oft fälschlicherweise betiteln. Es ist ein ganz neuer Stoff und mit der Erwartung sollte man ran gehen.

    • Ich finde das Material haptisch weder wertig noch griffig.

      • Mir rutscht es weniger aus der Hand. Leder wurde irgendwann etwas schmierig. Das hat man nun gar nicht mehr. Also griffiger ja. Wertig fühlt es für mich auch an.

      • Wertig kann auch minderwertig sein

      • Intelligent kann auch unintelligent sein

      • Mein Leder ist minderwertig durch die vielen Absplitterrungen. Ja. War neu auch natürlich voll wertig.

    • Ist nicht schlimm ? Bei den Preis ? Sorry, habe ich null Verständnis für.

      • Naja bei Obst und Gemüse habe ich auch Toleranz. Für mich persönlich ist es nicht schlimm. Kann natürlich jeder anders sehen.

      • Intergalactict_T

        Toleranz bei Obst und Gemüse ist nachvollziehbar. Jedoch nicht mehr, wenn ein Schrottprodukt zum Premiumpreis von 69 Euro verkauft wird.

      • Deswegen fordert Apple ja auch Obst-Toleranz :-) ‚You are holding it wrong‘ :-)

      • Also wenn das ein Schritt Produkt ist hatte ich schon einige schriftlichere von Torras und co. Haha

      • Du musst es ja auch nicht kaufen. Also kann es dir auch herzlichst egal sein.

    • Redet dir das nur schön! 70 € und die Aussparung sind nicht exakt… Bei jedem 20 € no name Produkt würde das Punkte Abzüge geben. Bei Apple ist das aber völlig okay und die Abnutzungserscheinungen nach wenigen Tagen sind natürlich auch super!

      • Das sind keine Abnutzungserscheinungen, das macht das Produkt nur schöner. ;) ;) ;) Ganz ehrlich, ich würde das an Apple zurückschicken.

      • Habe nie behauptet das es schön wäre das die Aussparung minimal verschoben sind. Es ist nicht schlimm. Mehr aber auch nicht.

      • Ich habe bisher keine Abnutzungserscheinung. Wie im Artikel steht ist das auch normal. So war es bei allen Ledercases auch der Fall die waren alle zerkratzt und zerschliffen. Alle.

      • Niemand, niemand muss es kaufen. Insofern ist es egal. Apple wird es vermutlich merken, und auch das Produkt verbessern.

      • Träum weiter – bei den USB-Kabeln und iPad-Tastatur-Hüllen haben sie auch nie nachgebessert.

    • @Dein Gewissen: Was kriegt man eigentlich pro so nem Kommentar von Apple oder Content-Vermittler?

  • Sonnenscheinhasser
  • Wieso machen sie nicht ein Case aus Polyester? Das ist einerseits angenehm, andererseits pflegeleicht.

  • Die Cases sind einfach Mist. Hab sie selbst im Store begutachtet. Da kann man auch nichts schönreden oder rechtfertigen.
    Leder war vom Material her einfach besser.

    • Leder ist überhaupt nicht besser. Ich habe Leder hier liegen. Wie viele Kratzer ich da drin habe. Steht ja auch im Artikel dass das völlig normal sei.

      • Dann ist es billiges Leder. Leder ist sehr gut vorallem im Vergleich.

      • Ich würde wirklich gerne mal wissen, was ihr mit euren Ledercases immer so anstellt. Ich habe seit dem iPhone 5S nur Ledercases direkt von Apple. Mit einer Ausnahme (ein hellblaues für das iPhone 7) waren alle extrem langlebig. Kaum Kratzer und fast keine Verfärbungen.

        Aber ich trage das iPhone auch nicht zusammen mit Schlüsseln in einer Tasche oder greife nach dem fettigen Hähnchenschenkel direkt zum Telefon.

      • MachLangsamJung

        Danke. Hier genau dasselbe. Mein Leder Case ist über fünf Jahre alt und sieht in dem braunen Farbton noch wirklich ansehnlich aus. Hat eine richtig schöne Patina bekommen.

      • Ich brauch nur ein bisschen mit den Fingernagel am Ledercase gehen und hab einen ordentlichen Kratzer.

      • Dann scheinen deine Fingernägel anders zu sein, als meine oder du unter „ein bisschen“ was anderes zu verstehen als ich …

      • Nur weil Apples Ledercases immer billiger produziert und schlechter wurden heißt das nicht das andere Lederhüllen auch nichts taugen.

      • Das Problem ist ja nicht der Kratzer, sondern dass die FineWoven Schicht so dünn ist, dass sie schlicht kaputt geht und die Trägerschicht zu sehen ist. Das kann man mit „Patina“ beim Leder nicht vergleichen

  • Ich finde die Hülle toll, aber sie knarzt. Insbesondere wenn ich das Handy quer halte und zocke. Durch leichten Druck auf die Rückseite knarzt es, ganz so als würde die Hülle nicht richtig sitzen. Hat noch jemand das Problem?

  • Habe meine gestern bekommen und mir gefällt sie. Klar wird sie kein Leder ersetzen können.
    Der Preis ist aber nicht gerechtfertigt. Denke 49€ wären realistischer.

    Sollte sie aber in den kommenden Tag zu sehr optisch „abbauen“ dann geht sie zurück an Amazon.

  • Die Hüllen bekommen halt ihre ganz eigene Patina. Man muss dem Kunden das nur richtig „verkaufen“
    One more think :-) Hüllen halt.

  • Für 70€ solche Qualität… ich persönlich finde das eher in Richtung peinlich…

  • Bei den ganzen tausenden von Hüllen die produziert werden, kann doch auch mal was daneben gehen. Das einzige was ich an der Hülle zu kritisieren hätte, wären die rutschigen Außenkanten. Ansonsten finde ich die vom feeling her gut

  • Ehrlichkeit währt am längsten, aber bei dem Apple Antworten komm ich mir wieder total verarscht vor. Sätze wie: Hey wir haben einen Fehler gemacht, sorry!“ würde ich viel attraktiver finden als diesen Marketing-Dumm-Schnack, der einen nur noch aggressiv macht.

  • Bin dieses Jahr von den Apple Case weg und bei wiiuka – einer Berliner Manufaktur gelandet. Sehr schônes Leder, sauber verarbeitet und ein Handschmeichler. Ähnliche Qualität gabs auch mal bei Apple vor drei vier Jahren.

    • Glückwunsch! Da weiß jemand das Dritt Hersteller für das gleiche Geld, oder sogar weniger, besseres abliefert. Wenn ich mir ein iPhone 15 kaufen würde, würde ich auch auf jeden Fall eine Lederhülle von Dritt Herstellern kaufen. Wenn man bereit ist bis zu 70 € hinzulegen, bekommt man aller Feinste Ware! Da Kauf ich mir doch bei Apple nicht dieses Stoffding, welches aussieht, als wenn es zehn Euro kostet.

  • Das war für mich die enttäuschendste KeyNote ever von Apple.

    1. Keine wirklichen Neuerungen, was die AppleWatch Ultra angeht.
    2. Neues Killer-Feature (Finger tippen), welches gar keins ist und schon älter ist
    3. Obendrein noch für dumm verkaufen, dass nur Series 9 damit klarkommt, obwohl diese Bedienungshilfe schon älter ist.
    4. Smartphones sind fast gesättigt mit Funktionen. Deshalb vlt. kommt Apple nun sehr spärlich mit Neuerungen. Aber dann wenigstens sollte die Qualität stimmen. Siehe iPhone 15 Pro Max: Diese lässt sich bei mäßigem Druck auf die Rückseite beschädigen. Bei einem knapp 1500€ (!!!) Device. Youtube Videos zeigen das.
    5. Keine Verbesserungen in den Akkulaufzeiten. Was macht Apple hier eigentlich? Garmin, Huawei und wie sie alle heissen, halten locker eine Woche und viel mehr durch. Was macht Apple im Hintergrund?
    6. Dann wären da noch die iPhone Cases, die nicht nur (mMn) schlecht aussehen, sondern auch minderwertig daherkommen.

    Apple sollte endlich etwas tun mit dem Akku. Isbesondere bei den Watches. Es gibt auch andere Watches, die wunderbar mit dem iPhone funktionieren. Amazfit T-Rex2 zum Beispiel. Hält locker 14 Tage mit aktiviertem GPS und Co durch und versteht sich auch mit dem iPhone ganz gut. Und das bei einem Preis von knapp unter 200€.

      • Nix. Er wollte es nur mal sagen und sonst hört ihm ja niemand zu.

      • Puhhh… was für ein Kommentar. Geistreich und angehaucht mit einem intellekt der besonderen Art!

      • Mann-o-mann.

        Man sollte dieses Forum in zwei Teilbereiche splitten.
        Einen Bereich für die ambitionierten und konstruktiven Forenmitglieder, die auch über den Tellerrand gucken und auf intellektuellem Niveau eine Diskussion führen und einen Bereich für pupertierende Fanboys, die am liebsten jedes Wort mit einem „Jo“, „Bro“ „kraaass“ schmücken oder solche Kommentare wie von den beiden Experten Archetim und Knight abgeben wollen.

      • Die zwei Fingergeste ist schon neu! Die soll wesentlich präzisier arbeiten und ist mit der Funktion aus den Bedienungshilfen wohl nicht vergleichbar,

  • Und wieder merkt man, den Apple Kunden kann man alles verkaufen. Man muss es nur ausreichend schön reden :)))

    Und der FanBoy feiert den Müll dann noch

    • Feiert hier jemand den „Müll“?!
      Bitte, wann hört ihr endlich mal auf, den Begriff „Fanboy“ zu verwenden?! Das ist nur noch peinlich, damit hier anzukommen.
      (Und weil es nebenbei auch viel über dich als Kommentator aussagt.)

      Ja, Jens du bist besser als die vielen Fanboys da draussen, wir wissen es nun.

  • Also die meisten Kratzer etc die ich bisher gesehen habe (auch hier auf dem Foto), wären quasi 1:1 auch bei Wildleder aufgetreten. Da wird es aber wieder akzeptiert, weil… keine Ahnung… ein Tier dafür gestorben ist?

    • Das Tier würde auch so sterben für deinen Hamburger oder deine Bolognese Sauce;-)

      • Woher weißt du, dass er kein Vegetarier / Veganer ist? :P

      • Zum einen esse ich kein Fleisch.

        Dazu ist es quatsch, dass Leder ein reines Abfallprodukt ist.

      • Das Leder ein Abfallprodukt ist denken auch nur die Montagsläufer aus Sachsen.

      • @Hollywood: Tierhaut wird auch verkauft. D.h. zu Geld gemacht.
        Und wenn es weniger/keine Nachfrage nach Tierhaut/Leder gibt, dann rentiert sich das Schlachten auch weniger. Und die Schlachterei muss sich um die Entsorgung kümmern.

  • LOL, deine neue Hülle sieht so verratzt aus, weil sie so edel ist.

    und in ein paar Wochen redet euch Apple noch ein, dass ihr eine Schutzhülle für die Schutzhülle braucht

  • Ich muss mich outen, ich habe noch an keinem meiner iphones ein Hülle oder eine Folie benutzt und ich habe heute noch alle meine Geräte funktionierend ohne Spiderman, vom 4S bis zum 13 mini.

  • Gibt es eine Hülle die möglichst dünn ist, aber vor allem keinen Überstand zum Display aufweist? Ich weiß, das schützt das Display besser ist aber für mich von der Bedienung her einfach nur wirklich viel schlechter als ohne Hülle.

  • Habe mir nun das Silikon- Case gekauft. Im Store sahen die Feingewebe Hüllen schon richtig schlimm aus.
    Naja, man hat ja genug Alternative.

    • Das Silikon-Case von Apple ist ja leider nicht viel besser. Da fallen irgendwann die Ecken ab usw.

      • Okay – dass sind ja tolle Aussichten.
        Dann bin ich mal gespannt, ob du recht behalten wirst.

        Gruß

      • Keine Sorge, ich benutze die Silikon Cases seit vielen Jahren und bei mir war immer alles ok. Die sehen auch nach einem Jahr noch genauso aus wie an Tag 1, zumindest wenn man Faktoren wie Abrieb oder Abgegriffenheit, Kratzer etc. in Betracht zieht. Es ist schon wahr, mir ist auch z.B. bei meinem iPhone 14 Pro-Case mal vorn ein kleines Stück abgebrochen, also vielleicht einen halben Millimeter groß, nachdem mir das iPhone mal heruntergefallen ist. Aber besser die Hülle als das Gerät. Die Fanbase der Silikon-Cases ist nicht so groß, aber ich benutze die jedes Jahr aufs neue und war damit immer mehr als zufrieden. Vor allem auch der Grip ist perfekt.

      • Kann ich bestätigen! Habe 3 Silikon Hüllen von Apple in Verwendung. Die sehen alle noch besser aus als das Original Leder Case von Apple. Bei den Silikon Cases ist nichts dran und sehen noch top aus!

  • da allerseits so viel kritik über das material geübt wird, lass ich lieber die finger von 70€ teuren hüllen und bleibe bei rhinoshield oder vielleicht noch magbak.

    • rhinoshield ist so dermaßen, nur die YouTuber Influencer machen dafür Werbung, weil die Geld bekommen, sonst würde die es keinem empfehlen.

      • Die Rhinoshield Hüllen schützen im Vergleich zu den Apple Hüllen die Geräte halt wirklich vor Schäden. Und sie sehen auch noch besser aus

  • Apple gibt sich so einen grünen Anstrich benutzt dann aber das billigste und schädlichste Microplastik. Unser Wasser und alle darin lebende Lebewesen werden sich bedanken. Warum nicht einfach Leder?

  • Tatsächlich sind wir bei den Hüllen und Armbändern direkt von Apple enttäuscht. Das beste Case ist eins für das iPhone 11 mit MagSafe als Nachrüstung vom Drittanbieter. 12 Euro und schaut top aus. Original Silikon für das 12er war nicht gut, da ist keine Versteifung über Ladebuchse drin und das wabbelt. Die Lederhülle für das 12er zerfleddert sich einfach, hält aber grundsätzlich. Aber das sollte deutlich besser sein. Hab einen Ersatz bestellt aber auch bei dem Ersatz fehlt plötzlich die Versteifung über der Ladebuchse. Ohne die ist das super unangenehm und geht schneller kaputt. Abschuss ist aber das magnetische Watch Armband aus Leder für knapp 100 Euro. Hat meine Frau und nach einem Jahr geht es seitlich auf, innen geht komplett Farbe weg und an den Kontakten zur Uhr selbst geht es auch überall auf. Das darf nicht sein. Ein Uhrenarmband für deutlich weniger Geld hält bei meinen alten Uhren ein Leben lang, also bisher schon 30 Jahre und da wurde die Uhr länger getragen als ein Jahr. Die neuen Hüllen finde ich zwar gut im Sinne dass es tierfrei ist, aber wahrscheinlich hätte man auch einfach Papier und Leim nehmen können und daraus Pappmaschee Hüllen machen konnte.
    Lediglich das Silikon Armband der Watch 6 hält und hält und geht nicht kaputt.

  • Taupe war echt absoluter Mist.

    Da ich lokal aber keine Alternative gefunden habe, hab ich jetzt 4 Tage das Feingewebe in Nutzung.

    Komplett was anderes wie das Feingewebe in Taupe!

  • Leder ist ein natürliches Material und altert entsprechen. Das neue Material und kann nur im Neuzustand gut aussehen. Schöne Patina ansteht nicht

  • Nach zwei Jahren Apple Abstinenz bin ich schockiert, dass ich nichts geändert hat. Kaum habe ich das iPhone 15 pro Max bestellt kommen die ersten Meldungen mit Mängel? Na super, jetzt auch noch die Hüllen.

  • Ich bleibe bei meiner Meinung, dass diese neuen Hüllen nur der Gewinnmaximierung dienen! Diese sind sicherlich um einiges billiger in der Herstellung als die Echt Lederhöhlen. Wer sich diese Dinger für 70 € kauft, hat den Knall nicht gehört!

  • Diesen neuen Feingewebehüllen von Apple kann ich überhaupt nichts abgewinnen! Das scheint ja der reinste Schrott zu sein.

  • Sorry, aber ich bleibe dabei: Ich kaufe mir doch nicht ein haptisch nahezug perfektes Smartphone um es dann in eine Kunststoffhülle (wie der Hersteller es auch am Ende nennen mag) zu packen. Nutze seit Beginn an das Phone und bisher ist mir erst eins durch einen Sturz gerissen und es musste repariert werden, dafür habe ich aber jeden Tag das schöne Gefühl in der Hand anstatt was auch immer.

  • Hab auf dem 14er eine Hülle aus veganem Leder. Sieht zwar zu perfekt für Leder aus, fühlt sich aber exakt so an und bisher weder Kratzer noch Abdrücke durch MagSafe… von der Wertigkeit hätte es auch von Apple sein können, wäre aber wohl nicht exklusiv genug.

    • Ich kenne jemand, der beruflich mit Lederwaren zu tun hat. Er hat mir erklärt, dass es mittlerweile Kunstleder gibt, welches auch eher fast nicht von echtem Leder unterscheiden kann. Sowohl was Haptik oder auch Geruch angeht! Somit ist klar, es hätte auch für Apple sehr hochwertige Alternativen gegeben ohne die Kunden zu enttäuschen. Aber wie ich oben schon geschrieben habe, geht es sicherlich bei dieser neuen Hülle, eh nur um die Gewinnmarge. Ich bin mir sicher, dass dieses Kunststoffding nur ein Bruchteil von der alten Lederhülle kostet.

      • Jup, gebe Dir da komplett Recht. Das Ding ist übrigens aus einem Shop in Shanghai für einen schmalen Taler und ist den Apple Lederhüllen nachempfunden. Wäre bestimmt auch eine gute Marge aber wohl nicht genug oder es liegt an der CO2-Neutralität, who knows. Das Feingewebe kommt mir jedenfalls nicht ins Haus.

  • Ach was, dann kauf ich meine Elepele – Hülle halt bei Amazon.

  • Bin auch nen Fanboy,aber alles muss man nicht mögen! Dazu gehören auch die Hüllen! Da suche ich mir lieber eine bei nem namenhaften Hüllen Hersteller

  • Ich bleibe bei meinem Quadlock Case. Passt aufs Mountainbike und Rennrad. Und wenn es runter fällt ist es auch nicht so schlimm.

  • Kauft Euch AppleCare und erfreut Euch am Handschmeichler Titan ganz ohne Hülle. :)

  • 2023 wird wohl unter „Cover-Gate“ in die Annalen eingehen ….

  • Typisch Apple. Man wählt ein Material, das nach kürzester Zeit unansehnlich wird und ersetzt werden muss und behauptet dann auch noch frech dies diene der Nachhaltigkeit. Eine Lederhülle, die ein ganzes iPhone-Leben lang hält, ist nachhaltig. Ein „Feingewebe-Case“ (also ein Stoff-Plastik-Case), das man in dieser Zeit mehrfach ersetzen muss, ist es nicht. Nachhaltig steigen dadurch nur Apples Gewinne.

  • Mein iPhone bleibt nackt. 1450 EUR ausgeben, damit man mit irgendwelchen hässlichen Hüllen die Haptik versaut. Nichts für mich.

    Mit dem Ceramic Shield hab ich auch das Gefühl, dass die Dinger echt gut geschützt sind mittlerweile.

  • Ich denke der Gedanke, kein Leder mehr zu verwenden ist ja nachvollziehbar. Ob das nun jemand richtig/falsch gut oder schlecht findet, darf ja nun auch jeder frei entscheiden.

    Nach den ganzen Berichten ist auch mein persönlicher Eindruck, dass hier Preis und Leistung, sprich die gebotene Qualität keineswegs übereinstimmen und zumindest die Hüllen und Kartenhalter dem selbst auferlegten Apple-Anspruch „Wenn dann machen wir es so, wie es nur Apple kann“, leider nicht gerecht werden. Zu teuer und viel zu anfällig – letzteres sollte Apple eig. nicht passieren.

    Ich verstehe ehrlicherweise auch nicht, warum man nicht auf ein „Lederersatzprodukt“ mit nahezu ähnlicher Optik und Haptik gegriffen hat, um die über Jahre allseits liebgewonnenen Lederhüllen möglichst geräuschlos zu ersetzen? Beispielsweise Tesla macht ja seit Jahren erfolgreich vor, wie man aus Plastik, pardon „veganem Leder“, sehr strapazierfähige und absolut ansehnliche Sitzbezüge in eben jeder Weise herstellt. Da sollte es doch ein Leichtes für Apple sein, hier anzuknüpfen.

    Das Marketing und der Vertrieb werden um die Fallstricke beim „FineWoven“ aus vielen Tests und Erprobungen vorher gewusst haben – man hat sich aber dennoch dafür entschieden, um eine schön billige, als hochwertig getarnte Cashcow im Geschäft mit Originalhüllen zu platzieren.

    Jetzt verschwinden sie wohl spätestens zum nächsten iPhone wieder aus dem Portfolio, wenn die Kunden die richtige Antwort hierzu geben und diese Leistung, vor allem zu diesem Preis, schlicht nicht akzeptieren und die Hüllen im Laden hängen bleiben.

  • Für Telekom Kunden gibt’s momentan 30% auf ausgewähltes Apple Zubehör unter anderem auch auf die neuen Hüllen. Die haben dadurch einen deutlich faireren Preis von ca. 48€.

  • Ich finde diese neuen Hüllen Potthässlich. Warum nicht ein durchgehendes Material? Und wieso nicht einfach glattes veganes Leder? Ich vermisse die Apple Lederhüllrn. Die waren einfach unglaublich gut und langlebig. Und was hat sich Apple dieses Jahr bei der Farbauswahl gedacht? Ich hab jetzt eine Apple-Silikonhülle (die haben sich immerhin nicht verschlechtert) und der Rest wird bei Mojjo und Casetify bestellt

  • So ein Sch***.
    Alcantara ist sehr strapazierfähig. Auch deren Derivate und Nachahmungen sind üblich sehr resistent wenn es keine 10 Cent kostet.
    Aber billigstes material in teuren Verpackung ist nicht ok.

  • ich mag meine Woven Hülle in Blau mit der kartenhalter sehr.

    Sieht nach ein paar tagen wie neu aus und ich war viel unterwegs und das iphone ist schon einmal auf die erde gefallen..

    Also wer was finden will der findet was. Hier passt alles.

  • Passt das Original apple Thunderbolt 4 Kabel wenn die feingewebe Hülle dran ist ?
    Habe Anker und noch ein anderes da muss die Hülle ab gemacht werden, da es etwas breiter ist….
    kann dazu jemand etwas sagen?

  • Das ganze iPhone 15 pro gedöns soll wohl komplett fehlerhaft sein und sich sehr leicht biegen lassen! Moment? BIEGEN? Hatten wir das nicht schon beim iPhone 6? Da gab es doch reihenweise verbogene iPhones unter einem #Gate….. zudem dreck in den Linsen. Dellen und Kratzer im Gehäuse……. Aiaiaiai….. und überhitzen tut es auch noch.

  • Finde die Hülle grundsätzlich nicht so schlecht, aber es ist richtig dass auch bei mir die Aussparung für den USB C Anschluss verschoben ist! Laden ist kein Problem, aber dass anschließen eines usb Stick funktioniert nicht

  • Die Hüllen sind denke ich bei weitem nicht so schlecht wie hier dargestellt. Klar sie sind kratzempfindlich. Aber das sind viele andere Materialien ebenso. Das einzige was mich stört ist die Haptik. Es fühlt sich widerlich an. Zumindest geht es mir so. Zudem ist es sehr rutschig.

  • Die Aussparung an meiner Hülle ist auch verschoben, wodurch ich nicht das Thunderbolt Kabel anstecken kann, wie es Apple bewirbt um USB 3 Geschwindigkeiten zu haben …

    Der Aussteller im Store war exakt — aber dafür zerkratzt.
    Die Hülle wurde inzwischen 3 mal getauscht (ohne Erfolg).

    So eine unnötige Umweltverschmutzung.

  • Falls jemand die Hülle trotzdem in Verwendung hat… „Knarzt“ die bei euch auch rechts und links?

    Gruß

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven