iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 482 Artikel
200 Millionen pro Jahr:

Apple-Partner bereit für Produktion von Saphirglas-Bildschirmen für das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Saphirglas findet in der Uhrenindustrie schon länger Verwendung. Der synthetisch hergestellte Werkstoff zeichnet sich durch enorme Robustheit aus und ist extrem unempfindlich gegen Kratzer. In letzter Zeit häufen sich die Gerüchte darüber, dass Apple das iPhone zukünftig mit mit aus Saphirglas gefertigten Bildschirmen ausstatten will.

500

Konkret bekommen diese Spekulationen dadurch Nahrung, dass der Apple-Produktionspartner GT Advanced derzeit wohl neue Fertigungsstraßen testet, auf denen sich jährlich bis zu 200 Millionen iPhone-Bildschirme fertigen lassen. Die Berichte sprechen hier von einer Bildschirmdiagonale von 5“.

Neben den Produktionsstätten hat Apple bzw. der Partnerbetrieb GT Advanced offenbar auch massiv in Prüftechnik investiert. Der Betrieb entsprechender Einrichtungen soll für gleichbleibende Qualität sorgen und eine zuverlässige Produktionsplanung ermöglichen.

Letztes Jahr hatte Apple mit Blick auf künftige Saphirglaslieferungen mit GT Advanced einen Vorvertrag in Höhe von 578 Millionen Dollar abgeschlossen. Saphirglas wird neben Kameraobjektiven auch als Schutz für Apples Fingerabdruckscanner Touch ID eingesetzt. Eine Verwendung als Bildschirmschutz für das iPhone dürfte gegenüber dem aktuell eingesetzten „Gorilla-Glas“ noch einmal für deutliche Verbesserungen sorgen. (via AppleInsider)

iPhone mit Saphirglas-Schutz im Video

Im unten eingebetteten Video seht ihr ein iPhone, dessen Bildschirm mit einer Saphirglas-Schutzfolie von Aero-Gear überzogen ist, gegen einen Betonblock antreten. Der Test hinterlässt keinerlei Kratzer auf der Bildschirmoberfläche.

(Direktlink zum Video)

Freitag, 07. Feb 2014, 9:30 Uhr — chris
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ahh…das Video macht Gänsehaut, nichts für schwache Nerven.

    • Anstatt mal mit der Kamera in den Nahbereich zu gehen, um zu zeigen, dass wirklich kein nennenswerter Schaden entstanden ist…Nicht, dass ich dem Herrn nicht glaube, aber das wirkt wenig überzeugend.

  • ZemanJannik1991

    Was mich ja interessiert ist, ob das nächste iPhone wieder teurer wird, ich meine, gut, man zahlt gerne mal das teure iPhone. Aber mal im ernst. Das iPhone 4S hat mit 16 GB damals frei 629,00 € gekostet. Das iPhone 5 679,00 und das iPhone 5S stolze 699,00 €. Wo sind wir denn in drei bis vier Jahren?
    Fragen tu‘ ich mich auch, ob Apple die 16 GB bei den Einsteigern einführt und die „nächsten“ iPhone dann nur noch ab 32 GB zu haben ist. Warten wir mal ab, was wirklich kommt.

    • Die Leute sollten es sich ja auch mit Vertrag holen! Dann ist das iPhone auch nicht teurer und der Mobilfunker zahlt die Differenz ;)

      • Eigentlich nicht, ich komme Billiger raus, wenn ich mich nicht vertraglich binde. Aber jedem das seine. Außerdem gerade die möglichkeit eines Vertrags erlaubt es Leuten, das iPhone zu erwerebn, die es sich normal nicht leisten könnten, dann aber damit protzen … Teilweise echt lustig.

      • David.k

        Das rechne mir mal bitte vor!!!

      • iPhone im Vertrag zu kaufen ist immer teurer, als beide Sachen getrennt. Im Vertrag+iPhone spiegelt sich das iPhone in der hohen mtl. Grundgebühr dar.
        Bsp: Telekom Complete M:
        Anzahlung 300€ + 24*42,45€= 1318,8 abzgl. iPhone Preis (idealo) 629€ = 689,8 für den reinen Vertrag OHNE iphone. Das nochmal durch 24 Monate bist du bei
        28,74€ mtl für deinen Vertrag.
        Ich habe mir das iphone so gekauft und den Complete M ohne Handy rabattiert für 16,95€ mtl. abgeschlossen.
        Somit bin ich mit allem zusammen bei 1035,9€. Das ist 282,9€!!!! günstiger, als mit Vertrag!

      • @chrisX

        Danke für die schöne Rechnung! Ich habe auch noch keinen Vertrag gefunden, der das iPhone ernsthaft subventioniert, sprich mit rechenbarem Gewinn.

      • Sascha Migliorin

        Ich hole es mir immer mit Vertrag. Das 3GS 32GB (damals höchster Speicher) gab es noch für 70 € (mit 70 € Vertrag im Monat). Das 5S 64GB (halt größter Speicher) kostet 300 € mit gleichem Vertrag. (Telekom)

        Mit 50 € im Monat Vertrag noch 500 € drauf zahlen. Alle anderen Handys kosten mit so einem Vertrag 1 €. Die meisten kann man für ca 40 € mit einer 64GB Speicherkarte aufrüsten. So viel Speicher hat das iPhone gar nicht. :-)

      • Seid wann bekommt man mit Vertrag das iPhone billiger?
        Mit Vertrag kommt es nach zwei Jahren noch teurer raus
        Und wer glaubt die diverenz zahlt der Provider der läuft wirklich mit einem Brett vor der Nase durchs leben

      • Also in Österreich kommt man mit Vertrag günstiger, zum Glück …. hoffe das bleibt so :/

      • Also wer seinen Vertrag direkt bei der Teurokom abschließt ist auch doof…! iPhone 5s 16 GB für nur 1€…mit dem Mobile M Friends (Aktion Plus) Telekom D1 für sage und schreibe 40€ im Monat…!!! 7mobile.de
        Ich mache das immer so, dass ich mein Vertrag nach zwei Jahren kündige und mir einen von dort hole oder die Telekom auf die selben Konditionen drücke wenn sie mich anrufen um mich nicht als Kunde zu verlieren. Mehr als 1€ würde ich nicht fürs IPhone ausgeben…wenn es diese Alternativen gibt! LG

      • @Chrisx
        Ich habe nun noch eine Rechnung aufgestellt und komme auf ein anderes Ergebnis.
        (Wir gehen von der Situation Sommer-Herbst ’14 aus; neues iPhone soll angeschafft werden.)

        Kauf im Apple Store + Telekom Tarif ohne Smartphone für junge Leute:
        iPhone 64 GB – 899,- € + Complete Comfort M Friends (24*29,96 €) = 1618,04 €
        Kosten/Monat = 67,42 €

        Kauf via Telekom + Telekom Tarif mit Smartphone für junge Leute:
        iPhone 64 GB – 499,95 + Complete Comfort M Friends (24*39,95 €) = 1458,75 €
        Kosten/Monat = 60,78 €

        Summe (Apple Store-Variante ./. Telekom Vertrag-Variante) = 159,29 € Ersparnis Wahl Telekom Vertrag

        Alle Preise beziehen sich auf die abgebildeten Produktpreise der jeweiligen Firmen-Webseiten

      • Also ich komme mit meinem Vodafone-Vertrag günstiger weg.

        Ich habe das 64er iPhone 5, das damals bei Apple 899 Euro gekostet hätte. Gut, vielleicht hätte ich es im Internet irgendwo für 850 Euro bekommen, dann nehmen wir eben 850 Euro an.

        Bei Vodafone habe ich für das Gerät 319 Euro einmalig bezahlt. Als Tarif habe ich den RED M mit allen möglichen Rabatten die ich so aushandeln konnte für 39,99 Euro im Monat. Dabei inklusive sind Telefonie- und SMS-Flats für alle Netze, sowie 1,5GB Hoghspeed-Volumen. Zudem haben sie mir auf Nachfrage irgendwann auch kostenlos LTE angeknipst, obwohl ich das mit dem 5er leider noch nicht nutzen kann.

        Macht zusammen 1278,76 Euro. Wenn man da nun die 850 Euro für das Gerät abzieht bleiben 428,76 Euro übrig. Geteilt durch 24 macht das also 17,87 Euro im Monat für den Tarif.

        Da zeige mir doch jetzt mal bitte einen vergleichbaren Tarif – sowohl was die Leistungen als auch das Netz (D-Netz) für weniger. Also selbst bei Congstar (und billiger geht es kaum) zahle ich allein 10 Euro für 500 MB ohne richtiges LTE. Wenn ich dann noch Telefonie oder SMSen hinzufüge komme ich definitiv über 20 Euro.

        Sicher geht es noch günstiger über die ganzen Reseller wie Debitel und so. Allerdings haben die wiederum die Geräte in der Regel nie von Anfang an gehabt, da zuerst die großen Provider bedient werden.

        Und zum Schluss: ich habe noch nie in 10 Jahren Vertragslaufzeit die vollen 24 Monate warten müssen bis zur nächsten Vertragsverlängerung. Es sind immer mindestens 3 Monate die man früher verlängern kann, als Silber-Kunde sogar noch früher. Wenn man 4,5 Monate vor Vertragsende kündigt, bekommt man zwei Wochen später den Retention-Anruf und kann auch vier Monate vorher verlängern. Also dürfte man genau genommen nicht mal mit 24 Monaten rechnen.

        Fazit: die Tarife sind schon so angelegt, dass sie das Smartphone subventionieren. Allerdings hängt es immer davon ab welche Tarif-Leistungen man tatsächlich benötigt. Bei mir passt es super, da ich zum einen noch sehr viele SMSen schreibe an Menschen ohne Whatsapp und zum anderen auch in so ziemlich alle Netze telefoniere.

        Ich kenne aber auch viele die eigentlich nur noch das Internet nutzen und die kommen mit Prepaid-Tarifen in der Regel besser weg.

      • Kommt immer drauf an, wo man wie welchen Vertrag macht. Als otto normal Verbraucher zahlt man mit Vertrag meistens drauf. Aber wenn man in der richtigen Firma arbeitet bekommt man oft auch DEUTLICH bessere Konditionen. Das geht sogar soweit, dass ich mit HandyAnzahlung + 24 Monate Grundgebühr weniger zahle, als das Handy neu kostet, womit ich theoretisch sogar deutlich gewinn machen würde, wenn ich das Gerät nach Erhalt verkaufen würde. Wie gesagt, mit dem richtigen Konditionen werden einem die Geräte hinterhergeworfen.

    • Sehr sehr sehr vielen Leuten reichen die 16 GB auf dem iPhone allemal aus, würde jetzt mal so behaupten, dass es die meistverkaufte Version ist. Wäre dumm für Apple, die zu streichen.

      • Weil sie billiger ist. Reichen tun 16gb hinten und vorne nicht mehr. Ein paar größere Apps vielleicht auch spiele und Fotos. Da sind 16GB schnell weg. Habe auch die 16GB Version, auf Grund des Preises. 100€ mehr für Speicher der 5€ kostet, sehe ich nicht ein.

      • Beim ip5 sind 16gb ja nix, hab auch die variante… Wenn man videos macht musik und paar apps druff hat dann noch 1k bilder is das ding voll.. Ich befürworte das sie aus 16 32 machen und als standartversion vertreiben

    • Habt ihr schon mal was von Inflation, Kapitalwert und Zeitwert des Geldes gehört? Immer dieses Gelaber, dass alles teurer wird…

      Man kann doch nicht immer so blauäugig durch die Welt rennen? Oder doch ?

      • Sascha Migliorin

        Jupp, der Vorgänger von dem schönen 50 Zoll Panasonic Plasma Kuro, hat 5000 € gekostet. Der Nachfolger, der besser ist, nur noch 2900 €. Um 3 Monate später für 2700 € über die Theke zu gehen, mit liefern und an die Wand hängen.

      • Schön. Dass wir faktisch aber pro Jahr weniger verdienen? Wer rennt hier blauäugig rum?

      • Wenn du pro Jahr keine Gehaltsanpassung bekommst oder signifikante Gehaltssteigerungen, dann ist das glaube ich dein Problem und nicht meines. Den Preis eines Gerätes von 2010 1:1 zu vergleichen ist jedenfalls Bullshit…

    • Die Preisänderungen kamen durch Inflation und Devisenschwankung.

    • Ich habe für mein
      iPhone 5S 32gb bei der Telekom nach meiner alten Kündigung und zwei erfolglosen Zurückgewinnungsversuchen seitens der Telekom 100€ bezahlt und bezahlt nun für ne absolute flat (sms,Telefon,Internet 750mb) genau 40€ im Monat…

      Wenn ich die Differenz zu einer Flat ohne Handy (17€/Monat) auf 24 Monate beziehe und die 100€ Anzahlung drauf packe komme ich auf einen Endpreis von 650€ für mein iPhone 5S 32 Gb, SIM- sowie netlockfrei…

      Man darf sich nur nicht direkt aufs erste Angebot einlassen..

    • Achtung: Für alle die rechnen können und wollen!

      iPhone 5S ohne Vertrag mit Fonic 20€ mtl. 20×24=480€ + 699€=1.179€
      Alles flat und 500MB Daten

      iPhone 5S mit Complete Comfort M mit LR Kundenkarte:
      40€ mtl. 40×24=960€ + 300€=1.260€
      Alles flat und 750MB Daten und T-Mobile ist klar das bessere Netz.

      Insgesamt also ein Unterschied von 81€, der es nicht wert ist.

  • Saphirglas wäre mega! Meine 14 Jahre alte Uhr hat bis dato nicht einen Kratzer im Glas!

    • Nichts gegen wert-erhaltende Materialien, aber in 14 Jahren steht unser heutiges iPhone-Model im Museum und wir sind die Borg, mit ARM-Polycortex-Implantat. ;)
      Mich würde noch interessieren, wie spröde und bruchfest b.z.w. wie elastisch Safirglas gegenüber Gorillaglas ist, …bei entsprechender Bildschirmfläche.

  • Kann ich nicht ganz nachvollzeihen. Mit dem Bildschrim hat ich eh nie Probelme, sodass irgendwelche Kratzer entstanden sind. Eher mit dem Alu Rahmen und damals beim 3G und 3GS mit dem Klavierlack. darum sollte sich apple kümmern. Leute, die das iPhone ständig fallen lassen und sich dann über Kartzer beschweren/wundern haben sowieso nicht mehr alle Latten am Zaun!

    • Was fürn „Klavierlack“? Glaubst Du etwa Apple lässt Kunststoff-Gehäuse, die von sich aus schon die Farbe haben, nochmal äusserlich lackieren? ;)
      Mit Alu-Gehäuse geb ich Dir Recht. Da dürfte selbst der Edelstahl-Rahmen eines 4/S noch weicher und anfälliger, als Safirglas. In dem Fall dann doch besstenfalls wieder zum 4/S Design zurück kehren … vorne und hinten Safirglas. Sonst macht die alleinige Stabilität des Displays irgendwie keinen richtigen Sinn.

  • Kratzresistent find ich eher weniger interessant, da ich, wie die meisten eh mit einer schutzfolie arbeiten … Mich würde interessieren ob saphierglaß auch wesentlich bruchsicherer ist als das Gorilla … Oberflächenvergütung hat nicht unbedingt mit der Bruchfestigkeit zu tun ( werkstoffmechanik -.-)

    • Der Sinn besteht ja darin, auf die hässlichen Schutzfolien verzichten zu können.

    • Generell hab ich da auch so meine Zweifel. Je härter, desto spröder. Aber ob nun das Gorilla Glas oder das Saphir Glas beim Aufschlag aufm Boden splittert, ist auch schon egal. Ausser der Preis natürlich.
      Und ich habe keine Schutzfolie und nach 2 Jahren immer noch keinen Krater aufm Display.

      • Je härter desto spröder stimmt auch nicht unbedingt. Duktilität kann mit hilfe verschiedener verfahren reguliet werden. Es kann z.B durch spannungsarmglühen ein anderes gefüge erzeugt werden. Wie weit das bei saphirglas funktioniert weis ich aber nicht …

      • Das weiss ich auch nicht wie das bei Glas abläuft oder ob das nur in der Metallurgie gilt. Ich hab das jedenfalls nur für Metalle gelernt. Als Daumenregel kann man „je härter desto spröder“ aber schon gebrauchen.

    • Genau das interessiert mich auch. Es geht darum beim „Fallen“ nicht gleich das Display wechseln zu müssen. Bisher kenn ich das folgendermaßen: je härter um so spröder wird das Material!

  • Sehr aussagekräftiges Video *kopfschüttel*

  • Ist Saphirglas auch bruchsicher? Sind „Spider-Displays“ damit Vergangenheit?

  • Oh ja, ich kann es genau erkennen, it’s undamaged.

  • Anstelle hier zu fragen, ob Saphirglas bruchsicher ist, könnte man die Frage auch Tante Google stellen – und hätte dann sogar gleich die richtige Antwort…

    • Anstatt hier so schlau zu tun und die eigene Zeit, wie auch die der Anderen, mit dem Verweis auf Google zu vergeuden, könntest Du „Master-Knowledge“ Dein Wissen hier auch gleich mitteilen. ;)
      Foren sind schließlich auch nicht nur zum dumm-rumlabern da.

      • Vielleicht hilft es, einfach mal die Augen aufzumachen?
        Dann sehen die des Lesens mächtig sind, dass SAPHIRGLAS im Artikel grün hinterlegt ist.
        Da findet sich ein link, der die Fragen beantwortet.

        Übrigens: selbst denken wurde noch nicht abgeschafft.

      • Damit willst Du mir jetzt vermutlich durch die Blume mitteilen, daß Du es auch nicht besser weißt. Ich kenne den Artikel und da steht nichts über Elastizität oder einem Vergleich zu Gorillaglas drin. ;)
        Und genau dieser Vergleich ist hier interessant. Die Bruchfestigkeit einer Saphir-Scheibe einer bestimmten Fläche und Stärke (Dicke).

      • Was du alles interpretierst. Nein, ganz sicher will ich das nicht.
        Im link sind die Eigenschaften von Saphirglas beschrieben.
        Lesen darfst gern selbst.

        Ende.

  • Na, wer hat auch ein schmerzverzerrtes Gesicht gemacht, beim angucken? ;)

  • Saphirglas… Wundere mich, dass Apple das nicht schon viel früher verbaut hat. Schließlich wird Saphirglas bereits in Displays für Kameras verbaut.

    Sollte Apple nun also nachziehen, was Leica schon vorgemacht hat, sollte das iPhone konsequenterweise, statt des kratzempfindlichen und weichen Alu-Gehäuses, eines aus Titan besitzen.

    • Was ist eigentlich aus dem Liquid Metal geworden. Das wäre vielleicht einer der interessantesten Optionen für das Case und im Zusammenhang mit Saphir unkaputtbar.
      Metallische Gläser (Liquid Metal) haben auch nicht das elektromagnetische Abschirmproblem.

  • Jaaa, bitte Saphirglas. Hatte mal ein Mobiltelefon von VERTU und das hat Saphirglas – kein einziger Kratzer nach Jahren im Gebrauch!

  • Zunächst mal muss man ja sagen das Qualität noch nie günstig war und jeder selbst entscheiden kann was er möchte natürlich bezahlst du auch den Markennamen mit
    Ich persönlich nutze immer noch das 4 er mit 32 Gb und es reicht hinten und vorne nicht aus
    Wahrscheinlich bin ein app messi. Nein ich habe eine menge Musik drauf die ich natürlich tagsüber gerne höre ca. 8-10 Std ist natürlich auch viel Müll drauf aber schmeiß mal Musik einfach so runter.

    Ein 16 Gb Handy macht nicht viel Sinn weil du einer gewissen zeit dein Handy eh zugeballert hast es sammelt sich halt einiges an
    Warum denn nicht einfach Erweiterbarer Speicher ?
    Zu Chris oben möchte ich sagen so ein Schwachsinn was du da schreibst
    Zahlt dir die Tk. Oder VDF dein Handy ? Das bezahlst du mit deiner flat ganz schön drauf
    Ich habe ja 3 Geräte am Start wenn es nur was vergleichbares geben würde würd ich woanders hin gehen die sollen die Grenzen öffnen dann fallen die Preise
    So und eigentlich gehts ja um das Glas
    Super Sache endlich Folie weg keine Kratzer, stabil nur gut was willst du mehr
    Ende der Durchsage .

    • Deine Theorie zu den 16 GB kann ich nicht teilen. Mir reichen 16 GB hinten und vorne, ich auch niemaden der ein größeres Iphone hat und jeder kommt damit klar, nicht ohne Grund verkauft sich das 16er am meisten.

  • Das iPhone mit Vertrag ist im direkten Vergleich IMMER billiger, WENN man richtig guckt. Man sollte natürlich nicht direkt bei der Telekom oder bei Vodafone abschließen. Bei Händlern gibt es den RED M Junge Leute für 34,99€, iPhone 16 GB 1€. Complete Comfort M Friends, 39,99€, iPhone 16 GB 1€.

  • …also mir reichen schon 64GB net aus. Musik als iPod und viele Fotos….
    Hoffe das 6er kommt mit 128…. :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19482 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven