iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
Ohne Passwort

Fehler in iOS 7: „Mein iPhone suchen“ deaktivieren

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68

Die iOS-Funktion „Mein iPhone suchen“ soll euch dabei unterstützen, verlorene oder auch gestohlene iOS-Geräte wiederzufinden und lässt sich sinnigerweise mit iOS 7 nicht ohne weiteres deaktivieren. Wer die Funktion abschalten oder seinen iCloud-Account vom iPhone löschen will, muss das zugehörige Kennwort eingeben.

Allerdings lässt sich eben diese Eingabe des Kennworts unter der aktuellen Version von iOS 7 umgehen. Wie im unten eingebetteten Video gezeigt wird, genügen ein paar wenige Schritte um die Sicherheitsfunktion zu umgehen und „Mein iPhone finden“ zu deaktivieren oder gar den iCloud-Account komplett vom Gerät zu löschen.

(Direktlink zum Video)

Apple hat allerdings wohl schon vor Veröffentlichung des Videos von dem Problem Kenntnis erlangt und entsprechend reagiert. Wie von mehreren Nutzern bestätigt wurde, lässt sich das Ganze unter der aktuellen Betaversion von iOS 7.1 nicht mehr durchführen. Zudem ist der Zugriff auf die entsprechenden Einstellungen auch schon in der aktuellen iOS-Version nur möglich, wenn keine Passcodesperre gesetzt wurde. Ein Argument mehr also für den Schutz des eigenen iPhones durch einen Zugangscode und die Verwendung von Touch ID.

Freitag, 07. Feb 2014, 7:30 Uhr — chris
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwie hab ich das Gefühl, Apple macht das mit Absicht. Siehe Lockscreen umgehen in diversen anderen iOS Versionen um die Nutzer dann zum Update zu „zwingen“ und um den Jailbreak nicht mehr zu „ermöglichen“

  • Was für Typen kommen immer auf sowas?

  • Hab sowieso das Problem, dass sich „Mein Iphone suchen“ immer wieder mal von selbst deaktiviert.

  • Bei manchen Böcken frage ich mich, ob die Programmierer noch in der Apple-Gründungsgarage sitzen. *kopfschüttel*

  • Wann kommt iSO 7.1 Version für den Anwender raus?

  • Hat jemand ein Tipp für den Diebstahl eines Backup? Mir ist das iPhone für nee halbe Stunde abhanden gekommen und ich denke es wurde ein Backup gemacht. Was kann da passieren?

    • Du musst das ganze Internet löschen und neustarten.

      • Solche Tipps solltest du hier nicht geben. Der britische Geheimdienst könnte das lesen und merken, dass das effektiver ist, als nur ein paar Festplatten in der Redaktion einer Zeitung zu löschen.

    • Wenn jemand ein Backup gemacht hat, dann kann er das auf einem anderen Gerät einspielen. Er hätte dann alle Daten und könnte sich z.B. in die Netze einwählen, die du gespeichert hast. Erstmal solltest du die Kennwörter ändern, die auf dem Gerät gespeichert sind.

      • Geht bei mir nicht. Komisch.
        Erzählst hier was, was gar nicht stimmt…

      • Fabian, wieso geht das bei dir nicht? Ich mache es immer so, wenn ich mir ein neues Gerät kaufe. Backup ziehen und auf einem neuen Gerät einspielen.

    • Niemand kann ein Backup OHNE dein dazugehörigen iTunes Account machen! Wenn ein fremdes iPhone angeschlossen wird dann wird es entweder als fremdes erkannt und der Zugriff verweigert oder Komplet zurück gesetzt!!
      Sobald du aber trotzdem Angst davor hast solltest du ALLE Passwörter ändern! Dann bist du auf alle Fälle auf der ganz sicheren Seite!

  • In dem Zusammenhang hab ich mal eine Frage. Ich kann doch – trotz aller Sperren – unter IOS7 aus dem gesperrten Homescreen heraus ganz bequem durch „hochschieben“ den Menüs für die Musik, Taschenlampe usw. z.B. WLAN deaktiveren oder den Flugmodus ein- oder ausschalten.

    In dem Moment wo ich in den Flugmodus gehe ist die „Mein iPone suchen“-Funktion doch sowieso sinnlos geworden, oder?

    • Dann mach den Kram im lockscreen aus ! Oder JB dein Device und dann kannst du es hervordrangend absichern!!

    • Wenn „Mein iPhone suchen“ aktiviert ist lässt sich das Gerät nicht zurücksetzen und ist damit unbrauchbar für Andere.
      Orten lässt sich das iPhone natürlich nicht mehr im Flugmodus.

    • Mit Jailbreak kannst du einstellen, welche Buttons im cc auf dem Lockscreen funktionieren. Ohne jb musst du dich zwischen Komfort und Sicherheit allgemeiner entscheiden. Der jb birgt allerdings für technisch unerfahrene oder unachtsame Benutzer weitere Risiken.

  • Meine Empfehlung: iCaughtU aus dem Cydia Sore

    • Meine Empfehlung : keinen jailbreak installieren !

      • Grund?

      • Wer ist denn so blöd und installiert zu einer Sicherheitslücke noch eine zweite?
        Nichts anderes ist ein Jailbreak!

      • Ich denke, dass es seine Empfehlung ist, weil er gegen einen Jailbreak ist. Empfehlen kann ja jeder was er möchte.
        Ich würde z.B. niemals in einem Forum allgemein empfehlen, einen Jailbreak durchzuführen. Ohne technisches Verständnis kann das zu Problemen führen. Diese Nutzer werfen dann ein schlechtes Licht auf den Jb.

  • Anketten ist hier für manche vielleicht die beste Lösung. Kleine Loch durchs Iphone und ab damit an die Kette

  • Sorry, wer ist denn so blöd und aktiviert zwar „Mein iPhone suchen“ aus Angst vor Diebstahl, aber nicht die Codesperre?

  • Autsch, da hat Apple mal wieder gepennt. „you are using it wrong“.

    Aber immerhin kommt die Veröffentlichung des Fehlers zu einem guten Zeitpunkt, so dass Apple es noch schaffen müsste, den Fix in die 7.1 einzubauen.

    • Den Satz, „Wie von mehreren Nutzern bestätigt wurde, lässt sich das Ganze unter der aktuellen Betaversion von iOS 7.1 nicht mehr durchführen“, könnte man als Hinweis darauf deuten, dass die es schaffen.

      • Darum müsste der betreffende Satz besser lauten: „Aber immerhin kommt die Veröffentlichung des Fehlers zu einem guten Zeitpunkt, so dass Apple es schaffen müsste, den Fix aus der 7.1 nicht wieder versehentlich AUSZUBAUEN“… ;-)

  • Wo liegt denn das Problem mit der Lücke?
    Unter Einstellungen->Allgemein->Einschränkungen kann man Einstellen das iCloud Daten ohne Passwort nicht geändert werden können.
    Damit ist es dann nicht möglich den Glitch auszuführen!

  • Der Kerl im Video benutzt doch TouchID.

  • Wenn ich das iPhone zurücksetze, wird „Mein iPhone suchen“ auch deaktiviert. Die meisten die ein iGerät geklaut haben, werden den Schritt machen. Deswegen ist es egal, ob man das auch ohne Passwort abschalten kann.

    • Das ist schlicht falsch! Wenn Mein iPhone suchen aktiviert ist, kann man das Gerät nicht ohne Passwort zurücksetzen.

    • Unter 7.x kannst du nicht zurücksetzen, ohne „Find my iPhone“ zu deaktivieren. Zum Deaktivieren braucht man Apple-ID und Passwort des iCloud-Accounts, auf den „Find my iPhone“ läuft. Daher – abgesehen von dieser Lücke – kein zurücksetzen ohne Passwort, wenn „Find my iPhone“ aktiviert ist. Stehste?

    • Die Funktion ist doch auch dafür da das man es erst deaktivieren MUSS bevor man es wieder starten kann. Klar kann der Dieb es einfach an iTunes hängen und neu aufsetzen. Aber irgendwann kommt der Bildschirm wo man das Passwort des Besitzer Accounts eintragen muss und ab da ist das iPhone für jeden nutzlos außer den Besitzer…

  • würde ich so nicht unterschreiben! Auf meinem Ipad Mini setzt sich diese Funktion von SELBST zurück!
    In Regelmässigen Abständen kontrolliere ich die Einstellung und fast jedes Mal schaltet sie sich in er Zeit von selbst ab! Ohne Passwort und ohne Emailbenachrichtigung.

  • gerade Arbeitsbedingt mehrfach getestet. Funktioniert in 9 von 10 Versuchen. ABER…sobald ich das iPhone zurücksetze (Inhalte & Einstellungen) fragt er im Setup trotzdem nach der Apple ID und dem Kennwort mit dem das Gerät aktiviert worden ist. Somit zwar ok, aber spätestens beim nächsten Restore hinfällig.

    • gerade Neuigkeiten in Erfahrung gebracht. Ich habe die Ursprungs Apple ID vom iPhone gelöscht und eine andere eingetragen. Siehe da, funktioniert, auf iCloud.com sehe ich nun das iphone unter iphone suchen. Somit wurde die Aktivierung umgetragen auf eine andere Apple ID. Werde das Gerät nun erneut zurücksetzen um zu schauen nach welcher Apple ID gefragt wird.

      • so, wie vermutetet: Aktivierungssperre umgangen! Das Gerät ist nun auf die alternative Apple ID gelinkt. Somit das komplette System umgangen.

  • Das ist echt komisch! Die Funktion ist wichtig und wird hier so leicht umgangen!

  • Das ist NUR ein Grund eine Passcode-Sperre zu setzen – NICHT aber automatisch für die Einrichtung von TouchID.

    Ich warte schon mit Begeisterung darauf, über das erste Opfer mit abgeschnittenem Finger in der Presse zu lesen.

  • Beim ersten lesen hab ich noch gedacht: oha. So eine angepriesene Sicherheitsfunktion kann so einfach umgangen werden. Dann auch noch als Video zu posten wie man es macht. Fast unverantwortlich.
    Im letzten Absatz kommt dann: funktioniert nur wenn das iPhone ohne Passcode läuft….
    Das ist wie eine Meldung: Profi-Einbrecher knackt einbruchssicheren Safe. (Klappt nur wenn er vorher den Schlüssel klaut)

  • Ich finde es noch schlimmer, das man einfach den Ortungsdienst ausstellen kann, wodurch „Finde mein iPhone“ auch nicht mehr funktioniert. Somit bring der Passwortschutz an anderer Stelle auch nichts.

  • beim Mac reicht schon nen P-Ram reset um suchen zu deaktivieren… also da ist der iOS bug ja fast schon fast sicher wie fort knox ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven